ARTIKEL

Die CSRD kommt: Vier Möglichkeiten, um Ihr Unternehmen nachhaltiger zu machen

Nachhaltige Geschäftspraktiken werden verpflichtend.

Die CSRD kommt: Vier Möglichkeiten, um Ihr Unternehmen nachhaltiger zu machen

a man looking at his phone

Bereit für die CSRD

Nachhaltige Geschäftspraktiken werden verpflichtend. Die Öffentlichkeit fordert direkte und sofortige Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels und Investoren suchen zunehmend nach glaubwürdigen Märkten für nachhaltige Investitionen.

Darüber hinaus beabsichtigt die Europäische Kommission (EK) im Oktober 2022 die erste Reihe von Standards der Richtlinie über die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (CSRD) zu verabschieden.1 Dies wird mehr Unternehmen als jemals zuvor dazu verpflichten, Jahresberichte gemäß den EU-Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung vorzulegen, in denen die Auswirkungen auf das eigene Unternehmen, die Menschen und die Umwelt detailliert beschrieben werden.

Nach Ansicht der Europäischen Kommission entsprechen die derzeitigen Reports nicht den heutigen Anforderungen – Investoren und Stakeholder nehmen Einfluss darauf, was sie für wichtig halten, und es ist schwierig, Vergleiche zwischen zwei oder mehreren Unternehmen anzustellen – und die neue CSRD will dies ändern.

Hybrides Arbeiten: eine Chance

Außerdem haben die Unternehmen, die auf dem Höhepunkt der Pandemie ihre Bemühungen in puncto Nachhaltigkeit auf Eis gelegt hatten, jetzt die Gelegenheit, das Thema auf andere Weise anzugehen.2 Hybride und flexible Arbeitsformen – die von der Mehrheit der europäischen Unternehmen34 angenommen werden – bieten eine einmalige Chance, Veränderungen vorzunehmen. Und da gerade eine große Resignation um sich greift,5 könnte sich die Nutzung dieser Chance in mehr als einer Hinsicht als entscheidend erweisen: denn viele Mitarbeitende möchten zunehmend zu fortschrittlicheren Unternehmen mit einer stärkeren – und transparenteren – Haltung zur Nachhaltigkeit wechseln.6

Inhaber:innen und Büroleiter:innen in der gesamten EU und darüber hinaus werden mit neuen Augen darauf schauen, was nachhaltige Geschäftspraktiken ausmacht und wie sie proaktiv Verbesserungen im Alltag erzielen können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie in Ihrem Unternehmen aktiv werden können.

1. Schließen Sie sich der Bewegung für erneuerbare Energien an

Sie könnten Ihren CO2-Fußabdruck erheblich verkleinern, indem Sie auf einen Vertrag oder Tarif umstellen, der erneuerbare Energien berücksichtigt. In Großbritannien und der EU müssen die Stromversorger jährlich ihren Brennstoffmix veröffentlichen. So können die Kundinnen und Kunden sehen, ob sie 100 Prozent erneuerbare Energie oder eine Kombination aus erneuerbaren und fossilen Brennstoffen verwenden – nützliche Daten für die Berechnung der durch sie verursachten Kohlenstoffbelastungen.78

Die erneuerbaren Energien wachsen rasant und sind sogar auf dem besten Weg, fossile Brennstoffe in den nächsten fünf Jahren als größte Energiequelle der Welt abzulösen9 – es ist also einfacher denn je, sich dieser Bewegung anzuschließen.

Einige Unternehmen könnten in Erwägung ziehen, sich dem Drittel der britischen Unternehmen anzuschließen, die bereits ihre eigene erneuerbare Energie vor Ort erzeugen.10 Abhängig von der Größe des Betriebs, dem Standort und den verfügbaren Investitionen gibt es eine Reihe von Technologieoptionen, darunter Solar- und Windenergie, Geothermie und Erdwärmepumpen, Wasserkraft, Biogas und Kraft-Wärme-Kopplung. Dies sollte in Verbindung mit Wärmedämmungs- und Energieeffizienzmaßnahmen geplant werden, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Wenn sich die in der EU ansässigen Unternehmen dazu verpflichten würden, bis 2030 nur 30 % ihres gesamten Strombedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken, würde der Sektor für erneuerbare Energien in der EU einen Mehrwert von über 750 Mrd. EUR erwirtschaften.11

Hybrides Arbeiten ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, um Fortschritte bei der Nachhaltigkeit zu erzielen und sie berechenbar zu machen. Computer, Drucker, Beleuchtung, Heizung – das alles hat einen Fußabdruck, egal ob es im Unternehmen, bei den Mitarbeitenden zu Hause oder anderswo genutzt wird. Hüten Sie sich davor, die Verantwortung einfach auf Ihr Personal zu schieben und den Überblick über wertvolle Daten zu verlieren.

