Vielen Dank

Canon arbeitet kontinuierlich daran, seinen Service zu verbessern. Ihre Stimme ist äußerst wertvoll für diesen Vorgang. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen könnten, um uns Ihre Erfahrungen mit Canons Supportsite mitzuteilen. Die Umfrage wird ungefähr 3-4 Minuten dauern.



Ja, ich möchte teilnehmen Topic

Nein, danke Topic

Nicht mehr anzeigen

PIXMA iP100

FAQs suchen...

Drucken  Diesen Artikel drucken

PIXMA iP100

PIXMA iP100

FAQ-ID: 8200052300
Letzte Änderung: 31-Jul-09


FAQ: Alarmanzeige blinkt orange

Details:


Wenn ein Druckerfehler auftritt, blinkt die Alarmanzeige wie unten abgebildet orange. Die Anzahl der Blinksignale
gibt die Art des Fehlers an. Zählen Sie die Blinksignale, und ergreifen Sie entsprechende Maßnahmen, um den Fehler zu beheben.

(A) Notieren Sie die Anzahl der Blinksignale.
(B) Wiederholtes Blinken

Nützliche Informationen:

Zwei Blinksignale: Papier fehlt / Papier wird nicht eingezogen

Drei Blinksignale: Papierstau

Vier Blinksignale: Der Verriegelungshebel des Druckkopfs ist nicht in der korrekten Position. / Der Tintenbehälter ist nicht richtig eingesetzt. / Möglicherweise ist die Tinte aufgebraucht.

Fünf Blinksignale: Der Druckkopf ist nicht eingesetzt. / Der Druckkopf ist beschädigt.

Acht Blinksignale: Tintenauffangbehälter ist fast voll.

Neun Blinksignale: Keine Reaktion von der angeschlossenen Digitalkamera bzw. dem angeschlossenen Digitalvideocamcorder. / Die Digitalkamera bzw. der angeschlossene Digitalcamcorder ist mit diesem Drucker nicht kompatibel. / PictBridge-kompatible Geräte wurden sowohl am Direktdruckanschluss als auch am Bluetooth-Adapteranschluss angeschlossen.

Elf Blinksignale: Automatische Druckkopfausrichtung fehlgeschlagen

Zwölf Blinksignale: Niedriger Akkuladezustand

Fünfzehn Blinksignale: Tintenbehälter nicht erkannt

Siebzehn Blinksignale: Die Tinte ist aufgebraucht

Achtzehn Blinksignale: Das Gerät hat einen leeren Tintenbehälter festgestellt

Neunzehn Blinksignale: Ein USB-Hub ist angeschlossen

Lösung:


Legen Sie erneut Papier in das hintere Fach ein, und drücken Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen).

Möglicherweise liegt ein Papierstau vor. Entfernen Sie das gestaute Papier, legen Sie das Papier richtig ein, und drücken Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen). Siehe [Papierstaus].

Mögliche Ursachen sind:

  • Der Verriegelungshebel des Druckkopfs ist nicht in der korrekten Position (der Verriegelungshebel verfügt über zwei Führungen). Drücken Sie beide Führungen (links und rechts) hinunter, bis sie einrasten.


  • Wenn die Anzeige am Tintenbehälter nicht leuchtet, ist der Tintenbehälter möglicherweise nicht richtig eingesetzt. Drücken Sie den Tintenbehälter hinunter, bis er einrastet.
  • Wenn die Anzeige am Tintenbehälter blinkt, ist die Tinte möglicherweise aufgebraucht. Es wird empfohlen, den Tintenbehälter zu ersetzen.

Falls ein Druckvorgang läuft und Sie diesen fortsetzen möchten, drücken Sie nach Einsetzen eines Tintenbehälters die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen). Anschließend kann der Druckvorgang fortgesetzt werden. Es wird empfohlen, den Tintenbehälter nach dem Druckvorgang zu ersetzen. Der Drucker wird möglicherweise beschädigt, wenn Druckvorgänge mit einem leeren Tintenbehälter ausgeführt werden.

