imagePROGRAF TM-300 MFP T36
Technische Daten

Technische Spezifikationen im Detail

Scannertechnologie

Scantechnologie

SingleSensor

Optische Auflösung (dpi)

1.200

Papierweg

Flach

Scanbreite

91,4 cm

Min.: Scanbreite

15 cm

Dokumentenbreite

96,5 cm

max. Scanlänge

8 m (JPEG, PDF); 15,2 m (TIFF)

Gewicht Scanner

15 kg

Abmessungen (B x T x H)

110,9 x 32,4 x 15,3 cm
110,9 x 36,7 x 16,1 cm mit Dokumentenrückführung

Bestimmungen

Europa: CE-Zeichen, Russland: EAC, andere Länder: CB-Zertifizierung

Ausgabe Vorder-/Rückseite

Rückseite (Ausgabe vorn über Dokumentenrückführung)

Dokumentenhandhabung - Vorderseite oben/unten

Nach oben

Maximale Dicke der Vorlage

2 mm 1

Scangeschwindigkeit 8-Bit Graustufen & S/W @200 dpi

33 cm pro Sekunden2

Scan-to-PC: Scangeschwindigkeit 24-Bit Graustufen @200 dpi

7,62 cm pro Sekunde3

Kopieren: Scangeschwindigkeit 24-Bit Graustufen @200 dpi

15,24 cm pro Sekunde4

USB-Schnittstelle

3.0 (abwärtskompatibel bis USB2)

Steuerelemente Scanner

Stop, Vor/Zurück, LED-Status

Markendesign/Farbe

Keiner / Canon Schwarz

Mitgelieferte Software

SmartWorks MFP Version 5

Betriebssystem für Software

Win 8/10 (64-Bit)

Lieferumfang

T36 Scanner
Scannerständer und universelle Halterung
2 Papierführungen
3 Dokumentenrückführungen
Kalibrierblatt
USB-Stick für SmartWorks MFP Software und PDF-Dokumentation
T36 Scanner-Benutzerhandbuch und Schnellstart-Anleitung.
USB3-Kabel (2 Meter)
Stromversorgung
39,6 cm großer multifunktionaler PC oder Touchscreen

Druckertechnologie

Druckertyp

5-Farb-Drucker – 91,4 cm

Drucktechnologie

Canon Bubble Jet on Demand – Typ 6 Farben, eingebaut (1 Druckkopf mit 6 Chips)

Druckauflösung

2.400 x 1.200 dpi

Zahl der Druckdüsen

15.360 Düsen (MBK: 5.120 Düsen, weitere Farben: je 2.560 Düsen)

Strichgenauigkeit

max. ±0,1%
Einstellung durch den Nutzer erforderlich. Druckumgebung und Medien müssen denen entsprechen, die für die Einstellungen verwendet wurden.
Erforderliche CAD-Papiere: Normalpapier, CAD-Pauspapier, beschichtetes Papier, CAD: nur durchsichtige Mattfolie

Auflösung Druckdüsen

1.200 dpi (2 Zeilen)

Größe der Tintentröpfchen

min. 5 Pikoliter pro Farbe

Tintenkapazität

Tintentanks: 130 ml und 300 ml
Mitgelieferte Tintentanks: MBK: 130 ml, CMYK: je 90 ml

Tintenart

Pigmenttinten – Black, Matte Black, Cyan, Magenta, Yellow

Kompatibel mit folgenden Betriebssystemen:

Microsoft Windows 32-Bit: Windows 7 / 8.1 / 10
64-Bit: Windows 7 / 8.1 / 10, Windows Server 2008R2 / 2012 / 2012R2 / 2016
Apple Macintosh: OS X 10.10.5 bis 10.11, macOS 10.13

Druckersprachen

SG Raster (Swift Graphic Raster), HP-GL/2, HP RTL, JPEG (Version JFIF 1.02)

Standardschnittstellen

USB B-Port: eingebauter Hi-Speed-USB
Ethernet: IEEE 802.3 10-Base-T/IEEE 802.3u 100Base-TX/IEEE 802.3ab 1000Base-T/IEEE 802.3x Full Duplex
WLAN: IEEE802.11n, IEEE802.11g, IEEE802.11b
* In der Bedienungsanleitung erfahren Sie, wie Sie das WLAN aktivieren und deaktivieren.

