Produktion – Entwicklung nachhaltiger Produkte

Unser Umwelt-Engagement gilt der Schaffung eines Mehrwerts mit weniger Ressourcen. Wir entwickeln umweltfreundliche Produkte, d. h. wir setzen von Anfang des Produktherstellungsprozesses an auf eine kleinere Produktgröße, weniger neue Rohmaterialien und den Einsatz von recycelten und erneuerbaren Materialien. Durch diese und andere Schritte tragen wir zur Bekämpfung des Klimawandels bei.

So bestehen beispielsweise unsere imageRUNNER ADVANCE Modelle teilweise aus recycelten Kunststoffen und Biokunststoffen und viele unserer Rechner sind ganz oder teilweise aus recycelten Materialien von Canon Produkten hergestellt.

Canon investiert jährlich mehr als 8 % des Umsatzes weltweit in Forschung und Entwicklung. Mit fortschrittlicher Technologie vermeiden wir die Herstellung von Prototyp-Produkten, beurteilen jedoch weiterhin Entwicklungsoptimierungen und integrieren diese in unsere Produkte. Wir haben eine Methode entwickelt, um Ziele für die CO2-Reduzierung in der Designphase festzulegen und jeden Abschnitt des Produktlebenszyklus abzudecken, einschließlich Fertigung und Verwendung. Bei unserer imageRUNNER ADVANCE-Serie hat dies zu erheblichen Energieeinsparungen im Einsatz geführt und wir haben mit der Veröffentlichung von CO²-Abdrücken für den Lebenszyklus einiger Produkte begonnen: http://www.cfp-japan.jp/english/list/.

Freiwillige Vereinbarung (Voluntary Agreement) der EU

Reduzierung gefährlicher Stoffe

Herstellung erneuerbarer Materialien

Kleinere Produkte, leichtere Verpackung

Herstellung in Europa

Freiwillige Vereinbarung (Voluntary Agreement) der EU

Canon hat im Juni 2011 eine freiwillige Vereinbarung (Voluntary Agreement, VA) unterzeichnet, mit dem Ziel, die Umweltleistung von bildgebenden Geräten zu verbessern. Diese Initiative zur Selbstkontrolle wird von Herstellern bildgebender Geräte gefördert und wurde im Januar 2013 von der Europäischen Kommission als Äquivalent für eine verbindliche Regelung bestätigt. Gemäß der Vereinbarung verpflichtete sich jeder der 16 Unterzeichner, dass mindestens 90 % aller Imaging-Druckgeräte, die auf den Markt gebracht werden, mit den Anforderungen für minimale Effizienz in Hinblick auf TEC (Typical Energy Consumption; durchschnittlicher Energieverbrauch) und OM (Operational Mode; Betriebsmodus) übereinstimmen. Die Maßnahme setzt Ziele für die Senkung des CO²-Fußabdrucks von Druck- und Kopiervorgängen in der EU. Die VA reguliert Faktoren wie die Verwendung von Tinte, Toner und Papier sowie das Recycling der jeweiligen Materialien.

Die Vereinbarung umfasst konkrete Zusagen in Bezug auf Energie (Energy Star®), Papiereinsparungen (Duplex ist standardmäßig aktiviert) und Informationen über die Optionen für Altprodukte. Mit dem Voluntary Agreement liefern die Hersteller den Benutzern klare Anweisungen zur verantwortungsvollen Nutzung von Druckerpapier.

Erfahren Sie mehr über das Voluntary Agreement der EU.

  nach oben

Reduzierung gefährlicher Stoffe

Wir entwickeln alle unsere Produkte so, dass sie die relevanten Bestimmungen übertreffen und dass alle gefährlichen Stoffe sich gemäß oder unterhalb der RoHS-Direktive zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe und der REACH-Verordnung befinden. In manchen Fällen übersteigen wir sogar die Anforderungen, indem wir gefährliche Stoffe vollständig beseitigen. So entsprechen beispielsweise die medizinischen Produkte der Marke Canon schon seit 2005 der RoHS-Direktive, obwohl diese bis zum Jahr 2014 nicht auf medizinische Geräte anwendbar war. Erfahren Sie mehr über unsere medizinischen Geräte.

Wir befolgen ebenfalls ein Umweltschutzprogramm zur Überprüfung und Überwachung der Stoffe in den Produkten, die wir von Lieferanten kaufen. Erfahren Sie mehr über unser Green Procurement Programm.

  nach oben

Herstellung erneuerbarer Materialien

Wir schätzen, dass dieser neue Kunststoff im Vergleich zum herkömmlichen Kunststoff die herstellungsbedingten CO2 Emissionen um 20 % reduzieren könnte. Unsere digitalen Produktionsdrucker der Serie imagePRESS C7010VP und imagePRESS C6010 enthalten Teile aus Biokunststoff.

  nach oben

Kleinere Produkte, leichtere Verpackung

Picture_updated_orange banner_2013Die Reduzierung der Größe und des Gewichts der Produkte, ohne ihre Funktionstüchtigkeit zu beeinflussen, sowie die Stärkung des Gehäuses reduziert die Ressourcenmenge und bedeutet, dass weniger bzw. leichtere Verpackungen benötigt werden. Wir bemühen uns, wann immer möglich, auch um die Reduzierung der Verpackung. Diese beiden Veränderungen fördern die Verbesserung der Last-Effizienz beim Transport unserer Produkte und die Reduzierung von CO2. Erfahren Sie mehr über unsere Verbesserungen der Logistik.

So sind im Vergleich mit dem MP540 aus dem Jahr 2008 die PIXMA Produkte der Serie MP5500, die im Jahr 2013 vorgestellt wurden, um 22 % leichter, um 4 % kleiner und benötigen 12 % weniger Verpackungsmaterial.

Das Verpackungsgewicht einiger Tintenpatronen wurde um etwa 50 % reduziert, wobei die meisten in Pappe verpackt sind, was das Recycling für die Kunden erleichtert. Wenn Tintenpatronen in Kunststoffblister verpackt sind, besteht dieser mindestens zu 70 % aus recyceltem Kunststoff.

Lesen Sie mehr über unser Recycling.

  nach oben

Herstellung in Europa

Historisch gesehen konzentriert sich die Produktion in Europa vor allem auf unser Laser-Cartridge Recycling-Programm bei Canon Bretagne und die Herstellung von fabrikneuen Modellen bei Canon Giessen. In EMEA verkaufte Produkte werden in Asien, Kanada, den Niederlanden und Deutschland hergestellt. Alle globalen Fertigungsanlagen, einschließlich der von Océ und Optopol, berichten direkt an Canon Inc.

Zu den jüngsten Akquisitionen in Europa gehören DelftDI, NT-ware, Milestone und die I.R.I.S. Gruppe – alle stellen Software und Lösungen her. Diese Akquisitionen helfen uns bei der Diversifizierung und Stärkung unserer Dienstleistungen für unsere Kunden und tragen zum zukünftigen Wachstum bei. So wird beispielsweise der Erwerb von Milestone unsere Software-Funktionen im Netzwerk-Videoüberwachungsbereich erheblich verbessern.

  nach oben

spacer
					image
Umwelt
Nutzung
Recycling
Arbeitsprozesse
ISO 14001
Glossar
Nachhaltigkeit
Umwelt
Gesellschaft
Unternehmen
Preise und Auszeichnungen
Nachhaltigkeitsbericht
Canon Europe sustainability report