Vielen Dank

Canon arbeitet kontinuierlich daran, seinen Service zu verbessern. Ihre Stimme ist äußerst wertvoll für diesen Vorgang. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen könnten, um uns Ihre Erfahrungen mit Canons Supportsite mitzuteilen. Die Umfrage wird ungefähr 3-4 Minuten dauern.



Ja, ich möchte teilnehmen Topic

Nein, danke Topic

Nicht mehr anzeigen

EOS 5D Mark II

FAQs suchen...

Drucken  Diesen Artikel drucken

EOS 5D Mark II

EOS 5D Mark II

Herunterladen: 0400048602
Letzte Änderung: 20-Feb-12

EOS 5D Mark II, Firmware-Version 2.1.2 [Windows]

Beschreibung

Änderungen: Firmware-Version 2.1.2 umfasst die folgende Änderung. 1. Verbesserung der Kameraleistung bei der Verwendung bestimmter UDMA 7-kompatibler CF-Karten, die im Februar 2012 oder später herausgegeben wurden.
Die neu herausgegebene Firmware-Version 2.1.2 ist für Kameras, auf denen eine Firmware-Version bis 2.1.1 installiert ist. Wenn auf der Kamera bereits die Firmware-Version 2.1.2 installiert ist, muss die Firmware nicht aktualisiert werden.
FAQ-Bereich: Vorbereitungen für die Firmware-Aktualisierung:
Windows: Nachdem die heruntergeladene komprimierte Datei (ZIP-Datei) entpackt wurde, wird ein Firmware-Ordner erstellt. *Die heruntergeladene Datei entpacken: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ZIP-Datei, und wählen Sie „Alle extrahieren“, um die Datei zu entpacken. Der entpackte Ordner enthält die Firmware (Dateiname: 5D200212.FIR / Dateigröße: 9.754.668 Bytes) und eine Anleitung zur Firmware-Aktualisierung (eine PDF-Datei in fünf Sprachen: Japanisch, Englisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch (vereinfacht)).
Bevor Sie mit der Aktualisierung der Firmware beginnen, müssen Sie den Inhalt des Downloads überprüfen und die Anweisungen zur Aktualisierung der Firmware sorgfältig lesen.
F: Was ändert sich mit der Firmware-Version 2.1.2? A: Die folgende Änderung wurde vorgenommen. 1. Verbesserung der Kameraleistung bei der Verwendung bestimmter UDMA 7-kompatibler CF-Karten, die im Februar 2012 oder später herausgegeben wurden.
F: Sind die früheren Firmware-Versionen in Version 2.1.2 enthalten? A: Ja, die folgenden Verbesserungen sind gegenüber früheren Versionen enthalten:
(Frühere) Version 2.1.1 Verbesserungen: 1. Behebt das Problem, dass die Aufnahme bei Reihenaufnahme oder bei Auto Exposure Bracketing (AEB) mit der Einstellung Reihenaufnahme nach der Aufnahme eines Bildes beendet wird. 2. Korrigiert Orthografiefehler in der Menüanzeige auf Niederländisch.
(Frühere) Version 2.0.9 Verbesserungen: 1. Höhere Lese-/Schreibgeschwindigkeit mit UDMA 7-kompatiblen CF-Karten. 2. Behebt das Problem, dass der IS-Start nicht funktioniert, wenn die Individualfunktion C.Fn III-2 auf [5: IS-Start] eingestellt ist und das angebrachte Objektiv keine AF-Stopptaste besitzt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass mit der Individualfunktion C.Fn III-2 der IS-Start der AF-Stopptaste auf dem Objektiv zugewiesen werden kann. 3. Korrigiert Orthografiefehler in den Menüanzeigen auf Arabisch, Portugiesisch, Spanisch und Thai.
(Frühere) Version 2.0.8 Verbesserungen: 1. Behebt das Problem *1), dass Filme nicht in dem Aufnahmemodus aufgenommen werden, der in den Benutzereinstellungen gespeichert ist, wenn für eine der Kamera-Benutzereinstellungen (C1, C2, C3) die Aufnahmemodi Zeitautomatik oder Verschlusszeit festgelegt sind, und der Benutzer versucht, einen Film aufzunehmen. *1) Dieses Problem tritt bei Kameras auf, die die Firmware-Version 2.0.3 / 2.0.4 / 2.0.7 verwenden. 2. Behebt das Problem, dass der Verschluss beim Drücken des Auslösers nicht geöffnet wird, wenn die automatische Abschaltfunktion aktiviert ist. Dieses Problem ist auf einen Abstimmungsfehler in der Kommunikation zwischen der Kamera, dem Objektiv und dem Blitz oder auf die CF-Karte zurückzuführen. 