Abenteuer im Design: Smaracuja

Nina lebt in Berlin und ist Grafikerin, Fotografin und Flummi-Weltmeister. Sie hat mehr als 30 verschiedene Kameras und teilt ihre Liebe zum Abenteuer, der Fotografie und dem Design auf ihrem Blog Maracuja. Wir reisten mit Nina nach Istanbul, um zu sehen, wie die Canon EOS 760D ihre kreative Freiheit beim Entdecken neuer Perspektiven weckt. Sie sagt:

„Istanbul ist bunt, lebendig und schmutzig. Mein Paradies. Jemand hat mir mal erzählt, dass ich immer die hässlichsten Dinge fotografiere und sie dabei poetisch mache. Ich fasste dies als ein besonderes Kompliment auf und eine Bestätigung für meine Sicht auf die Dinge.

Ich nenne diese Philosophie „hässlich schön“. Ich mache Aufnahmen von Gebäuden, die wirklich auf den ersten Blick nur ein Schandfleck sind und mache daraus ein interessantes Bild mit Texturen, Lichtreflexen und Farbspielen. Canon inspiriert die Leute, ausgetretene Pfade zu verlassen und einen anderen Blick auf berühmte Städte und das Unerwartete zu entdecken. Dieses Konzept passt perfekt zu mir, meinem Blog und meiner Art zu reisen.“