ABC- Hero1

Perspektive 360 Grad: Die R+V Allgemeine Versicherung AG verlässt sich rundum auf Canon

Die R+V Allgemeine Versicherung AG ist mit 14.000 Beschäftigten und einer Bilanzsumme von rund 14 Milliarden Euro einer der Marktführer der Branche in Deutschland. Schon früh hat das Unternehmen professionelle Digitaldruckstraßen von Canon für die Produktion von Kundenkorrespondenz und Versicherungsunterlagen eingesetzt. Mit der Einführung einer multifunktionellen Systemumgebung und der radikalen Reduktion auf vier Druckertypen an allen Standorten bundesweit hat Canon die R+V Versicherung auch bei Bürosystemen als Kunden gewonnen. Neue Kommunikationskanäle im digitalen Zeitalter organisiert der Versicherer seit jüngster Zeit mit einer Canon Workflow-Engine. Zugleich wird die IT durch den Canon Client Service Manager entscheidend entlastet. Dieser ist Haustechniker, Steuermann der Druckabläufe und Troubleshooter in einem. Stillstand wird dadurch zum Fremdwort.

ABC-image1
ABC-image2-595x380.jpg

"Canon ist nie wie ein klassischer externer Dienstleister aufgetreten, sondern hat eher in der Art interner Experten agiert."

Thomas Urbanski, Abteilungsleiter Anwendungsmanagement, R+V Allgemeine Versicherung AG