Aufzeichnung RAW- bzw. JPEG-komprimierter Bilder
Digitale EOS-Spiegelreflexkameras bieten die parallele Aufzeichnung von RAW- und JPEG-komprimierten Bildern. Die Aufzeichnung erfolgt separat oder für beide Kompressionsverfahren gleichzeitig.

So wie ein Negativ bei analogem Filmmaterial enthalten RAW Bilder sämtliche vom Kamerasensor registrierten Daten in unbearbeiteter Form. RAW Bilder werden je nach Kameramodell mit bis zu 14 Bit pro Pixel aufgezeichnet und bieten maximale Flexibilität bei der nachträglichen Bearbeitung. Die Picture Style Informationen werden im Image Header gespeichert; dadurch lassen sich nach der Aufnahme Parameter ändern, ohne dass die ursprünglichen Bilddaten davon betroffen sind. Picture Style Einstellungen werden nur auf einem JPEG-komprimierten Bild registriert. Für die Bearbeitung von RAW Bildern wird eine spezielle Software – Digital Photo Professional – geliefert.

JPEG-Bilder liegen in komprimierter Form vor und können ohne weitere Picture Style Bearbeitung sofort wiedergegeben werden. Je nach gewünschter Dateigröße können unterschiedliche Kompressionsstufen angewendet werden.

spacer
					image
Kerntechnologien
CMOS Sensor
DIGIC Prozessor
Selbstreinigender Sensor
Der EOS-Vorteil
Picture Styles
ISO-Empfindlichkeit
Farbraum
Weißabgleich
Aufzeichnung RAW- bzw. JPEG-komprimierter Bilder
E-TTL II Blitzautomatik
AF System
LCD-Monitor
Livebild-Funktion
Fotodirektdruck
Software
Akkukapazität
Nützliche Informationen
Gefälschte Akkus
Zurück zur Produktübersicht
Spiegelreflex Digital