Befolgen Sie die Anweisungen in der Einfachen Installationsanleitung bei der Installation des Druckkopfs. Ist der Druckkopf bereits installiert, entnehmen Sie ihn, und installieren Sie ihn erneut.
Wenn der Fehler dadurch nicht beseitigt wird, ist der Druckkopf möglicherweise beschädigt. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Canon Kundendienst. [Drucker einrichten]

Der Drucker verfügt über einen eingebauten Tintenauffangbehälter, in dem die beispielsweise bei der
Reinigung des Druckkopfs verbrauchte Tinte gesammelt wird.
Wenn die Betriebsanzeige achtmal blinkt, bedeutet dies, dass der Tintenauffangbehälter fast voll ist.
Drücken Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen), um den Fehler zu übergehen und den Ausdruck fortzusetzen.
Sobald der Tintenauffangbehälter voll ist, kann bis zum Auswechseln des Behälters nicht mehr gedruckt werden. Daher wird empfohlen, dass Sie sich so schnell wie möglich an den Kundendienst von Canon wenden (ein bestimmtes Teil im Drucker muss ausgetauscht werden).

  • Wenn ein Druckvorgang zu lange dauert oder die Datenübertragung zu viel Zeit in Anspruch nimmt, wird die Datenübertragung abgebrochen. Dies kann zum Abbruch des Druckvorgangs führen. Trennen Sie das USB-Kabel, das den Drucker mit der Kamera bzw. dem Camcorder verbindet, und schließen Sie es wieder an. Beim Drucken von einem PictBridge-kompatiblen Gerät müssen Sie je nach Modell und Marke unter Umständen einen mit PictBridge kompatiblen Druckmodus einstellen, bevor Sie es an den Drucker anschließen. Unter Umständen müssen Sie die Kamera auch einschalten oder den Wiedergabemodus manuell auswählen, nachdem Sie sie mit dem Drucker verbunden haben. Führen Sie die erforderlichen Schritte anhand der Anweisungen im Handbuch zum PictBridge-kompatiblen Gerät aus, und schließen Sie das Gerät erneut an Ihren Drucker an.
  • Überprüfen Sie das Gerät, das Sie an den Direktdruckanschluss oder den Bluetooth-Adapteranschluss des Druckers angeschlossen haben. PictBridge-kompatible Geräte oder der optionale Bluetooth-Adapter BU-30 können für den Direktdruck mit dem Drucker verbunden werden.
  • Wenn sowohl am Direktdruckanschluss als auch am Bluetooth-Adapteranschluss des Druckers PictBridge-kompatible Geräte angeschlossen wurden, trennen Sie beide PictBridge-kompatiblen Geräte, und schließen Sie eines der Geräte erneut an.
  • Wenn die optionalen Bluetooth-Adapter BU-30 sowohl am Direktdruckanschluss

als auch am Bluetooth-Adapteranschluss angeschlossen wurden, schalten Sie den Drucker aus, und
entfernen Sie einen der beiden Bluetooth-Adapter. Informationen zum Entfernen des Bluetooth-Adapters finden Sie im Bluetooth-Handbuch.

Mögliche Ursachen sind:

  • Im hinteren Fach ist Papier in einem anderen Format als A4 oder Letter eingelegt. Drücken Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen) am Drucker, um die Fehlermeldung zu löschen, und legen Sie dann ein Blatt Papier (Papier für die automatische Druckkopfausrichtung) oder ein Blatt [Canon Matte Photo Paper MP-101] (Canon Fotopapier Matt MP-101) im Format A4/Letter mit der Druckseite (hellere Seite) nach oben in das hintere Fach ein.
  • Die Druckkopfdüsen sind verstopft. Drücken Sie die Taste [RESUME/CANCEL], um die Fehlermeldung zu löschen. Drucken Sie dann das Düsentestmuster, um den Zustand des Druckkopfs zu überprüfen. Siehe [Drucken des Düsentestmusters].
  • Das Papierausgabefach ist starkem Licht ausgesetzt. Drücken Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen), um die Fehlermeldung zu löschen, und ändern Sie dann die Betriebsumgebung und/oder die Position des Druckers so, dass das Papierausgabefach keinem starken Licht mehr ausgesetzt ist.

