Canon-PRINT-Business

Canon PRINT Business für Android

Intelligent arbeiten: drucken und scannen von unterwegs


Canon PRINT Business ist eine kostenlose Anwendung, mit der Sie – über ein Android-Gerät – auf einem Canon Laser-Multifunktionssystem oder Laserdrucker Fotos und Dokumente drucken, Scandaten lesen oder zu Cloud-Speicherdiensten hochladen können etc.

Wichtige Funktionen

  • Druck von Scandaten, Bildern, Dokumenten und aufgenommenen Fotos.
  • Lesen von Scandaten aus einem Multifunktionssystem.
  • Bilderfassung per Kamera.
  • Arbeiten mit lokal oder in der Cloud gespeicherten Dateien.
  • Automatische Erkennung von Multifunktionssystemen und/oder Druckern in einem Netzwerk oder manuelle Suche über IP-Adresse oder DNS.
  • Registrierung von Multifunktionssystemen und/oder Druckern mit einem QR-Code.
  • Verwendung des Adressbuchs eines Mobilgeräts anstelle des im Multifunktionssystem gespeicherten.
  • Automatischer Start und Systemregistrierung sowie Drucken für Apps per NFC.

Wie es funktioniert

  • Ihr Android-Gerät muss mit einem aktiven WLAN-Netz verbunden sein.
  • Ihr Multifunktionssystem und der Zugangspunkt müssen mit einem LAN- oder WLAN-Netz verbunden sein.

Hilfreiche Tipps:

  • Zum Drucken mit PIXMA-, MAXIFY- oder SELPHY-Systemen verwenden Sie Canon PRINT Inkjet/SELPHY.
  • Zum Scannen mit imageFORMULA-Systemen verwenden Sie CaptureOnTouch Mobile.

Android™ ist eine Marke von Google Inc.

Firmware-Aktualisierung

Für Anweisungen zum Herunterladen und Aktualisieren Ihres Systems

MEAP-Anwendung für imageRUNNER ADVANCE

Anweisungen zum Konfigurieren der MEAP-Anwendung

Technische Daten
Kompatibles BetriebssystemAndroid 4.1 oder höher


Scanneni-SENSYS, imageRUNNER
imageRUNNER ADVANCE
Dateiformat
JPEG, PDF

JPEG, TIFF, OOXML (pptx/docx), XPS

PDF (Kompakt, OCR, Verschlüsselung)

Scanformat

DIN A4, LTR, LGL

Automatisch, DIN A4, A4R, DIN A3, DIN A5, A5R, B4, B5, B5R

Letter, LTRR, Legal, STMT, STMTR, 11x17

Farbmodus
Farbe, Graustufen

Automatisch (Farbe, Graustufen), automatisch (Farbe, S/W)

Farbe, Graustufen, S/W

Auflösung
Bis 300 dpi
Bis 600 dpi
Cloud-Dienste
Google Drive, Dropbox


Drucken
Druckbare DatenformateFotos, Bilder (JPEG, GIF, BMP, PNG, WebP), PDF, MS Office-Dateien (doc, docx,

xls, xlsx, ppt, pptx), Webseiten

Formate

DIN A4, DIN A3, B4, Letter, Legal, LGR

Farbmodus

Farbe, S/W, automatisch

Ausrichtung

Hochformat, Querformat

Seitenlayout

1in1, 2in1

Beidseitiges Drucken

ja

Sicheres Drucken

ja

Verfügbare Einstellungen unterscheiden sich je nach Modell.

i-SENSYS

Einzelfunktionsdrucker

Farbe

LBP712Cx, LBP710Cx, LBP7780Cx, LBP7750Cdn, LBP7680Cx, LBP7660Cdn, LBP7110Cw, LBP7100Cn,
LBP5975, LBP5970, Laser Shot LBP5360

S/W

LBP352x, LBP351x, LBP151dw, LBP253x, LBP252dw, LBP251dw, LBP6780x, LBP6750dn, LBP6680x, LBP6670dn, LBP6650dn, LBP6230dw, LBP6030w, LBP3460, LBP3370, LBP3360

Multifunktionssysteme

Farbe

MF729Cx, MF728Cdw, MF724Cdw, MF628Cw, MF623Cn, MF9280Cdn, MF9220Cdn, MF8580Cdw, MF8550Cdn, MF8540Cdn, MF8380Cdw, MF8360Cdn, MF8340Cdn, MF8280Cw, MF8230Cn, MF8080Cw, MF8040Cn

S/W

MF515x, MF512x, MF419x, MF418x, MF416dw, MF411dw, MF229dw, MF226dn, MF217w, MF216n, MF212w, MF6680dn, MF6180dw, MF6140dn, MF5980dw, MF5940dn, MF4890dw, MF4870dn, MF4780w, MF4580dn, MF4570dn
FAX-L3000, FAX-L3000IP

imageRUNNER ADVANCE

Farbe

C7280i, C7270i, C7260i, C7065i, C7055i, C5255i, C5255, C5250i, C5250, C5240i, C5235i, C5051i, C5051, C5045i, C5045, C5035i, C5035, C5030i, C5030, C3330i, C3325i, C3320i, C3320, C2230i, C2225i, C2220L, C2220i, C2030L, C2030i, C2025i, C2020L, C2020i, C351iF, C350i, C350P, C250i
C9280 PRO, C9070 PRO, C9060 PRO,

S/W

8595, 8585, 8505, 6575i, 6565i, 6555i, 6275i, 6265i, 6255i, 6075i, 6075, 6065i, 6065, 6055i, 6055, 4225i, 4235i, 4245i, 4251i, 4051i, 4045i, 4035i, 4025i, 400i, 500i
8205 PRO, 8295 PRO, 8285 PRO, 8105 PRO, 8095 PRO, 8085 PRO, 8105, 8095, 8085

imageRUNNER

Farbe

C5185i, C5180i, C4580i, C4080i, C3580i, C3580, C3580Ne, C3380i, C3380, C3380Ne, C3380e, C3080i, C3080, C2880i, C2880, C2380i, C1335iF, C1335iFC, C1325iF, C1225iF, C1225, C1028i, C1028iF, C1021i, C1021iF, 6880Ci, 6880C, 6870Ci, 6870C, 5880Ci, 5880C, 5870Ci, 3180Ci, 3180C, 3170Ci, 3170C, 2570Ci, 2570C, CLC5151, CLC4040 

S/W

9070, 8070, 7105, 7095P, 7095, 7086, 6570, 6570Ne, 5570, 5075N, 5075, 5065N, 5065, 5065Ne, 5055N, 5055, 4570, 4570Ne, 4570e, 3570, 3530, 3245P, 3245N, 3245, 3245e, 3245Ne, 3235N, 3235, 3225N, 3225, 3225e, 3225Ne, 3045N, 3045, 3045Ne, 3035N, 3035, 3025N, 3025, 3025Ne, 2870Ne, 2870, 2545, 2545i, 2535, 2535i, 2530, 2530i, 2525, 2525i, 2520, 2520i, 2422, 2420, 2320, 2318, 2318L, 2270, 2230, 2202N, 2204N, 2204F, 2030, 2030i, 2025, 2025i, 2022, 2022i, 2020, 2020i, 2018, 2018i, 2016, 2016i, 1435iF, 1435i, 1435, 1435P, 1750i, 1740i, 1730i, 1133, 1133A, 1133iF, 1024A, 1024F, 1024i, 1024iF, 1022A, 1022F, 1022i, 1022iF, 1020, 1018, 105+, 85+s

imagePRESS

Farbe

C800, C600i

Bedienungsanweisungen

Auf dieser Seite

Wie Sie Canon PRINT Business verwenden

Sie können scannen, Dokumente verwalten und von einem Android-Gerät aus über ein vernetztes Canon Multifunktionssystem drucken.


BITTE BEACHTEN

  • Welche Funktionen genutzt werden können, hängt vom System, der Firmware-Version des Systems und den verwendeten Systemeinstellungen ab.
  • Welche Funktionen genutzt werden können, hängt von der Version des Android-Betriebssystems ab.

Funktionsübersicht

Scannen

Mobilgerät empfängt Scandaten von einem Multifunktionssystem.

b_drv_WYCD_CMS_scan

Bilderfassung

Bilder werden über die Kamera erfasst und als PDF in die App eingelesen.

b_drv_WYCD_CMS_camera

Dokumentenmanagement

Sie können gescannte/erfasste Daten oder Dateien im Mobilgerät als lokale Dokumente verwalten. Sie können sie auch zu den von der App unterstützten Cloud-Diensten hochladen, per E-Mail versenden oder drucken.

Sie können außerdem Dateien, die in einem Cloud-Dienst gespeichert sind, drucken und herunterladen.

b_drv_WYCD_CMS_doc

Suchen und Erfassen von Systemen

Automatische oder manuelle Suche nach Systemen in einem Netzwerk und Anmeldung von bis zu 10 davon in einer Liste

Überprüfung des Systemstatus und Anzeige der Benutzeroberfläche für den Fernzugriff auf das System.

b_drv_WYCD_CMS_print

Verbinden mit dem System

Sie können das Adressbuch eines Mobilgeräts als Ziel für die [Scan and Send]-Funktion des Systems verwenden. Die Druckeinstellungen der im System vorgehaltenen Daten können Sie prüfen und ändern, und natürlich können Sie diese Daten drucken.

b_drv_WYCD_CMS_regdevice

Öffnen von Dokumenten anderer Apps

Sie können Daten, die in anderen auf dem Mobilgerät installierten Apps geöffnet sind, speichern und drucken.

b_drv_WYCD_CMS_open-in

Systemunterstützung

Prüfen Sie die Liste der kompatiblen Systeme auf der Canon PRINT Business Supportseite.

Sie gelangen auf die Supportseite, indem Sie den Anweisungen unten folgen.

Über diese App

Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] in der rechten oberen Ecke der Startseite → [Help] → [App Support Site].

Über Google Play

Zugang über die Canon PRINT Downloadseite.

Über die Canon Website

Suchen Sie nach "Canon PRINT Business".

BITTE BEACHTEN

  • Je nach verwendetem Modell müssen Sie möglicherweise die Firmware aktualisieren. Wenn die App eine Meldung anzeigt, die Sie auffordert, die Firmware zu aktualisieren, aktualisieren Sie bitte die Firmware des Multifunktionssystems.
  • Wenn Sie einen Druckserver als Ausgabeziel angeben, suchen Sie manuell nach dem Server über die IP-Adresse oder den DNS-Name.
  • Multifunktionssysteme mit externer Serveroption werden von dieser App nicht unterstützt.

Erste Schritte

  • Überprüfen Sie die Netzwerkverbindung.

- Das Mobilgerät muss mit einem aktiven WLAN-Netz verbunden sein.   
- Der Zugangspunkt und das verwendete System müssen über LAN oder WLAN verbunden sein.

b_drv_network_image_L

  • Bestätigen Sie, dass die Wi-Fi-Einstellungen auf Ihrem Mobilgerät aktiviert sind.

Bei Verwendung eines Mobilgeräts mit Android 6.0 oder höher

  • Alle Berechtigungen für diese App in den Android OS-Einstellungen zulassen.

BITTE BEACHTEN

Wenn Sie einen Dienst nutzen möchten, der eine Internetverbindung erfordert (wie den Datenkonvertier- oder Cloud-Dienst), dann prüfen Sie, ob das WLAN-Netz, mit dem das Mobilgerät verbunden ist, eine Internetverbindung hat. Wenn Sie ein Mobilgerät mit Android 5.0 oder höher verwenden, kann die Verbindung zum Internet – von einem Mobilfunknetz wie LTE oder 3G aus – in Umgebungen erfolgen, in denen es keine Verbindung zum Internet von einem Wi-Fi-Netzwerk aus gibt. In solchen Fällen muss der Kunde die Verbindungskosten tragen.

Kompatible Betriebssysteme und Mobilgeräte

Kompatible Betriebssysteme

Android 4.1 oder höher

Kompatible Mobilgeräte

Ein Smartphone oder Tablet mit einem installierten kompatiblen Betriebssystem

BITTE BEACHTEN

Diese App kann nicht auf Mobilgeräten mit kleinen Bildschirmen angezeigt werden.

Registrierung des Systems (Suche über Wi-Fi-Netzwerk)

Sie können Systeme, die zum Scannen, Drucken etc. genutzt werden sollen, suchen und registrieren. Es gibt eine Methode zur automatischen Suche nach Systemen in einem Netzwerk und eine Methode zur Suche von Systemen über die IP-Adresse oder den DNS-Namen (FQDN).

Voraussetzungen

  • Die Zahl der registrierten Systeme hat noch nicht die Höchstgrenze erreicht.
    Bis zu 10 Systeme können in dieser App angemeldet sein. Wenn bereits 10 Systeme angemeldet sind, suchen Sie erst nach neuen Systemen, nachdem Sie bestehende gelöscht haben.

Ablauf

Automatische Suche nach Systemen im selben Netzwerk

  1. Tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C] links oben auf der Startseite von Canon PRINT Business.
    Der [Select Printer]-Bildschirm wird angezeigt.
  2. Tippen Sie auf [Auto Search (Wi-Fi)].
    Erkannte Systeme werden angezeigt.
  3. Auswahl des Systems.
  4. Bestätigen Sie die Informationen im Dialogfeld → tippen Sie auf [Add].

BITTE BEACHTEN

Wenn das System, das Sie verwenden möchten, nicht angezeigt wird, suchen Sie es über [Manual Search (Wi-Fi)].

Manuelle Suche nach Systemen anhand einer IP-Adresse/DNS Name (FQDN)

  1. Tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C] links oben auf der Startseite von Canon PRINT Business.
    Der [Select Printer]-Bildschirm wird angezeigt.
  2. Tippen Sie auf [Manual Search (Wi-Fi)].
  3. Geben Sie die IP-Adresse oder den DNS (FQDN) des gewünschten Systems ein.
    style_step_sub Wenn Sie anhand eines DNS-Namens suchen
    Geben Sie den FQDN ein.
    <FQDN Eingabebeispiel>
    Wenn der Hostname "device01", der Subdomänenname "aaa" und der Domänenname "bbb.com" ist:
    device01.aaa.bbb.com
  4. Auswahl des Systems.
  5. Bestätigen Sie die Informationen im Dialogfeld → tippen Sie auf [Add].

