no consumer

Ratgeber: Farbe

Verfeinern Sie die Farben in Ihren Fotos.

Seitdem es die Farbfotografie gibt, wird sie von Fotografen genutzt, um Wirkungen zu erzeugen. Das Wissen über die Steuerung und Verwendung von Farben in Ihren Fotos kann den Unterschied zwischen gut und hervorragend bedeuten.

Picture_Tutorial_p1
Peterborough Fair, © Simon Firth 2012, Canon EOS 350D

[Picture Style] (Bildstil) Picture_Tutorial_p1_02
Eine Möglichkeit zur Steuerung von Farbe und Wirkung mit einer EOS ist die Verwendung verschiedener Bildstile. Diese bieten optimierte Einstellungen für Schärfe, Kontrast, Sättigung und Farbton. Die gute Nachricht ist, dass Ihre EOS mit einer Reihe von Voreinstellungen für viele verschiedene Aufnahmesituationen ausgestattet ist.

Picture_Tutorial_p1_03Stellen Sie das Modus-Wahlrad oben rechts an der EOS-Kamera auf eine der Optionen im Kreativ-Programm: <P>, <Tv> oder <Av>. Drücken Sie dann die Taste mit dem rot eingekreisten Symbol im rechten Bild, und wählen Sie einen der unten aufgeführten Bildstile aus.

Picture_Tutorial_p1_04Auto:
Die Kamera wendet den standardmäßig für die Szene am besten geeigneten Stil an.

Picture_Tutorial_p1_05[Standard]:
Dies ist die Standardeinstellung, mit der scharfe Bilder, ein guter Kontrast und kräftige Farben erzeugt werden.

Picture_Tutorial_p1_06[Portrait] (Porträt):
Reduziert die Schärfe leicht und erzeugt präzise Hauttöne.

Picture_Tutorial_p1_07[Landscape] (Landschaft):
Betont Grün- und Blautöne und erhöht die Sättigung.

Picture_Tutorial_p1_08[Neutral]:
Die Farben sind natürlich, aber gedämpft.

Picture_Tutorial_p1_09[Faithful] (Natürlich):
Gibt die Farben so gut wie möglich entsprechend der Wahrnehmung durch die Augen bei Tageslicht wieder.

Picture_Tutorial_p1_10[Monochrome] (Monochrom):
Erzeugt Schwarzweißbilder. Sie können auch vier verschiedene Filter (gelb, orange, rot und grün) und vier verschiedene Farbtoneffekte (sepia, blau, violett und grün) anwenden.

Mit EOS-Kameras und PowerShot-Kameras der G- und S-Serie können Fotos im RAW-Format aufgenommen werden. Der Bildstil kann anschließend mit der DPP-Software (im Lieferumfang der Kamera enthalten) geändert werden. Lesen Sie das Tutorial zu RAW-Bildern, um mehr zu erfahren.

1  2