3. Behebt das Problem *2), dass Überbelichtung auftritt, wenn eine Live View-Aufnahmesimulation mit der ISO-Empfindlichkeitseinstellung L durchgeführt wird. *2) Dieses Problem tritt nur auf, wenn der EF 2x Extender verwendet wird, die ISO-Empfindlichkeit der Kamera auf L (niedrig) eingestellt ist und als Aufnahmemodus P (Programmautomatik) ausgewählt ist. 4. Behebt das Problem, dass die Einstellung des Speedlite Transmitters ST-E2 in die Standardeinstellung zurückkehrt, wenn sowohl die Kamera als auch der ST-E2 auf automatisches Ausschalten eingestellt sind. 5. Behebt das Problem, dass Macro Ring Lite (MR-14EX, MT-24EX) und der Slave-Blitz nicht synchronisiert werden, wenn die Option zur Fernaufnahme verwendet wird.
(Frühere) Version 2.0.7 Verbesserungen: 1. Behebt das Problem, dass sich die Blende bewegt, wenn im manuellen Belichtungsmodus und Zeitautomatik- (Av) Modus mit bestimmten Canon Objektiven, wie beispielsweise Makro-Objektiven, Videos aufgenommen werden. Zusätzliche Informationen: Dazu gehört auch das Problem, dass sich die Blende unerwartet bewegt, wenn sich der Entfernungsring bewegt (während der Fokussierung). Bei Zoomobjektiven mit variablen maximalen Blendenwerten ändert sich der Blendenwert, wenn der Zoom-Ring bedient wird (während des Zoomens). Dies ist jedoch normal, wenn sich die effektive Verschlusszeit entsprechend der Brennweite (der Zoomstellung) ändert. 2. Behebt das Problem, dass die Belichtungsstufe, die auf der LCD-Anzeige erscheint, sich von der Anzeige im Sucher unterscheidet, wenn Fotoaufnahmen im manuellen Belichtungsmodus gemacht werden. 3. Behebt das Problem, dass sich der Wireless File Transmitter (WFT-E4 oder WFT-E4 II) nicht automatisch abschaltet, wenn er für FTP Übertragung genutzt wird.
(Frühere) Version 2.0.4 Verbesserungen: Die Firmware-Version 2.0.4 beinhaltet fünf Verbesserungen der Filmfunktion sowie eine Fehlerbehebung für die manuelle Sensorreinigungsfunktion der EOS 5D Mark II. 1. Fügt die folgenden Bildraten bei Filmen hinzu oder ändert diese. - NTSC-Bildfrequenz (B/s) . Firmware-Version 2.0.4 oder höher . . . Aufnahmeformat / Aufgelistet / Tatsächlich . . . 1.920 X 1.080 / 30 / 29,97 . . . 1.920 X 1.080 / 24 / 23.976 . . . 640 X 480 / 30 / 29,97 . Firmware-Version 1.2.4 oder früher . . . Aufnahmeformat / Aufgelistet / Tatsächlich . . . 1.920 X 1.080 / 30 / 30,00 . . . 1.920 X 1.080 / - / - . . . 640 X 480 / 30 / 30,00 - PAL-Bildfrequenz (B/s) . Firmware-Version 2.0.4 oder höher . . . Aufnahmeformat / Aufgelistet / Tatsächlich . . . 1.920 X 1.080 / 25 / 25,00 . . . 1.920 X 1.080 / 24 / 23.976 . . . 640 X 480 / 25 / 25,00 . Firmware-Version 1.2.4 oder früher . . . Aufnahmeformat / Aufgelistet / Tatsächlich . . . 1.920 X 1.080 / 30 / 30,00 . . . 1.920 X 1.080 / - / - . . . 640 X 480 / 30 / 30,00 2. Fügt eine Funktion zur manuellen Anpassung des Tonaufzeichnungspegels hinzu (64-stufig). 3. Fügt eine Histogrammanzeige (Helligkeit oder RGB) zur Aufnahme von Filmen bei manueller Belichtung hinzu. 4. Fügt Shutter-Priority AE (Tv)- und Aperture-Priority AE (Av)-Belichtungsmodi zur Aufnahme von Filmen hinzu. 5. Ändert die Audiosampling-Frequenz von 44,1 kHz zu 48 kHz. 6. Behebt das Problem, dass es bei der Kommunikation zwischen Kamera und angebrachtem Objektiv nach einer manuellen Sensorreinigung manchmal zu Unterbrechungen kommt. (Dieses Problem betrifft nur Kameras mit der Firmware-Version 1.2.4.)
(Frühere) Version 1.2.4 Verbesserungen: 1. Unterstützt den Wireless File Transmitter WFT-E4 II, der im Dezember 2009 veröffentlicht wurde. Nach der Aktualisierung der Firmware werden bei Verwendung des WFT-E4 oder WFT-E4 II Wireless File Transmitters die Anzeigen unter [Communication mode] (Kommunikationsmodus) im Menü für die WFT-Einstellungen [WFT settings] wie folgt geändert: FTP -> FTP trans PTP(PC) -> EOSUtility HTTP -> WFTserver HTTP account -> WFT account 2. Behebt das selten auftretende Problem, dass in Bildern, die mit durchgehender Langzeitbelichtung aufgenommen wurden, Farbrauschen auftreten kann. Diese Firmware behebt das selten auftretende Problem, dass bei Einstellung der Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung [C.Fn II-1 Long exposure noise reduction] auf [2: On] in Bildern Farbrauschen auftreten kann, die gemacht werden, während sich das vorherige Bild noch in Bearbeitung befindet.