Ergebnis

Das System wird in der Liste des [Select Printer] Bildschirms registriert.

BITTE BEACHTEN

Sie können ein System auch aus dem Druck [Preview]-Bildschirm anmelden. Tippen Sie auf [Printer] im [Preview]-Bildschirm, um den [Select Printer]-Bildschirm anzuzeigen.

Registrierung des Systems (über QR-Code)

Sie können Systeme, die zum Scannen, Drucken etc. genutzt werden sollen, registrieren. Zum Beispiel, indem Sie den QR-Code, der im System angezeigt wird, mit einem Mobilgerät scannen.

Voraussetzungen

  • Die Zahl der registrierten Systeme hat noch nicht die Höchstgrenze erreicht.
    Bis zu 10 Systeme können in dieser App angemeldet sein. Falls bereits 10 Systeme angemeldet sind, suchen Sie erst nach neuen Systemen, nachdem Sie bestehende gelöscht haben.
  • Über das verwendete System lassen sich QR-Codes anzeigen.
  • Eine Hinterkamera ist mit dem Mobilgerät verbunden.

Verbindung mit einem System über eine direkte Verbindung

  • [Direct Connection] ist im System geöffnet.

Ablauf

Anzeige des QR-Codes am System

  1. Drücken Sie auf [Mobile Portal] am Bedienfeld des Systems.

Scannen Sie den QR-Code mit einem Mobilgerät.

  1. Tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C] links oben auf der Startseite von Canon PRINT Business.
    Der [Select Printer]-Bildschirm wird angezeigt.
  2. Tippen Sie auf [QR Code].
    style_step_subWenn der [Usage]-Bildschirm angezeigt wird
    Prüfen Sie den Inhalt, und tippen Sie auf [Continue].
  3. Platzieren Sie den QR-Code innerhalb des Rahmens des angezeigten Kamera-Bildschirms.
    Wenn der QR-Code innerhalb des Rahmens platziert ist, scannt die App automatisch den QR-Code.

Ergebnis

Das System wird in der Liste des [Select Printer]-Bildschirms registriert.

BITTE BEACHTEN

Sie können ein System auch von dem Druck [Preview]-Bildschirm aus anmelden. Tippen Sie auf [Printer] im [Preview]-Bildschirm, um den [Select Printer]-Bildschirm anzuzeigen.

Registrierung eines Druckservers

Sie können Ausgabeziele registrieren, die nicht im [Select Printer]-Bildschirm angezeigt werden, und Systeme, die keine Drucker/Multifunktionssysteme sind (z.B. Druckserver etc.).

Voraussetzungen

  • Die Zahl der registrierten Systeme hat noch nicht die Höchstgrenze erreicht.
    Bis zu 10 Systeme können in dieser App angemeldet sein. Wenn bereits 10 Systeme angemeldet sind, suchen Sie erst nach neuen Systemen, nachdem Sie bestehende gelöscht haben.

Ablauf

  1. Tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C] links oben auf der Startseite von Canon PRINT Business.
    Der [Select Printer]-Bildschirm wird angezeigt.
  2. Tippen Sie auf [Manual Search (Wi-Fi)].
  3. Geben Sie die IP-Adresse oder den DNS (FQDN) des gewünschten Systems ein.
    style_step_sub Wenn Sie anhand eines DNS-Namens suchen

    Geben Sie den FQDN ein.
    <FQDN Eingabebeispiel>
    Wenn der Hostname "device01", der Subdomänenname "aaa" und der Domänenname "bbb.com" ist:
    device01.aaa.bbb.com
  4. Wenn die Meldung [Could not find a supported printer.] erscheint, tippen Sie auf [Register As].
  5. Im [Register As]-Bildschirm geben Sie einen Namen bei [Registered Name] an.
  6. Stellen Sie [Queue Name], [Printer Port], und [Byte count] ein.
  7. Tippen Sie auf [Register].

Ergebnis

Das System wird in der Liste des [Select Printer] Bildschirms registriert.

BITTE BEACHTEN

  • Die Systeminformationen können im [Printer Details]-Bildschirm geändert werden.
  • Wenn der Freigabename eines registrierten Systems nicht mit dem Druckserver und dem unter [Queue Name] festgelegten Namen übereinstimmt, können Sie möglicherweise – je nach Druckserver – nicht drucken.

Netzwerkumgebung zur Nutzung eines Systems, das eine direkte Verbindung unterstützt.

Wenn Sie ein System verwenden, das eine direkte Verbindung zulässt, können Sie das Mobilgerät und ein System direkt anschließen, auch ohne WLAN-Router.

b_drv_directconnection_C

BITTE BEACHTEN

Wenn Sie einen Dienst nutzen möchten, der eine Internetverbindung erfordert, wie z.B. der Datenkonvertier- oder Cloud-Dienst, dann nutzen Sie das WLAN-Netz, das die Internetverbindung zur Verfügung stellt. Wenn Sie ein Mobilgerät mit Android 5.0 oder höher verwenden, kann die Verbindung zum Internet – von einem Mobilfunknetz wie LTE oder 3G aus – in Umgebungen erfolgen, in denen es keine Verbindung zum Internet von einem Wi-Fi-Netzwerk aus gibt. In solchen Fällen muss der Kunde die Verbindungskosten tragen.

Drucken lokaler Dokumente

Sie können Dateien, die auf dem Mobilgerät gespeichert sind, drucken.

Voraussetzungen

Bei der Ausführung von PDF-Direktdruck

Bei PDF-Direktdruck-kompatiblen Systemen* können Sie ein PDF direkt zum System senden, um es zu drucken.

  • Das verwendete System ist PDF-Direktdruck-kompatibel.*
    *[b_drv_pdf_icon_c] wird im [Select Printer]-Bildschirm angezeigt.
  • Im Bildschirm [Printer Details] > [Print Options] ist [PDF Direct Print] eingeschaltet.

BITTE BEACHTEN

Für andere als die oben genannten Systeme wird der Rendervorgang für den Druck im Mobilgerät ausgeführt.

Ablauf

Wählen Sie die zu druckende Datei.

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf [Local].
  3. Tippen Sie auf den Dateinamen.
    Wenn Sie ein PDF auswählen und es erscheint die Meldung [This document is password protected.], dann geben Sie das erforderliche Kennwort ein.
    Die Dokumentenvorschau wird angezeigt.
  4. In der Vorschau tippen Sie auf [b_drv_print_icon_C_gray]
    Der [Preview]-Bildschirm wird angezeigt.
    b_drv_localprint_01_C

Drucken der ausgewählten Datei

  1. Tippen Sie auf [Printer], und wählen Sie das gewünschte System zum Druck aus.
  2. Tippen Sie Druckeinstellungen, um Änderungen vorzunehmen.
    b_drv_localprint_02_C
  3. Kontrollieren Sie die Datei im [Preview]-Bildschirm.
    style_step_subErzeugen einer Voransicht
    Wenn eine Miniaturansicht nicht angezeigt wird, erhalten Sie eine Vorschau, indem Sie auf [Preview] tippen.
    Erzeugen Sie die Vorschau, nachdem Sie die Druckeinstellungen vorgenommen haben.
    style_step_subÜberprüfung der zweiten und der folgenden Seiten
    Tippen Sie auf das Seitensymbol, um eine vergrößerte Vorschau anzuzeigen. Wenn Sie eine mehrseitige Datei drucken, können Sie die zweite und die folgenden Seiten als vergrößerte Vorschau anzeigen lassen.
    style_step_subLöschung überflüssiger Seiten
    Tippen Sie auf das Seitensymbol, um eine vergrößerte Vorschau anzuzeigen. Lassen Sie sich die überflüssigen Seiten anzeigen, und tippen Sie [b_drv_trash_icon_C_white]. Beim Ausführen von PDF-Direktdruck können überflüssige Seiten nicht gelöscht werden.
  4. Tippen Sie auf [Print] im [Preview]-Bildschirm.

BITTE BEACHTEN

Falls ein Dialogfeld zur Bestätigung der Nutzung der Datenkonvertierung erscheint, geben Sie einen Proxy ein → tippen Sie auf [OK].

Ergebnis

Das lokale Dokument wird gedruckt.

BITTE BEACHTEN

Falls PDFs nicht in guter Qualität auf einem System, das den PDF-Direktdruck nicht unterstützt, gedruckt werden können, kann das Umschalten zwischen [On] und [Off] für [PDF Preview Method] > [Data Conversion Service] im [Print Settings]-Bildschirm das Ergebnis verbessern.

Dateien in einem Cloud-Dienst drucken

Sie können in einem Cloud-Dienst gespeicherte Dateien drucken.

Voraussetzungen

  • Eine Konto ist eingerichtet.
    Wenn der Cloud-Dienst, den Sie nutzen möchten, nicht im [Documents]-Bildschirm angezeigt wird, dann tippen Sie auf [Account Settings] und nehmen Sie die Konto-Einstellung vor.

BITTE BEACHTEN

Folgende Cloud-Dienste können mit Canon PRINT Business genutzt werden:

  • Dropbox
  • Google Drive

Bei der Ausführung von PDF-Direktdruck

Bei PDF-Direktdruck-kompatiblen Systemen* können Sie ein PDF direkt zum System senden, um es zu drucken.

  • Das verwendete System ist PDF-Direktdruck-kompatibel.*
    *[b_drv_pdf_icon_c] wird im [Select Printer]-Bildschirm angezeigt.
  • Im Bildschirm [Printer Details] > [Print Options] ist [PDF Direct Print] eingeschaltet.

BITTE BEACHTEN

Für andere als die oben genannten Systeme wird der Rendervorgang für den Druck im Mobilgerät ausgeführt.

Ablauf

Wählen Sie die zu druckende Datei.

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie im [Documents]-Bildschirm auf den Cloud-Dienst, den Sie verwenden.
  3. Tippen Sie auf den Dateinamen.
    Wenn Sie ein PDF auswählen und es erscheint die Meldung [This document is password protected.], dann geben Sie das erforderliche Kennwort ein.
    Die Dokumentenvorschau wird angezeigt.
  4. In der Vorschau tippen Sie auf [b_drv_print_icon_C_gray]
    Der [Preview]-Bildschirm wird angezeigt.
    b_drv_localprint_01_C

Drucken der ausgewählten Datei

  1. Tippen Sie auf [Printer], und wählen Sie das gewünschte System zum Druck aus.
  2. Tippen Sie Druckeinstellungen, um Änderungen vorzunehmen.
    b_drv_localprint_02_C
  3. Prüfen Sie die Datei im [Preview]-Bildschirm.
    style_step_sub Erzeugen einer Vorschau
    Wenn eine Miniaturansicht nicht angezeigt wird, erhalten Sie eine Vorschau, indem Sie auf [Preview] tippen.
    Erzeugen Sie die Vorschau, nachdem Sie die Druckeinstellungen vorgenommen haben.
    style_step_sub Überprüfung der zweiten und der folgenden Seiten
    Tippen Sie auf das Seitensymbol, um eine vergrößerte Vorschau anzuzeigen. Wenn Sie eine mehrseitige Datei drucken, können Sie die zweite und die folgenden Seiten als vergrößerte Vorschau anzeigen lassen.
    style_step_sub Löschen überflüssiger Seiten
    Tippen Sie auf das Seitensymbol, um eine vergrößerte Vorschau anzuzeigen. Lassen Sie sich die überflüssigen Seiten anzeigen, und tippen Sie [b_drv_trash_icon_C_white]. Beim Ausführen von PDF-Direktdruck können überflüssige Seiten nicht gelöscht werden.
  4. Tippen Sie auf [Print] im [Preview]-Bildschirm.

BITTE BEACHTEN

Falls ein Dialogfeld zur Bestätigung der Nutzung der Datenkonvertierung erscheint, geben Sie einen Proxy ein → tippen Sie auf [OK].

Ergebnis

Die Datei aus dem Cloud-Dienst wird gedruckt.

BITTE BEACHTEN

Falls PDFs nicht in guter Qualität auf einem System, das den PDF-Direktdruck nicht unterstützt, gedruckt werden können, kann das Umschalten zwischen [On] und [Off] für [PDF Preview Method] > [Data Conversion Service] im [Print Settings]-Bildschirm das Ergebnis verbessern.

Ausführen von sicherem Drucken

Sie können eine PIN zum Drucken verwenden und im System abspeichern. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie vertrauliche Dokumente drucken möchten.

Voraussetzungen

  • Das zu nutzende System unterstützt die Funktion sicheres Drucken.

Ablauf

Wählen Sie die zu druckende Datei.

  1. Zeigen Sie die zu druckende Datei in der Dokumentenvorschau an.
  2. Tippen Sie auf [b_drv_print_icon_C].
    Der [Preview]-Bildschirm wird angezeigt.
    b_drv_localprint_01_C

Drucken der ausgewählten Datei

  1. Tippen Sie auf [Printer], und wählen Sie das gewünschte System zum Druck aus.
  2. Tippen Sie auf Druckeinstellungen → tippen Sie auf [Output Method].
  3. Im [Output Method]-Bildschirm wählen Sie [Secure Print] → tippen Sie auf das Detailsymbol.
  4. Stellen Sie sicheres Drucken im [Secure Print]-Bildschirm ein.
    style_step_sub[PIN]:
    Beim Drucken über das System geben Sie das geforderte Kennwort ein.
    style_step_sub[Confirm User Information When Performing Secure Print]:
    Falls aktiviert, wird in der App beim Ausführen von sicherem Drucken ein Dialog zur Bestätigung/Eingabe des Dokumentennamens, des Benutzernamens und des Kennwortes angezeigt.
  5. Kehren Sie zurück zum [Output Method] > [Print Settings] > [Preview]-Bildschirm.
  6. Drücken Sie [Secure Print] im [Preview]-Bildschirm
  7. Wählen Sie einen Dokumentennamen, und geben Sie das Kennwort am Bedienfeld des Systems ein.

BITTE BEACHTEN

Einzelheiten über das Drucken von auf dem System gespeicherten Dateien entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt.

Ergebnis

Die ausgewählten Daten werden gedruckt.

