Canon EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 IS

EF-S Objektive

EF-S 18-200mm f3.5-5.6 IS

Bewertungen

Canon EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 IS

Vielseitiges und kompaktes Objektiv mit großem Zoombereich und Bildstabilisator

Das kompakte Megazoom-Objektiv mit 11fachem Brennweitenbereich besitzt einen optischen Bildstabilisator für bis zu 4 Stufen längere Verschlusszeiten – für tolle Aufnahmen auch unter schwachem Licht.

  • 11fach Zoom – 18-200 mm Brennweitenbereich
  • EF-S Bajonett
  • Optischer Bildstabilisator
  • Automatisches Erkennen von Kameraschwenks und Stativeinsatz
  • Naheinstellgrenze: ca. 0,45 m
  • Asphärische und UD-Linsen
  • Super-Spectra-Vergütung
  • Zoom-Lock-Schalter
  • Kreisrunde Blende

Beispielbilder

Details

Kompakt, leicht und lichtstark

Das EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS ist ein kompaktes EF-S-Objektiv mit einem leistungsstarken 11fach Zoom. Es deckt einen Brennweitenbereich von 18-200 mm (das entspricht 29-320 mm im KB-Format) ab und besitzt eine Lichtstärke von 1:3,5-5,6. Mit rund 595 g und kompakten 78,6 x 102 mm ist es eine attraktive Lösung für Fotoeinsteiger und erfahrene Anwender, die ein flexibel einsetzbares Objektiv mit optischem Bildstabilisator und großem Brennweitenbereich suchen. Das Objektiv bietet im gesamten Zoombereich eine Naheinstellgrenze von ca. 0,45 m.

Das EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS ist ausschließlich für EOS-Kameras mit EF-S-Bajonett vorgesehen – darunter die EOS 50D, EOS 1000D, EOS 450D sowie einige frühere Modelle.

Asphärische und UD-Linsen

Zwei asphärische Linsen helfen bei der Reduzierung von Aberrationen wie etwa Bildfeldkrümmungen oder Verzerrungen – das trägt zur hohen Abbildungsqualität bei. Die Korrektur chromatischer Aberrationen, die bei Weitwinkelaufnahmen nicht ungewöhnlich sind, übernehmen zwei UD-Linsen: für eine gestochen scharfe Abbildung von Rand zu Rand.

Super-Spectra-Vergütung

Canons patentierte Lösung der Linsenvergütung minimiert Streulicht und Phantombilder. Dadurch werden auch die Lichtdurchlässigkeit erhöht und Reflexionen reduziert.

Optischer Bildstabilisator für bis zu 4 Stufen längere Verschlusszeit

Der optische Bildstabilisator – er wurde speziell auf den Brennweitenbereich des Objektivs angepasst – kompensiert Bildzittern und verhindert so mögliche Verwacklungsunschärfe, die sich beim Fotografieren ohne Stativ bzw. mit langen Verschlusszeiten kaum vermeiden lässt. Gezielte Kameraschwenks werden hingegen automatisch erkannt und selbstverständlich nicht korrigiert. Da der Bildstabilisator in das Objektiv integriert ist, sind die korrigierten Bilder noch während der Bildkomposition im Sucher zu sehen.

Robustes Design und bleifreies Glas

Mit seinem robusten Design bewährt sich das EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS auch unter raueren Bedingungen, die dem Fotografen von heute gelegentlich begegnen. Zur Fertigung des Objektivglases wird ausschließlich bleifreies Glas verwendet.

Technische Daten

Abbildungsmaßstab mit Zwischenring EF25 II ¹ Nicht kompatibel für Weitwinkel
Abbildungsmaßstab mit Zwischenring EF12 II ¹ Nicht kompatibel für Weitwinkel
Kleinste Blende ¹ Kleinste Blende bei Drittelstufen

Können wir Ihnen bei der Wahl Ihres neuen Objektivs helfen?

Unsere Objektivauswahl zeigt Ihnen unsere zahlreichen Objektive und findet das passende für Sie und Ihre EOS Kamera. 

irista

Die neue Art der Fotoalbenverwaltung, die Spaß macht

EXPLORE EOS – Digitale Ausgabe

Laden Sie die digitale Ausgabe der Broschüre EXPLORE EOS für iOS- und Android-Tablet-Geräte herunter.