Canon erweitert mit kostenlosem Firmware-Update die Funktionen der XF205

Krefeld, 21. April 2015. Canon hat heute eine neue Firmware für seinen beliebten Full-HD Camcorder XF205 angekündigt. Hiermit steht beim Einsatz unter ungünstigen Lichtbedingungen ein weiterer Aufzeichnungsmodus zur Verfügung, bei dem das Bildrauschen gesenkt wird. Ein weiteres Update bietet ab Ende Juni die Möglichkeit des Live-Streaming von Inhalten über IP-Netzwerke. Bei der Entwicklung wurde das Feedback der XF205 Anwender berücksichtigt, die das Profi-Tool universell einsetzen. Die Firmware verbessert die Leistung insgesamt und bietet neue Aufzeichnungsmodi.


XF205

Verbesserte Leistung bei wenig Licht – reduziertes Bildrauschen  
Das erste und ab sofort verfügbare Update bietet mit einem neuen Aufzeichnungsmodus eine verbesserte Bildqualität bei ungünstigen Lichtbedingungen. Hierbei kommt es nur zu einer geringen Reduzierung der Auflösung. Das Update bietet mehr Flexibilität bei der Wahl der gewünschten Bildqualität je nach Aufgabenstellung. Wahlweise kann mit der Grundeinstellung aufgezeichnet werden, bei der die höchste Auflösung gewährleistet ist oder im neuen Aufzeichnungsmodus, bei dem der Schwerpunkt auf einer Aufzeichnung mit reduziertem Bildrauschen liegt.

Unterstützung von Live-Streaming über IP 
Ein weiteres Update steht ab Ende Juni 2015 zur Verfügung. Damit wird die XF205 Inhalte live über IP-Netzwerke streamen – eine in vielen Produktionsumgebungen gefragte Option. Die Livebilder lassen sich dann in Nachrichtensendungen oder entsprechende Webportale integrieren. Darüber hinaus bietet die neue Firmware Kompatibilität zum Fujitsu Video Transmission Equipment – die Fujitsu Network IP-900IID und IP-920D HD/SD Compact Video Decoder¹ – sowie zum Software² Support beim IP-Streaming. Dank diesem neuen Merkmal besteht die Möglichkeit zum Streamen über ein IP-Netzwerk, ohne dabei die bestehenden Aufzeichnungs- und Bearbeitungs-Workflows bei den Sendern zu verändern. 

Erweiterung der XF205 Funktionalität 
Zusätzlich zur Streaming-Funktion bietet die neue Firmware zwei neue Möglichkeiten bei der Videoaufzeichnung. Bei der Aufzeichnung im MP4-Format kann mit Zeitlupe oder Zeitraffer gearbeitet werden. Die Zeitlupe ermöglicht eine Reduktion der Darstellungsgeschwindigkeit um bis zu 40 Prozent, der Zeitraffer beschleunigt diese um bis zu 250 Prozent. Beim Aufruf der WLAN-Einstellungen präsentiert die XF205 ein verbessertes Layout, über das die Einstellungen noch einfacher und mit leicht nachvollziehbaren Schritten vorgenommen werden.

Das Firmware-Update für das IP-Streaming unterstützt nachfolgende Datenformate der XF205:

table

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: April 2015


¹ Das Fujitsu Network IP-900IID und IP-920D sind Handelsmarken von Fujitsu Limited, registriert in Japan und anderen Ländern. Das Fujitsu Network IP-900IID und IP-920D werden von der  XF205 ab April 2015 unterstützt. Das Fujitsu Network IP-900IID und IP-920D HD/SD Compact Video Decoder sind nicht in allen Ländern verfügbar.
² Einzelheiten zur geprüften Software werden ab Ende Juni 2015 auf dem japanischen Webportal für professionelle Camcorder verfügbar sein: canon.jp/prodv

spacer
					image
Presse-Informationen
Corporate News
Business Imaging News
Consumer Imaging News
Medical News
Canon Inc. News
Presse Center
Presse-Informationen
Presse-Fotos
Ressourcen & Kontakt
Messen & Events
Presse-Abo
RSS-Feeds
Corporate News
Business Imaging News
Consumer Imaging News
Medical News