Verwandte Themen

style_linkDinge, die Sie über die Druckfunktion einstellen können

Speichern von Druckdaten in der Eingangsbox eines Systems

Sie können Druckdaten in einer Eingangsbox im System speichern. Über das Bedienfeld des Druckers oder die Remote UI können Sie drucken, von gespeicherten Daten Einstellungen ändern oder gespeicherte Daten miteinander kombinieren.

Voraussetzungen

  • Das zu nutzende System unterstützt die Funktion der Eingangsbox.

Ablauf

Wählen Sie die zu speichernde Datei.

  1. Zeigen Sie die zu druckende Datei in der Dokumentenvorschau an.
  2. Tippen Sie auf [b_drv_print_icon_C].
    Der [Preview]-Bildschirm wird angezeigt.
    b_drv_localprint_01_C

Speichern der ausgewählten Datei

  1. Tippen Sie auf [Printer], und wählen Sie das gewünschte System zum Druck aus.
  2. Tippen Sie auf Druckeinstellungen → tippen Sie auf [Output Method].
  3. Im [Output Method]-Bildschirm wählen Sie [Store] → tippen Sie auf das Detailsymbol.
  4. Ändern Sie [Document Name].
  5. Tippen Sie [Mail Box].
  6. Wählen Sie eine Postfachnummer als Zielspeicher.
  7. Kehren Sie zurück zum [Output Method] > [Print Settings] > [Preview]-Bildschirm.
  8. Drücken Sie [Store] im [Preview]-Bildschirm .

Ergebnis

Die ausgewählten Daten werden im System gespeichert.

BITTE BEACHTEN

Einzelheiten über das Drucken von Dateien aus der Eingangsbox entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt.

Abteilungs-ID zum Drucken verwalten

Sie können das Drucken durch Abteilungs-IDs und PINs verwalten.

Voraussetzungen

  • Das zu nutzende System unterstützt die Verwaltung der Abteilungs-ID.
  • Die Funktion zur Verwaltung der Abteilungs-ID ist am System eingeschaltet.

BITTE BEACHTEN

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt.

Ablauf

Wählen Sie die zu druckende Datei.

  1. Zeigen Sie die zu druckende Datei in der Dokumentenvorschau an.
  2. Tippen Sie auf [b_drv_print_icon_C].
    Der [Preview]-Bildschirm wird angezeigt.
    b_drv_localprint_01_C

Drucken der ausgewählten Datei

  1. Tippen Sie auf [Printer], und wählen Sie das gewünschte System zum Druck aus.
  2. Tippen Sie auf Druckeinstellungen → tippen Sie auf [Dept. ID-Management.].
  3. Schalten Sie [Department ID Management] ein im [Dept. ID Mgt.]-Bildschirm.
  4. Nehmen Sie die entsprechenden Einstellungen zur Abteilungs-ID vor.
    style_step_sub [Department ID]:
    Geben Sie die Abteilungs-ID ein, die am System eingestellt wurde.
    style_step_sub [PIN]:
    Geben Sie das Kennwort ein, das am System eingestellt wurde.
    style_step_sub [Confirm Department ID/PIN When Printing]:
    Falls aktiviert, wird in der App beim Ausführen des Drucks ein Dialogfeld zur Bestätigung/Eingabe der Abteilungs-ID und des Kennwortes angezeigt.
  5. Kehren Sie zurück zum [Print Settings]-Bildschirm > [Preview]-Bildschirm.
  6. Tippen Sie auf [Print] im [Preview]-Bildschirm.

Ergebnis

Das Drucken der ausgewählten Daten wird über die Abteilungs-ID gesteuert.

Verwandte Themen

style_linkDinge, die Sie über die Druckfunktion einstellen können

Was ist der Datenkonvertierdienst?

Der Datenkonvertierdienst ist ein kostenloser Service zur Voransicht und zum Druck bestimmter Dateien.

Um MS Office-Dateien zu drucken, müssen Sie den Datenkonvertierdienst verwenden.

Bei der Verwendung des Datenkonvertierdiensts wird eine Verbindung zu einem Server im Internet hergestellt, der die Daten konvertiert. Je nach Inhalt der zu druckenden Daten und der Infrastruktur, die Sie verwenden, kann das Hoch- und Herunterladen der Daten jeweils mehrere Minuten dauern.

b_drv_cloud_image_L

Prüfen von Wartungsinformationen

Der Datenkonvertierdienst führt ein Rendering durch, indem er mit einem Internetserver kommuniziert. Dieser Dienst ist manchmal aufgrund von Wartungsarbeiten vorübergehend nicht verfügbar.

Zur Überprüfung von Wartungsinformationen tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] > [Informationen] > [Maintenance Information] in der rechten oberen Ecke der Canon PRINT Business-Startseite.

BITTE BEACHTEN

Wenn Sie den Datenkonvertierdienst zum ersten Mal verwenden, werden die Nutzungsbedingungen angezeigt. Lesen Sie sie und wenn Sie damit einverstanden sind, tippen Sie auf [Agree]. Sie können die Nutzungsbedingungen überprüfen, indem Sie von der Hauptseite von Canon PRINT Business aus auf [b_drv_menu_icon_C] > [Information] > [Terms of Use] tippen.

Dinge, die Sie über die Druckfunktion einstellen können

b_drv_print_settings_00_C

[Output Method]

Wählen Sie ein Ausgabeverfahren für die Druckdaten.

[Print]: Führt normale Drucke durch.

[Store]: Speichert die Druckdaten in einer Eingangsbox im System.

[Secure Print]: Sie können eine PIN zum Drucken verwenden und im System abspeichern. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie vertrauliche Dokumente drucken möchten.

[User Name]: Zeigt den Benutzernamen für den Druck an. Sie können den Benutzernamen ändern, indem Sie ihn antippen.

[Dept. ID Mgt.]

Sie können das Drucken durch Abteilungs-IDs und PINs verwalten.

[Output Size]

Wählen Sie das Papierformat für den Druck.

Wenn Sie [Minimize Margins and Print] einschalten, werden die Seitenränder auf ein Minimum reduziert. Je nach Inhalt der zu druckenden Daten, können Teile der Ränder verloren gehen. Die Mindestbreite der Ränder unterscheidet sich je nach verwendetem Modell.

BITTE BEACHTEN

Beim PDF-Direktdruck* werden die Ränder immer auf das Minimum eingestellt, unabhängig von der Einstellung [Minimize Margins and Print].

* [b_drv_pdf_icon_c] wird im [Select Printer]-Bildschirm für PDF-Direktdruck kompatible Systeme angezeigt.

[Copies]

Geben Sie die Anzahl der Ausdrucke an.

[Print Range]

Geben Sie an, welche Seiten gedruckt werden sollen.

[Source]

Wählen Sie [Auto] (benutzt die Systemvoreinstellungen) oder [Tray].

[Select Color]

Umschalten zwischen Farb- und Graustufendruck (S/W). Wählen Sie [Auto] für Normalbetrieb.

[2-sided]

Umschalten zwischen einseitigem und beidseitigem Druck.

BITTE BEACHTEN

Je nach verwendetem System werden beidseitige Druckaufträge für DIN A5/B5-Papier möglicherweise nur einseitig ausgeführt.

[Staple]

Festlegen, ob Seiten geheftet werden sollen.

Die Seite wird dort geheftet, wo es in Rot in der Miniaturansicht auf dem [Preview]-Bildschirm angezeigt wird.

b_drv_staple_icon_C

BITTE BEACHTEN

  • Beim PDF-Direktdruck* können die Heftpositionen von denen in der Miniaturansicht angezeigten abweichen.

    * [b_drv_pdf_icon_c] wird im [Select Printer]-Bildschirm für PDF-Direktdruck-kompatible Systeme angezeigt.

  • In den folgenden Fällen wird das Papier möglicherweise nicht korrekt geheftet.
    - Beim Druck einer Datei, die von einer querformatigen Vorlage gescannt wurde.
    - Beim Druck einer Datei die mit der Einstellung [2 on 1] gescannt wurde.

[2 on 1]

Festlegen, ob zwei Seiten auf ein Blatt Papier gedruckt werden.

[PDF Preview Method]

Wenn Sie den Datenkonvertierdienst verwenden möchten, um die Vorschau eines PDF anzuzeigen, schalten Sie [Data Conversion Service] ein.

BITTE BEACHTEN

  • Verfügbare Einstellungen unterscheiden sich je nach Systemmodell.
  • Wenn Sie Funktionen anwählen, die vom ausgewählten System nicht unterstützt werden, so werden diese ignoriert.
  • Wenn das System die Bereitstellung der Konfigurierinformationen unterstützt, können die einzelnen Funktionen des Systems im [Print Settings]-Bildschirm angezeigt werden, nachdem die Funktion [Select Printer] > [Printer Details] > [Update Printer Information] gewählt wurde.

Dinge, die Sie über die Scanfunktion einstellen können

Eine Liste von Scaneinstellungen, die Canon PRINT Business unterstützt.

Für die imageRUNNER ADVANCE Serie

Sie können Sie von einem Mobilgerät aus über die Funktion [Scan for Mobile] des Multifunktionssystems Scaneinstellungen vornehmen und scannen.
Wenn die Nutzung der [Scan for Mobile]-Funktion nicht möglich ist, können Sie Scaneinstellungen vornehmen und scannen, indem Sie die kostenfreie Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung auf dem imageRUNNER ADVANCE System installieren.

Mögliche Einstellungen

Farbe wählen
Automatisch (Farbe, Graustufen), automatisch (Farbe, S/W), Farbe, Graustufen, S/W

Auflösung
150 x 150 dpi, 300 x 300 dpi, 600 x 600 dpi

Originalformat/Scanformat
Automatisch, DIN A4, A4R, A3, A5, A5R, B4, B5, B5R, LTR, LTRR, LGL, STMT, STMTR, 11x17

Dateiformat
PDF*1, JPEG, TIFF, OOXML (pptx), OOXML (docx), XPS*2
*1 Compact, OCR und Verschlüsselung können eingestellt werden.
*2 Kann nur bei Verwendung der <Scannen und Senden>-Funktion eingestellt werden.

Beidseitiges Original/Beidseitig
Ausgeschaltet, buchartige Vorlage, kalenderartige Vorlage

Art des Originals
Text, Foto, Text/Foto

Dichte
Neun Ebenen

BITTE BEACHTEN

  • Verfügbare Einstellunen unterscheiden sich je nach Systemmodell.
  • Falls Sie die Scaneinstellungen auf dem Mobilgerät vornehmen, ist [Different Size Originals] nicht verfügbar.
  • Falls Sie Einstellungen vornehmen, die nicht gleichzeitig geändert werden können, werden Sie informiert, dass Sie die Einstellungen ändern müssen. Wenn Sie auf [OK] tippen, werden die Einstellungen geändert.
  • Nehmen Sie die möglichen Einstellungen der Scanfunktionen und der Dateiformate am Multifunktionssystem vor. Wenn Sie Einstellungen vornehmen, die unmöglich sind, wird eine Meldung ausgegeben und das Scannen unterbrochen. In diesem Fall kann der Vorgang wieder aufgenommen werden, indem Sie die Auflösung herabsetzen oder das Dateiformat ändern.
  • Beim Scannen beider Seiten einer querformatigen Vorlage wird möglicherweise jede zweite Seiten von der Ausrichtung her falsch gescannt.
  • Wenn Sie [Function Settings] > [Common] > [Generate File] > [OCR (Text Searchable) Settings] > [Smart Scan] am Multifunktionssystem einschalten, wenn Sie [PDF] > [OCR] oder [OOXML (docx)] bei [File Format] gewählt haben und ein beidseitiges Dokument scannen, wird es möglicherweise mit anderer Ausrichtung gescannt als bei der Einstellung [2-Sided Original] in dieser App.
  • Wenn Sie mit der [Scan and Send]-Funktion scannen, sind folgende Einstellungen für die Sendeziele nicht verfügbar:

             - [Folder Path]
             - Verschlüsselte Kommunikation
             - [User Name], [Password]
             - [Delayed Send]-Funktion

imageCLASS/i-SENSYS Serie

Nehmen Sie die Scaneinstellungen auf dem Mobilgerät vor.

Mögliche Einstellungen

Originalausrichtung
Automatisch, ADF (einseitig), ADF (beidseitig), Vorlagenglas

Farbe wählen
Farbe, Graustufen

Auflösung
150 x 150 dpi, 300 x 300 dpi

Originalformat
DIN A4, A4R, A3, LTR, LTRR, LGL

Dateiformat
PDF, JPEG

Beidseitiges Original
Buchartige Vorlage, kalenderartige Vorlage

BITTE BEACHTEN

  • Verfügbare Einstellungen unterscheiden sich je nach Systemmodell.
  • Wenn Sie [ADF (2-Sided)] bei [Original Placement] wählen und ein an der Schmalseite gebundenes Dokument scannen, wird möglicherweise jede zweite Seite von der Ausrichtung her nicht korrekt gescannt.

Scannen (imageCLASS, i-SENSYS Serie)

Sie können das Multifunktionssystem über das Mobilgerät bedienen und die gescannten Daten erfassen.

Ablauf

Vorbereitung des Multifunktionssystems

  1. Legen Sie das Original auf das Vorlagenglas oder in den Dokumenteneinzug.
  2. Drücken Sie [Scannen].
  3. Drücken Sie [b_key_up] oder [b_key_down], um den [Remote Scanner] auszuwählen → drücken Sie [OK].
    Eine Remote Scanner-Warte-Bildschirm (online) wird angezeigt.

BITTE BEACHTEN

Einige Modelle bieten die Möglichkeit, den Scanner so einzustellen, dass er automatisch online geht.

Je nach Systemeinstellungen kann die automatische Online-Verarbeitung nicht aktiviert werden.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt.

Bedienung über das Mobilgerät

  1. Tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C] links oben auf der Startseite von Canon PRINT Business, und registrieren/wählen Sie das zu verwendende System.
  2. Tippen Sie auf [Scan] im Startbildschirm.
  3. Nehmen Sie die Scaneinstellungen im [Scan]-Bildschirm vor.
  4. Tippen Sie auf [Scannen].
    style_step_subWenn Sie vom Vorlagenglas scannen
    Nach dem Scan des Originals wird ein weiterer Bildschirm zur Fortsetzung des Scanvorgangs auf dem Mobilgerät angezeigt.
    Wenn Sie den Scanvorgang fortsetzen möchten:
    Machen Sie die Einstellungen für das Original → tippen Sie auf [Scan].
    Wenn Sie den Scanvorgang beenden möchten:
    Tippen Sie auf [Done].