2. Setzen sie die Abfallhierarchie um

Denken Sie immer an die 5 Säulen der Abfallhierarchie: Vermeidung, Reduzierung, Wiederverwendung, Recycling und Wiederherstellung. Betrachten Sie den gesamten Lebenszyklus aller Produkte, ob sie nun verkauft oder eingekauft werden: Wo könnten Sie Einsparungen im Bereich der Nachhaltigkeit erzielen?

Im Fall von Bürotechnik, wie z. B. Multifunktionsgeräten, reicht das von der Auswahl energieeffizienterer Geräte über die Berechnung der Kohlenstoffauswirkungen der digitalen Transformation bis hin zur Verlängerung des Investitionszyklus der Flotte, damit Systeme seltener ersetzt werden müssen.

Wenn Bürosysteme länger betrieben werden, können die Treibhausgasemissionen, die bei ihrer Herstellung, Logistik und Entsorgung anfallen, erheblich reduziert werden. Durch den Einsatz der generalüberholten Canon EQ80 Multifunktionsdrucker (MFP) können diese Emissionen aus der Rohstoffgewinnung und den CO2-Emissionen noch weiter gesenkt werden – um bis zu 80 Prozent im Vergleich zu einem neuen Produkt.

Die Investition in generalüberholte Systeme bietet Unternehmen einen direkten Weg in die Kreislaufwirtschaft, ein Modell, bei dem die Ressourcen so lange wie möglich genutzt werden. Solche Systeme sind auch preiswerter und bieten, wie im Fall der Canon EQ80-Reihe, ausgezeichnete Qualität und Zuverlässigkeit. Das wird durch die gleichen Garantien wie bei jedem neu hergestellten Produkt abgesichert.

a woman working on a laptop

3. Bereinigen Sie Ihre Lieferkette

Die Europäische Kommission stellt fest, dass das Wachstum der Nachhaltigkeitswirtschaft große und kleine Unternehmen betreffen wird, unabhängig von den Anforderungen an das Reporting; der Austausch von Reports über Nachhaltigkeit wird innerhalb der Lieferkette einfach erwartet.

Bei der Betrachtung eines Arbeitsplatzes in einem Unternehmen werden Auftragnehmer:innen wie Reinigungsfirmen, Catering Unternehmen, Dekorateure, Kaffeelieferunternehmen und viele andere bei den gesamten Umweltauswirkungen oft außer Acht gelassen. Das Recycling von Tonerkartuschen und Tintenpatronen ist bewährte Praxis und seit über 30 Jahren wichtiger Bestandteil der Canon Politik unter dem Motto "Kein Abfall auf die Mülldeponie". Um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, kann die gleiche Logik auch auf andere Bereiche angewendet werden.

Nur ein Beispiel: Europa ist der weltweit größte Kaffeekonsument – der Wert des Kaffeekonsums in europäischen Büros beträgt rund 3,1 Milliarden Euro.12 Wenn alter Kaffeesatz auf die „übliche Weise“ entsorgt wird, landet er auf einer Mülldeponie, wo er Methan, ein Treibhausgas, freisetzt.13 Bei der Wiederverwertung kann der Kaffeesatz jedoch zu „Kaffeebriketts“ umgewandelt und als nachhaltiger Biobrennstoff genutzt werden.

Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, die Lieferkette und den Lebenszyklus anderer Büroverbrauchsgüter wie Reinigungsmittel, Papier und die Kundenbewirtung zu untersuchen. Das mag wie eine Nebensächlichkeit erscheinen, doch wenn alle Daten – und alle Bemühungen – zählen, lohnt es sich, überall nach Verbesserungen zu suchen.

4. Nutzen Sie umweltfreundlichere Reisemöglichkeiten

Umweltfreundliche Fahrzeuge sind in Europa auf dem Vormarsch: Im Dezember 2021 übertrafen die Verkäufe von Elektroautos erstmals die von Dieselfahrzeugen.14 Unternehmen in der gesamten Region erwägen, ältere Fahrzeugflotten durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen, um die Umweltbelastung zu verringern und die Luftqualität zu verbessern sowie Kosten für Kraftstoff, Wartung und Steuern zu senken.15

Durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und sogenannter „aktiver“ Fortbewegungsarten wie Radfahren und Zufußgehen lassen sich leicht weitere Einsparungen erzielen. In Großbritannien ist das Auto das häufigste Verkehrsmittel für Wege zwischen einem und acht Kilometer.16 Könnten nicht einige dieser Fahrten in Ihrem Unternehmen durch andere Formen der Fortbewegung ersetzt werden?

Oder kann man sie sogar ganz vermeiden? Moderne Technik ermöglicht das Arbeiten aus der Ferne und von unterwegs, so dass man von überall aus produktiv sein kann. EU-weit wird ein erheblicher Teil der „urbanen Fahrten“ (unter 100 km) mit dem Auto zurückgelegt, viele davon für den Arbeitsweg oder für geschäftliche Zwecke.17 Dadurch, dass hybride und flexible Arbeit oder die vollständige Telearbeit zum Standard werden, könnten viele dieser Fahrten vermieden werden.