Wenn das Problem nach erneuter Druckkopfausrichtung weiterhin besteht, nachdem die oben aufgeführten Maßnahmen durchgeführt wurden, drücken Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen), um die Fehlermeldung zu löschen. Führen Sie danach eine manuelle Druckkopfausrichtung durch. Anweisungen zur manuellen Druckkopfausrichtung finden Sie unter [Manuelle Druckkopfausrichtung].

Der Ladezustand des Akkus ist niedrig.
Schließen Sie das mitgelieferte Universalnetzteil an, und laden Sie den Akku auf.
Informationen zur Ladestandsanzeige des Akkus finden Sie in der zugehörigen Betriebsanleitung.

Es sind Tintenbehälterfehler aufgetreten. (Die Anzeige am Tintenbehälter ist aus.)
Überprüfen Sie, ob die Lampen auf den Tintenbehältern leuchten oder blinken, und führen Sie die entsprechenden Maßnahmen zur Fehlerbehebung durch.

Die Tinte ist aufgebraucht. (Die Anzeige am Tintenbehälter blinkt.)
Tauschen Sie den Tintenbehälter aus, und schließen Sie die Druckkopfabdeckung.
Wenn unter dieser Bedingung gedruckt wird, kann der Drucker beschädigt werden.
Wenn Sie trotzdem weiterdrucken möchten, müssen Sie die Funktion zur Erkennung des Tintenstands deaktivieren. Halten Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen) mindestens 5 Sekunden lang gedrückt, und lassen Sie sie wieder los.
Bei diesem Vorgang wird die Deaktivierung der Tintenstanderkennung im Gerät gespeichert. Canon übernimmt keine Haftung für Fehlfunktionen des Geräts oder Geräteschäden, die durch das Drucken ohne Tinte entstehen. Siehe [Austauschen der Tintenbehälter].


NOTE
Wenn die Funktion zur Erkennung des Tintenstands deaktiviert ist, werden die Tintenbehälter im Druckerstatusmonitor (Windows) bzw. Canon IJ Printer Utility (Macintosh) abgeblendet dargestellt. Siehe [Ermitteln des Tintenstands].

Das Gerät hat einen leeren Tintenbehälter entdeckt. (Die Anzeige am Tintenbehälter blinkt.)
Tauschen Sie den Tintenbehälter aus, und schließen Sie die Druckkopfabdeckung.
Das Drucken mit wiederaufgefüllten Tintenbehältern kann den Drucker beschädigen.
Wenn Sie trotzdem weiterdrucken möchten, müssen Sie die Funktion zur Erkennung des Tintenstands deaktivieren. Halten Sie die Taste [RESUME/CANCEL] (Weiter/Abbrechen) mindestens 5 Sekunden lang gedrückt, und lassen Sie sie wieder los.
Bei diesem Vorgang wird die Deaktivierung der Tintenstanderkennung im Gerät gespeichert. Canon übernimmt keine Haftung für Fehlfunktionen des Geräts oder Geräteschäden, die durch das Drucken ohne Tinte oder mit wiederaufgefüllten Tintenbehältern entstehen. Siehe [Austauschen von Tintenbehältern].


NOTE
Wenn die Funktion zur Erkennung des Tintenstands deaktiviert ist, werden die Tintenbehälter im Druckerstatusmonitor (Windows) bzw. Canon IJ Printer Utility (Macintosh) abgeblendet dargestellt. Siehe [Austauschen von Tintenbehältern].

Wenn am Direktdruckanschluss oder am Bluetooth-Adapteranschluss ein USB-Hub angeschlossen wurde, entfernen Sie den Hub. Verbinden Sie das PictBridge-kompatible Gerät oder den Bluetooth-Adapter mit dem Drucker.


IMPORTANT
  • Sie können nicht auf Postkarten mit aufgeklebten Fotos oder Aufklebern drucken.
  • Legen Sie Papier immer im Hochformat ein (A). Durch das Einlegen von Papier im Querformat (B) können Papierstaus verursacht werden.



REFERENCE
  • Wir empfehlen Ihnen, beim Drucken von Fotos Original-Fotomedien von Canon zu verwenden. Weitere Hinweise zu Spezialmedien, die Canon für verschiedene Druckertypen anbietet, finden Sie unter [Geeignete Medientypen].
  • Es kann 100 % Recyclingpapier verwendet werden.
  • Wenn Sie Normalpapier, das auf das Format [4" x 6" / 101,6 x 152,4 mm], [5" x 7" / 127,0 x 177,8 mm] oder [2,13" x 3,39" / 54,0 x 86,0 mm] (Kreditkartenformat) zugeschnitten ist, für einen Testdruck verwenden, kann dies zu Papierstaus führen.