BITTE BEACHTEN

Beim Scannen beider Seiten eine Vorlage über einen Einzug stellen Sie [2-Sided Original] ein, um die Bundausrichtung festzulegen und so Vorder- und Rückseite korrekt auszurichten.

Beim Scannen von querformatigen Vorlagen stellen Sie jedoch [2-Sided Original] folgendermaßen ein.

- Für buchartige beidseitige Originale mit der Bindung an der kurzen Seite: [Calendar Type]

- Für kalenderartige beidseitige Originale mit der Bindung an der langen Seite: [Book Type]

Ergebnis

Die Scandaten werden gesichert, und eine Vorschau wird angezeigt.

Verwandte Themen

style_linkDinge, die Sie über die Scanfunktion einstellen können

style_linkWie man die Dokumentenvorschau anzeigt

Scannen (imageRUNNER ADVANCE Serie)

Über ein Multifunktionssystem gescannte Daten können Sie mit Ihrem Mobilgerät empfangen.

Mit der imageRUNNER ADVANCE Serie können Sie von einem Mobilgerät aus über die Funktion [Scan for Mobile] des Multifunktionssystems Scaneinstellungen vornehmen und scannen.

Wenn die Nutzung der [Scan for Mobile]-Funktion nicht möglich ist, können Sie Scaneinstellungen vornehmen und scannen, indem Sie die kostenfreie Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung auf dem imageRUNNER ADVANCE System installieren.

Starten Sie Scan for Mobile oder die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung vom Sensor-Bedienfeld des Multifunktionssystems aus, führen Sie die weitere Bedienung dann am Mobilgerät durch.

Voraussetzungen

Bei Benutzung der [Scan for Mobile]-Funktion

  • Die [Scan for Mobile]-Funktion ist aktiviert
  • Wenn das Zugangsverwaltungssystem aktiviert ist, werden die Benutzerberechtigungen für die [Scan für Mobile]-Funktion auf den angemeldeten Benutzer angewendet

BITTE BEACHTEN

Wenn Sie Scan for Mobile oder die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung nicht benutzen können, dann nehmen Sie die Scaneinstellungen mithilfe der [Scan and Send]-Funktion des Multifunktionssystems vor.

Ablauf

Vorbereitung des Multifunktionssystems

  1. Legen Sie das Original auf das Vorlagenglas oder in den Einzug des Multifunktionssystems.
  2. Tippen Sie auf [Scan for Mobile] oder [Canon Mobile Scanning] auf dem Sensor-Bedienfeld.
    b_drv_scn4mbl_icon_Cb_meap_app_icon_C
    Wenn das obere Symbol nicht angezeigt wird, drücken Sie [Show All] im Hauptmenü, um die Anzeige zu ändern.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, sich am System anzumelden, geben Sie Benutzernamen und Kennwort ein.
  4. Im [Scan for Mobile]/[Canon Mobile Scanning MEAP Application]-Bildschirm bestätigen Sie [Device Name] und [IP Address].

Bedienung über das Mobilgerät

  1. Tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C] links oben auf der Startseite von Canon PRINT Business, und registrieren/wählen Sie das zu verwendende System.
    Beziehen Sie sich auf den Systemnamen/die IP-Adresse, der/die im [Scan for Mobile]/[Canon Mobile Scanning MEAP Application]-Bildschirm des Multifunktionssystems angezeigt wird.
  2. Tippen Sie auf [Scan] im Startbildschirm.
  3. Nehmen Sie die Scaneinstellungen im [Scan]-Bildschirm vor.
  4. Tippen Sie auf [Scannen].
    style_step_subWenn Sie vom Vorlagenglas scannen
    Der Bestätigungsbildschirm wird am Bedienfeld des Multifunktionssystems angezeigt.
    Wenn Sie den Scanvorgang fortsetzen möchten:
    Richten Sie das Original aus → drücken Sie auf [b_drv_adv_start_icon_C] (Start).
    Wenn Sie den Scanvorgang beenden möchten:
    Drücken Sie auf [Start Sending].

BITTE BEACHTEN

Beim Scannen beider Seiten eine Vorlage über einen Einzug stellen Sie [2-Sided Original] ein, um die Bundausrichtung festzulegen und so Vorder- und Rückseite korrekt auszurichten.

Jedoch für Systeme, bei denen [b_drv_a4_ltr_icon_C_white] im [Select Printer]-Bildschirm angezeigt wird, stellen Sie [2-Sided Original] wie folgt ein, wenn Vorlagen im Querformat gescannt werden sollen:

- Für buchartige beidseitige Originale mit der Bindung an der kurzen Seite: [Calendar Type]

- Für kalenderartige beidseitige Originale mit der Bindung an der langen Seite: [Book Type]

Ergebnis

Die Scandaten werden gesichert, und eine Vorschau wird angezeigt.

JPEG, PDF

Die Vorschau wird im Dokumentenvorschau-Bildschirm angezeigt.

TIFF. OOXML

Durch Antippen des Dateisymbols können Sie eine App zur Anzeige der Vorschau auswählen.

BITTE BEACHTEN

  • Zur Vorschau einer Datei im TIFF/OOXML-Format muss die entsprechende App im Mobilgerät installiert sein.
  • Wenn Sie beim Scannen [OOXML (pptx)] oder [OOXML (docx)] als Dateiformat wählen, können Sie die gescannten Daten möglicherweise nicht mit anderen Anwendungen öffnen. In diesem Fall müssen Sie das Dokument in einem anderen Format scannen.

Scannen (imageRUNNER ADVANCE Serie bei der Verwendung der [Scannen und Senden]-Funktion)

Mit der [Scan and Send]-Funktion des Multifunktionssystems können Sie gescannte Daten auf Ihrem Mobilgerät empfangen.

Ablauf

Überprüfung des Hostnamens des Mobilgeräts

  1. Tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C] links oben auf der Startseite von Canon PRINT Business, und registrieren/wählen Sie das zu verwendende System.
  2. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  3. Im Scan-Bildschirm prüfen Sie den [Host Name].
    b_drv_scanning_02_C_white

Scannen eines Originals am System

  1. Legen Sie das Original auf das Vorlagenglas oder in den Dokumenteneinzug.
  2. Drücken Sie [Scan and Send] → [New Destination].
    b_drv_scan_send_01_C
  3. Drücken Sie [File].
    b_drv_scan_send_02_C
  4. Im [File]-Bildschirm können Sie das Ziel festlegen.
    style_step_sub[Protocol]:
    Select [WebDAV].
    style_step_sub[Host Name]:
    Geben Sie den Hostnamen ein, der im [Scan]-Bildschirm von Canon PRINT Business angezeigt wird.
  5. Drücken Sie die Taste [OK].
  6. Druckeinstellungen ändern.
  7. Drücken Sie [b_drv_adv_start_icon_C] (Start).

Ergebnis

Die Scandaten werden gesichert, und eine Bestätigung über den erfolgreichen Datenempfang wird in Canon PRINT Business angezeigt.

Indem Sie auf [OK] klicken, wird der Dokumentenvorschau-Bildschirm angezeigt.

JPEG, PDF

Die Vorschau wird im Dokumentenvorschau-Bildschirm angezeigt.

TIFF, OOXML, XPS

Durch Antippen des Dateisymbols können Sie eine App zur Anzeige der Vorschau auswählen.

BITTE BEACHTEN

  • Zur Vorschau einer Datei im TIFF/OOXML/XPS-Format muss die entsprechende App im Mobilgerät installiert sein.
  • Wenn Sie beim Scannen [OOXML] als Dateiformat wählen, können Sie die gescannten Daten möglicherweise nicht mit anderen Anwendungen öffnen. In diesem Fall müssen Sie das Dokument in einem anderen Format scannen.

Änderung der Einstellungen im Schnellmenü des Systems (imageRUNNER ADVANCE Serie bei Verwendung der [Scan and Send]-Funktion)

Wenn Sie im Schnellmenü Einstellungen vornehmen, während Sie scannen, müssen Sie keine Ziel- und Scaneinstellungen mehr angeben.

Ablauf

Speichern der Einstellungen im Schnellmenü

  1. Drücken Sie auf [Scan and Send] am Bedienfeld des Systems.
  2. Scaneinstellungen vornehmen.
  3. Drücken Sie [b_drv_air_icon_C].
    b_cstm_005_01_c_C
  4. Drücken Sie [Register to Quick Menu].
  5. Klicken Sie auf [Next].
  6. 5. Geben Sie die abzurufenden Einstellungen für die entsprechende Taste ein → drücken Sie [Next].
    style_step_sub[Display Confirmation Screen When Recalling]:
    Bei einem Tastenabruf wird zur Bestätigung der Einstellungen eine Meldung angezeigt.
    Wenn Sie [Off] einstellen, wird bei einem Tastenabruf keine Meldung angezeigt.
    style_step_sub[Start Operation for Recall]:
    Der Job wird genauso ausgeführt, als wenn Sie die Taste gedrückt hätten, ohne Betätigung von [b_drv_adv_start_icon_C] (Start).
  7. Wählen Sie einen Speicherort, entweder [Personal] oder [Shared] → wählen Sie eine Taste zum Speichern → drücken Sie [Next].
    b_cstm_005_01_g_C
  8. Drücken Sie [Name]/[Comment] → geben Sie einen Namen/ eine Beschreibung ein → drücken Sie [OK].
  9. Drücken Sie [OK] → [Close].
    Scaneinstellungen werden im Schnellmenü des Systems vorgenommen.

Abrufen von Einstellungen über das Schnellmenü

  1. Drücken Sie [b_drv_quick_menu_icon_C] (Schnellmenü).
  2. Wählen Sie [Personal] oder [Shared] → drücken Sie die Taste, die Sie verwenden möchten.
    b_cstm_006_01_a_C
  3. Drücken Sie [Yes].

BITTE BEACHTEN

Je nach Netzwerkeinstellungen des Systems, des Wireless Router und des Mobilgeräts, kann die IP-Adresse des Mobilgeräts nicht festgelegt werden. In diesem Fall drücken Sie bitte im [Scan and Send]-Bildschirm des Systems auf [Details], und ändern Sie unter [Host Name] die IP-Adresse.

Ergebnis

Scaneinstellungen werden im Schnellmenü des Systems abgerufen.

Bilder mit der Kamera aufnehmen

Mit der Kamera können Sie Fotos aufnehmen und als PDF in die App importieren. Vor der PDF-Konvertierung kann das Bild beschnitten und korrigiert werden.

Ablauf

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Capture].
    style_step_subWenn der Dialog zur Auswahl der App angezeigt wird
    Wählen Sie die Kamera-App aus.
  2. Fotografieren Sie das Dokument, das Sie einlesen möchten.
    b_drv_camera_02_C
  3. Wählen Sie den gewünschten Teil des Bildes im [Corr. Distortion (Trapezoid)]-Bildschirm. 
    b_drv_camera_03_C_white
    style_step_subDie Ränder anpassen
    - [b_drv_selectall_icon_C_white]/[b_drv_selectauto_icon_C_white]:
    Tippen auf [b_drv_selectall_icon_C_white] wählt den gesamten Inhalt aus. Tippen auf [b_drv_selectauto_icon_C_white] setzt die Ränder automatisch.
    - [b_drv_trim1_icon_C]/[b_drv_trim2_icon_C]:
    Durch Verschieben von [b_drv_trim1_icon_C]/[b_drv_trim2_icon_C] können Sie Ränder manuell anpassen.
    style_step_subAuswählen des Seitenverhältnisses
    - [Auto]/[A4]/[LTR]:
    Das Seitenverhältnis des ausgewählten Teils des Bildes wird so angepasst, dass es der Auswahl entspricht.
  4. Tippen Sie auf [Next].
  5. Korrigieren Sie das Bild im [Image Processing]-Bildschirm.
    - [b_drv_rotate_icon_C_white]:
    Dreht das Bild nach links.
    - [b_drv_imgprcss_on_icon_C_white] (ON)/[b_drv_imgprcss_off_icon_C_white] (OFF):
    Korrigiert die Farben des Bildes automatisch. Ist standardmäßig eingeschaltet.
  6. Tippen Sie auf [Store].
    Eine Vorschau des gesicherten PDF wird angezeigt.

Verwandte Themen

style_linkWie man die Dokumentenvorschau anzeigt

Bearbeitung der Dateinamen lokaler Dokumente

Sie können die Namen der im Mobilgerät gespeicherten Dateien bearbeiten.

Ablauf

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf [Local].
  3. Tippen Sie auf das Bearbeiten-Symbol.
  4. Wählen Sie eine Datei.
  5. Tippen Sie auf [b_drv_share_icon_C_new].
  6. Tippen Sie auf [Rename].
  7. Geben Sie den Dateinamen ein.

Ergebnis

Der Name der Datei wurde geändert.

Lokale Dokumente löschen

Löscht Dateien, die auf dem Mobilgerät gespeichert sind.

Ablauf

Löschen der ausgewählten Datei

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf [Local].
  3. Tippen Sie auf das Bearbeiten-Symbol.
  4. Wählen Sie die zu löschende Datei.
  5. Tippen Sie auf [b_drv_trash_icon_C].
  6. Tippen Sie auf [Delete].

Alle Dateien in einem Ordner löschen

Sie können auch alle Dateien in einem Ordner löschen.

Tippen Sie auf das Bearbeiten-Symbol, dann auf [b_drv_share_icon_C_white] > [Delete All].

Ergebnis

Die Dateien werden gelöscht.

Lokale Dokumente zu einem Cloud-Dienst hochladen

Sie können Dateien, die auf dem Mobilgerät gespeichert sind, zu einem Cloud-Dienst hochladen.

Voraussetzungen

  • Eine Konto ist eingerichtet.
    Wenn der Cloud-Dienst, den Sie nutzen möchten, nicht im [Documents]-Bildschirm angezeigt wird, dann tippen Sie auf [Account Settings] und nehmen Sie die Konto-Einstellung vor.

