no consumer

Tutorial für EOS

In diesem Monat sollen unsere Tipps und Tutorials Ihnen dabei helfen, die ungewöhnlichen und unbekannten Seiten der Städte zu finden und im Bild und Film festzuhalten.

EOS Tutorial – Canon
Harlem Line Departures von Erich Poole


Mit Ihrer EOS Menschen in der Stadt fotografieren

Ihre Canon EOS DSLR bietet eine enorme Flexibilität für die Erfassung von Stadtansichten, Menschen und Details – jetzt ist die Zeit gekommen, davon Gebrauch zu machen. Städte sind stets Orte voller Leben – aber es gibt auch Momente, in denen sich das Tempo verlangsamt. Etwa spät in der Nacht oder sehr früh am Morgen. Für diese Tageszeit müssen Sie darauf vorbereitet sein, Aufnahmen bei wenig Licht zu machen. Das bedeutet eine lange Verschlusszeit, eine hohe ISO-Einstellung und eine ruhige Haltung der Kamera.

Zuerst sollte man für Aufnahmen bei wenig Licht die vollautomatische Auslösung des Blitzes deaktivieren. Hierfür schalten Sie in den Aufnahmemodus ohne Blitz oder in den Modus Nachtaufnahme ohne Stativ.


Aufnahmemodus ohne Blitz – am Modus-Wahlrad auswählen. Jetzt sind die Einstellungen Ihrer Kamera für Aufnahmen ohne Blitz optimiert.
Hierbei wird die Lichtempfindlichkeit erhöht (ISO Wert) und eine längere Belichtungszeit bei größerer Blendenöffnung gewählt.


Unscharfe Bilder bei unruhiger Kamerahaltung vermeiden

Bei wenig Licht oder bei Nachtaufnahmen sollten Sie während der Aufnahme eine Bewegung der Kamera vermeiden. Verwacklungen führen zu unerwünschter Unschärfe und schlechten Ergebnissen. Sie können die Kamera auf den Boden, einen stabilen Tisch oder Handlauf legen. Oder Sie stützen sich mit der Kamera an einer Häuserwand ab, das ist besser als eine Aufnahme aus freier Hand. Objektive mit Bildstabilisator sind ebenfalls hilfreich.

Tipp: Der Modus ohne Blitz eignet sich auch für Aufnahmen im Museum und bei Veranstaltungen, wo Blitzlichtaufnahmen nicht erlaubt sind – oder wenn der Blitz nicht zur Lichtstimmung passt.


Modus „Nachtaufnahme ohne Stativ“

Um verwackelte Bilder zu verhindern, werden mehrere Aufnahmen mit kurzer Verschlusszeit zu einem gestochen scharfen Bild zusammengefügt. Da viele Städte die Verwendung eines Stativs einschränken, ist dieser Modus Ihr Weg zu guten Aufnahmen von der Stadt in der Nacht.


Leute fotografieren

Durch Verwendung des Live View Aufnahmemodus machen Sie diskrete Aufnahmen von Personen, die nicht merken, fotografiert zu werden. Das dreh- und schwenkbare LC-Display der EOS ist hierfür gut geeignet.

EOS Tutorial – Canon
New York mit Eddy Hilbrink


Wussten Sie bereits? Häufig warten die Gelegenheiten für gute Bilder regelrecht darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Achten Sie auf interessante Formen, das Licht und die Schatten; warten Sie, bis sich die Menschen an die richtige Stelle im Bild hinein bewegen. In der Stadt gibt es viele Kameras. Wenn Sie sich mit aufnahmebereiter Kamera ruhig und unauffällig verhalten, werden Sie von Ihrer Umgebung kaum wahr genommen. 


Verwenden Sie ein kompaktes und lichtstarkes Objektiv mit fester Brennweite

Ein lichtstarkes Objektiv mit fester Brennweite wie beispielsweise das Canon EF 50mm 1:1,8 STM ist ein guter Begleiter und ideal für Aufnahmen bei wenig Licht. Es ist kompakt, leicht und unauffällig und bietet eine hervorragende Abbildungsqualität. Festbrennweiten verfügen über eine Vielzahl von Blendeneinstellungen und ermöglichen eine fantastische Kontrolle über die Schärfentiefe. Um das Beste aus diesen Objektiven heraus zu holen, verwenden Sie die Zeitautomatik (Av) zur Kontrolle der Schärfentiefe und die Blendenautomatik (Tv) bei der Erfassung von sich bewegenden Motiven. Ein weiterer Vorteil bei der Verwendung von Objektiven mit fester Brennweite besteht darin, dass Sie sich bewegen müssen, um näher an das Motiv zu gelangen, anstatt zu Zoomen. Hierbei finden Sie meistens sehr interessante Aufnahmepositionen. Für Stadtaufnahmen oder viele andere Aufnahmesituationen beachten Sie auch das Canon EF 24mm 1:2,8 IS USM oder das Canon EF 35mm 1:2 IS USM.