1. Glätten Sie die vier Ecken des Papiers, bevor Sie es einlegen.


NOTE
  • Richten Sie die Kanten des Papiers vor dem Einlegen genau aneinander aus. Wenn die Kanten beim Einlegen des Papiers nicht aneinander ausgerichtet sind,

kann es zu einem Papierstau kommen.
  • Wenn das Papier gewellt ist, halten Sie es an den gegenüberliegenden Ecken fest, und biegen Sie es vorsichtig in die Gegenrichtung, bis es vollständig eben liegt. Siehe [Papier ist gewellt].
  • Wenn Sie eine Wellung des Papiers in Zukunft vermeiden möchten, sollten Sie Folgendes beachten.

- Legen Sie nicht verwendetes Papier wieder in die Verpackung, und lagern Sie es auf einer ebenen Fläche.
- Nehmen Sie nur die benötigte Anzahl an Blättern kurz vor dem Drucken aus der Verpackung.

2. Vorbereitungen zum Einlegen von Papier

(1) Öffnen Sie die Abdeckung des Papiereinzugs.
Das Papierausgabefach wird automatisch geöffnet.
(2) Ziehen Sie die Papierstütze vollständig heraus, bis die Markierung und die Markierung aufeinander ausgerichtet sind.
(3) Passen Sie die Position des Papierstärkehebels an.
Damit wird der Abstand zwischen Druckkopf und eingelegtem Papier auf den Medientyp abgestimmt.
Stellen Sie ihn nach links, wenn Sie Umschläge oder T-Shirt-Transferfolien bedrucken, und nach rechts, wenn Sie einen anderen Papiertyp bedrucken.


NOTE
Falls die Ecken oder Ränder des Papiers verschmiert sind, schieben Sie den Papierstärkehebel nach links, und drucken Sie erneut.
Hierdurch kann die Druckqualität möglicherweise verbessert werden.
Bewegen Sie den Papierstärkehebel wieder nach rechts, wenn der Druckvorgang abgeschlossen ist.

3. Einlegen des Papiers


ATTENTION
Der Papierstapel darf nicht höher sein als der Anschlag (A).

(1) Schieben Sie die Papierführung bis an die linke Kante des hinteren Fachs.
(2) Legen Sie das Papier mit der Druckseite nach OBEN in das hintere Fach ein.
(3) Richten Sie den Papierstapel an der Führung auf der rechten Seite des hinteren Fachs aus.
(4) Schieben Sie die Papierführung gegen die linke Seite des Papierstapels.
Achten Sie darauf, dass die Papierführung nicht zu eng anliegt. Andernfalls kommt es möglicherweise zu Fehleinzügen.

4. Geben Sie das Seitenformat und den Medientyp dem eingelegten Papier entsprechend an.


REFERENCE
  • Wählen Sie das Format und den Typ des eingelegten Papiers im Druckertreiber unter [Page Size] (Seitenformat) (bzw. [Paper Size] (Papierformat)) und [Media Type] (Medientyp) aus.
  • Einzelheiten zu den Einstellungen des Druckertreibers finden Sie unter [Drucken über den Computer].

Einlegen von Papier


Wenn in den Tintenbehältern keine Tinte mehr vorhanden ist, tauschen Sie sie wie folgt aus.