SPEICHER

Standardspeicher

2 GB

Druckgeschwindigkeit

CAD-Zeichnung

Normalpapier (DIN A0)

0:40 (Schneller Sparmodus)
0:46 (Schnell)
1:14 (Standard)

Plakat

Normalpapier (DIN A0)

0:44 (Schnell)
1:18 (Standard)

Gestrichenes Papier (DIN A0)

1:41 (Schnell)
2:36 (Standard)

Medienverarbeitung

Medienzufuhr und -ablage

Rolle: eine Rolle, Zufuhr vorn, Ausgabe vorn
Bogenware: Zufuhr oben, Ausgabe vorn (manuelle Zufuhr mittels Medien-Freigabehebel)

Materialbreite

Rollenpapier: 20,3 bis 91,7 cm
Bogenware: 20,3 bis 91,7 cm

Materialstärke

Rollenpapier/Bogenware: 0,07 bis 0,8 mm

Mind. bedruckbare Papierlänge

Rollenpapier 20,3 cm
Bogenware: 27,9 cm

max. bedruckbare Papierlänge

Rollenpapier: 18 m (je nach Betriebssystem und Anwendung)
Bogenware: 1,6 m

max. Rollendurchmesser

ca. 15 cm

Rollenkerngröße

Innendurchmesser der Rollenspule: 5,1 cm / 7,6 cm

Empfohlene Randbereiche

Rollenpapier: oben 20 mm, unten 3 mm, seitlich 3 mm
Bogenware: oben 20 mm, unten 20 mm, seitlich 3 mm

Ränder Druckbereich

Rollenpapier: oben 3 mm, unten 3 mm, seitlich 3 mm
Rollenpapier (Randlosdruck): oben 0 mm, unten 0 mm, seitlich 0 mm
Bogenware (nur für Apple AirPrint): oben 3 mm, unten 12,7 mm, seitlich 3 mm
Bogenware (für sonstige): oben 3 mm, unten 20 mm, seitlich 3 mm

Medienzufuhrkapazität

Manuelle Umschaltung durch Benutzer

Randlosdruck (nur Rolle)

51,5 cm (JIS B2), 72,8 cm (JIS B1), 59,4 cm (ISO A1), 84,1 cm (ISO A0), 10", 14", 17", 24", 36"
[Druckbar] 25,7 cm (JIS B4), 29,7 cm (ISO A3), 32,9 cm (ISO A3+), 42 cm (ISO A2), 8", 12", 16", 20", 30", 30 cm, 50 cm, 60 cm, 80 cm

Max. Anzahl ausgegebener Drucke

Ständer/Korb – Standardposition: 1 Bogen
Ständer/Korb – flache Position: 20 Bögen DIN A1, A2 quer (ausgenommen stark gewellter Zustand)

ABMESSUNGEN UND GEWICHT

PHYSISCHE ABMESSUNGEN UND GEWICHT

Haupteinheit, Druckerständer und Korb
128,9 x 88,7 x 106 cm (Auffangkorb offen)
128,9 x 75,7 x 106 cm (Auffangkorb geschlossen)
60 kg (mit Rollenhalter-Set, ohne Tinte und Druckkopf)

Abmessungen und Gewicht (verpackt)

Drucker (Haupteinheit mit Druckerständer (SD-32) und Palette): 146,2 x 91,3 x 96,1 cm; 105 kg

Stromversorgung und Betriebsumgebung

Energieversorgung

100-240 V Wechselstrom, 50/60 Hz

Stromverbrauch

Betrieb: max. 69 W
Ruhemodus: max. 3,6 W 
Standardeinstellung für die Dauer bis Ruhemodus: ca. 5 Minuten
Ausgeschaltet: max. 0,3 W

Betriebsumgebung

Temperatur: 15 bis 30 ℃
Relative Luftfeuchte: 10 bis 80 % (keine Kondensation)

Geräuschbelastung (Lautstärke/Druck)

Betrieb: 44 dB(A) (Normalpapier, Strichzeichnung, Standardmodus)
Standby: max. 35 dB (A)
Betrieb: 6 Bels (Normalpapier, Strichzeichnung, Standardmodus) (gemessen nach ISO 7779)

Richtlinien und Bestimmungen

Europa: CE-Zeichen, Russland: EAC

Zertifikate

TÜV, CB

LIEFERUMFANG

Lieferumfang

Drucker, Druckerständer, Druckkopf; 7,6 cm-Papierkernvorrichtung, Stromkabel (EU/UK), 1 Satz Starter-Tinte, Einrichtungsanleitung, Sicherheits-/ Umweltinformationen
CD-ROM mit Anwender-Software (Windows)
PosterArtist Lite CD-ROM, EU-Biozid-Richtlinie, Informationen der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft, Wichtige Informationen

Mitgelieferte Software

imagePROGRAF TM-Serie Druckertreiber, Druck-Plugin für Office, Quick Utility Toolbox und PosterArtist Lite
Andere Software als Internet-Download verfügbar.

