Canon XEED WUX4000

Multimedia-Projektor

XEED WUX4000

Canon XEED WUX4000

Ein klasse Standard bei den Installationsprojektoren.

WUXGA-Auflösung, Full HD-Unterstützung und 3 separat erhältliche Wechselobjektive: Der WUX4000 mit LCOS-Technologie setzt neue Maßstäbe bei den Installationsprojektoren.

Highlights

  • Native WUXGA-Auflösung und Full HD
  • LCOS-Technologie
  • 3.700 bis 4.000 Lumen je nach Objektiv
  • Kontrastumfang 1.000:1
  • Lensshift, Zoom, Fokus; jeweils motorbetrieben
  • 3 Wechselobjektive separat erhältlich
  • Optimierte RGB- und Gamma-Anpassung
  • DVI-D und HDMI™-Eingänge
  • PJLink-kompatibler Netzwerkanschluss

Highlights

  • Für eine starke Helligkeit und einen hohen Kontrastumfang Für eine starke Helligkeit und einen hohen Kontrastumfang
  • Außergewöhnlich detailgenaue Full-HD-Videowiedergabe Außergewöhnlich detailgenaue Full-HD-Videowiedergabe
  • HDMI-Schnittstelle HDMI-Schnittstelle
  • Kontrollprotokoll gemäß Branchenstandard Kontrollprotokoll gemäß Branchenstandard

Serielle Steuerbefehle

Laden Sie die Steuerbefehle für den seriellen Port, die für das Einrichten der Fernsteuerung des WUX4000 erforderlich sind, herunter

Weitere Informationen

Verwandte Produkte

    Details

    WUXGA-Auflösung und LCOS-Technologie – Eine einzigartige Kombination

    Der Canon XEED WUX4000 mit WUXGA-Auflösung (1.920 x 1.200 Pixel) begeistert mit seiner hohen Qualität bei den Installationsprojektoren. Bilder vom PC oder Mac OS und Full-HD-Videos gestochen scharf dargestellt und brillant wiedergegeben, Dank Canon LCOS-Technologie entstehen fließende, atemberaubend brillante Projektionen ohne Regenbogen-Effekt oder Gitternetzlinien.

    Exzellente Leistung

    Das optische System AISYS sorgt beim XEED WUX4000 für eine starke Helligkeit von 3.700 bis 4.000 Lumen je nach Objektiv. AISYS arbeitet mit optimierten LCOS-Panels für überzeugende Präsentationen selbst in heller Umgebung. Ein hoher Kontrastumfang von 1.000:1 sorgt für lebhafte Farben und tiefe Schwarztöne.

    Canon Wechselobjektive für vielfältige Möglichkeiten

    Die WUX4000 ist der erste XEED-Projektor mit einer Auswahl an separat erhältlichen, hochwertigen Wechselobjektiven. Für die meisten Installationen ist das 1,5-fach-Standard-Zoomobjektiv ausreichend. Für Großveranstaltungen gibt es ein 1,7-fach Zoomobjektiv mit langer Brennweite; ein Ultraweitwinkel-Objektiv mit fester Brennweite eignet sich perfekt für Rückprojektionen. Für welches Objektiv Sie sich auch entscheiden - hervorragende Canon Qualität für gleichbleibende Bildbrillanz ohne Kompromisse bei der Helligkeit oder den Bildproportionen. Der WUX4000 wird ohne Objektiv ausgeliefert.

    Motorbetriebener Lensshift

    Ein vertikaler und horizontaler Lensshift ermöglicht beim WUX4000 eine einfache und unkomplizierte Installation. Der vertikale Lensshift ist zwischen +55 % und -15 % der Bildhöhe möglich, der horizontale zwischen +/-10 % der Bildbreite.

    Flexible Integration und vielfältige Anschlussmöglichkeiten

    Die XEED WUX4000 wurde speziell für die Präsentation von High Definition-Inhalten aus digitalen Quellen konzipiert, er verfügt über DVI-D- und HDMI-Anschlüsse. Außerdem ist der Projektor mit einem 15-poligen VGA-Eingang und drei Miniklinken für den Audio-Anschluss ausgestattet. Serielle und Netzwerkanschlüsse ermöglichen die Einbindung des Projektors in ein Netzwerk zur Steuerung und Überwachung. Dank PJLink-Kompatibilität eignet er sich auch ideal für die Integration in AV-Systeme.

    Unkomplizierte Wartung

    Die Instandhaltung des WUX4000 wird durch den modularen Aufbau erleichtert. Die hoch effiziente Lampe hat eine Betriebsdauer von bis zu 3000 Stunden im Silent Modus (bis zu 3.000 Stunden im Normalmodus). Die Lampe kann leicht über die Rückseite des Projektors ausgewechselt werden. Der Luftfilter kann an der Seite entnommen werden, ohne dass der Projektorauseinandergebaut werden muss. Auch die optischen Komponenten können ganz leicht ohne komplizierte Demontage des Gerätes ausgetauscht werden. Instandhaltung kann wirklich einfach sein.