IMPORTANT
Hinweise zu Tintenbehältern
  • Um stets eine optimale Druckqualität zu gewährleisten, sollten Sie die Tintenbehälter der Marke Canon verwenden. Ein Wiederauffüllen wird nicht empfohlen.
  • Wenn Sie einen Tintenbehälter entnehmen, ersetzen Sie ihn sofort durch einen neuen. Stellen Sie sicher, dass im Drucker stets Tintenbehälter eingesetzt sind.
  • Ersetzen Sie leere Tintenbehälter durch neue. Durch das Einsetzen eines bereits benutzten Tintenbehälters können die Düsen verstopfen. Außerdem kann der Drucker bei Verwendung eines bereits benutzten Tintenbehälters den Zeitpunkt zum Austauschen des Tintenbehälters nicht bestimmen.
  • Einmal eingesetzte Tintenbehälter sollten nicht aus dem Drucker entnommen und offen stehen gelassen werden. Dies führt zum Austrocknen der Tintenbehälter. Der Drucker funktioniert nach dem erneuten Einsetzen möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Um stets eine optimale Druckqualität zu gewährleisten, sollte ein Tintenbehälter innerhalb von sechs Monaten nach der ersten Verwendung aufgebraucht werden.
  • Auch beim Drucken von Schwarzweißdokumenten oder beim Graustufendruck kann Farbtinte verbraucht werden. Bei Reinigung und Intensivreinigung des Druckkopfs, die zur Aufrechterhaltung der Funktionalität des Druckers erforderlich sein können, wird ebenfalls Farbtinte verbraucht. Wenn ein Tintenbehälter leer ist, tauschen Sie ihn sofort aus.

1. Stellen Sie sicher, dass der Drucker eingeschaltet ist, und öffnen Sie dann die Druckkopfabdeckung.
Der Druckkopfhalter wird zur Mitte bewegt.


ATTENTION
  • Versuchen Sie nicht, den Druckkopfhalter anzuhalten oder zu bewegen.
  • Berühren Sie nicht die Metallteile oder andere Komponenten im Inneren des Druckers.


IMPORTANT
Wenn die Druckkopfabdeckung länger als 10 Minuten geöffnet bleibt, wird der Druckkopfhalter nach rechts bewegt. Schließen und öffnen Sie die Druckkopfabdeckung erneut, damit der Druckkopfhalter wieder zur Mitte bewegt wird.

2. Entfernen Sie den Tintenbehälter, dessen Anzeige schnell blinkt.

(1) Drücken Sie auf die Lasche, und nehmen Sie den Tintenbehälter heraus.

(A) Berühren sie NICHT die Druckkopfverriegelung, sondern entnehmen Sie nur den Tintenbehälter. Wenn Sie die Druckkopfverriegelung nach oben ziehen, sehen Sie in den [Innenraum], und verriegeln Sie sie erneut.


IMPORTANT
  • Gehen Sie mit Tintenbehältern vorsichtig um, damit Kleidung und Gegenstände nicht verschmutzt werden.
  • Entsorgen Sie leere Tintenbehälter entsprechend den örtlichen Entsorgungsvorschriften für Verbrauchsmaterialien.


REFERENCE
  • Entnehmen Sie nicht beide Tintenbehälter gleichzeitig. Wenn Sie beide Tintenbehälter austauschen möchten, tauschen Sie sie nacheinander aus.
  • Weitere Informationen zu den verschiedenen Blinkgeschwindigkeiten der Tintenbehälter finden Sie unter [Ermitteln des Tintenstands].

3. Bereiten Sie einen Ersatztintenbehälter vor.

Nehmen Sie den neuen Tintenbehälter aus der Verpackung, und entfernen Sie die orangefarbene Schutzkappe (A) von der Unterseite des Tintenbehälters.
Entsorgen Sie die abgenommene Kappe.


IMPORTANT
  • Berühren Sie nicht die elektrischen Kontakte (B) am Tintenbehälter. Andernfalls können am Drucker Fehlfunktionen auftreten, oder er kann nicht mehr ordnungsgemäß drucken.
  • Schütteln Sie die den Tintenbehälter nicht, da sonst Tinte austreten und Kleidung und Umgebung verschmutzen kann. Gehen Sie mit Tintenbehältern vorsichtig um.
  • Achten Sie darauf, dass die Tinte auf der entfernten Schutzkappe nicht Ihre Kleidung und Hände verschmutzt.
  • Die Schutzkappe darf nicht wieder aufgesetzt werden, nachdem sie entfernt wurde. Nehmen Sie die Entsorgung entsprechend den örtlichen Entsorgungsvorschriften für Verbrauchsmaterialien vor.
  • Berühren Sie nach dem Entfernen der Schutzkappe nicht den geöffneten Tintendurchlass (C), da dies ein ordnungsgemäßes Austreten der Tinte verhindern kann.

