So fotografiert man ein Feuerwerk

Mit dem Einzug des Winters gibt es zunehmend Möglichkeiten zum Fotografieren eines Feuerwerks. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Ihre Aufnahmen von einem Feuerwerk etwas ganz Besonders werden. Wenn Ihre Kamera über den Modus Langzeitbelichtung verfügt, können Ihre Fotos noch beeindruckender werden.

So fotografiert man ein Feuerwert – Kurze Tipps

Um ein Feuerwerk ohne eine umfangreiche Ausrüstung fotografieren zu können, brauchen Sie nur unsere Kurztipps unten zu befolgen und sich das Video mit den Tipps für solche Aufnahmen anzuschauen:



1) Blitz ausschalten

Unabhängig davon, was Sie für eine Kamera benutzen, müssen Sie zunächst den Blitz deaktivieren.


2) Einen Modus wählen, der manuelle Steuerung ermöglicht

Wenn möglich, schalten Sie Ihre Kamera oder das Smartphone in einen Modus, der Ihnen eine manuelle Steuerung der Einstellungen ermöglicht.


3) Unterbelichten

Da die Szene vor Ihnen dunkel ist, müssen Sie die Kamera so einstellen, dass sie das Bild unterbelichtet, da Sie ansonsten ein zu helles Ergebnis von solch einer Nachtaufnahme bekommen.

Hierzu verwenden Sie am besten eine „negative Belichtungskorrektur“. Diese Option kann als ein +/- auf dem Display erscheinen und Sie sollten zunächst mit Werten -1 bis -2 experimentieren.


4) Reihenaufnahmen machen

Verwenden Sie den Modus Reihenaufnahmen, da Sie damit die Chance auf ein gutes Bild erhöhen, selbst wenn das Feuerwerk einen Moment früher oder später als erwartet explodiert.


5) Mit dem Manuellen Modus experimentieren

Wenn Ihre Kamera eine vollständig manuelle Steuerung ermöglicht, sollten Sie mit dem Manuellen Modus experimentieren.


6) Belichtungszeit, Blende und Fokus

Im Manuellen Modus wählen Sie eine Belichtungszeit von ungefähr 1/10 Sek. und die Blende 8. Stellen Sie nun den Fokus auf den Bereich ein, in dem das Feuerwerk hochgehen wird.


7) Niedrigen ISO-Wert einstellen

Zu Anfang gehen Sie über das Menü in die ISO-Einstellungen und wählen dort ISO200 aus.


8) Die Kamera ruhig halten und den Bildstabilisator aktivieren

Am besten verwendet man ein Stativ zum Stabilisieren der Kamera. Sollte das nicht möglich sein, so halten Sie die Kamera so ruhig wie möglich und aktivieren den Bildstabilisator am Objektiv, sofern dieses über einen verfügt – so vermeiden Sie Verwacklungsunschärfen.


9) Ergebnisse prüfen und Einstellungen anpassen

Machen Sie gleich zu Beginn des Feuerwerks mehrere Aufnahmen und prüfen, ob das Ergebnis hell genug ist. Ist das Bild zu dunkel, können sie die ISO-Einstellung erhöhen. Sind Ihnen die Lichtspuren zu kurz, erhöhen Sie die Belichtungszeit. Aber Vorsicht: Je länger die Belichtungszeit, umso höher die Gefahr von Verwacklungsunschärfen. Ist das Bild zu hell, können Sie entweder den ISO-Wert auf 100 reduzieren oder die Blende auf 11 stellen.


10) Noch beeindruckendere Aufnahmen von einem Feuerwerk – Den Modus Langzeitbelichtung einsetzen

Im Modus Langzeitbelichtung ist es möglich, exakt zu bestimmen, wann der Verschluss der Kamera auf- bzw. zugeht. So können Sie eine lange Belichtungszeit auswählen, mit der Sie Ereignisse wie ein Feuerwerk oder einen Blitzeinschlag bei Gewitter festhalten können.

Um den Modus Langzeitbelichtung in Ihrer Kamera zu finden, müssen Sie zunächst den Manuellen Modus einstellen und dann zur Einstellung der Belichtungszeit gehen, wo Sie nach der Einstellung 30 Sek. die „Langzeitbelichtung“ finden. Bei einigen Kameras ist dieser Modus auch direkt auf dem Wahlrad zu finden. Schauen Sie sich das Video „Feuerwerk mit Langzeitbelichtung fotografieren“ unten an.



Für derartig lange Belichtungszeiten ist es notwendig, die Kamera besonders stabil zu halten, weshalb es hier ohne ein Stativ nicht gehen wird. Auch ein kabelgebundener oder kabelloser Fernauslöser ist hier sehr hilfreich, um die Gefahr von Verwacklungsunschärfen zu reduzieren. Wenn Sie eine WLAN-Kamera haben, können Sie anstatt eines reinen Fernauslösers auch die Camera Connect App auf Ihr Mobilgerät landen und die Kamera damit steuern.

Bei langer Belichtungszeit wählen Sie eine Blende zwischen 8 und 16. Stellen Sie Ihr Objektiv auf manuelle Fokussierung ein und stellen den Bereich scharf, in dem das Feuerwerk erscheinen wird.

Machen Sie sowohl Aufnahmen von einzelnen explodierenden Feuerwerkskörpern als auch von mehreren gleichzeitig und vergleichen dann die Ergebnisse.

Und Sie sollten unbedingt Ihr Bild anschließend in die Galerie hier hochladen>