Einzelhandel

Ökonomisch und innovativ in jeder Filiale

Dehner

Canon uniFlow und imageRUNNER ADVANCE bei der Dehner Gartencenter GmbH

Die Dehner Gartencenter GmbH gilt als Europas größte Garten- Center-Gruppe mit Niederlassungen in Deutschland und Österreich. 131 Märkte mit mehr als 5.500 Beschäftigten gehören zum Unternehmen. Canon hat mit Dehner eine Managed Print-Umgebung auf Basis der Druckmanagementlösung uniFLOW entworfen und implementiert. Die Farbmultifunktionssysteme der Canon imageRUNNER ADVANCE Modellreihen ermöglichen künftig die effektive Steuerung aktueller Werbekampagnen in den Märkten und die Digitalisierung zahlreicher Prozesse.

Roman Wiche, Leiter IT-Infrastruktur Service Management, Dehner

Herausforderung

Für Roman Wiche, Leiter IT-Infrastruktur Service Management bei Dehner, war das Ziel für den Neuaufbau einer Managed Print- Umgebung eindeutig: „Bedingt durch das starke Wachstum unseres Unternehmens haben wir einen Partner gesucht, der Service und Lösung aus einer Hand bietet und die weitere Expansion unseres Unternehmens auch in Zukunft optimal unterstützen kann.“ Bei der routinemäßig anstehenden Ausschreibung galt es, diverse Faktoren zu beachten. Eine Hürde waren etwa die Druckbefehle im historisch gewachsenen und selbst entwickelten ERP-System von Dehner, die bis dato nur mit den bisher eingesetzten Multifunktionssystemen kompatibel waren.

Da die Unternehmens-IT bei Dehner innovativ weiterentwickelt werden soll, war ein Anbieterwechsel für Roman Wiche jedoch kein Hindernis: „Nur durch gezielte Schritte können wir langfristig alte, vorhandene Plattformen ablösen.“ Durch ein zentral angelegtes Druckmanagement sowie ein Accounting wollten die Verantwortlichen bei Dehner künftig auch einen Überblick über den entstehenden Output erhalten. Zusätzliche neue Funktionen wie My Print Anywhere und Secure Printing sollen darüber hinaus die Prozesse sowohl in der Zentrale als auch in den zahlreichen Märkten optimieren.

Lösung

Nach einem eingehenden Proof of Concept in einer Ausschreibung mit mehreren Mitbewerbern hat sich das Unternehmen Dehner für das Konzept und die Lösung von Canon entschieden. „Canon hat uns in mehrfacher Hinsicht überzeugt. Ausschlaggebend war für uns unter anderem der bundesweite, durch Canon selbst bereitgestellte Service. Darüber hinaus war für uns die Anbindung an unser ERPSystem essenziell. Canon hat in diesem Fall mit der Middleware docuFORM Mercury die richtige Lösung geliefert und die proprietären Druckbefehle aus dem ERP-System passend umgesetzt. Zudem verfügen wir mit uniFLOW über eine Managementlösung, die einen ganzheitlichen Ansatz bietet.

Alles das konnte uns in dieser Form kein anderer Hersteller bieten“, sagt Roman Wiche. Jeder Mitarbeiter kann sich künftig einfach mit seiner Zeiterfassungskarte an den Systemen authentifizieren. Zu der gelungenen Umstellung trägt auch die intuitive Benutzerführung an jedem imageRUNNER bei. „Die Ticketanzahl in diesem Bereich hat sich seit dem Rollout deutlich reduziert. Technisch sehen wir uns mit dieser Lösung hinsichtlich der IT-Sicherheit besser aufgestellt“, so Roman Wiche. Denn zur Basisausstattung der iR ADVANCE Modellreihen gehört ein Festplattenschutz mit Verschlüsselung und Datenlöschung. Zudem profitiert das Unternehmen heute von der leistungsstarken Scanfunktion mit intelligenter Fehleinzugserkennung zur rascheren und sicheren Digitalisierung von Dokumenten.

Mit der Innovationskraft von Canon stärken wir die dynamische Weiterentwicklung und Digitalisierung unserer Prozesse.

Roman Wiche, Leiter IT-Infrastruktur Service Management
Dehner Holding GmbH & Co. KG

Nutzen

Für Roman Wiche hat die Partnerschaft mit Canon Vorteile auf mehreren Ebenen: „Global betrachtet, sparen wir zunächst einmal einen Teil der früher angefallenen Druckkosten ein“, rechnet er vor. Der Vollfarbdruck ist zudem heute prozessabhängig für alle Mitarbeiter verfügbar. „Der Service wird dank Canon eMaintenance proaktiv gestaltet. Die Funktion My Print Anywhere bietet uns darüber hinaus künftig eine wertvolle Erleichterung der Arbeitsabläufe, ebenso erleichtert Secure Printing das Handling vertraulicher Unterlagen“, schildert der IT-Leiter.

Verbesserungen gibt es auch in den Prozessen. Wurden Werbeplakate im Format DIN A4 früher in der Zentrale von Dehner in Rain gedruckt und an alle Märkte verteilt, so wird dieser Prozess dank uniFLOW künftig zielgerichtet ablaufen: „In unserer Zentrale können wir dann bedarfsgesteuert für jeden Markt den Druck anstoßen, sodass dort die passende Art und Anzahl der Plakate am kommenden Morgen an den imageRUNNER ADVANCE Systemen bereitliegt“, so Roman Wiche. Für die Buchhaltung in Rain bestimmte Unterlagen, wie etwa Reisekostenabrechnungen aus Filialen und andere Dokumente, lassen sich zudem künftig lokal scannen und prozessabhängig versenden. Die Lösung von Canon ist damit die Basis für die weitere Digitalisierung zahlreicher Abläufe bei Dehner.

Download als pdf-Datei

Erfahren Sie wie Canon Sie bei effektiven Managed Print-Lösungen unterstützen kann

Sprechen Sie mit uns