4. Setzen Sie den Tintenbehälter ein.

(1) Setzen Sie die Vorderseite des Tintenbehälters so in den Druckkopf ein, dass die Markierung auf dem Tintenbehälter und die Markierung auf dem Druckkopfhalter aufeinander ausgerichtet sind.

(2) Drücken Sie auf die Markierung auf dem Tintenbehälter, bis dieser hörbar einrastet.

(3) Stellen Sie sicher, dass die Tintenanzeige rot leuchtet.


IMPORTANT
  • Setzen Sie beide Tintenbehälter ein. Der Drucker kann nur verwendet werden, wenn beide Tintenbehälter eingesetzt sind.
  • Wenn der vordere (innere) Teil des Tintenbehälters (A) oben hervorsteht, drücken Sie auf das Canon Logo (siehe Abbildung unten). Entfernen Sie den Tintenbehälter nicht mit Gewalt.


5. Schließen Sie die Druckkopfabdeckung.


IMPORTANT
  • Wenn die Alarmanzeige immer noch orange leuchtet, nachdem die Druckkopfabdeckung geschlossen wurde, lesen Sie bitte [Alarmanzeige blinkt orange].
  • Wenn Sie nach dem Austauschen eines Tintenbehälters einen Druckvorgang starten, wird automatisch eine Reinigung des Druckkopfs durchgeführt. Führen Sie während der Druckkopfreinigung keine anderen Vorgänge aus. Während des Reinigungsvorgangs blinkt die Anzeige [Power] (Ein/Aus) grün.

Austauschen von Tintenbehältern

Über die Tintenanzeigen

Sie können den Status der einzelnen Tintenbehälter über die entsprechende Tintenanzeige überprüfen. Öffnen Sie die Druckkopfabdeckung des Druckers, um festzustellen, ob die Tintenanzeigen leuchten oder blinken.

  • Tintenanzeige leuchtet

Der Tintenbehälter ist richtig installiert, und für den Druckvorgang ist ausreichend Tinte vorhanden.

  • Tintenanzeige blinkt

Blinkt langsam (im 3-Sekunden-Takt)
...... wird wiederholt
Die Tinte geht zur Neige. Es kann noch eine Weile weiter gedruckt werden, Sie sollten jedoch einen neuen Tintenbehälter zur Hand haben.
Blinkt schnell (im 1-Sekunden-Takt)
...... wird wiederholt
Der Tintenbehälter ist leer. Tauschen Sie ihn gegen einen neuen aus.

  • Tintenanzeige leuchtet nicht

Der Behälter ist nicht richtig eingesetzt, oder die Funktion zur Erkennung des Resttintenstands ist deaktiviert.
Wenn der Behälter nicht richtig eingesetzt ist, drücken Sie auf die Markierung am Tintenbehälter, bis er einrastet.
Wenn die Funktion zur Erkennung des Tintenstands deaktiviert ist, tauschen Sie den Tintenbehälter gegen einen neuen aus. Siehe [Austauschen von Tintenbehältern].
Wenn eine Tintenanzeige nach dem Einsetzen der Tintenbehälter nicht leuchtet, liegt ein Fehler vor, und der Drucker kann nicht drucken. Überprüfen Sie, wie oft die Alarmanzeige blinkt, und treffen Sie die erforderlichen Maßnahmen, um den Fehler zu beheben. Siehe [Alarmanzeige blinkt orange].

Über den Computerbildschirm

Sie können den Status der einzelnen Tintenbehälter über den Druckerstatusmonitor (Windows) bzw. das Canon IJ Printer Utility (Canon IJ-Drucker-Dienstprogramm) (Macintosh) überprüfen.


(Windows)


(Macintosh)

(A) Prüfen Sie, ob hier Symbole angezeigt werden.

Möglicherweise ist die Tinte aufgebraucht. Überprüfen Sie, wie oft die Alarmanzeige blinkt, und lesen Sie die Hinweise unter [Vier Blinksignale: Der Verriegelungshebel des Druckkopfs ist nicht in der korrekten Position / Der Tintenbehälter ist nicht richtig eingesetzt / Möglicherweise ist Tinte aufgebraucht oder Siebzehn Blinksignale: Tintentank ist leer] unter [Alarmanzeige blinkt orange], und führen Sie die entsprechenden Schritte durch.


