Feinste Details auch bei wenig Licht

Wenn Sie bei wenig Licht deutliche Details in Ihren Bildern sehen möchten, sollten Sie einiges berücksichtigen. Bei Aufnahmen in der Dämmerung starten Sie möglichst früh genug und machen sich zuerst mit der Gegend vertraut. Die interessante Lichtstimmung und das Farbspiel in der Dämmerung sind Ihr Vorteil.

Für klare Details brauchen Sie in der Regel eine hohe ISO-Empfindlichkeit – hierbei steigt jedoch das Bildrauschen, das Ergebnis sieht dann staubig oder körnig aus. Sie können das durch einen niedrigeren ISO-Wert reduzieren und eine längere Belichtungszeit wählen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kamera so ruhig wie möglich steht – verwenden Sie ein Stativ oder setzen Sie die Kamera auf eine stabile Unterlage.

Dank Canon DIGIC Bildprozessor können Sie es sich aber auch leisten, mit hoher ISO-Empfindlichkeit zu fotografieren. Diese Technologie reduziert das Bildrauschen und sorgt mit intelligenter Bildverarbeitung dafür, dass Details erhalten bleiben. Deshalb stehen Ihnen in Situationen mit wenig Licht mehr kreative Möglichkeiten zur Verfügung als je zuvor.

Detailreiche Fotografien bei wenig Licht