EOS Tutorial – Canon
People von Matteo Ciani Bassetti


Jederzeit aufnahmebereit sein

Halten Sie Ihre Kamera stets aufnahmebereit. Das bedeutet eine gewisse Aufmerksamkeit darauf, wie sich das Licht um Sie herum verändert, während Sie durch die Stadt gehen. Wenn es dunkler wird, dann setzen Sie die ISO-Empfindlichkeit höher oder wählen eine offenere Blende. Wenn es heller wird, dann senken Sie die ISO-Empfindlichkeit oder wählen eine kleinere Blende. So wird Ihre Kameraeinstellung stets in der Nähe vom Ideal sein, falls Sie auf eine spektakuläre Szene stoßen, die Sie aufnehmen möchten.

Tipp: In einer Stadt mit hohen Gebäuden überprüfen Sie die Position des Lichts zwischen den Gebäuden und überlegen sich, wie das vorhandene Licht Ihr Bild verbessert. Eventuell ist es sinnvoll, zu einer anderen Zeit des Tages zurück zu kommen, wenn das Licht so ist, wie Sie es wollen.


Den Monochrom Bildstil und Filter einsetzen

Mit dem Monochrom Bildstil macht die Kamera Schwarzweißaufnahmen. Bei Schwarzweiß dreht sich alles um Licht und Schatten und der Monochrom Bildstil hilft Ihnen, das Spiel der Kontraste zu erkennen. Auf dem LCD werden die Bilder in Schwarzweiß angezeigt. Wenn Sie die Bilddaten im RAW-Format aufzeichnen, erhalten Sie das Farbbild bei der Nachbearbeitung am PC zurück.

In den Monochrom Bildstil Einstellungen führt eine Verstärkung des Kontrasts zu einer stimmungsgeladenen Bildwirkung – ähnlich wirkt sich auch die Anwendung eines Gelbfilters bei Aufnahmen in praller Sonne aus.

EOS Tutorial – Canon
NYC von Marco Iozzi


Wussten Sie bereits? Schatten sind am Abend länger als am Mittag und bei klarem, wolkenfreiem Himmel zeichnen die Schatten besonders scharfe Kanten.


Optimale Zeitraffer-Effekte machen

Auch wenn Sie sich nur kurz in einer Stadt aufhalten, ist eine Zeitrafferaufnahme eine gute Möglichkeit, das hohe Tempo des Lebens zu vermitteln. Einige EOS Kameras bieten die Möglichkeit für Intervallaufnahmen, bei der alle paar Sekunden ein Standbild aufgenommen wird. Wenn diese Funktion nicht vorhanden ist, kann auch das Timer-Auslösekabel TC-80N3 diese Aufgabe übernehmen.

Achten Sie darauf, ein stabiles Stativ für die Kamera zu verwenden. Sie könnten eine Aufnahme einer Straße von einem hoch gelegenen Hotelzimmer aus machen und erhalten damit ein interessantes Porträt einer Stadt von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

EOS Tutorial – Canon
Melbourne von Ralf Kaldenhoff

Um genügend Bilder für Ihre Zeitraffer zu erfassen, sollten Sie bedenken, dass ein kurzes Intervall zu einer längeren die Zeitrafferaufnahme führt. Wenn Sie nur über ein paar Stunden hinweg Standbilder machen, ist ein kürzeres Intervall empfohlen – eine Beschleunigung des Effekts kann jederzeit nachträglich bei der Bearbeitung erfolgen.


Senden Sie uns Ihre Bilder für die You Connect Galerie

Wenn wir Sie inspirieren konnten, den 24-Stunden-Rhythmus einer Stadt festzuhalten, dann sollten Sie uns Ihre Fotos für die You Connect Galerie zukommen lassen. Hier stellen wir die besten Bilder aus, die uns von der Canon Community zugeschickt wurden. Fotos hochladen.