REFERENCE
Während des Druckvorgangs wird möglicherweise eine Meldung angezeigt. Bestätigen Sie die angezeigte Meldung, und ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen.

Befolgen Sie die Anweisungen unten, um die entsprechenden Bestätigungsbildschirme zu öffnen.

  • Windows

(1) Öffnen Sie das Dialogfeld [Printer Properties] (Druckereigenschaften).

(2) Klicken Sie auf der Registerkarte [Maintenance] (Wartung) auf die Option [View Printer Status] (Druckerstatus anzeigen).
Klicken Sie auf das Menü [Ink Details] (Details zur Tinte), um die Informationen zum Tintentank zu bestätigen.


REFERENCE
Sie können den Druckerstatusmonitor auch anzeigen, indem Sie auf [Canon XXX] klicken (wobei „XXX“ für den Druckernamen steht). Das Symbol erscheint während des Druckvorgangs in der Taskleiste.
* Wenn eine Infrarotverbindung mit dem Computer besteht, wird der Druckerstatusmonitor nicht angezeigt.

  • Macintosh

(1) Öffnen Sie das Dialogfeld [Canon IJ Printer Utility] (Canon IJ-Drucker-Dienstprogramm).

(2) Wählen Sie im Popup-Menü die Option [Ink Level Information] (Informationen zum Tintenstand) aus.
Klicken Sie auf [Ink Details] (Details zur Tinte), um die Informationen zum Tintentank zu bestätigen.

Ermitteln des Tintenstands

Wenn in den Tintenbehältern keine Tinte mehr vorhanden ist, tauschen Sie sie wie folgt aus.


IMPORTANT
Hinweise zu Tintenbehältern
  • Um stets eine optimale Druckqualität zu gewährleisten, sollten Sie die Tintenbehälter der Marke Canon verwenden. Ein Wiederauffüllen wird nicht empfohlen.
  • Wenn Sie einen Tintenbehälter entnehmen, ersetzen Sie ihn sofort durch einen neuen. Stellen Sie sicher, dass im Drucker stets Tintenbehälter eingesetzt sind.
  • Ersetzen Sie leere Tintenbehälter durch neue. Durch das Einsetzen eines bereits benutzten Tintenbehälters können die Düsen verstopfen. Außerdem kann der Drucker bei Verwendung eines bereits benutzten Tintenbehälters den Zeitpunkt zum Austauschen des Tintenbehälters nicht bestimmen.
  • Einmal eingesetzte Tintenbehälter sollten nicht aus dem Drucker entnommen und offen stehen gelassen werden. Dies führt zum Austrocknen der Tintenbehälter. Der Drucker funktioniert nach dem erneuten Einsetzen möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Um stets eine optimale Druckqualität zu gewährleisten, sollte ein Tintenbehälter innerhalb von sechs Monaten nach der ersten Verwendung aufgebraucht werden.
  • Auch beim Drucken von Schwarzweißdokumenten oder beim Graustufendruck kann Farbtinte verbraucht werden. Bei Reinigung und Intensivreinigung des Druckkopfs, die zur Aufrechterhaltung der Funktionalität des Druckers erforderlich sein können, wird ebenfalls Farbtinte verbraucht. Wenn ein Tintenbehälter leer ist, tauschen Sie ihn sofort aus.

1. Stellen Sie sicher, dass der Drucker eingeschaltet ist, und öffnen Sie dann die Druckkopfabdeckung.
Der Druckkopfhalter wird zur Mitte bewegt.


ATTENTION
  • Versuchen Sie nicht, den Druckkopfhalter anzuhalten oder zu bewegen.
  • Berühren Sie nicht die Metallteile oder andere Komponenten im Inneren des Druckers.


IMPORTANT
Wenn die Druckkopfabdeckung länger als 10 Minuten geöffnet bleibt, wird der Druckkopfhalter nach rechts bewegt. Schließen und öffnen Sie die Druckkopfabdeckung erneut, damit der Druckkopfhalter wieder zur Mitte bewegt wird.