    Technische Daten

    LCD-PANEL

    Typ reflektierende LCOS-Panels, TFT-Aktivmatrix
    Größe und Anzahl 3 x 0,71-Zoll-Typ (ca. 15,4 x 9,6 mm), diagonal
    Seitenverhältnis 16:10
    Anzahl der Pixel 1.920 x 1.200 (WUXGA), 2.304.000 Pixel

    OPTISCHE ELEMENTE

    Lampe 310 W NSHA
    Lichtstärke und Brennweite 1:1,89–2,65; f=23,0–34,5 mm (mit optionalem Objektiv RS-IL01ST)
    Zoombereich (optisch) und -einstellung je nach verwendetem Wechselobjektiv, motorbetrieben
    Fokuseinstellung Motorbetrieben
    Lensshift Vertikal: 3,5:6,5 bis 10,5:-0,5 (-15 % bis +55 %) motorbetrieben
    Horizontal: 4:6 bis 6:4 (+/-10 %) motorbetrieben

    BILD UND TON

    Helligkeit 4.000 Lumen (3.500 Lumen im Silent-Modus)
    Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung 88%
    Kontrastumfang 1.000:1 (ganz weiß bis ganz schwarz)
    Projektionsabstand 1,3 m–9,6 m (3,2 m–4,8 m für ein 100-Zoll-Bild, mit optionalem Objektiv RS-IL01ST)
    Bilddiagonale ca. 86 x 54 cm bis 646 x 404 cm (40–300")
    Digitaler Zoom 1 bis 12fach
    Keystone-Korrektur Vertikal: +20° bis -11°
    Horizontal: ±20°
    Digitales RGB-Signal WUXGA / UXGA / WSXGA+ / SXGA+ / WXGA / WXGA / SXGA / XGA / SVGA / VGA
    Analoges RGB-Signal WUXGA / UXGA / WSXGA+ / SXGA+ / WXGA / WXGA / SXGA / XGA / SVGA / VGA
    Digitale Video-Scansysteme 1080p / 1080i / 720p / 576p / 480p
    Komponenten-Video-Scansysteme 1.080p / 1.080i / 720p / 576p / 576i / 480p / 480i
    Farbsysteme (Video / S-Video) PAL / PAL-M / PAL-N / NTSC / NTSC4.43 / SECAM
    Scanfrequenz Horizontal: 15–75 kHz, vertikal: 50–85 Hz, Bandbreite: 162 MHz
    Bildmodi Standard, Presentation, Dynamic, Vivid Photo, Photo/sRGB, Video, CINE, Custom (mit 5 Voreinstellungen)
    Bildoptimierung 12-Bit digitale Gammakorrektur
    Integrierter Lautsprecher 5,0 W RMS, mono

    ANSCHLUSSFELDER

    Digitaler RGB-Eingang DVI-D 24-polig
    Digitaler Video- und Audio-Eingang HDMI™ V1.3 (mit Deep Colour)
    Analoger RGB-Eingang 1 Mini D-Sub, 15-polig (Komponenten-Anschluss über optionales Adapterkabel)
    Audio-Eingang 1 3,5 mm Miniklinke, Stereo
    Audio-Eingang 2 3,5 mm Miniklinke, Stereo
    Audio-Ausgang 3,5 mm Miniklinke, Stereo (regelbar)
    Service Port (Projektorsteuerung) Mini D-Sub, 9-polig
    Netzwerkanschluss RJ-45

    MECHANIK

    Justagefuß Zwei drehbare Füße, max. 6° Bildneigungshöhe

    ALLGEMEINE DATEN

    Abmessungen (B x H x T) ca. 380 x 170 x 430 mm
    Gewicht ca. 8,5 kg (ohne Objektiv)
    Stromversorgung 100–240 V, 50–60 Hz
    Stromverbrauch Normal-Modus: ca. 410 W / Silent-Modus: ca. 365 W / Standby: ca. 1,7 W / Standby (LAN aus): ca. 0,35 W
    Geräuschpegel Normal-Modus: ca. 39 dB (A) / Silent-Modus: ca. 36 dB (A)
    Betriebsumgebung +5° C bis +35° C
    Temperaturbereich (Lagerung) -30° C bis +60° C
    Garantie 3 Jahre, 90 Tage auf die Lampe
    • Wenn nicht anders angegeben, basieren alle Angaben auf Canon Prüf- und Messnormen
    • Canon behält sich die stillschweigende Änderung der technischen Daten vor.
    • bvseo_sdk, net_sdk, 3.2.0.0
    • CLOUD, getAggregateRating, 12ms
    • REVIEWS, PRODUCT
    • bvseo-msg: The resource to the URL or file is currently unavailable.;
    • bvseo_sdk, net_sdk, 3.2.0.0
    • CLOUD, getReviews, 4ms
    • REVIEWS, PRODUCT
    • bvseo-msg: The resource to the URL or file is currently unavailable.;

    XEED-Fallstudien

    Klinikverbund „Gesundheit Nord“

    Die Videoprojektoren von Canon liefern den Ärzten der „Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen gGmbH“-Unternehmensgruppe gestochen scharfe Bilder. Mithilfe der XEED SX80 Mark II Medical-Videoprojektoren konnten alle täglichen Abläufe modernisiert werden und digitale Röntgensysteme werden jetzt in vier Kliniken in Bremen für tägliche Untersuchungen eingesetzt.

    Restaurant inamo, London

    Im Jahr 2010 wurden im Restaurant inamo im Londoner Stadtteil St. James über 90 Canon XEED-Projektoren installiert. Die Projektoren sind Teil der unternehmenseigenen „E-Table-Trademark“-Lösung von inamo. Diese ermöglicht es den Restaurantgästen, mithilfe eines auf den Tisch projizierten Displays das Essen zu bestellen, ein digitales Tischtuch auszuwählen, über die sog. „ChefCam“ die Küche zu beobachten und sogar ein Taxi nachhause zu bestellen.