BITTE BEACHTEN

Folgende Cloud-Dienste können mit Canon PRINT Business genutzt werden:

  • Dropbox
  • Google Drive

Ablauf

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf [Local].
  3. Tippen Sie auf das Bearbeiten-Symbol.
  4. Wählen Sie die Datei aus, die hochgeladen werden sollen.
  5. Tippen Sie auf [b_drv_share_icon_C_white].
  6. Wählen Sie den Cloud-Dienst, den Sie verwenden möchten.
  7. Wählen Sie einen Ordner in dem angezeigten Cloud-Dienst und tippen Sie auf [Save].

BITTE BEACHTEN

  • Sie können bis zu 100 Dateien auf einmal auswählen.
  • Sie können Dateien, die in der Vorschau angezeigt werden, hochladen. Tippen Sie in der Dokumentenvorschau auf [b_drv_share_icon_C_white], wählen Sie dann den Cloud-Dienst, den Sie verwenden.

Ergebnis

Die Datei wird zum Cloud-Dienst hochgeladen.

BITTE BEACHTEN

Beim Hochladen von Dateien auf Dropbox oder Google Drive kann es je nach Dateiname(n) zu Fehlern kommen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Kundenanweisungen des von Ihnen genutzten Cloud-Diensts.

Öffnen lokaler Dokumente mit einer anderen App

Sie können eine Datei, die mit dieser App verwaltet wird, als lokales Dokument mit einer anderen App öffnen.

Ablauf

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf [Local].
  3. Tippen Sie auf die Datei, die Sie mit einer anderen App öffnen möchten.
  4. Tippen Sie auf [b_drv_share_icon_C_new] in der Dokumenten-Vorschau.
  5. Tippen Sie auf [Open in].
  6. Tippen Sie auf die App, die Sie benutzen möchten.

Ergebnis

Die Datei wird in der ausgewählten App geöffnet.

BITTE BEACHTEN

Je nach ausgewählter Datei und ausgewählter App wird die Datei möglicherweise nicht korrekt geöffnet.

Senden lokaler Dokumente per E-Mail

Sie können Dateien, die auf dem Mobilgerät gespeichert sind, per E-Mail senden.

Ablauf

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf [Local].
  3. Tippen Sie auf das Bearbeiten-Symbol.
  4. Wählen Sie die Datei aus, die gesendet werden sollen.
  5. Tippen Sie auf [b_drv_mail_icon_C] → wählen Sie ein Mailprogramm.

BITTE BEACHTEN

  • Sie können bis zu 5 Dateien auf einmal auswählen.
  • Sie können Dateien, die in der Vorschau angezeigt werden, per E-Mail versenden. In der Vorschau tippen Sie auf [b_drv_mail_icon_C].

Ergebnis

Das E-Mail-Programm wird geöffnet, und die ausgewählte Datei wird an eine neue E-Mail angehängt.

Verwandte Themen

style_linkFestlegen des Standard-E-Mail-Ziels

Dateien von einem Cloud-Dienst herunterladen

Sie können in einem Cloud-Dienst gespeicherte Dateien herunterladen.

Sie können heruntergeladene Dateien per E-Mail versenden oder sie auf einen anderen Cloud-Dienst hochladen.

Voraussetzungen

  • Eine Konto ist eingerichtet.
    Wenn der Cloud-Dienst, den Sie nutzen möchten, nicht im [Documents]-Bildschirm angezeigt wird, dann tippen Sie auf [Account Settings] und nehmen Sie die Konto-Einstellung vor.

BITTE BEACHTEN

Folgende Cloud-Dienste können mit Canon PRINT Business genutzt werden:

  • Dropbox
  • Google Drive

Ablauf

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf den Cloud-Dienst, den Sie verwenden möchten.
  3. Tippen Sie auf das Bearbeiten-Symbol.
  4. Wählen Sie die Datei aus, die heruntergeladen werden soll.
  5. Tippen Sie auf [b_drv_share_icon_C_white].
  6. Tippen Sie auf [Save in Download folder].

BITTE BEACHTEN

  • Sie können Dateien, die in der Vorschau angezeigt werden, herunterladen. Tippen Sie in der Vorschau auf [b_drv_share_icon_C_white] > [Save in download folder].
  • Wenn folgende Zeichen beim Herunterladen von Dateien von Dropbox oder Google Drive in den Dateinamen enthalten sind, dann ersetzen Sie sie durch "_".
    - “:” und “/”
    - “.” am Anfang
    <Example> “.abc/def.jpg” → “_abc_def.jpg”

Ergebnis

Die Datei wird gespeichert in [Local] > [CPBDownloads].

Abmeldung von einem Cloud-Dienst

Aus einem Cloud-Dienst abmelden.

Ablauf

  1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Documents].
  2. Tippen Sie auf [Account Settings].
  3. Tippen Sie auf das Detail-Symbol des Cloud-Dienstes, um sich abzumelden.
  4. Tippen Sie auf [Abmelden].

Ergebnis

Der Cloud-Dienst, von dem Sie sich ausgeloggt haben, wird nicht länger im [Documents]-Bildschirm angezeigt.

Festlegen des Standard-E-Mail-Ziels

Sie können vor dem E-Mailversand einer im Mobilgerät gespeicherten Datei das Ziel festlegen.

Ablauf

  1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].
  2. Tippen Sie auf [Send To].
  3. Geben Sie im erscheinenden Dialog eine Adresse ein → tippen Sie auf [OK].

Ergebnis

Die eingegebene Adresse wird im [App Settings]-Bildschirm angezeigt > [Send To].

Festlegen des WebDAV-Ports

Bei Verwendung eines imageRUNNER ADVANCE Systems können Sie die verwendete WebDAV-Portnummer einstellen.

Die Standardeinstellung ist "8080".

Ablauf

  1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].
  2. Tippen Sie auf [WebDAV Port].
  3. Geben Sie im erscheinenden Dialog eine Portnummer ein → tippen Sie auf [OK].

Ergebnis

Die angegebene Nummer wird im [App-Einstellungen]-Bildschirm angezeigt > [WebDAV-Port].

BITTE BEACHTEN

  • Geben Sie nicht die Portnummer ein, die bereits von dem verwendeten Mobilgerät genutzt wird.
  • Wenn Sie über die [Scan and Send]-Funktion der imageRUNNER ADVANCE Serie scannen, legen Sie einen [Host Name] auf dem Bedienfeld des Systems fest. Geben Sie den Hostnamen im folgenden Format, einschließlich der Portnummer, entsprechend den Anweisungen im [Scan]-Bildschirm ein.
    <Entry Sample>
    Wenn die IP-Adresse "192.168.0.xxx" und die neue Portnummer "8008" ist:
    http://192.168.0.xxx:8008/

Den Namen der SNMP-Community eingeben

Sie können einen SNMP-Community-Namen eingeben. Die Standardeinstellung ist "public". Diese Einstellung muss in der Regel nicht geändert werden.

Ablauf

  1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].
  2. Tippen Sie auf [SNMP Community Name].
  3. Geben Sie einen SNMP-Community-Namen ein → tippen Sie [OK].

Ergebnis

Der angegebene SNMP-Community-Name wird im [App Settings]-Bildschirm angezeigt > [SNMP Community Name].

Einen Proxy eingeben

Wenn zur Kommunikation mit dem verwendeten System oder zur Nutzung des Datenkonvertierdiensts ein Proxy benötigt wird, kann dieser vorher eingegeben werden.

BITTE BEACHTEN

Zur Verbindung mit einem Cloud-Dienst darf kein Proxy verwendet werden.

Ablauf

  1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].
  2. Tippen Sie auf [Proxy-Einstellungen] → tippen Sie auf [Proxy verwenden].
  3. Geben Sie die erforderlichen Daten ein.
  4. Tippen Sie auf [OK].

BITTE BEACHTEN

Weitere Informationen zu den Einstellungen erhalten Sie bei Ihrem Netzwerkadministrator.

Ergebnis

Der Proxy wird als [Use] im [App Settings]-Bildschirm angezeigt > [Proxy Settings].

BITTE BEACHTEN

Wenn diese App geschlossen wird, ändern sich [Proxy Settings] wieder in [Do not use]. Ändern Sie es wieder, falls nötig, wenn das System erneut gestartet wird.

Zeit der Wi-Fi-Abschaltung einstellen

Wenn über ein Mobilgerät, das einen NFC- oder QR-Code verwendet, eine Wi-Fi-Verbindung besteht, können Sie einstellen, wann die Verbindung nach abgeschlossenen Prozessen (z.B. Druckauftrag) automatisch abgeschaltet wird. Voreingestellt sind 2 Minuten.

Ablauf

  1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].
  2. Tippen Sie auf [Wi-Fi Timeout Settings].
  3. Wählen Sie die Zeit → tippen Sie auf [OK].

BITTE BEACHTEN

Wenn Sie [No timeout] auswählen, wird die Verbindung zum Netzwerk aufrechterhalten, bis Sie sie manuell beenden.

Ergebnis

Die eingestellte Zeit wird in [Wi-Fi Timeout Settings] im [App Settings]-Bildschirm angezeigt.

Tipp zur Menüanzeige

Wenn Sie diese App zum ersten Mal aufrufen, werden die Bedienhinweise im Startbildschirm wieder angezeigt.

Ablauf

  1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].
  2. Schalten Sie [Menu Tip] ein..

Ergebnis

Bei der nächsten Anzeige des Startbildschirms erscheint die Bedienanleitung.

Senden eines Ziels der [Scan and Send]-Funktion zu einem System

Mithilfe der [Scan and Send]-Funktion des Systems können Sie ein Ziel aus dem Adressbuch des Mobilgeräts zum System senden. Sie können in der App auch einen Betreff, Text und Dateinamen eingeben und sie zum System senden. Bei der Auswahl des entsprechenden Systems können Sie einen NFC- oder QR-Code verwenden.

Voraussetzungen

  • [App Settings] > [User Information] ist eingeschaltet.

Ablauf

Eingabe des Ziels mithilfe des Mobilgeräts

1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf [Other Functions] > [Provide Address].
2. Geben Sie Ziel/ CC/ Betreff/ Dateiname/ Text ein.

Wählen Sie ein System aus und senden Sie das Ziel

Auswahl eines Systems via NFC Touch

Aktivitäten am System 

3. Drücken Sie auf [Scan and Send] am Bedienfeld. 

Aktivitäten am Mobilgerät

4. Bei Anzeige des [Provide Address]-Bildschirms bringen Sie das Mobilgerät mit der NFC-Markierung des Systems in Kontakt.

Die Adresse wird zu dem berührten System gesendet.

Auswahl eines Systems via QR-Code 

Aktivitäten am System

3. Drücken Sie auf [Mobile Portal] am Bedienfeld.
Der QR-Code wird angezeigt.

Aktivitäten am Mobilgerät

4. Tippen Sie auf [Next] im [Provide Address]-Bildschirm.
5. Platzieren Sie den am Bedienfeld angezeigten QR-Code innerhalb des Rahmens des angezeigten Kamera-Bildschirms.
Wenn der QR-Code innerhalb des Rahmens platziert ist, scannt die App automatisch den QR-Code.

Das Ziel wird an das System gesendet, das via QR-Code ausgewählt wurde.

BITTE BEACHTEN

  • Wenn Sie [Provide Address to Selected Printer] in [App Settings] > [Provide Address] aktivieren, können Sie ein Ziel zu dem System senden, das im Startbildschirm der App angezeigt wird. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, jedes Feld im [Provide Address]-Bildschirm auszufüllen.
  • Je nach verwendeter Adressbuch-App kann die App möglicherweise keine Adressen durchsuchen. In diesem Fall verwenden Sie bitte eine andere Adressbuch-App.

Ergebnis

In der App erscheint eine Nachricht, dass der Sendevorgang abgeschlossen ist.

Prüfen Sie, ob das gesendete Ziel am Bedienfeld des Systems eingegeben ist, und fahren Sie fort über die [Scan and Send]-Funktion.

Verwandte Themen

style_linkScannen (imageRUNNER ADVANCE Serie bei Verwendung der [Scan and Send]-Funktion)

style_linkEinstellen des Sendeverfahrens von Zielen

style_linkEinstellen von Nutzerinformationen

style_linkKommunikationsrisiken bei selbstsignierten Zertifikaten

Einstellen/Drucken der in einem System vorgehaltenen Daten von einem Mobilgerät aus

Die Druckeinstellungen der im System vorgehaltenen Daten können Sie prüfen und ändern, und natürlich können Sie diese Daten drucken. Sie können auch die Funktionen des Systems nutzen, die nicht über die Druckfunktionen dieser App eingestellt werden können.

BITTE BEACHTEN

  • Mit dieser Funktion werden Aufträge angezeigt, die zu dem Benutzer gehören, der in [User Name] und [Domain Name] im [User Information]-Bildschirm eingegeben ist.
  • Für Druckdaten von dieser App darf die Einstellung [Domain Name] nicht auf Druckdaten angewendet und angezeigt werden, selbst dann, wenn [Use the same user information when printing] im [User Information]-Bildschirm eingestellt ist.

Voraussetzungen

  • [App Settings] > [User Information] ist eingeschaltet.

Ablauf

1. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [b_drv_slctprintr_icon_C].

2. Im [Select Printer]-Bildschirm wählen Sie das System, in dem die zu druckenden Daten vorgehalten werden.

3. Auf der Startseite von Canon PRINT Business tippen Sie auf [Other Functions].

4. Tippen Sie auf [Release and Print].

5. Tippen Sie [b_drv_rls_job_icon] für den Auftrag, den Sie drucken möchten.

6. Prüfen und/oder ändern Sie [Print Settings]/[Template]/die Anzahl der Kopien.

7. Tippen Sie auf [Print].

Ergebnis

Der ausgewählte Auftrag wird gedruckt.

Verwandte Themen

style_linkEinstellung von Nutzerinformationen

style_linkKommunikationsrisiken bei selbstsignierten Zertifikaten

Einstellung von Nutzerinformationen

Sie können im Voraus die Nutzerinformationen eingeben, die Sie zur Anmeldung im System benötigen. Die eingegebenen Nutzerinformationen werden bei den folgenden Funktionen verwendet: 

  • Freigabe und Druck
  • Adressangabe

Auch kann der eingegebene Nutzername angewendet werden auf [Output Method] > [User Name].

