Canon KJ17ex7.7B IRSE/IASE

KJ17ex7.7B IRSE/IASE

Das KJ17ex7.7B ist ein preisgünstiges und mobiles 2/3-Zoll-Typ optimiertes Standardobjektiv mit exzellentem Brennweitenbereich und hervorragender optischer Leistung. Das ergonomische Design bietet ein optimiertes Handling und beugt Ermüdungserscheinungen vor.

Highlights

  • Brennweitenbereich 7,7~102,5 mm
  • Naheinstellgrenze 0,6 m (10 mm im Makro-Modus)
  • Optimiertes digitales Antriebssystem
  • Integrierter 2fach Extender
  • Ökologische, robuste und ergonomische Bauweise

Details

Werfen Sie einen genaueren Blick auf die Canon KJ17ex7.7B IRSE/IASE

Mobiles Standard-EB-Objektiv


Das KJ17ex7.7B wurde wie die HDgc Objektivserie speziell für die Low-Cost-Berichterstattung entwickelt und eignet sich daher besonders gut für Reality Shows, Nachrichten und andere Produktionen mit eingeschränktem Budget.

Die kurze Brennweite des KJ17ex7.7B von 7,7 mm ermöglicht bei einem HD-Aufnahmeformat von 16:9 einen horizontalen Bildwinkel von 63,9 Grad. Mit einem außergewöhnlichen Brennweitenbereich von 7,7 mm bis 131 mm (262 mm mit Extender) bietet dieses kompakte Objektiv bei einem Gewicht von nur 1,62 kg unübertroffene Einsatzmöglichkeiten. Schärfeabweichungen durch den sog. Fokus „Breathing“ Effekt sind deutlich reduziert. Die maximale Lichtstärke von 1:1,9 sorgt in Verbindung mit einer modernen EB-HD-Filmkamera mit einer typischen Empfindlichkeit von F-10/11 auch bei wenig Licht für exzellente Filmaufnahmen.

Optische Technologien



Neu entwickelte optische Materialien kombiniert mit den modernsten Innovationen im Objektivbau und Mehrfachvergütungen sorgen auch für das anspruchsvollste Produktionsteam für ein unübertroffenes, erstklassiges Imaging-System.

Innenfokussierung



Eine Canon Innovation im Objektivbau, die zur Reduzierung chromatischer Aberrationen gleitende optische Elemente (Floating System) einsetzt.

Steuerungstechnologien



Das optimierte Servosystem mit dem Namen „Shuttle Shot“ bringt wertvolle Kreativität für mobile Aufnahmesysteme.

Moderne Antriebstechnologie



Eine Servosteuerung ermöglicht dem Kameramann das präzise Zoomen zwischen vorprogrammierten Zoompositionen. Die maximale Zoomgeschwindigkeit beträgt 1,2 Sekunden für den gesamten Bereich.

Mechanische Technologien



Die ergonomische Auslegung der Mechanik ermöglichte es, dieses HD-Objektiv mit unveränderten Abmessungen und Gewicht im Vergleich zu seinem SD-Vorgängermodell zu bauen. Die kompakte Antriebseinheit ist im Winkel von 12,5° angebracht und bringt neben hoher Nutzerfreundlichkeit auch eine ausgewogene Balance. Das Gehäuse aus Aluminiumlegierung reduziert das Gewicht und erhöht gleichzeitig die Haltbarkeit.

Ökologische Bauweise



Alle aktuellen Canon Objektive werden ohne Materialien hergestellt, die umweltschädlich sein könnten. Die Linsen werden beispielsweise gänzlich ohne Blei gefertigt und auch andere als schädlich identifizierte Komponenten wie Kadmium, Quecksilber oder polybromiertes Diphenyl wurden aus dem Objektivbau eliminiert.