LCD-Flachbildschirm – einschl. PC

LCD-Typ: All-in-One: 39,6 cm TFT-Multitouch-Display
PC (im Lieferumfang enthalten): System: Windows 10 Enterprise LTSB, Speicher: Intel
Celeron G3900 2,3 GHz, RAM: 4 GB DDR4, HDD: SATA 500 GB, 3 x
USB3, 1 x USB2, 1 x Gigabit Ethernet (Rückseite), 1 x USB3 (Vorderseite) 5

LCD-Flachbildschirm – PC nicht inklusive

LCD-Typ: 39,6 cm Touchscreen-Flachbildschirm 6

Optionen

Optionale Elemente

5,1/7,6 cm-Rollenhalter: RH2-35

Verbrauchsmaterial

Vom Benutzer austauschbare Materialien

Tintentanks: PFI-120 (130 ml), PFI-320 (300 ml)
Druckkopf: PF-06
Schneidemesser: CT-08
Wartungskit: MC-31

  1. Dicke Dokumente (bis 2 mm) müssen biegsam und die Papierrückführung entfernt sein. Bestimmte Medien sollten bei verringerter Geschwindigkeit gescannt werden, um eine optimale Bildqualität zu erhalten. Colortrac kann nicht das Scannen aller Medien garantieren. Bei sehr langen Vorlagen, die mit Colortrac gescannt werden sollen, wird empfohlen, dass der Bediener den Scanner auf einer flachen Oberfläche platziert und die Vorlage bei Ein- und Ausgabe unterstützt.
  2. Die Scanquote ist proportional im gesamten Auflösungsspektrum, das der Scanner unterstützt. Die tatsächlichen Scanzeiten und aufgeführten Höchstgeschwindigkeiten hängen ab von der Leistung des Hostrechners und werden nicht für alle Medientypen garantiert. Echte 200 x 200 dpi Bilderfassung. Mitbewerber sprechen bei manchen Scangeschwindigkeiten von „Turbo“-, „Normal“- oder „High Speed“-Modi. Diese vermindern die Bildqualität. Zugleich wird jedoch suggeriert, dass sich die Scanauflösung verdoppelt. Dabei wird lediglich softwareseitig interpoliert, und sog. virtuelle Bildpixel werden aus einem niedriger aufgelösten Scan erzeugt. Dadurch erhöht sich die Zahl der Pixel in Scanrichtung (und/oder X-Richtung) bei dem Versuch, eine höhere Auflösung zu simulieren. Colortrac Scanner wurden entwickelt, um Bilder schnell bei optimaler Auflösung zu scannen, sodass die Originaldetails erhalten bleiben und keine Kompromisse bei der Qualität eingegangen werden müssen.
  3. Die Scanquote ist proportional im gesamten Auflösungsspektrum, das der Scanner unterstützt. Die tatsächlichen Scanzeiten und aufgeführten Höchstgeschwindigkeiten hängen ab von der Leistung des Hostrechners und werden nicht für alle Medientypen garantiert. Echte 200 x 200 dpi Bilderfassung. Mitbewerber sprechen bei manchen Scangeschwindigkeiten von „Turbo“-, „Normal“- oder „High Speed“-Modi. Diese vermindern die Bildqualität. Zugleich wird jedoch suggeriert, dass sich die Scanauflösung verdoppelt. Dabei wird lediglich softwareseitig interpoliert, und sog. virtuelle Bildpixel werden aus einem niedriger aufgelösten Scan erzeugt. Dadurch erhöht sich die Zahl der Pixel in Scanrichtung (und/oder X-Richtung) bei dem Versuch, eine höhere Auflösung zu simulieren. Colortrac Scanner wurden entwickelt, um Bilder schnell bei optimaler Auflösung zu scannen, sodass die Originaldetails erhalten bleiben und keine Kompromisse bei der Qualität eingegangen werden müssen.
  4. Die Scanquote ist proportional im gesamten Auflösungsspektrum, das der Scanner unterstützt. Die tatsächlichen Scanzeiten und aufgeführten Höchstgeschwindigkeiten hängen ab von der Leistung des Hostrechners und werden nicht für alle Medientypen garantiert. Echte 200 x 200 dpi Bilderfassung. Mitbewerber sprechen bei manchen Scangeschwindigkeiten von „Turbo“-, „Normal“- oder „High Speed“-Modi. Diese vermindern die Bildqualität. Zugleich wird jedoch suggeriert, dass sich die Scanauflösung verdoppelt. Dabei wird lediglich softwareseitig interpoliert, und sog. virtuelle Bildpixel werden aus einem niedriger aufgelösten Scan erzeugt. Dadurch erhöht sich die Zahl der Pixel in Scanrichtung (und/oder X-Richtung) bei dem Versuch, eine höhere Auflösung zu simulieren. Colortrac Scanner wurden entwickelt, um Bilder schnell bei optimaler Auflösung zu scannen, sodass die Originaldetails erhalten bleiben und keine Kompromisse bei der Qualität eingegangen werden müssen.
  5. Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler vor Ort, einige LCD-Optionen sind in Ihrem Land möglicherweise nicht verfügbar
  6. Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler vor Ort, einige LCD-Optionen sind in Ihrem Land möglicherweise nicht verfügbar