City Guide – Mailand

Mailand

Der City Guide „Einzigartige Perspektiven“

Slide 3.jpg


Als Teil der laufenden „Come and See“ Kampagne von Canon haben wir diese Serie von Stadtführern entwickelt, um Sie für einen neuen Blick auf die Welt zu begeistern.

Städte faszinieren mit ihren unzähligen Geschichten, atemberaubenden Orten und Geheimtipps. Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen, um sie zu finden. Um Sie zu inspirieren, genauer hin zuschauen, haben wir uns mit lokalen Fotografen zusammengetan, um diese exklusiven Stadtführer zu erstellen. Durch die Entdeckung von versteckten Standorten aus unerwarteten Blickwinkeln, sind Sie in der Lage, Madrid, London, Paris, Berlin, Amsterdam und Mailand in einem ganz neuen Licht zu sehen.

Slide 2.jpg


Treffen Sie Alice – Ihren Führer durch Mailand

Alice Pasquini ist eine Street-Künstlerin und Illustratorin, die rund um die Welt arbeitet. Bevor sie mit dem Malen beginnt, betrachtet sie die umliegende Umgebung ganz genau und stimmt ihre Farbpalette darauf ab, damit ihr Kunstwerk sich perfekt in die urbane Landschaft einfügt. Mit ihrer Kunst bring Alice menschliche Emotionen aus einem ungewöhnlichen Blickpunkt zum Ausdruck. Ihr besonderes Interesse gilt der Repräsentation und der Darstellung von Frauen in der Kunst. Ganz anders als die femininem Stereotypen, welche die moderne Kunst beherrschen, zeigt sie Frauen stark und unabhängig.

Mailand durch die Augen von Alice

Alice hat ein gutes Auge für das Auffinden der perfekten „Stadt-Leinwand“ – sowohl für ihre Straßenkunst als auch zum Fotografieren. Sie hat sechs einzigartige Orte in Mailand gewählt und sagt uns, warum sie so inspirierend sind. Wir geben Ihnen auch einige nützliche Tipps, die Ihnen helfen, bessere Aufnahmen zu machen. Zusätzlich bieten wir ein PDF zum Download mit einer Karte, damit Sie leicht von einem Ort zum nächsten finden.

Fratelli Bonvini, Via Tagliamento 1, 20139 Mailand

Die erste Station ist auf der Via Tagliamento – dort befindet sich das außergewöhnliche Geschäft für Briefpapier, mit dem Fratteli Bonvini die nahezu verloren gegangene Kunst des Briefeschreibens am Leben hält. Alles, was in diesem Geschäft angeboten wird, kann eine großartige Geschichte erzählen. Jeder Besucher hat die Möglichkeit, seine eigene Geschichte mit Tinte auf außergewöhnlich edlem Briefpapier zu schreiben, das in einem Bereich des Ladens an der Wand angebracht ist. Workshops und Seminare für Siebdruck und Schreiben werden ebenfalls angeboten. Jede dieser Veranstaltungen wird von ganz besonderen Menschen geleitet, die alle eine große Leidenschaft für Papier, Druck und die Kalligrafie verbindet.

Slide 4 - 2.jpg

Alice sagt: „Fratelli Bonvini schafft es, bei jedem die Liebe für das Schreiben auf Papier zu erwecken. Ich finde, dass ein handgeschriebener Brief die individuelle Geschichte einer Person erzählt und ein kleines Fenster zu seiner Seele öffnet – dies wird die elektronische Kommunikation niemals erreichen.“

Slide 4 - 3.jpg
4_1.jpg

Versuchen Sie, die Geschichte von Bonvini festzuhalten und sich dabei auf die Druckmaschinen, die Umgebung und die Inneneinrichtung zu konzentrieren, die während des letzten Jahrhunderts mehr oder weniger unverändert geblieben sind. Experimentieren Sie mit offener Blende (1:2,8) und einer hohen ISO-Einstellung (ISO 1.600). So werden Ihre Aufnahmen gestochen scharf und aussagekräftig.

