no consumer

Die Power einer Canon EOS – nur kleiner: Die EOS M3

Krefeld, 6. Februar 2015. Canon hat heute die EOS M3 vorgestellt – eine leistungsstarke und kompakte spiegellose Systemkamera für engagierte Fotografen mit Anspruch auf erstklassige Leistung. In der EOS M3 vereint sich die sprichwörtliche Canon Bildqualität mit dem Bedienkomfort einer DSLR im kompakten Gehäuse. Ergebnis: Schärfe im Detail, überall und jederzeit. Das Herz der EOS M3 sind der neue Canon APS-C CMOS-Sensor mit 24,2 Megapixeln Auflösung und der DIGIC 6 Bildprozessor in der aktuellsten Entwicklungsstufe – für eine hervorragende Bildqualität bei Bildern und der Videoaufzeichnung in Full-HD. Im Zusammenspiel mit einer besonders starken AF-Leistung, dem neuen Hybrid CMOS AF III und dem 49-Punkt-AF-System vermittelt die Kamera unter allen Bedingungen eine spontane Aufnahmebereitschaft. Alle Bedienelemente sind intuitiv schnell zur Hand, ebenso die für eine DSLR typischen Tasten und Wahlräder. Maximale Flexibilität bieten die Wechselobjektive und das kompakte, ergonomisch geformte Gehäuse, das man gerne stets dabei hat. Die EOS M3 wird ab April 2015 zum Preis von 749* Euro erhältlich sein.

EOS M3

Kraft und Schönheit liegen gut in der Hand
Sei es die Skyline einer Metropole, der Reiz der Landschaft, die Faszination in der Stadt oder ein beeindruckendes Porträt – die EOS M3 fängt mit ihrem 24,2-Megapixel-Sensor jede Stimmung mit präzisen Details und Farben ein. Auch in der Dämmerung überzeugt die EOS M3. Der ISO Bereich des Sensors reicht von 100 bis 12.800 – selbst bei widrigen Lichtbedingungen sind natürlich wirkende und rauschfreie Aufnahmen möglich.

Schnelle und dynamische Motive finden sich nicht nur bei Tieraufnahmen in freier Wildbahn. Selbst schnelle Aufnahmen von Performance-Künstlern stellen für das 49-Punkt-AF-System der EOS M3 keine Herausforderung dar. Der neue Hybrid CMOS AF III ist gegenüber dem Vormodell EOS M um das 6,1fache schneller.

Alles unter Kontrolle – EOS Design in seiner schönster Form
Die EOS M3 greift die Formensprache der EOS Systemfamilie auf und liegt dank einer fließenden Formgebung des Handgriffs gut in der Hand. Alle Bedienelemente liegen im unmittelbaren Zugriffsbereich, dazu gehören auch die Belichtungskorrektur, das Hauptwahlrad und die individuell belegbaren Funktionstasten zur Anpassung des persönlichen Aufnahmestils.

Der 7,5 cm (3,0 Zoll) große LCD-Touchscreen lässt sich um 180 Grad nach oben und um 45 Grad nach unten schwenken. Das ermöglicht Aufnahmen aus den unterschiedlichsten Perspektiven und vereinfacht die Bedienung. Über den Touchscreen hat man Zugriff auf das intuitive Canon Touch-Menü, welches aus den EOS DSLRs bekannt ist.

Die EOS M3 lässt sich ganz individuell an den eigenen Aufnahmestil anpassen. Flexibel lassen sich zahlreiche konfigurierbare Bedienelemente, wie Canon Speedlite Blitzgeräte, Mikrofon und ein schwenkbarer elektronischer Sucher über den Zubehörschuh, installieren. Die Kamera ist mit den EF-M Objektiven kompatibel, wozu eine Auswahl an Pancake- und Zoomobjektiven gehört. So lassen sich etliche Aufnahmesituationen meistern. Der Kreativ-Assistent kann bei der EOS M3 ganz einfach über den Touchscreen gesteuert werden. Die eingestellten Effekte, wie Helligkeit, Hintergrundunschärfe, Farbintensität, Kontrast, Farbtemperatur und Filtereffekte, lassen sich so je nach Bedarf anpassen. Die entsprechende Bildkomposition kann in Echtzeit auf dem Display betrachtet und die auf diesem Wege gewählten Einstellungen können gespeichert und jederzeit wieder abgerufen werden – für professionelle Bildergebnisse bei jeder Aufnahme.

Filme mit Erinnerungswert
Aufstrebende Filmemacher halten ihre wertvollsten Momente in Full-HD-Videos fest. Es stehen die Bildraten 24p, 25p und 30p zur Verfügung. Das MP4-Aufnahmeformat ermöglicht einfaches Teilen. Der erweiterte Hybrid CMOS AF III sorgt mit kontinuierlicher Schärfenachführung dafür, dass auf Personen und Motive sogar bei Bewegung stets präzise fokussiert wird. Für etwas erfahrenere Anwender bietet der Touch-AF die Möglichkeit, den AF-Punkt durch einfaches Antippen flexibel auf dem Bildschirm festzulegen. Das erlaubt selbst bei sich bewegenden Motiven eine Kino-typische Schärfenverlagerung. Eine vollständige Kontrolle der Aufnahme ermöglicht der manuelle Movie Modus für die individuelle und kreative Steuerung von Blende, Verschluss und ISO-Einstellung.

Alles im Griff – Fotografieren, Filmen und Teilen
Großartige Ergebnisse sind nicht alles, was die Kamera zu bieten hat: Per integrierter WLAN-Konnektivität mit NFC kann sie auch ferngesteuert werden und ermöglicht ein direktes Übertragen der Bilder. Mit der neuen Camera Connect App ist das Fernsteuern der wichtigsten Kamerafunktionen auch vom Mobilgerät aus möglich. Das ist ideal für einzigartige Perspektiven in ungewöhnlichen Aufnahmesituationen und -positionen. Dank Dynamic NFC erfolgt die Verbindung zu kompatiblem Mobilgeräten durch eine einfache Berührung. Über die Funktion Image Sync werden die neuesten Aufnahmen automatisch auf den Canon Cloud-Speicher irista hochgeladen – als sofortige Sicherungskopie für entspanntes Fotografieren.

EOS M3
749* Euro
Verfügbar im Handel ab
April 2015

* Unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Februar 2015

spacer
            image
Weitere Informationen
EOS M3 Fotos
EOS M3 Technische Daten [PDF, 90 KB]
Technologie-Erklärungen [PDF, 41 KB]
Presse-Informationen
Corporate News
Business Imaging News
Consumer Imaging News
Medical News
Canon Inc. News
Presse Center
Presse-Informationen
Presse-Fotos
Ressourcen & Kontakt
Messen & Events
Presse-Abo
RSS-Feeds
Corporate News
Business Imaging News
Consumer Imaging News
Medical News