Oregon-Autumn-Ian-Sane

Fotografieren in der Stadt: Zehn Tipps für wunderbare Herbstbilder

Die Herbstfarben sorgen für attraktive Bilder – auch wenn Sie in einer städtischen Umgebung fotografieren, anstatt in der Landschaft. Die Lichter der Stadt, die Architektur und die Menschen verleihen dem farbenfrohen Laub eine zusätzliche Dimension. Hier sind 10 Tipps für die Erfassung der Saisonfarben Orange, Rot und Gold im bunten Kontrast gegen die Grautöne in der Stadt. Unabhängig davon, welche Kamera Sie verwenden, möchten wir Sie inspirieren, das Beste aus dieser eindrucksvollen Zeit des Jahres zu erfassen.


1. Farbkontraste einfangen

Kontrastierende Farben im Bild wirken reizvoll, deshalb sollten Sie versuchen, eine Auswahl verschiedener Farben zu erfassen. Gehen Sie in den Stadtpark oder in die Alleen im Vorort, um die kaleidoskopische Wirkung der roten und gelben Blätter auf den Bäumen vor den Häusern und dem strahlend blauen Himmel zu erfassen. Lassen Sie sich dabei von der Schönheit des Herbstes nicht ablenken, sonst vergessen Sie die Hauptsache: die Bildkomposition. Versuchen Sie, die Architektur, die Menschen oder die städtischen Details mit den Farben des Herbstes in Beziehung zu setzen und hiermit eine Geschichte zu erzählen, die das Interesse der Betrachter weckt.

Autumn in London von Davide D'Amico

Davide D’Amico, Autumn in London


2. Die Herbststimmung erfassen

Das Herbstwetter verändert sich ständig, deshalb ist es möglich, die vielen Stimmungen einer Stadt an einem einzigen Nachmittag zu erfassen. Der Himmel kann hell und klar sein – und ist eine Minute später bedeckt. Mit vielen unterschiedlichen Aufnahmen halten Sie die beste Stimmung fest. Fotografieren Sie die Schatten der Bäume und Gebäude an hellen, stürmischen Tagen – oder Sie finden eine Brücke und machen Aufnahmen vom dunklen Herbsthimmel über dem Fluss der Stadt. Mit einem Stativ und langer Verschlusszeit (wenn das Ihre Kamera ermöglicht) verhindern Sie Unschärfe und erfassen mehr von der herbstlichen Atmosphäre.

Shadwell Basin von Davide D'Amico

Davide D’Amico, Shadwell Basin


3. Das Beste aus dem Herbstlicht machen

Eine ideale Zeit, um im Herbst Stadtbilder zu machen, ist während der „Magie“ der goldenen Stunden. Dies ist in der Regel am Morgen, während der ersten halben Stunde kurz nachdem die Sonne aufgeht und die letzte halbe Stunde am Nachmittag, kurz bevor die Sonne untergeht – Sie sollten entsprechend planen. Das Sonnenlicht in dieser Zeit verbessert Texturen und Formen und ist ideal für Nahaufnahmen von gefallenen Blättern auf dem ins Sonnenlicht getauchten Bürgersteig. Dunstiges Licht in den frühen Morgenstunden bietet große Chancen für dramatische Aufnahmen von den leeren Straßen der Stadt.

Nebel über einem Fluss wie der Themse oder der Seine sieht zwar eindrucksvoll aus, ist aber schwierig zu erfassen. Wenn Ihre Kamera über variable Belichtungseinstellungen verfügt, verwenden Sie ein Stativ und eine lange Belichtungszeit.