2. Entfernen Sie den Tintenbehälter, dessen Anzeige schnell blinkt.

(1) Drücken Sie auf die Lasche, und nehmen Sie den Tintenbehälter heraus.

(A) Berühren sie NICHT die Druckkopfverriegelung, sondern entnehmen Sie nur den Tintenbehälter. Wenn Sie die Druckkopfverriegelung nach oben ziehen, sehen Sie in den [Innenraum], und verriegeln Sie sie erneut.


IMPORTANT
  • Gehen Sie mit Tintenbehältern vorsichtig um, damit Kleidung und Gegenstände nicht verschmutzt werden.
  • Entsorgen Sie leere Tintenbehälter entsprechend den örtlichen Entsorgungsvorschriften für Verbrauchsmaterialien.


REFERENCE
  • Entnehmen Sie nicht beide Tintenbehälter gleichzeitig. Wenn Sie beide Tintenbehälter austauschen möchten, tauschen Sie sie nacheinander aus.
  • Weitere Informationen zu den verschiedenen Blinkgeschwindigkeiten der Tintenbehälter finden Sie unter [Ermitteln des Tintenstands].

3. Bereiten Sie einen Ersatztintenbehälter vor.

Nehmen Sie den neuen Tintenbehälter aus der Verpackung, und entfernen Sie die orangefarbene Schutzkappe (A) von der Unterseite des Tintenbehälters.
Entsorgen Sie die abgenommene Kappe.


IMPORTANT
  • Berühren Sie nicht die elektrischen Kontakte (B) am Tintenbehälter. Andernfalls können am Drucker Fehlfunktionen auftreten, oder er kann nicht mehr ordnungsgemäß drucken.
  • Schütteln Sie die den Tintenbehälter nicht, da sonst Tinte austreten und Kleidung und Umgebung verschmutzen kann. Gehen Sie mit Tintenbehältern vorsichtig um.
  • Achten Sie darauf, dass die Tinte auf der entfernten Schutzkappe nicht Ihre Kleidung und Hände verschmutzt.
  • Die Schutzkappe darf nicht wieder aufgesetzt werden, nachdem sie entfernt wurde. Nehmen Sie die Entsorgung entsprechend den örtlichen Entsorgungsvorschriften für Verbrauchsmaterialien vor.
  • Berühren Sie nach dem Entfernen der Schutzkappe nicht den geöffneten Tintendurchlass (C), da dies ein ordnungsgemäßes Austreten der Tinte verhindern kann.

4. Setzen Sie den Tintenbehälter ein.

(1) Setzen Sie die Vorderseite des Tintenbehälters so in den Druckkopf ein, dass die Markierung auf dem Tintenbehälter und die Markierung auf dem Druckkopfhalter aufeinander ausgerichtet sind.

(2) Drücken Sie auf die Markierung auf dem Tintenbehälter, bis dieser hörbar einrastet.

(3) Stellen Sie sicher, dass die Tintenanzeige rot leuchtet.


IMPORTANT
  • Setzen Sie beide Tintenbehälter ein. Der Drucker kann nur verwendet werden, wenn beide Tintenbehälter eingesetzt sind.
  • Wenn der vordere (innere) Teil des Tintenbehälters (A) oben hervorsteht, drücken Sie auf das Canon Logo (siehe Abbildung unten). Entfernen Sie den Tintenbehälter nicht mit Gewalt.


5. Schließen Sie die Druckkopfabdeckung.


IMPORTANT
  • Wenn die Alarmanzeige immer noch orange leuchtet, nachdem die Druckkopfabdeckung geschlossen wurde, lesen Sie bitte [Alarmanzeige blinkt orange].
  • Wenn Sie nach dem Austauschen eines Tintenbehälters einen Druckvorgang starten, wird automatisch eine Reinigung des Druckkopfs durchgeführt. Führen Sie während der Druckkopfreinigung keine anderen Vorgänge aus. Während des Reinigungsvorgangs blinkt die Anzeige [Power] (Ein/Aus) grün.

Austauschen von Tintenbehältern
Alle betroffenen Modelle anzeigenKlicken Sie hier, um die Liste betroffener Modelle zu schließen.

Konnte dieser Artikel Ihre Frage beantworten?