Kleine Schritte, große Auswirkungen

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Aspekt für Unternehmen – und das sollte sie auch sein angesichts der Veränderungen auf unserem Planet. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sowohl über große und kleine Maßnahmen nachzudenken, können Sie Ihr CSRD-Reporting verbessern als auch Ihren Beitrag zu einer grüneren Welt erheblich vergrößern.

In unserem Bildband „EQ80 – Ein Leben in Bildern“ erfahren Sie mehr darüber, wie die Canon EQ80-Systeme durch die Wiederverwendung von Teilen zu Geräten werden, die so gut – und auch so zuverlässig – wie neu sind.

Unsere Infografik zeigt, wie nachhaltige Praktiken über den gesamten Lebenszyklus der Canon Produkte hinweg angewendet werden.

ZITAT DES AUTORS

„Die Öffentlichkeit fordert direkte und sofortige Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels."

Andy Tomkins, EMEA Sustainability Engagement Manager, Canon Europe


Canon Camera

BILDBAND

imageRUNNER ADVANCE EQ80: Heute schon an morgen denken

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie durch die Wahl Ihrer Technologie Ihre Nachhaltigkeitsziele erreichen können.

Zugehörige Produkte und Lösungen

Entdecken Sie die hochwertigen, generalüberholten Multifunktionssysteme aus unserem EQ80-Sortiment.

Erfahren Sie mehr

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Ihren CO2-Fußabdruck verringern und Ihre Ziele für nachhaltige Entwicklung erreichen können.

  • About us

    ARTIKEL

    Nachhaltige IT: Generalüberholt vs. Wiederaufbereitet

    Was ist der Unterschied zu wiederaufbereiteten Multifunktionsdruckern?

  • trees

    ARTIKEL

    Die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft

    Erfahren Sie, wie Kreislaufwirtschaft zur Bekämpfung des Klimawandels beiträgt.

  • trees

    ARTIKEL

    Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit und Geschäftschancen

    Ändern Sie Ihre Denkweise in puncto Beschaffung, sparen Sie Geld und schonen Sie die Umwelt.

  • Bunte Lichtstrahlen auf der Oberkante eines Küstenwanderwegs.

    ARTIKEL

    3 Gründe, warum sich Ihr Unternehmen um Nachhaltigkeit bemühen sollte

    Was ist Kreislaufwirtschaft, und warum sollten Sie sich ihr anschließen?

  • a man sitting on a bench working on laptop

    ARTIKEL

    Nachhaltigkeit, es kommt auf die Details an

    Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Nachhaltigkeitskonzept zu bewerten und anzupassen.

  • BENÖTIGEN SIE HILFE?

    Möchten Sie weitere Informationen darüber, wie Sie Ihr Unternehmen nachhaltiger gestalten können?

    1. https://ec.europa.eu/info/business-economy-euro/company-reporting-and-auditing/company-reporting/corporate-sustainability-reporting_en
    2. https://www.forbes.com/sites/deloitte/2021/05/13/the-pandemic-slowed-sustainability-efforts-heres-how-organizations-can-get-them-back-on-track/?sh=4c84ea227b10
    3. https://resources.owllabs.com/blog/european-companies-and-hybrid-work
    4. https://www.prnewswire.com/news-releases/forrester-only-30-of-companies-will-embrace-a-full-return-to-office-model-post-pandemic-301299937.html
    5. https://www.weforum.org/agenda/2021/11/what-is-the-great-resignation-and-what-can-we-learn-from-it/
    6. https://www.greenbiz.com/article/how-esg-programs-can-combat-great-resignation
    7. https://www.ofgem.gov.uk/environmental-and-social-schemes/renewables-energy-guarantees-origin-rego/energy-suppliers/fuel-mix-disclosure-fmd
    8. https://www.aib-net.org/certification/uses-certificates/fuel-mix-disclosure
    9. https://www.ecowatch.com/iea-renewable-energy-sources-2648860436.html
    10. https://www.alphr.com/energy/1010075/third-of-uk-businesses-generating-renewable-energy/
    11. https://op.europa.eu/en/publication-detail/-/publication/5ab1ada3-c48c-11e9-9d01-01aa75ed71a1/language-en
    12. https://coffeebi.com/2019/03/27/office-coffee-consumption-the-strong-growth-of-the-european-markets/
    13. https://www.bio-bean.com/news-post/the-significant-value-of-spent-coffee-grounds/
    14. https://www.nytimes.com/2022/01/17/business/electric-vehicles-europe.html
    15. https://energysavingtrust.org.uk/the-road-to-zero-is-your-business-ready-for-electric-vehicles/
    16. https://www.gov.uk/government/statistics/national-travel-survey-2020/national-travel-survey-2020
    17. https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php?title=Passenger_mobility_statistics#Distance_covered