Milano WallArt, Istituto Ortopedico Gaetano Pini, Piazza Cardinale Andrea Ferrari 1, 20122 Mailand

Nur einen kurzen Fußweg vom Dom und der Staatsuniversität entfernt, finden sich drei, insgesamt 800 Quadratmeter große, prachtvolle Street-Art-Wandbilder. Dieses städtische Kunstprojekt wurde zur Feier des 140-jährigen Jubiläums der Klinik in Auftrag gegeben und umfasst die Arbeit von vier berühmten Mailänder Straßenkünstlern – Paolo Bordino, Ivan Tresoldi und dem Duo Walter Contipelli und Alessandra Montanari. Die drei Wandbilder zusammen repräsentieren geometrisch und organisch den Kontrast zwischen Rationalität und Kreativität, Wissenschaft und Kunst und nicht zuletzt von männlich und weiblich.

Slide 5 - 1.jpg
Slide 5 - 3.jpg

„Ich bin ständig auf der Suche nach Graffiti, das eine Geschichte erzählt. Dieses dreiteilige Wandbild ist definitiv einen Blick wert.“ sagt Alice. „Ich liebe es, die Farben in meiner Street-Art-Fotografie hervorzuheben – ein Polfilter ist hierbei ein hervorragendes Hilfsmittel.“

Spielen Sie mit den lebendigen Farben der bemalten Wände und dem Schatten der Leute, die daran vorbei gehen. Sie können auch mit der Spotmessung experimentieren, um die Belichtung, Farbe und den Kontrast Ihrer Aufnahmen zu optimieren.

Penelope Mercatino, Via M. Melloni 6, 20129 Mailand

Die nächste Station ist Penelope Mercatino, einer Top-Mailänder Vintage-Läden. Er bietet eine liebevolle Auswahl an Mode und Design-Stücken, einschließlich Vintage-Mode aus den 40er bis 70er Jahren, zusammen mit antiken Möbeln, Küchenwaren, Taschen, Koffern, Geschirr, Schallplatten und vielen weiteren Artikeln. Was die meisten aber nicht kennen, ist das einzigartige Verkaufskonzept dieses Geschäfts: Die Waren werden mit der Zeit immer weiter im Preis reduziert und letztendlich wohltätigen Zwecken gestiftet, wenn sie nicht verkauft werden.

Slide 6 - 1.jpg

Slide 6 - 3.jpg
Slide 6 - 2.jpg

Alice liebt die Entdeckung versteckter Schätze und sagt: „Immer wenn ich Penelope Mercatino besuche, bringe ich genug Zeit mit, um jeden Kleiderständer und jedes Regal zu durchstöbern. Man kann hier schier unglaubliche Vintage-Funde ausgraben, wenn man die Geduld aufbringt, jedes einzelne Stück anzusehen.“

Dieser Laden ist ein Labyrinth aus Gängen und Räumen voller Vintage-Teile und moderner Antiquitäten. Unser Tipp ist, zwischen offener (1:1,2) und geschlossener Blende (1:8) zu variieren, um entweder einzelne Teile zu akzentuieren oder das gesamte Angebot in einem Fenster oder Regal im Geschäft festzuhalten.

Frida, Via Pollaiulo 3, 20159 Mailand

Alice führt uns zum aufstrebenden Mailänder Stadtteil Isola – dort befindet sich Frida, ein schräges Café mit Bar und Vintage-Shop, das bei angesagten Mailändern besonders beliebt ist. Verborgen hinter einer mit Graffiti verzierten Wand, ist alles an diesem Ort unglaublich cool. Es ist die Top-Location, um sich zum Brunch zu treffen und dabei Schulter an Schulter mit den absoluten Mailänder Hipstern zu sitzen und Leute zu beobachten.

Slide 7 - 1.jpg

„Frida ist der perfekte Ort zum Leute beobachten.“ sagt Alice. „Wenn ich an der Bar stehe oder im Innenbereich sitze, stelle ich mir gern die ganze Geschichte der von mir beobachteten Person vor. Zu beobachten, wie andere Leute gehen, reden und miteinander umgehen, gibt mir die nötige Inspiration für mein nächstes Street-Art-Projekt.“

Die vielen Farben in Bar, Shop und Bistro bieten den perfekten Hintergrund zum Fotografieren der aktuellen Trends in Mode und Design. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, wenn Sie ganz besondere Schnappschüsse vom Mailänder Lifestyle machen wollen. Wichtigster Tipp: Ein Stativ mitbringen und mit langen Belichtungszeiten experimentieren, um das Gedränge in Fridas Innenbereich darzustellen.

