Über unsInformationen zum Unternehmen und für die Presse  |   BezugsquellenSuchen Sie den nächsten Händler in Ihrer Nähe |   KontaktKontaktinformationen über Canon Canon Deutschland
         
Home > Business > Business Produkte > Drucksysteme S/W > Druckertreiber iR2200/2800/3300

Drucken mit dem imageRUNNER 2200, 2800 und 3300

Ein herausragendes Merkmal der imageRUNNER 2200/2800/3300-Druckertreiber ist das komplett einheitliche Design. Die Windows-Treiber für PostScript und PCL sind von der Gestaltung und Benutzerführung identisch. Sie müssen keinerlei Einbußen hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit der Treiber in Kauf nehmen. In jedem Windows-Betriebssystem und in den beiden Standarddruckersprachen können Sie auf nahezu die gleiche Funktionalität und Bedienung zählen.

Alle Windows-Druckertreiber für die imageRUNNER 2200, 2800 und 3300 verwenden eine grafische Oberfläche. Vor allem bei den vielseitigen Endverarbeitungsmöglichkeiten wie Sortieren, Heften in verschiedenen Positionen oder Lochen ist die optische Anzeige der Finishingeinstellungen sehr hilfreich, die bereits bei der Auswahl einer Option angezeigt wird. Sie können sehr leicht kontrollieren, ob Sie die richtigen Einstellungen für Ihre Dokumente getroffen haben, und dadurch Fehldrucke vermeiden.


Sicherheit und Komfort für den Anwender:

  • Gesicherter Druck (paßwortgeschützter Ausdruck)


Die Funktion "Gesicherter Druck" gewährleistet, dass Ihre vertraulichen Dokumente vertraulich bleiben. Ohne Kenntnis des richtigen Paßwortes kann kein Anwender geschützte Drucke ausgeben oder ansehen. Außerdem werden geschützte Dokumente nach dem Ausdruck oder nach dem Ausschalten des iR2200/2800/3300 automatisch gelöscht, was zusätzliche Sicherheit bietet.

  • Speichern (Dokument in der Mailbox speichern)


Das Drucken von Dokumenten in die Mailbox bietet viele Vorteile. Print on demand: Sie können bestimmte Dateien, die Sie öfter benötigen, in der Mailbox speichern und bei Bedarf ausdrucken. Außerdem können verschiedene Dateien - z.B. auch von unterschiedlichen Anwendern - über die Mailbox sehr einfach miteinander kombiniert und als ein Dokument ausgegeben werden. Das Zusammentragen einzelner Dokumentensätze und das anschließende Kopieren entfällt.


Weitere Highlights:

  • Broschürendruck


Sie können Ihre Dokumente fertig vorbereitet als Broschüre ausgeben, der imageRUNNER 2200, 2800 oder 3300 sortiert Ihre Seiten automatisch in der richtigen Reihenfolge. Noch komfortabler wird das System mit angeschlossenem Broschürenfinisher. Jeder Anwender kann vom PC aus fertige Broschüren gefalzt und geheftet erstellen. Dazu können Deckblätter, z.B. auf farbigem Papier, automatisch erstellt werden.


  • Profile


Aufwendige Druckeinstellungen können einmal definiert und mit nur einem Mausklick immer wieder abgerufen werden. Wenn die Profile einmal abgespeichert sind, ist diese Funktion auch für nicht so erfahrene Anwender sehr hilfreich. Bestimmte Druckeinstellungen können außerdem durch die Im- und Exportfunktion sehr einfach untereinander ausgetauscht und damit allen Anwendern zur Verfügung gestellt werden.


Funktionen PostScript- und PCL-Druckertreiber der imageRUNNER 2200, 2800 und 3300:

  • Geschützter Druck
  • Ausdruck in die Mailbox
  • Dokumente kombinieren (Windows 95/98, 2000, ME)
  • Broschürendruck (Falzung und Heftung mit Finisher G1)
  • Heften in verschiedenen Positionen je nach Finisher
  • Lochen optional in Verbindung mit Finisher G1
  • Sortieren, Gruppieren, Exemplarweises Drucken
  • Bis zu vier unterschiedliche Papierquellen für erste, zweite, folgende und letzte Seite
  • Bedrucken aller Standardformate von A5 - A3, A6 aus der Stapelanlage, diverse Sonderformate wie Letter, Legal etc.
  • Papierzufuhr aus allen Papierquellen wählbar
  • Hochformat, Querformat
  • 600 dpi Auflösung Standard
  • Doppelseitiges Drucken A5 - A3
  • Folien mit/ohne Zwischenblatt, bedruckt oder unbedruckt
  • Aufdruck von Datum, Benutzername, Seitenzahl, Rahmen
  • Overlay
  • Wasserzeichen-Aufdruck
  • Bis zu 16 Seiten auf 1


Druckertreiber imageRUNNER 2200/2800/3300:

  • Windows 95/98PCL5e/PCL6, PostScript
  • Windows NT 4.0PCL5e/PCL6, PostScript
  • Windows MEPostScript
  • Windows 2000PCL5e/PCL6, PostScript
  • Macintosh OS 9.xMac PPD

 Diese Seite drucken 

  © 2004-2014 Copyright   |   Impressum / Datenschutz / Nutzungsbedingungen   |   Sitemap   |   Informationen zu Cookies
  © 2004-2010 Copyright   |   Impressum / Datenschutz / Nutzungsbedingungen