(Frühere) Version 1.1.0 Verbesserungen: 1. Enthält eine Funktion zum Aktivieren der manuellen Belichtung bei Filmaufnahmen. *Bei Filmaufnahmen im Modus M (Manuell) sind die Verschlusszeit *1, der Blendenwert *2 und die ISO-Empfindlichkeit *3 für mehr Flexibilität frei einstellbar. Hinweise: *1 Bereich der Verschlusszeiten: 1/30 Sek. bis 1/4.000 Sek. *2 Bereich des Blendenwerts: größter bis kleinster Blendenwert des verwendeten Objektivs *3 ISO-Empfindlichkeitsbereich: Auto: ISO 100 bis 6.400 automatisch eingestellt Manuell: ISO 100 bis 6.400, H1 2. Deaktiviert die Funktion der Schärfentiefenprüfungstaste bei der Wiedergabe von Bildern oder wenn der Menübildschirm auf der LCD-Anzeige angezeigt wird. *Es gibt Hinweise darauf, dass der Menübildschirm oder Bilder, die angesehen werden, auf der LCD-Anzeige plötzlich nicht mehr angezeigt werden. Da dieses Problem auftreten kann, wenn versehentlich die Schärfentiefenprüfungstaste gedrückt wird, deaktiviert diese Firmware-Aktualisierung die Funktion der Schärfentiefenprüfung zur Behebung des Problems. 3. Behebt das Problem, dass die Peripheriebeleuchtung von Bildern nicht ordnungsgemäß korrigiert werden kann, selbst wenn die Bilder mit aktivierter Peripheriebeleuchtungskorrektur aufgenommen wurden. *Die Firmware-Version 1.1.0 behebt das Problem, dass die Peripheriebeleuchtung aufgrund des verwendeten Objektivs und der Aufnahmebedingungen nicht ordnungsgemäß korrigiert werden kann. 4. Behebt Probleme mit den Algorithmen der automatischen Belichtungsoptimierung, wenn die Individualfunktion C.Fn II-3: Tonwert-Priorität aktiviert ist. 5. Korrigiert falsche Anzeigen in den arabischen, rumänischen, spanischen und ukrainischen Menüs. 6. Ändert die Anzeige der Akkuinformationen auf der Kamera bei Verwendung des optionalen Akkugriffs BG-E6. *Wenn nur ein Akku LP-E6 in den Akkugriff BG-E6 eingelegt ist, zeigt die Akkuinformation für das leere Akkufach die Fehlermeldung "Kommunikation mit Akku nicht möglich" an. Mit dieser Firmware-Aktualisierung wird diese Fehlermeldung nun nicht mehr angezeigt, auch wenn nur ein Akku LP-E6 eingelegt ist.
(Frühere) Version 1.0.7 Verbesserungen: 1. Schwarze Punkte (die rechte Seite von Punktlichtquellen wird schwarz) Bei Nachtaufnahmen kann die rechte Seite von Punktlichtquellen (z. B. Licht aus Gebäudefenstern) schwarz werden. Dieses Phänomen wird sichtbar, wenn die Bilder auf dem Monitor mit einer Vergrößerung von 100 % oder mehr angezeigt oder besonders große Abzüge gemacht werden. Diese Firmware schränkt dieses Problem ein. 2. Vertikales Banding Wenn das Aufnahmeformat sRAW1 gewählt ist, kann abhängig von Kameraeinstellungen, Motiv und Hintergrund vertikales Banding auftreten. Diese Firmware schränkt dieses Problem ein. Hinweise: Bei der Aktualisierung auf Firmware-Version 1.0.7 müssen auch Digital Photo Professional und Picture Style Editor *4 auf die nächsthöhere oder eine noch höhere Version aktualisiert werden. Diese Software-Aktualisierungen können von unserer Website heruntergeladen werden.
*4 Digital Photo Professional: Version 3.5.2 oder höher (für Windows und Macintosh) Picture Style Editor: Version 1.4.2 oder höher (für Windows und Macintosh) Werden die bestehenden Softwareanwendungen dazu genutzt, sRAW1- und sRAW2-Bilder anzuzeigen, die mit einer Kamera mit Firmware-Version 1.0.7 aufgenommen wurden, können dunkle Bereiche mit wenig Kontrast leicht magentafarben wirken. Werden die aktualisierten Softwareanwendungen dazu genutzt, sRAW1- und sRAW2-Bilder anzuzeigen, sieht die Farbe normal aus, unabhängig von der Firmware-Version der Kamera.