Ablauf

1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].

2. Tippen Sie auf [User Information].

Geben Sie im erscheinenden Dialogfeld die Nutzerinformationen ein → tippen Sie auf [OK].

style_step_sub [Use the same user information when printing]:

[User Name], der im [User Information]-Bildschirm eingegeben ist, wird angewendet auf [Output Method] > [User Name].

style_step_sub Bei Eingabe von [Domain Name]

Geben Sie den gleichen Domainname ein, den Sie auch benötigen, wenn Sie sich im System anmelden.

[Domain Name] wird nicht angewendet auf die Druckdaten. Selbst wenn Sie [Domain Name] eingeben, werden die Druckdaten von dieser App daher möglicherweise nicht über die [Release and Print]-Funktion angezeigt.

BITTE BEACHTEN

Falls Sie [Log in as Guest user] aktivieren, können Sie sich ohne Nutzerinformationen, die mit dieser App eingestellt werden, anmelden.

Ergebnis

Der eingegebene Nutzername wird angezeigt im [App Settings]-Bildschirm > [User Information]..

Einstellung des Sendeverfahrens von Zielen

Über die [Provide Address]-Funktion.können Sie Einstellungen vornehmen, die bewirken, dass ein Ziel zu einem System gesendet wird, das auf der Startseite angezeigt wird.

Ablauf

1. Tippen Sie auf [b_drv_menu_icon_C] rechts oben auf der Startseite von Canon PRINT Business → [App Settings].

2. Tippen Sie auf [Provide Address].

3. Schalten Sie [Provide Address to Selected Printer] ein.

Ergebnis

Die Einstellung wird angezeigt im [App Settings]-Bildschirm > [Provide Address].

Marken

Excel, Microsoft, PowerPoint und Windows sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.

Funktionen, die NFC nutzen können

Wenn das verwendete System und das Mobilgerät NFC unterstützen, können Sie die App starten, ein System wählen und – einfach durch Antippen der NFC-Markierung auf dem System – ein Ziel der [Scan and Send]-Funktion zu einem System senden. Wenn WLAN auf dem Mobilgerät nicht aktiviert ist, wird es automatisch aktiviert, und das Mobilgerät wird mit dem WLAN-Netz verbunden. In Dialogen von Funktionen, die von NFC unterstützt werden, wird [b_drv_nfc_icon_C] angezeigt.

Wenn Sie ein System nutzen, das keine Direktverbindung unterstützt, müssen das System und das Mobilgerät mit demselben Netzwerk verbunden sein.

Die folgenden Funktionen sind mit NFC kompatibel:

style_linkStarten der App

style_linkAuswahl des Systems

style_linkDrucken vorangezeigter Daten

style_linkSenden eines Ziels der [Scan and Send]-Funktion zu einem System

Starten der App

Falls Sie die NFC-Markierung des Systems antippen, wenn die App noch nicht gestartet wurde, wird die App aktiviert und das markierte System wird angemeldet/ausgewählt.

Auswahl des Systems

Falls Sie es antippen, wenn die App gestartet ist, wird es angemeldet/ausgewählt.

Drucken vorangezeigter Daten

Falls Sie es antippen, während Daten in der Dokumentenvorschau oder im [Preview]-Bildschirm angezeigt werden, werden die Daten auf dem markierten System ausgedruckt. Die Druckeinstellungen werden vom letzten Drucklauf übernommen. Wenn Sie einen anderen Drucker als beim letzten Druckvorgang auswählen, wird mit den Standardeinstellungen gedruckt.

Senden eines Ziels der [Scan and Send]-Funktion zu einem System

Bei Eingabe eines Ziels für die [Scan and Send]-Funktion des Systems wird das Ziel zum gewünschten System gesendet, indem Sie das System berühren, in welchem das Ziel im [Other Functions] > [Provide Address] > [Provide Address]-Bildschirm dieser App eingegeben wurde.

BITTE BEACHTEN

  • Um NFC nutzen zu können, müssen Sie NFC in den Einstellungen Ihres Mobilgeräts aktivieren. Wenn NFC in den Einstellungen deaktiviert ist, tippen Sie auf [b_drv_nfc_icon_C] und dann auf [OK]. In dem erscheinenden Dialog wird dann der "Einstellungen"-Bildschirm angezeigt.
  • Sie können bis zu 10 Systeme in der App anmelden. Wenn [Cannot register any more printers. Delete printers, and then try to register the printer again.] angezeigt wird, tippen Sie wieder auf das System, nachdem Sie ein anderes System im [Select Printer]-Bildschirm gelöscht haben.

Wie man den [Select Printer]-Bildschirm anzeigt

Im [Select Printer]-Bildschirm können die Systeminformationen und -stati überprüft und das gewünschte System aus der Liste der registrierten Systeme ausgewählt werden.

b_drv_select_device_01_C_white

[b_drv_accesspnt_icon_C_white] (Zugangspunkt)

Zeigt den Status der WLAN-Verbindung und die Zugangspunkt-SSID an. Tippen auf [b_drv_accesspnt_icon_C_white] zeigt den Wi-Fi-Einstellungs-Bildschirm des Mobilgeräts an.

Systemliste

Registrierte Systeme werden in Listenform dargestellt. Über dieses Symbol können die Systeminformationen und der Status überprüft werden. Durch Tippen auf den Systemnamen kann das gewünschte System ausgewählt werden.

Wenn Sie auf das "Detail"-Symbol tippen, können Sie Einzelheiten der Systeminformationen im [Printer Details]-Bildschirm anzeigen.

[b_drv_a4_ltr_icon_C_w]: Systeme mit maximaler Papierbreite bis DIN A4/Letter.

[b_drv_colordevice_icon_C]: Farbdrucker.

[b_drv_bwdevice_icon_C_white]: S/W-Drucker.

[b_drv_pdf_icon_c]: Systeme, die mit PDF-Direktdruck kompatibel sind*

*Systeme, die mit PDF-Direktdruck- oder PS-Druck-Funktion oder mit einer optionalen Festplatte, ROM oder RAM ausgestattet sind

[b_drv_deviceinfo_icon_C_white]: Das System sendet eine Meldung.

Lassen Sie sich die Remote UI im [Printer Details]-Bildschirm anzeigen, und überprüfen Sie die Informationen.

style_step_sub Ein System löschen

Drücken und halten Sie den Gerätenamen, tippen Sie dann auf [Delete] im angezeigten Dialogfeld.

[Auto Search (Wi-Fi)]

Sucht automatisch nach Systemen im Netzwerk, mit denen das Mobilgerät verbunden ist.

[Manual Search (Wi-Fi)]

Suche nach Systemen über IP-Adresse oder DNS-Name

[QR Code]

Scannt die QR-Codes von Systemen, die QR-Codes anzeigen können, und registriert diese Systeme.

Wie man den [Printer Details]-Bildschirm anzeigt

Sie können detaillierte Systeminformationen überprüfen.

b_drv_device_detail_00_C_white

Zeigt den Systemstatus, [Printer Name], [Product Name], [IP Adresse] und [MAC Adresse].

[Update Printer Information]

Diese Funktion wird angezeigt, wenn das System die Übernahme von Konfigurierdaten unterstützt. Systeminformationen werden gesammelt und im [Print Settings]-Bildschirm angezeigt, je nachdem, welche Funktionen installiert sind und durch das System unterstützt werden.

  • [Output Method] > [Secure Print]
  • [Dept. ID Mgt.]
  • [2-sided]
  • [Staple]

Normalerweise werden die Informationen während der Registrierung des Systems im [Print Settings]-Bildschirm gesammelt und angewendet. Verwenden Sie diese Funktion in folgenden Fällen:

  • Die Konfigurierinformationen des Systems können während der Systemregistrierung nicht übernommen werden.
  • Die Optionen des Systems werden nach der Registrierung geändert.

BITTE BEACHTEN

Wenn die Konfigurierdaten des Systems nicht ermittelt werden können, werden alle Einträge im [Print Settings]-Bildschirm aufgeführt.

[Port Settings]

Einstellung des Namens der Warteschlange und der Art des Drucker-Ports des Systems.

[Print Options]

Schaltet PDF-Direktdruck ein und aus, wenn ein PDF von einem PDF-Direktdruck-kompatiblen System aus gedruckt wird.

[Remove from List]

Sie können eines der angezeigten Systeme aus der [Select Printer]-Bildschirmliste entfernen.

[Remote UI]

Sie können sich die Remote UI für das Gerät anzeigen lassen. Wenn die Meldung [Check the details using the Remote UI.] im [Scanner]/[Printer] angezeigt wird, drücken Sie [Remote UI], um die Informationen zu prüfen.

BITTE BEACHTEN

  • Um nach der Anzeige der Remote UI zu dieser App zurückzukehren, tippen Sie auf das Symbol dieser App auf der Startseite Ihres Mobilgeräts.
  • Je nach System kann die Remote UI auf dem Mobilgerät nicht angezeigt werden. In diesem Fall überprüfen Sie den Status des Systems über die Remote UI vom PC aus oder das Bedienfeld am System.
  • Wenn die Remote UI auf dem Mobilgerät angezeigt wird, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen wie Dateiaktivitäten nicht durchführen. In diesem Fall führen Sie die Bedienung über die Remote UI vom PC oder das Bedienfeld am System aus.

[Support Site]

Zugang zur Website des Canon Supports.

Wie man den [Other Functions]-Bildschirm anzeigt

Im [Other Functions]-Bildschirm können Sie die optionalen Funktionen verwenden, die für diese App verfügbar sind, und sich Verknüpfungen zu Funktionen auf der Startseite anzeigen lassen.

b_drv_othrfunc_C

Funktionsübersicht

Durch Antippen einer Funktionsbezeichnung wird der Bildschirm dieser Funktion angezeigt.

style_step_subVerknüpfungsanzeige

Durch Aktivierung jedweder Funktion wird eine Verknüpfung zur Startseite angezeigt..

Bearbeiten

Sie können die Reihenfolge der Funktionen ändern, indem Sie auf das Bearbeiten-Symbol tippen.

b_drv_othrfunc_edt_C

style_step_subÄndern der Reihenfolge

Indem Sie [b_drv_sort_icon_C] bewegen, können Sie die Reihenfolge der Anzeige ändern.

Wie man den Inhalt einer E-Mail druckt

Der Druck von Texten aus E-Mails wird nicht direkt unterstützt.

Sie können eine E-Mail mithilfe der folgenden Methode drucken:

Speichern Sie die Bildschirmansicht der E-Mail als Bild.

Speichern Sie die Bildschirmansicht auf dem Mobilgerät. Sie können die gespeicherten Bilddaten mithilfe dieser App auswählen und drucken.

BITTE BEACHTEN

Wie man den Screenshot speichern muss, hängt vom jeweiligen Mobilgerät ab. Auch kann es vereinzelt vorkommen, dass die Screenshot-Funktion nicht unterstützt wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Mobilgeräts.

Umwandlung und Druck von E-Mail-Text in ein PDF

Wandeln Sie den E-Mail-Text über eine App, die ein PDF erzeugt, in ein PDF um. Sie können die PDFs mithilfe dieser App auswählen und drucken.

Verwandte Themen

style_linkEinschränkungen bei Vorschau und Dokumentendruck

Die maximale Dateigröße lässt sich als Vorschau anzeigen und ausdrucken

Sie können Dateien bis zu 10 MB anzeigen und drucken.

Bei zu großen Dateien wird eine Fehlermeldung aufgrund ungenügenden Speichers angezeigt, oder die Anwendung wird beendet.

Je nach Inhalt der Dateien, etwa bei Bildern mit einer extrem hohen Pixelzahl, können möglicherweise auch Dateien mit weniger als 10 MB nicht gedruckt werden.

Die Anzahl der Dateien oder Seiten, die gedruckt werden können, sind wie folgt.

  • Bilddateien: 20
  • PDF-Dateien: 99 Seiten (keine Beschränkung bei PDF-Direktdruck)
  • MS Office-Dateien: 99 Seiten

BITTE BEACHTEN

  • Die maximale Anzahl von Dateien oder Seiten, die gedruckt werden können, ändert sich nicht, wenn Sie Einstellungen für die Ausgabe mehrerer Seiten auf einem Blatt Papier verwenden, wie z.B. 2 auf 1 etc.

Was sich hinter der Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung verbirgt

Die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung unterstützt den Import von auf imageRUNNER ADVANCE Systemen gescannten Daten in Mobilgeräte.

In der Verbindung dieser MEAP-Anwendung mit Canon PRINT Business können Sie von einem Mobilgerät aus Scanvorgänge einstellen und ausführen.

Wenn die [Scan for Mobile]-Funktion im verwendeten imageRUNNER ADVANCE System nicht installiert ist, installieren Sie die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung, um von einem Mobilgerät aus Scanvorgänge einstellen und ausführen zu können.

Wie man die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung installiert

Die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung sollte von einem Administrator des Multifunktionssystems installiert werden. Näheres zur Installation finden Sie auf der Support-Site. Sie gelangen auf die Support-Site, indem Sie auf [App Support Site] im Hilfe-Bildschirm dieser App tippen.

Wenn die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung nicht verwendet wird

Um Daten, die mit einem imageRUNNER ADVANCE System gescannt wurden, in ein Mobilgerät zu importieren, ohne die Canon Mobile Scanning MEAP-Anwendung zu verwenden, benutzen Sie die [Scan and Send]-Funktion des Systems.

Dateiformate und Speicherziele, die mit dieser App verwaltet werden können

Dies ist eine Liste der Datenformate, die als lokale Dokumente von Canon PRINT Business verwaltet werden können, sowie die Speicherziele für jedes Datenformat.

Unterstützte Dateiformate

Bilder: JPEG/TIFF*¹/GIF/PNG/BMP/WebP

Dokumente: PDF/XPS*1/MS Office Dateien (Word/Excel/PowerPoint)*2

*¹ Sie können TIFF- und XPS-Dateien mit dieser App nicht drucken.

*² einschließlich OOXML-Format.

