Canon bringt „Aston Martin by Hackett“ durch eine beispielhafte Multichannel-Kampagne auf die Straße

Krefeld, 20. Februar 2017. Canon zeigt Besuchern der Hunkeler Innovationdays 2017, wie sich mit End-to-End-Produktionslösungen integrierte Multichannel-Marketingkampagnen realisieren lassen, die das Potenzial des variablen Datendrucks voll ausschöpfen.

Aston Martin_Hackett image_Hunkeler Innovationdays 2017[1].jpg


Den Besuchern werden verschiedene Elemente einer beispielhaften Kunden-Kampagne präsentiert, die von Canon für die Herrenmode-Marke Hackett auf der Basis von Bildmaterial des Modeunternehmens kreiert wurde. Ziel ist die werbliche Unterstützung von „Aston Martin by Hackett“ – einer neuen Modekollektion, die im Rahmen einer Co-Branding-Kampagne zur Einführung des neuen Sportwagens Aston Martin DB11 vorgestellt wird.

Peter Wolff, Senior Director, Customer Group Commercial Printer und Production CRD bei Canon Europe, erklärt die Absicht hinter dem Projekt: „Wir wollten konkret veranschaulichen, wie Druckdienstleister und deren Endkunden von der heute verfügbaren Digitaldrucktechnologie profitieren. Technologische Neuentwicklungen in Verbindung mit verlässlichen Daten versetzen Endkunden in die Lage, in hoch-personalisierten Kampagnen individuelle Kundenpräferenzen zu berücksichtigen und sich so zu differenzieren. Diese genaue Ausrichtung auf die Zielgruppen führt zu messbaren Rücklaufquoten sowie zu einer höheren Markenbindung und motiviert Kunden zum Kauf im Online-Shop oder Ladengeschäft.“

Die Kampagne verwendet atemberaubende Fotos und Videos, die mit Kameras der Canon EOS und Cinema EOS Serie aufgenommen wurden. Für den Druck der Proofs kam ein Canon imagePROGRAF PRO-4000 Großformatdrucker zum Einsatz. Die Kampagne umfasst vier verschiedene Werbematerialien:

  • Ein „Look Book“ im A5-Fornat, das auf dem tonerbasierten Vollfarb-Bogendrucksystem imagePRESS C10000VP gedruckt wird. Das „Look Book” zielt darauf, weltweit das Interesse von Modejournalisten zu wecken.
  • Eine personalisierte und gebundene VIP-Version des „Look Book” im A3-Format. Dieses wird ebenfalls auf der imagePRESS C10000VP produziert und ist zur weltweiten Verwendung in den Hackett Stores bestimmt. Dort bietet es Kunden die Möglichkeit, beim Durchblättern das umfangreiche Sortiment kennen zu lernen.
  • Ein einteiliger Selfmailer, der auf dem neuen Canon ProStream Inkjet-Rollendrucksystem produziert wird. Das Mailing wird auf Basis der Kaufgewohnheiten der Empfänger individualisiert und enthält die Einladung zum Besuch eines Ladenlokal oder des Online-Shops, um dort einen persönlichen Eindruck von der Kollektion zu gewinnen. 
  • Eine personalisierte Postkarte nachfolgend zu dem Mailing, produziert auf dem Inkjet-Bogendrucksystem Océ VarioPrint i300. 

Peter Wolff abschließend: „Mit der Druckqualität, die sich jetzt durch die Inkjet-Technologie auf Standardsubstraten erzielen lässt, bietet der Digitaldruck heute eine wirtschaftlich attraktive Lösung für Marketingabteilungen – sogar für exklusive Lifestyle-Marken, für die eine hohe Druckqualität und eine konstante Farbwiedergabe entscheidende Faktoren darstellen.“

Zusätzlich zu den vier in der Kampagne eingesetzten Druckerzeugnissen können sich die Besucher des Canon Stands auf den Hunkeler Innovationdays 2017 auch ein Storyboard und ein Video ansehen, das die Entwicklung der Kampagne im Detail erklärt. 

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Februar 2017

Informationen zu Canon Business Produkten und Lösungen unter:
www.canon.de/business

spacer
					image
Presse-Informationen
Corporate News
Business Imaging News
Consumer Imaging News
Medical News
Canon Inc. News
Presse Center
Presse-Informationen
Presse-Fotos
Ressourcen & Kontakt
Messen & Events
Presse-Abo
RSS-Feeds
Corporate News
Business Imaging News
Consumer Imaging News
Medical News