Canon EOS 3 (Archiv)

Analoge Spiegelreflexkameras

EOS 3

Canon EOS 3 (Archiv)

Die EOS 3 steht in EOS-Schnelligkeit und –Leistung mit an der Spitze. Und war die erste SLR-Kamera mit einem Flächen-AF mit 45 Messfeldern. Damit ist sie eine sowohl für engagierte Hobbyfotografen als auch Profis attraktive Kamera.

  • CMOS-AF-Sensor mit 45 AF-Messfeldern
  • Augensteuerung
  • Höchste Bildfrequenz mit optionalem Power Drive Booster: bis zu 7 B/s
  • E-TTL/A-TTL/TTL-Blitzautomatik mit Speedlites
  • Mehrfeldmessung über 21 Sektoren
  • 18 Individualfunktionen

Details

Eine Reihe technischer Besonderheiten zeichnen die EOS 3 aus.

45 AF-Messfelder

Im hochentwickelten Flächen-AF der EOS 3 finden zur sicheren Objekterfassung 45 Messfelder Verwendung. Bei den sieben zentralen Messfeldern handelt es sich um hochgenaue Kreuzsensoren für Objektive mit Lichtstärke 1:2,8 oder höher, während die übrigen 38 bei Messpunkte bis 1:5,6 auf horizontale Strukturen ansprechen. Der Sensor in der Bildmitte arbeitet bis zur Öffnung1:4 als Kreuzsensor. Jedes der 45 Messfelder kann getrennt aktiviert werden. Das jeweils aktive Messfeld leuchtet rot im Sucher auf. Alle sieben Messcharakteristika der EOS 3 sind mit dem Flächen-AF einsetzbar.

7 Bilder in der Sekunde

Mit dem optionalen Power Drive Booster sind Reihenaufnahmen mit bis zu maximal sieben Bildern in der Sekunde sowohl in One-Shot AF als auch AI Servo-AF möglich. Der eingebaute Motorantrieb der EOS 3 gestattet leise Reihenaufnahmen mit bis zu 4,3 B/s.

Schneller Autofokus und Augensteuerung

Ein 32-Bit-Mikrocomputer führt zu sehr schneller automatischer Fokussierung und unterstützt darüber hinaus die Messfeldwahl allein auf Grund der Blickrichtung. Verbesserungen am Sucher sind die Augensteuerungsanzeige und die Anzeige für Kurzzeitsynchronisation.

Mess-System

Die EOS 3 bietet sieben verschiedene Messcharakteristika, die sämtlich mit dem Flächen-AF einsetzbar sind:

1. AF-verknüpfte Mehrfeldmessung über 21 Sektoren

2. Zentrale Selektivmessung (8,5% des Sucherfeldes)

3. Zentrale Spotmessung (2,4% des Sucherfeldes)

4. AF-verknüpfte Spotmessung

5. Mittenbetonte Integralmessung

6. Messblitze und TTL-Filmebenenmessung

7. Multi-Spotmessung über bis zu acht Punkte

Verschlusszeiten

Die EOS 3 ist mit einem modernen Drehmagnetverschluss für Zeiten von 30 s bis 1/8000 s ausgerüstet.

Leichte Bedienung

Die EOS 3 ähnelt in der Bedienung der EOS 1V. Sämtliche Kamera-Einstellungen sind auf einen Blick auf einem beleuchtbaren LCD-Monitor überschaubar, darunter auch die verbleibende Zahl Aufnahmen. Bis zu 18 Funktionen sind für größere Flexibilität voreinstellbar.

Technische Daten

Verschluss vertikal ablaufender Schlitzverschluss mit elektromagnetischem Sanftauslöser; sämtliche Zeiten elektronisch gesteuert
Sucher Feststehendes Dachkantprisma
Sucheranzeige alphanumerische Siebensegment-LCD:
- Verschlusszeit, Arbeitsblende
- Schärfentiefenautomatik
- manueller Belichtungsabgleich
- Blitz-Speicherung (FEL)
- Augensteuerung
- Kalibrierung
- Schärfenindikator
- Messwertspeicherung
- Kurzzeitsynchronisation
- Belichtungsreihe
- Belichtungsskala
- Zündbereitschaft
- Blitz-Leistungskorrektur
- Blitz-Belichtungsanzeige
- Bildzähler
Belichtungs-Messung TTL-Offenblendenmessung:
- 21-Zonen-Mehrfeldmessung
- Selektivmessung (ca. 8,5%)
- mittenbetonte Messung
- Spotmessung (ca. 2,4%)
- Multi-Spotmessung (bis zu 8 Werte)
Film-Empfindlichkeits-Einstellung ISO 25/15º-5.000/38º nach DX/ISO 6/9º-6.400/39º manuell
Messbereich bei ISO 100 bei Blende 1,4) LW 0-20
Belichtungs-Korrektur ±3 LW in halben und Drittelstufen
Belichtungs-Funktion - Intelligente Programmautomatik mit variabler Verschiebung
- Blendenautomatik
- Zeitautomatik
- Schärfentiefenautomatik
- E-TTL-Blitzautomatik
- A-TTL-Blitzautomatik
- TTL-Blitzautomatik
- manuelle Belichtungsabstimmung
- B-Einstellung
Einstell-Scheiben neue lasermattierte Scheibe mit AF-Ellipse und Spot-Messfeld optional acht wechselbare Einstellscheiben verfügbar
Blitzautomatik A-TTL und TTL Programmblitzautomatik mit geeigneten Canon Speedlites
E-TTL (nur mit EX Speedlites)
Kürzeste Synchronzeit 1/200 Sek., bis zu 1/8.000 Sek. mit Kurzzeitsynchronisation mit EX Speedlites
Mehrfach-Belichtungen bis zu neun Belichtungen
Autofokus Phasenerkennung mit TTL-FLÄCHEN-SIR (Secondary Image Registration) mit 45 Messfeldern mittels Flächen-AF-CMOS-Sensor. Messfeldwahl mittels Augensteuerung, automatisch oder manuell. One-Shot und AI Servo AF mit Vorausberechnung. Manuelle Fokussierung möglich.
Film-Einfädelung automatisch; Film wird bei eingeschalteter Kamera automatisch bis zur ersten Aufnahme
vorgespult
Film-Transport (max. Bildfrequenz) Einzelbilder und bis zu 4,3 Bilder pro Sekunde (bis zu 7 Bilder pro Sekunde mit PB-E2 und NP-E2)
Besondere Merkmale - 18 Individualfunktionen
- Flächen-AF mit 45 Messfeldern
- Spiegelvorauslösung (über Individualfunktion)
- Belichtungsreihenautomatik
- Funktionsumschaltung am Bereichende (bei Av und Tv)
Verschluss-Zeitenbereich 30s-1/8.000 Sekunden + B
Spannungs-Quelle 1 x 2CR5
Anzeige im Sucher und LCD-Monitor
Selbstauslöser elektronisch gesteuert, Vorlaufzeiten 2 oder 10 Sekunden
Gehäuse-Abmessungen (B x H x T) ca. 161 x 119,2 x 70,8 mm
Gewicht (nur Gehäuse) ca. 780 g
  • bvseo_sdk, net_sdk, 2.3.0.0
  • CLOUD, getAggregateRating, 157ms
  • REVIEWS, PRODUCT
  • bvseo-msg: The resource to the URL or file is currently unavailable.;
  • bvseo_sdk, net_sdk, 2.3.0.0
  • CLOUD, getReviews, 31ms
  • REVIEWS, PRODUCT
  • bvseo-msg: The resource to the URL or file is currently unavailable.;