Dateispeicherziele

Scandaten/Aufnahmen

Daten werden in [Documents] > [Local] gesichert.

Die Liste der gesicherten Daten kann nach Datenformat gefiltert werden. Wählen Sie [All]/[Images]/[Documents] in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

[All]: Zeigt alle Formate an

[Images]: Zeigt Bilddaten an.

[Documents]: Zeigt Dokumente an.

Sonstige Daten

Speicherziele: [Documents] > [Local] > [CPBDownloads]

Downloads aus Cloud-Diensten und Daten, die in dieser App aus anderen Apps gesichert werden, werden ungeachtet ihres Datenformats in [CPBDownloads] gespeichert.

Wie man die Dokumentenvorschau anzeigt

Im Dokumentenvorschau-Bildschirm können Sie Datenvoransichten prüfen, Daten zu Cloud-Diensten hochladen, E-Mails senden und drucken.

b_drv_docpreview_screen_C_white

[b_drv_share_icon_C_white]

[Save in Dropbox]/[Save in Google Drive]/[Account Settings]

Sichert die begutachteten Daten in Cloud-Diensten.

BITTE BEACHTEN

  • Wenn der Cloud-Dienst, den Sie als Speicherziel nutzen, nicht angezeigt wird, selbst wenn Sie auf [b_drv_share_icon_C_white], dann auf [Account Settings] tippen und die Einstellung vornehmen.
  • Sie können bis zu 100 Dateien auf einmal hochladen.

[Open in]

Öffnet die begutachteten Daten in einer anderen App auf dem Mobilgerät..

[b_drv_mail_icon_C]

Sendet die begutachteten Daten per E-Mail.

Durch Tippen auf [b_drv_mail_icon_C] und Auswahl eines Mailers werden die Scandaten an eine neue E-Mail angehängt.

Sie können bis zu 5 Dateien auf einmal senden.

[b_drv_print_icon_C]

Druckt die begutachteten Daten. Durch Tippen auf [b_drv_print_icon_C] wird der [Preview]-Bildschirm zum Druck angezeigt.

Der Drucker wird nicht gefunden

Wenn Sie die Systemerkennung über [Select Printer] > [Auto Search (Wi-Fi)] vornehmen, werden erkannte Systeme aufgelistet. Die Suche nach einem Drucker dauert normalerweise etwa 10 Sekunden.

Falls Sie die IP-Adresse eines ungültigen DNS-Servers in den WLAN-Einstellungen des Mobilgeräts eingeben, tritt während der Überprüfung ein Timeout ein. Daher kann die Druckersuche einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wenn bei der Suche das System nicht gefunden wurde, führen Sie den Suchvorgang nochmals aus. Wenn das Zielsystem nach erneuter Suche immer noch nicht gefunden wird, prüfen Sie das Folgende:

style_linkSystemunterstützung

style_linkNetzwerkumgebung (wenn der Systemname über einen DNS-Server definiert wird)

style_linkSuchmethode

style_linkNetzwerkeinstellungen des Mobilgeräts

style_linkNetzwerkeinstellungen für diese App

style_linkNetzwerkeinstellungen des Systems

BITTE BEACHTEN

  • Wenn das System auch nach der folgenden Bestätigung nicht erkannt wird, starten Sie das Mobilgerät neu. Das System wird möglicherweise erkannt.
  • Wenn das System immer noch nicht erkannt wird, wenden Sie sich bitte an Ihren Netzwerkadministrator.

Systemunterstützung

  • Unterstützt Ihr System Canon PRINT Business?
    Prüfen Sie die Liste der unterstützten Systeme auf der Canon PRINT Business Kundendienstseite.

Netzwerkumgebung (wenn der Systemname über einen DNS-Server definiert wird)

  • Ist die IP-Adresse des Systems in der Namensauflösungstabelle des DNS-Servers korrekt angegeben (normale/umgekehrte Auflösung)?
    Auch wenn Sie den Inhalt der Namensauflösungstabelle ändern, kann es einige Zeit dauern, bis die Änderungen vom Mobilgerät registriert werden. Falls das zutrifft, starten Sie das Mobilgerät neu, oder trennen Sie die WLAN-Verbindung und verbinden Sie sich anschließend neu.

Suchmethode

  • Erscheint das System in [Select Printer] > [Manual Search (Wi-Fi)]?
    Je nach Netzwerkumgebung, in die das Mobilgerät eingebunden ist, wird das System möglicherweise nicht durch [Select Printer] > [Auto Search (Wi-Fi)] erkannt. Wenn das passiert, führen Sie eine manuelle Suche durch.
  • Können Sie das System erkennen, wenn Sie manuell durch Eingabe der FQDN (Format einschließlich Hostname, Subdomänenname und Domänenname) danach suchen?
    <FQDN Eingabebeispiel>
    Wenn der Hostname "device01", der Subdomänenname "aaa" und der Domänenname "bbb.com" ist:
    device01.aaa.bbb.com

Netzwerkeinstellungen des Mobilgeräts

  • Ist [Settings] > [Wi-Fi] auf Ihrem Mobilgerät eingeschaltet?
  • Wurde auf Ihrem Mobilgerät ein HTTP-Proxy eingestellt?
    Wenn Sie einen HTTP-Proxy nutzen, stellen Sie den Proxy in [App Settings] > [Proxy Settings] in dieser App ein.
    Wenn Sie keinen HTTP-Proxy nutzen, ändern Sie die WLAN-Einstellungen des Mobilgeräts entsprechend ab, oder geben Sie die IP-Adresse oder den DNS-Namen (FQDN) für das System so an, wie es für einen Host richtig ist, der keinen Proxy nutzt. Näheres erfahren Sie über Ihren Netzwerkadministrator.

Netzwerkeinstellungen für diese App

  • Stimmt der SNMP-Community-Name in [App Settings] > [SNMP Community Name] mit der Einstellung am System überein?

Netzwerkeinstellungen des Systems

  • Steht die SNMPv1-Einstellung auf [On]?
  • Ist die Gateway-Adresse korrekt eingestellt?
  • Ist die Teilnetzmaske korrekt eingestellt?

Anzeige der Remote UI auf dem Mobilgerät nicht möglich

  • Je nach System kann die Remote UI auf dem Mobilgerät nicht angezeigt werden. In diesem Fall überprüfen Sie den Status des Systems über die Remote UI vom PC aus oder das Bedienfeld am System.
  • Wenn die Remote UI auf dem Mobilgerät angezeigt wird, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen wie Dateiaktivitäten nicht durchführen. In diesem Fall führen Sie die Bedienung über die Remote UI vom PC oder das Bedienfeld am System aus.

Welche Ports in einer Firewall freigeschaltet sein müssen

Canon PRINT Business benutzt die folgenden Ports:

80 (TCP)
WSD
161 (UDP)
SNMP
427 (UDP)
SLP
443 (TCP)
Zur Verbindung mit Cloud-Speicher (HTTPS)
515 (TCP)
9100 (TCP)
Für Druckaufträge
8000 (TCP)
REST
8080 (TCP)
WebDAV
8443 (TCP)
WSD, REST (HTTPS)
9013 (TCP)
Zur Erfassung von Informationen über Multifunktionssysteme
47545 (UDP)
Zur Erfassung von Systeminformationen

BITTE BEACHTEN

  • Sie können die Portnummer für WebDAV in [App Settings] > [WebDAV Port] ändern.

Überprüfung der IP-Adresse des Systems

Man kann die IP-Adresse über die Netzwerkeinstellungen des Systems überprüfen.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt.

BITTE BEACHTEN

Für den Fall, dass Managereinstellungen im System konfiguriert wurden, müssen Sie ein Kennwort eingeben. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt, oder wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

Installieren/Deinstallieren in einer Umgebung mit mehreren Benutzern

  • Zu den Betriebssystemen, die eine Umgebung für mehrere Benutzer unterstützen, gehören Android 4.2 und höher.
  • Wenn ein anderer Benutzer Canon PRINT Business installiert hat, können Sie keine ältere Version installieren. Sie sollten die aktuelle Version installieren.

S/W-Daten werden als Farbdaten gezählt.

Es kann vorkommen, dass einige Druckermodelle beim Drucken über Canon PRINT Business S/W-Daten als Farbdaten zählen.

Damit S/W-Daten als solche gezählt werden, tippen Sie beim Drucken auf Druckeinstellungen im [Preview]-Bildschirm, und wählen Sie [Select Color] > [B&W].

Daten werden nicht gemäß den Druckeinstellungen gedruckt

Wenn das von Ihnen verwendete System Funktionen nicht unterstützt, die im [Print Settings]-Bildschirm angezeigt werden, so werden diese Einstellungen nicht übernommen.

Wenn die Funktionen vom ausgewählten System nicht unterstützt werden, so wird folgende Operation ausgeführt.

[Output Method] > [Store]

Bei Druckern, die das Speichern in der Eingangsbox nicht unterstützen, wird normales Drucken ausgeführt.

[Output Method] > [Secure Print]

Bei Systemen, die die Abteilungs-ID-Funktion nicht unterstützen, wird normales Drucken ausgeführt.

[Dept. ID Mgt.] > ON

Bei Systemen, die die Abteilungs-ID-Funktion nicht unterstützen, wird normales Drucken ausgeführt.

BITTE BEACHTEN

Zur Verwendung der Abteilungs-ID-Funktion muss diese am System aktiviert werden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt.

[Output Size]

Wenn Sie ein Papierformat wählen, das der Drucker nicht unterstützt, wird auf einem anderen Format gedruckt, oder es erscheint eine Meldung zur Bestätigung des Formats.

[Select Color] > [Color]

Bei Druckern, die nicht farbig drucken können, werden die entsprechenden Einstellungen ignoriert, und es wird S/W gedruckt.

[2-sided] > ON

Bei Druckern, die nicht beidseitig drucken können, werden die entsprechenden Einstellungen ignoriert, und die Daten werden einseitig gedruckt.

[Staple] > ON

Bei Druckern, die nicht heften können, werden die entsprechenden Einstellungen ignoriert, und die Daten werden ohne anschließende Heftung gedruckt.

Es kann vorkommen, dass bei der Auswahl eines anderen Formats als DIN A4 die Ausgabe ohne Heftung erfolgt, auch wenn Sie über einen Finisher mit Heftfunktion verfügen.

BITTE BEACHTEN

  • Die angezeigten Einstellungen hängen vom jeweiligen Drucker ab.
  • Wenn das System die Bereitstellung der Konfigurierinformationen unterstützt, können die einzelnen Funktionen des Systems im [Print Settings]-Bildschirm angezeigt werden, nachdem die Funktion [Select Printer] > [Printer Details] > [Update Printer Information] gewählt wurde. Wenn die Konfigurierdaten des Systems nicht ermittelt werden können, werden alle Einträge im [Print Settings]-Bildschirm aufgeführt.

Der Druck von Dokumenten benötigt Zeit.

Bei Verwendung der Datenkonvertierung kann das Hoch- und Herunterladen von Daten mehrere Minuten dauern, je nach Inhalt der zu druckenden Daten und der verwendeten Kommunikationsumgebung. So können Sie die Durchlaufzeit verkürzen:

Wenn Sie den Datenkonvertierdienst nutzen

Wenn Sie auf [Print] im [Preview]-Bildschirm tippen können, bevor das Rendering abgeschlossen ist, wird der Druck gestartet. Da das Rendern und Drucken parallel ausgeführt werden, wird die Ausführungszeit verkürzt. Wenn Sie den Druckbereich allerdings in einer Excel-Datei (xls und xlsx) festlegen, müssen Sie abwarten, bis alle Daten umgewandelt sind.

Nach Start des Druckvorgangs wird ein Laufzeitfehler angezeigt

Je nach Inhalt der Druckdaten kann es vom Beginn des Druckvorgangs bis zur Ausgabe einige Minuten dauern.

Da Mobilgeräte multitaskingfähig sind, wird der Druckvorgang für den festgelegten Zeitraum fortgesetzt, auch wenn die App nicht angezeigt wird.

Ist dieser Zeitraum überschritten, wird der Auftrag abgebrochen.

Einschränkungen beim PDF-Direktdruck

Bei Geräten, die mit der PDF-Direktdruck- oder PS-Druckfunktion ausgestattet sind, senden Sie das PDF zum Drucken direkt auf das Gerät.

Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

  • Die Druckvorschau, die durch Tippen auf [Preview] im [Preview]-Bildschirm angezeigt wird, und das tatsächliche Druckergebnis können abweichen.
  • Wenn Sie [Preview]-Bildschirm > [Print Settings] > [Staple] angeben, können Sie die verschiedenen Positionen in der Miniaturansicht im [Preview]-Bildschirm bestimmen, an denen das Dokument geheftet werden kann.
  • In der vergrößerten Vorschau können keine unerwünschten Druckseiten gelöscht werden. Um die Druckseiten zu bestimmen, rufen Sie im [Print Settings]-Bildschirm > [Print Range] auf.
  • Je nach verwendetem System wird das Drucken eines kennwortgeschützten PDF möglicherweise nicht unterstützt. In solchen Fällen wird der Versuch, ein kennwortgeschütztes PDF zu drucken, vom System abgebrochen.
    Um ein kennwortgeschütztes PDF zu drucken, schalten Sie [Printer Details] > [Print Options] > [PDF Direct Print] aus.
  • Wenn während des Druckens eines kennwortgeschützten PDF ein Fehler auftritt, wird auf dem Mobilgerät keine Fehlermeldung angezeigt.

Drucken nicht möglich

Überprüfen Sie Folgendes:

Systemstatus

  • Ist das System eingeschaltet?
  • Ist die LPD-(LPR-) Einstellung des Druckers eingeschaltet?
  • Ist das System online?

BITTE BEACHTEN

Das Bestätigungsverfahren hängt vom jeweiligen Systemmodell ab. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch, das dem System beiliegt.

Einstellungen dieser App

  • Bei Verwendung eines Druckservers: Stimmen der Freigabename des Systems und der Name der Druckwarteschlange, die in dieser App eingegeben sind, überein?
    Wenn der Freigabename eines registrierten Systems nicht mit dem Druckserver und dem unter [Queue Name] festgelegten Namen übereinstimmt, können Sie möglicherweise – je nach Druckserver – nicht drucken.

