Canon HJ18ex28B IASE A

HJ18ex28B IASE A

Das HJ18ex28B IASE A ist ein mobiles AÜ-Super-Teleobjektiv und ideal zum Aufzeichnen von Konzerten, Veranstaltungen, Dokumentationen, Naturkunde- und anderen Produktionen in herausfordernden Umgebungen.

Highlights

  • Brennweitenbereich 14~500 mm (1.000 mm mit Extender)
  • Gewicht nur ca. 2,576 kg
  • Innenfokussierung – minimiert chromatische Aberrationen
  • Optimiertes digitales Antriebssystem
  • Ökologische, robuste und ergonomische Bauweise

Details

Werfen Sie einen genaueren Blick auf die Canon HJ18ex28B IASE A

Mobiles EB/AÜ-Super-Teleobjektiv


Das HJ18ex28B IASE A bietet die längste Brennweite seiner Klasse. Mit einer Gesamtlänge von 176,2 mm und einem Gewicht von lediglich 2,576 kg ist kein zusätzliches mechanisches Befestigungssystem für die Anbringung dieses Objektivs an der HD-Filmkamera nötig. Luftaufnahmen (unter Verwendung einer stabilisierenden Aufhängung), Sportveranstaltungen und andere mobile HD-Aufzeichnungen in herausfordernden Umgebungen gelingen erstklassig mit diesem kompakten Objektiv-Leichtgewicht. Die Brennweite des HJ18ex28B IASE A geht bis 500 mm und kann mit Extender auf bis zu 1.000 mm erweitert werden. Es hält seine hohe Lichtstärke von 1:2,8 bis zu einer Brennweite von 286 mm.

Der hohe Kontrast wird durch eine ausgezeichnete Steuerung der Schwarzwiedergabe gewährleistet – mit optischen und mechanischen Designinnovationen, mit denen Streulicht, Spiegelungen und interne Reflexionen erheblich reduziert werden. Ähnliche Bemühungen wurden zur Minimierung von Geisterbildern und anderen lichtbezogenen chromatischen Verzeichnungen aufgrund von starken Lichtquellen auf und jenseits der optischen Achse unternommen.

Optische Technologien



Hochleistungsoptik – Spezialmaterialien, aktuellste optische Konstruktion und Mehrfachvergütungen für erstklassige Abbildungsqualität

Innenfokussierung – eine Canon Innovation im Objektivbau, die zur Reduzierung chromatischer Aberrationen gleitende optische Elemente (Floating System) einsetzt

Crossover Technologie – Seitenverhältnis für die Aufnahme zwischen 16:9 und 4:3 umschaltbar

Digitale Technologien



Das neue und optimierte digitale Servosystem der dritten Generation arbeitet mit einem von Canon entwickelten optischen 16-Bit-Encoder, was neue kreative Möglichkeiten bei der Berichterstattung mit Handkameras eröffnet. Optimiertes digitales Antriebssystem – steuert zur Unterstützung des Kameramanns per Mikrocomputer die Antriebssysteme, die für die Speicherung der jeweiligen Positionen und der benutzerdefinierten Digitalfunktionen zuständig sind. Ein 16-Bit-Encoder zur Steuerung der Irisblende arbeitet direkt mit dem Blendenkontrollsystem der Kamera zusammen (10-Bit-Kompatibilität). Die maximale Zoomgeschwindigkeit beträgt 0,5 Sekunden und die Fokusgeschwindigkeit max. 1,5 Sekunden.

Mechanische Technologien



Das kompakte digitale Servosystem ist im 12,5°-Winkel auf dem Objektiv angebracht – für den mühelosen Zugriff und eine ausgewogene Balance. Das Gehäuse aus Magnesiumlegierung reduziert das Gewicht und sorgt zudem für eine außergewöhnliche Haltbarkeit.

Ökologische Bauweise



Alle aktuellen Canon Objektive werden ohne Materialien hergestellt, die umweltschädlich sein könnten. Die Linsen werden beispielsweise gänzlich ohne Blei gefertigt und auch andere als schädlich identifizierte Komponenten wurden aus dem Objektivbau eliminiert.