Machen Sie aus Ihrem Drucker einen sicheren Unternehmenswert

Wie sicher ist Ihre Druckumgebung? Entdecken Sie vier Möglichkeiten, Ihr Büro zu schützen – mit der Canon Sicherheitsstudie „Internet der Dinge (IdD)“.

STUDIE HERUNTERLADEN

Business colleagues with coffee and laptop at meeting table

Sicherheit stand nie höher auf der Tagesordnung von Unternehmen. Im Zuge einer steigenden Anzahl massiver Online-Angriffe und verschärfter Rechtsvorschriften fragen sich Führungskräfte – vom IT-Leiter bis zum Geschäftsführer – , ob Sie genug für den Schutz ihrer Informationen tun.

Durch neue Technologie versuchen Organisationen ihre IT-Infrastruktur zu schützen und zugleich ihr Unternehmen effizienter zu gestalten.

In diesem Mikrokosmos ist der Drucker eine Komponente, die schon mal übersehen wird. Dabei kann er so erweitert werden, dass er die Sicherheitsvorkehrungen in Ihrem Unternehmen stärkt.

Sicheres Drucken innerhalb des Firmenuniversums

Während IT-Leiter den Zustrom von vernetzten, smart- oder cloudbasierten Technologien möglicherweise kritisch sehen, weil die Verfügbarkeit dadurch gefährdet ist, können Basistechnologien, wie Drucker, unternehmensweit die Sicherheit erhöhen.

Angesichts des zunehmenden Datenmissbrauchs (unbeabsichtigt wie vorsätzlich) ergreifen Firmen jeder Größe und Branche Maßnahmen, um den Zugang zum Gebäude und den Zugriff aufs Netzwerk einzuschränken. Ein Bereich wird dabei jedoch häufig übersehen: die ans Netzwerk angeschlossenen Drucker.

Bei IT-Leitern und Zuständigen für Informationssicherheit hat sicheres Drucken keinen allzu hohen Stellenwert. Dies sollte nachdenklich stimmen. Schließlich ist der Wert der Daten, die von einem Drucker verarbeitet werden, riesig.

Interior designers with swatches working at laptop

Die wichtigsten Geschäftsdokumente werden ausgedruckt.

Die meisten geschäftskritischen Informationen und Unterlagen werden zum Drucker geschickt. Daher ist es wichtig, dass Organisationen ihre Drucksysteme so sicher wie möglich machen. Das Marktforschungsinstitut Quocirca fand heraus, dass dessen ungeachtet 70 % der europäischen Unternehmen im Jahr 2017 Opfer einer druckerbedingten Datenschutzverletzung wurden und nur 15 % davon ihre Druckinfrastruktur für sicher halten. Es ist offensichtlich, wo das Problem liegt. Mittlerweile erkennen Entscheidungsträger die Notwendigkeit, ihre Geräte zu schützen.

Architect holding blueprint

Warum es sich für Ihr Unternehmen lohnt, über sicheres Drucken nachzudenken

Es herrscht die Auffassung vor, dass ein Drucker nur irgendein Detail der Büroausstattung oder eine Einzellösung ist. Doch die meisten nehmen nicht wahr, dass diese Systeme tatsächlich Unternehmenskapital sind, wenn es um die Kontrolle und Sicherheit rund ums Drucken geht. Heutige Bürosysteme sind durch integrierte Betriebssysteme und ihre Einbindung in cloudfähige ganzheitliche Dokumentenlösungen wesentlich komplexer als ihre Vorgänger. Durch die Auslagerung dieser Dienstleistungen an einen Lösungsanbieter mit umfassenden Sicherheitskenntnissen kann eine der Hauptausgabequellen eines Unternehmens – der Druck – besser geschützt werden.

Anbieter von Managed Print Services (MPS) stellen ganzheitliche Workflowlösungen bereit, die sich in die vernetzte Druckinfrastruktur einbinden lassen. Organisationen erhalten dadurch vollständige Transparenz und Kontrolle über ihre Druckprozesse.

Organisationen können dort auf Informationen zugreifen, wo sie sie benötigen:

  • Mehr Produktivität
  • Automatisierte Abläufe
  • Sichere Verwaltung von Inhalten

Beim Hosting in einem privaten Cloudsystem haben Unternehmen die Gewissheit, dass ihre Dokumente niemals das lokale Netz verlassen. So bleiben vertrauliche Daten tatsächlich sicher. Diese private Plattform schützt Dokumente nicht nur gegen externe Bedrohungen, sondern ermöglicht es Administratoren auch, die Kosten zu überwachen und mögliche unerwartete Ausgaben sichtbar zu machen.

Durch solche Maßnahmen tragen Managed Print Solutions dazu bei, dass aus Drucksystemen sichere Aktivposten werden. Künftig wird diese Art von Investition zunehmen. 80 % der Entscheidungsträger in Europa haben vor, binnen der nächsten ein bis zwei Jahre in ihre Dokumentensicherheit zu investieren. Denn die Welt der Informationssicherheit ist im Wandel. Organisationen, die bereit sind, in technische Neuerungen zu investieren, werden von den Sicherheitsmehrwerten profitieren.

Schützen Sie den virtuellen Raum in Ihrem Büro

32 % aller europäischen Unternehmen waren bereits Opfer von Internetkriminalität. Erfahren Sie, wie Sie Ihr IdD-verbundenes Büro sichern – mit unserer Studie zur Arbeitsplatzsicherheit.

STUDIE HERUNTERLADEN

Male on computer looking at screen

Verwandte Lösungen

Mehr erfahren

Erfahren Sie, wie die Informationssicherheits-Lösungen von Canon Ihrem Unternehmen helfen können.


Kontakt