Kompatibilität

Betriebssystem(e): Windows 7, Windows 7 (x64), Windows Vista, Windows Vista (x64), Windows XP
Sprache(n): English, Français, Español, 日本語, 简体中文

Software

Dateiversion: 2.1.2
Dateigröße: 11.7 MB
Dateiname: eos5d2-v212-win.zip

Alle betroffenen Modelle anzeigenKlicken Sie hier, um die Liste betroffener Modelle zu schließen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: CANON EUROPA NV BIETET KEINE GEWÄHRLEISTUNG FÜR JEGLICHE PROGRAMME, DATEIEN, TREIBER ODER ANDERE MATERIALIEN, DIE AUF DIESER ODER EINER ANDEREN CANON SOFTWARE-SEITE VORHANDEN SIND ODER HERUNTERGELADEN WERDEN KÖNNEN. ALLE DIESE PROGRAMME, DATEIEN, TREIBER UND ANDEREN MATERIALIEN WERDEN OHNE MÄNGELGEWÄHR GELIEFERT. CANON LEHNT ALLE GEWÄHRLEISTUNGEN, SOWOHL AUSDRÜCKLICHER ALS AUCH STILLSCHWEIGENDER ART, AB, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH OHNE BESCHRÄNKUNG AUF STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHT-VERLETZUNG VON RECHTEN. CANON EUROPA NV DARF FÜR IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENE FEHLER ODER VERLORENE GEWINNE, MÖGLICHKEITEN, DARAUS FOLGENDE ODER ZUFÄLLIGE SCHÄDEN INFOLGE DES HANDELNS ENTSPRECHEND VORLIEGENDEN INFORMATIONEN ODER DURCH DEN BETRIEB VON SOFTWARE, DIE AUF DIESER SOFTWARE-SEITE ANGEBOTEN WIRD, NICHT HAFTBAR GEMACHT WERDEN. WENN SIE DIE BEDINGUNGEN DIESES HAFTUNGSAUSSCHLUSSES NICHT AKZEPTIEREN, DÜRFEN SIE DIE SOFTWARE NICHT HERUNTERLADEN.

Exporteinschränkung: Sie stimmen zu, sich an alle Exportgesetze, Einschränkungen und Vorschriften der betroffenen Länder sowie an die U.S. Export Administration Regulations („EAR“) zu halten und weder direkt noch indirekt ohne die entsprechenden Genehmigungen die Software zu exportieren oder weiterzuvertreiben, was eine Verletzung der genannten Gesetze, Einschränkungen und Vorschriften darstellen würde.