BITTE BEACHTEN

  • Falls Sie einen Druckserver verwenden und ein System registrieren, das mit dem UFRII LT-Druckertreiber kompatibel ist, kann möglicherweise nicht gedruckt werden.
  • Die Zeichen, die Sie für den Nutzernamen verwenden dürfen, sind möglicherweise – je nach verwendetem System – eingeschränkt. Wenn eine eingeschränkte Zeichenfolge eingegeben wurde in [App Settings] > [User Information] der App oder in [Output Method] > [User Name] der Druckeinstellungen, können Sie möglicherweise von dieser App aus keine Daten drucken.

Scannen nicht möglich

Wenn Sie nicht scannen können, überprüfen Sie Folgendes:

style_linkBesteht der Name der Datei auf dem System aus Single-Byte-Buchstaben und -Zahlen?

style_linkSind die Systemeinstellungen korrekt?

Besteht der Name der Datei auf dem System aus Single-Byte-Buchstaben und -Zahlen?

Wenn Sie an einem imageRUNNER ADVANCE über die [Scan and Send]-Funktion scannen und dann einen Dateinamen festlegen, der diakritische Zeichen oder bestimmte Symbole wie Doppelbyte-Zeichen, Umlaute, und/oder Akzente enthält, können die Daten nicht korrekt in der App empfangen werden, und am System wird ein Übermittlungsfehler angezeigt.

Bei der Dateibenennung am System geben Sie einen Namen mit Einzelbyte-Zeichen (lateinische Buchstaben oder ASCII-Zeichen) ein.

Sind die Systemeinstellungen korrekt?

Wenn Sie am imageRUNNER ADVANCE System [Preferences] > [Network] > [TCP/IP Settings] > [Proxy Settings] auf [Ein] stellen, funktioniert das Scannen möglicherweise nicht korrekt. In einem solchen Fall schalten Sie auf [Off], und scannen Sie erneut.

Scandaten werden getrennt und gespeichert.

In den folgenden Fällen werden gescannte Daten in mehrere Dateien aufgeteilt.

  • Beim Scannen mehrerer Vorlagen und der Ausgabe als JPEGs.
  • Wenn die [Divide into Pages]-Funktion am System aktiviert wurde und man über einen imageRUNNER ADVANCE per [Scan and Send]-Funktion scannt.

Behandeln Sie Daten, die in mehrere Dateien aufgeteilt wurden, wie folgt:

Hochladen zu einem Cloud-Dienst

Sie können bis zu 100 Dateien auf einmal hochladen.

Versand von Dateien per E-Mail

Sie können bis zu 5 Dateien auf einmal senden.

Drucken/[Open in]

Arbeiten Sie von [Documents] aus zur gleichen Zeit nur an einer Datei in der Startseite dieser App.

Zur gleichen Zeit kann nur eine Datei in einer anderen App gedruckt oder geöffnet werden. Sie können keine in mehrere Dateien aufgeteilte Daten von der Dokumentenvorschau aus drucken oder in einer anderen App öffnen.

BITTE BEACHTEN

Wenn Sie das System über [Documents] im Startbildschirm aus bedienen, können bis zu 20 Bilddateien (außer im TIFF-Format) auf einmal gedruckt werden.

Vorschau

Tippen Sie auf [b_drv_l_arrow_icon_C_white] oder [b_drv_r_arrow_icon_C_white] unten im Vorschau-Bildschirm zum Umschalten und Überprüfen der Dokumentenvorschauen.

Einschränkungen bei der Nutzung von Android 5.0 oder höher

Wenn diese App auf einem Mobilgerät mit Android 5.0 oder höher installiert ist, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Wenn Sie diese App aus dem gemeinsamen Menü einer anderen App aufrufen, während diese App läuft, um Daten in der Vorschau anzuzeigen, werden die Daten möglicherweise nicht korrekt angezeigt, je nach der App, aus der Sie den Aufruf starten. In diesem Fall können die Daten korrekt als Vorschau angezeigt werden, wenn Sie diese App von einer anderen App aus aufrufen, während diese App in geschlossenem Zustand ist.
  • Wenn der [Battery saver] von Android 5.0 oder höher eingeschaltet ist, wird die CPU-Verarbeitung unterdrückt und die Verarbeitung von Hintergrunddaten eingeschränkt, weil die verbleibende Batterieleistung zu schwach ist. Falls das geschieht, wird die App möglicherweise nicht korrekt ausgeführt. Verwenden Sie die App mit ausreichend geladener Batterie, oder schalten Sie den [Battery saver] ab.
  • Diese App unterstützt nicht die [Screen Pinning]-Funktion in Android 5.0 oder höher. Wenn Sie [Screen Pinning] einschalten und den Bildschirm der App sperren, können Sie sie möglicherweise nicht nutzen. In diesem Fall schließen Sie die App in der Task-Liste, und starten Sie sie neu.
  • Falls Sie [Cellular data] und [Wi-Fi] in den Netzwerkeinstellungen des Mobilgeräts einschalten, können Sie möglicherweise nicht Systeme suchen, scannen oder bestimmte Dienste in dieser App (wie Datenkonvertierung, Cloud-Speicherung etc.), die eine Internetverbindung erfordern, nutzen. Falls Sie nicht scannen oder Systeme suchen können, schalten Sie [Cellular data] aus. Falls Sie keine Dienste nutzen können, die eine Internetverbindung erfordern, schalten Sie [Wi-Fi] aus

Bedienung beim Eingang eines Telefonanrufs

Da das Betriebssystem des Mobilgeräts multitaskingfähig ist, kehrt die App nach dem Anruf in den Zustand zurück, der vor dem Anruf bestand, und der Bildschirm der App erscheint wieder. Ausnahmen von dieser Regel sind folgende Fälle:

Beim Scannen

Bei Überschreiten der vorgegebenen Zeitspanne wird der Scanvorgang abgebrochen.

Während eine Vorschau des lokalen Dokuments erstellt wird

Bei Überschreiten der vorgegebenen Zeitspanne wird der Vorschauvorgang vorübergehend unterbrochen und nach Ende des Telefonats wieder aufgenommen.

Während des Hochladens zu einem Cloud-Dienst/des Herunterladens von einem Cloud-Dienst/der Erstellung einer Vorschau von Daten in einem Cloud-Dienst

Bei Überschreiten der vorgegebenen Zeitspanne wird der Speichervorgang abgebrochen.

Während des Druckvorgangs

Bei Überschreiten der vorgegebenen Zeitspanne wird der Druckvorgang abgebrochen.

Keine direkte Verbindung mit dem System möglich

Wenn die Netzwerkeinstellungen des Systems und des verwendeten Mobilgeräts nicht korrekt vorgenommen wurden, ist eine Direktverbindung mit einem System – selbst wenn es von der App erkannt wurde – unter Umständen nicht möglich.

Wenn eine Direktverbindung nicht möglich ist, prüfen Sie bitte Folgendes:

Netzwerkeinstellungen des Mobilgeräts

  • Ist das Mobilgerät mit dem Netzwerk des verwendeten Systems verbunden?

BITTE BEACHTEN

Soll die Anbindung eines Systems via Direktverbindung erfolgen, wählen Sie bitte das gewünschte Netzwerk des Systems aus der Liste von Netzwerken, die das Mobilgerät erkannt hat.

Falls Sie manuell in den Wi-Fi-Einstellungen des Mobilgeräts ein Netzwerk hinzufügen und verbinden, ist künftig möglicherweise keine Direktverbindung mehr möglich. In diesem Fall löschen Sie das manuell hinzugefügte Netzwerk aus der Netzwerkliste der Wi-Fi-Einstellungen und verbinden sich neu mit dem Netzwerk des verwendeten Systems.

Systemeinstellungen des Systems

  • Ist die Direktverbindung aktiviert in [Preferences]/[Network Settings] des Systems?
    Die Direktverbindung muss in [Preferences]/[Network Settings] des Systems aktiviert werden. Für weitere Informationen zum Vorgehen bei den Einstellungen wenden Sie sich an den Administrator des Systems.

Kommunikationsrisiken bei selbstsignierten Zertifikaten

Wenn Mobilgeräte und Systeme über Wi-Fi verbunden sind, wird ein im System installiertes Serverzertifikat zur verschlüsselten Kommunikation genutzt. Das zum Zeitpunkt des Versands installierte Serverzertifikat ist ein selbstsigniertes.

Bei Verwendung eines selbstsignierten Serverzertifikats besteht die Möglichkeit, dass vertrauliche Informationen (wie Nutzernamen, Kennwörter etc.) durchsickern, wenn ein Mittelsmannangriff erfolgt, z.B. ein PC, der annimmt, dass das System im Intranet installiert ist.

Um solche Janusangriffe zu verhindern und eine hohe Sicherheit zu gewährleisten, ist es notwendig, ein authentifiziertes Serverzertifikat im System zu installieren. Bezüglich der Installation eines Serverzertifikats wenden Sie sich bitte an an den Administrator des Systems.

Nutzung der [Release and Print]-Funktion nicht möglich

Falls "HTTP 404 Not Found" angezeigt wird

Überprüfen Sie Folgendes:

  • Ist das System vollständig hochgefahren?
    Warten Sie, bis das System vollständig hochgefahren ist. Tippen Sie dann auf [Release and Print].

Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird

Bestätigen Sie Folgendes:

  • Enthält der DNS-Name des Systems das Zeichen "_"?
    Falls das verwendete System in dieser App nicht als IP-Adresse, sondern als DNS-Name registriert ist, kann die Kommunikation mit dem System fehlschlagen, sofern der DNS-Name das Zeichen "_" enthält.
    Prüfen Sie den DNS-Namen in der Systemübersicht im [Select Printer]-Bildschirm. Falls der DNS-Name das Zeichen "_" enthält (angezeigt unter dem Systemnamen), wie in "Device_01.aaa.bbb.com", registrieren Sie das System erneut, diesmal aber über seine IP-Adresse.
  • Steht die Remote UI auf [Administrator Authentication Mode]?
    Falls der verwendete [Authentication Mode] oder die Remote UI auf [Administrator Authentication Mode] steht, können Sie sich nicht über ein Mobilgerät am System anmelden. Für weitere Informationen wenden Sie sich an den Administrator des Systems.
  • Administratorrechte Kennwort
    Falls das Kennwort bei der Systemanmeldung mit Administratorrechten das Standardkennwort ist, können Sie sich nicht am System anmelden. In diesem Fall ändern Sie bitte das Kennwort.

Falls Druckdaten nicht angezeigt werden

Überprüfen Sie Folgendes:

  • Stimmen die [User Information]-Einstellungen?
    Fügen Sie den gleichen Nutzernamen in den [User Information]-Bildschirm dieser App ein, den Sie auch bei den Druckdaten verwenden.
  • Stimmen die Systemeinstellungen?
    Bei entsprechenden Systemeinstellungen werden die Druckdaten nicht angezeigt.
  • Ist die Haltezeit abgelaufen?
    Falls die Haltezeit der Druckdaten abgelaufen ist, werden diese gelöscht.
  • Hat ein anderer Nutzer die Druckdaten gelöscht?
    Falls die Druckdaten kategorisiert sind als [Shared] oder [Group], ist es möglich, dass ein anderer Nutzer diese gedruckt oder gelöscht hat.

Einschränkungen bei Vorschau und Dokumentendruck

  • Wenn Sie ein PDF drucken, das nicht eingebettete Schriften enthält, können andere Schriften ausgegeben werden. In diesem Fall kann das Ergebnis möglicherweise mithilfe des Datenkonvertierdiensts verbessert werden.
  • Falls die Vorschau während des PDF-Drucks nicht befriedigend ist, kann das Ergebnis möglicherweise mithilfe des Datenkonvertierdiensts verbessert werden.
  • PDFs, die durch 256-Bit-Verschlüsselung, durch ein digitales Zertifikat etc. verschlüsselt wurden, können mit Canon PRINT Business nicht als Vorschau angezeigt und gedruckt werden. Zur Vorschau und zum Drucken mit Canon PRINT Business ändern Sie die Verschlüsselungsstufe des PDF auf dem Computer.
    Auch können sie eine App zur Anzeige der Vorschau durch Antippen des Dateisymbols auf dem Vorschau-Bildschirm auswählen.

Nutzung der [Provide Address]-Funktion nicht möglich

Falls das verwendete System in dieser App nicht als IP-Adresse, sondern als DNS-Name registriert ist, kann die Kommunikation mit dem System fehlschlagen, sofern der DNS-Name das Zeichen "_" enthält.

Prüfen Sie den DNS-Namen in der Systemübersicht im [Select Printer]-Bildschirm. Falls der DNS-Name das Zeichen "_" enthält (angezeigt unter dem Systemnamen), wie in "Device_01.aaa.bbb.com", registrieren Sie das System erneut, diesmal aber über seine IP-Adresse.

Einschränkungen beim Datenkonvertierdienst

Internetverbindungs-Umgebung

  • Wenn Sie den Datenkonvertierdienst nutzen, prüfen Sie, ob das Wi-Fi-Netz, das genutzt wird, mit dem Internet verbunden ist. Wenn Sie ein Mobilgerät mit Android 5.0 oder höher verwenden, kann die Verbindung zum Internet – von einem Mobilfunknetz wie LTE oder 3G aus – in Umgebungen erfolgen, in denen es keine Verbindung zum Internet von einem Wi-Fi-Netzwerk aus gibt. In solchen Fällen muss der Kunde die Verbindungskosten tragen.

Einschränkungen

  • Es kann Fälle geben, in denen der Druckauftrag nicht mit dem korrekten Layout ausgegeben wird, obwohl der Datenkonvertierdienst genutzt wird.
  • Sie können Dateien von bis zu 20 MB zum Datenkonvertierdienst senden.
  • Sie können keine kennwortgeschützten, unautorisierten oder beschädigten Dateien konvertieren.
  • Sie können keine Dateien mit mehr als 99 Seiten nach Konvertierung herunterladen.
  • Wenn Sie eine in einer anderen App geöffnete Datei drucken, die den Datenkonvertierdienst dieser App nutzt, können Sie die konvertierten Daten nicht in [Local] speichern.

  • Home
  • Apps
  • canon-print-business-app-for-android