Ciclofficina Stecca (Associazione +bc), Via Gaetano de Castillia 26, 20124 Mailand

Wir springen auf unsere Fahrräder und fahren zum Ciclofficina (auch als Associazione +bc bekannt), eine Organisation, die sich damit beschäftigt, Radfahren in Mailand wieder beliebt zu machen. Hier können Sie Ihr Fahrrad reparieren lassen, erhalten Fahrradunterricht und können sich sogar Ihr eigenes Bike von Grund auf neu bauen lassen. Hierzu werden Teile ausgemusterter Fahrräder, die von Nachbarn gespendet wurden, benutzt und in der Inhouse-Werkstatt der Assoziation zusammen gebaut.

Slide 8 - 1.jpg

„Es ist großartig zu sehen, wie die Fahrradkultur in Mailand wieder auflebt. Anstatt in ein Taxi zu springen, lohnt es wirklich, auf ein Fahrrad zu steigen und damit die Stadt aus einer ganz neuen Perspektive zu betrachten – und obendrein macht es unglaublich viel Spaß!“ sagt Alice.

Wenn Sie sich für Fahrräder und alles, was damit zusammen hängt, interessieren, ist der Besuch bei Ciclofficina ein absolutes Muss. Hier ist alles voll mit hundertern von Ersatzteilen, die überall herab hängen und jeder Menge begeisterter Fahrrad-Fans. Versuchen Sie, die einzigartigen Geschichten im Reportage-Stil zu fotografieren. Ein guter Tipp ist ein Weitwinkelobjektiv – damit bekommen Sie Ihr Motiv sehr gut in den Kontext zur Umgebung und Atmosphäre dieses Ortes. Mit einer offenen Blende können Sie auf kleinste Details scharfstellen.

Palazzo Lombardia, Piazza Città di Lombardia, 20124 Mailand

Unsere letzte Station ist der Palazzo Lombardia – ein neuer Gebäudekomplex in Mailands „futuristischem“ Stadtteil Porta Nuova. Ein gigantischer, glasverkleideter Wolkenkratzer hebt sich beeindruckend aus diesem Komplex hervor. Er wurde von namhaften internationalen Designern entworfen und steht für die Zukunft von Mailands Stadtarchitektur. Das Gebäude ist für Besucher geöffnet, die jeden Sonntag auf dem Dach des 39. Stocks einen unglaublichen Rundumblick über das historisch geprägte Stadtbild von Mailand haben.

Slide 9 - 1.jpg
229A7195-Modifica.jpg

Alice sagt: „Mailand aus dieser Höhe zu betrachten, ist für mich etwas ganz besonderes. Das bietet mir die Gelegenheit, die Stadt aus der Vogelperspektive aufzunehmen. Nicht nur das Design des Palazzo Lonbardia ist atemberaubend, auch der Blick vom Dach ist spektakulär – unendliche Möglichkeiten, Fotos zu machen.“

Slide-9---3.jpg

Unser Tipp ist: Am besten werden die Aufnahmen vom Rundumblick in der ersten Stunde des Sonnenaufgangs oder der letzten Stunde der Abenddämmerung, die auch als „goldene Stunde“ bekannt sind. In diesem Stunden steht die Sonne am niedrigsten am Himmel und verleiht Ihren Aufnahmen einen weichen, diffusen Touch, mit dem Sie Details und die Tiefenwirkung der Aufnahmen hervorheben.

Sie finden alle Standorte von Alice aus diesem Artikel auf der Karte, die Sie in einem PDF finden, das Sie sich unten runterladen können. Wie Sie von einem Ort zum nächsten gehen, denken Sie daran, die Augen offen zu halten und sich umzusehen; wie alle Städte, ist Mailand voller großartiger Fotomotive.