Business

Der optimale Einstieg: Druckjobs mit der höchsten Kosteneffizienz ausgeben

Auch Ihre Mitarbeiter drucken lieber auf einem Arbeitsplatzdrucker in der Nähe ihres Schreibtisches als ihre Dokumente auf einem zentralen System auf dem Flur auszugeben? Als Folge daraus wird häufig auf einem Drucker gedruckt, der wesentlich höhere Kosten produziert. Eine Canon Studie zu diesem Thema hat gezeigt, dass nur neun Prozent aller Druckjobs mehr als zehn Seiten umfassen, diese Druckjobs aber mehr als 60% des gesamten Seitenvolumens ausmachen. Das erhöht die Kosten bei der Ausgabe auf lokalen Druckern erheblich.

Der Job Router bietet als eigenständiges uniFLOW-Einstiegsmodul die optimale Ausgewogenheit zwischen Kosteneffizienz und Anwenderfreundlichkeit, indem kleine Druckjobs an lokale Netzwerkdrucker und große Druckjobs an multifunktionale Systeme geleitet werden. Ihr Unternehmen spart dadurch Druckkosten, ohne den Anwendern ihre „geliebten“ Arbeitsplatzdrucker zu nehmen.

uniFLOW Job Router
Der Job Router ermöglicht die Ausgabe von Druckjobs auf den Netzwerkdrucker mit der größten Kosteneffizienz. Hierzu können verschiedene Kriterien festgelegt werden, nach denen der Job auf einem bestimmten Drucker ausgegeben wird, z.B. in Bezug auf die Gesamtzahl der Seiten, die Anzahl der Kopien oder auch Farb- bzw. s/w-Dokumente.


spacer
					image
Weitere Informationen
uniFLOW
uniFLOW Basisfunktionen
Die optimale Einstiegslösung
Druckaufträge intelligent steuern und verwalten
Copyshop und Druckauftragsabwicklung über Internet
Dokumente sicher abrechnen und ausdrucken
Lokale und entfernte Druckjobs abrechnen
Druckaufträge produktiver gestalten
Optimale Lastenverteilung im Netzwerk
Anwenderberichte