Across the Pond von Garry Knight

Garry Knight, Across the Pond


4. Die Details des Herbstes erfassen

Herbstliche Straßen mit Laubhaufen auf den Gehwegen, Halloween-Feiern und Feuerwerk – alle bieten große Chancen, Geschichten über den Herbst in der Stadt zu erzählen. Wenn Ihre Kamera eine Zoom-Funktion hat, können Sie damit kleine Details im Bildausschnitt hervorheben – wie das orangefarbene Gesicht eines geschnitzten Kürbis, die lebhaften Rottöne der Blätter im Herbst oder das Obst an den Marktständen. Den Vordergrund Ihres Bildes füllen Sie mit einem einzigen großen Blatt, im Hintergrund ist dann nur ein Hauch von einer geschäftigen Straße erkennbar.

Die Makro-Fotografie bietet großartige Möglichkeiten, um die Farben und Texturen im Herbst zu erkunden und sorgt für interessante Blickwinkel. Experimentieren Sie mit dem Makro oder dem Nahaufnahme-Modus Ihrer Kamera und suchen Sie nach Details, wie Regentropfen auf Blättern oder interessanten Mustern der Blätter auf den Gehwegen.

Autumn Leaves von Vladimir Agafonkin

Vladimir Agafonkin, Autumn Leaves

Autumn Leaves von Vladimir Agafonkin


5. Verwenden Sie Filter

Wenn Sie während dem Wechsel der Jahreszeit in Ihrer Stadt fotografieren, können Filter das Aussehen Ihrer Bilder verändern. Wenn Sie mit einer DSLR-Kamera und einem Polfilter an Ihrem bevorzugten Objektiv arbeiten, verbessern sich die Farben. Ein klarer, blauer Himmel wirkt noch intensiver und insgesamt ändert sich das Aussehen Ihrer Bilder sehr deutlich. Das ist ein Effekt, den man mit Apps oder Software nicht so einfach nachbilden kann. Wenn Sie mit Ihrer Kompaktkamera fotografieren, experimentieren Sie mal mit der Vielzahl der kreativen Filter oder probieren die Special-Scene-Modi aus. Dies kann im Bild die blendende Sonne mildern und den Kontrast und die Farben in Ihren Bildern verstärken.


6. Nach oben oder unten schauen

Die Schönheit einer Stadt im Herbst im Bild festzuhalten macht Spaß und ist herausfordernd. Ein Tipp ist, nach oben zu schauen und zu sehen, was über Ihnen passiert. Ein Foto aus diesem Blickwinkel ermöglicht dem Betrachter, die herbstlichen Stadtfarben aus einer ganz anderen Perspektive zu erfahren. Die Einbeziehung von fast kahlen Zweigen gegen den Himmel vermittelt ein herbstliches Gefühl über die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Natur – im Kontrast zu den hoch aufragenden Gebäuden oder Kränen in der Skyline. Vom Blick nach oben zum Blick nach unten. Fotografieren Sie Ihre Schuhe auf den raschelnden Blättern unter Ihnen – oder Sie drehen Ihre Kamera um und machen mit dem Selbstauslöser ein herbstliches Selbstporträt.

Großes Herbstblatt auf dem Boden


7. Machen Sie einen Herbstspaziergang durch die Stadt

Wenn es an Inspiration mangelt, warum dann nicht einfach mal für ein paar Stunden an einem Herbsttag durch die Stadt wandern und schöne Fotomotive suchen. Finden Sie ruhige Plätze abseits von Fußgängern und Verkehr, um dort die wunderbaren Seiten der Stadt genießen zu können. Gibt es einen bestimmten Ort, den Sie im Frühling oder Sommer aufgesucht haben? Kehren Sie wieder an die gleichen Stelle zurück, um zu dokumentieren, was sich dort von Jahreszeit zu Jahreszeit verändert hat. Eine der besten Zeiten, um durch Ihre Stadt zu bummeln, ist am späten Nachmittag – der Himmel wirkt am späten Nachmittag am dramatischsten und die Sonne steht bereits an ihrem tiefsten Punkt am Himmel. Gehen Sie zum Fluss oder auf eine Straßenkreuzung und halten dort Ausschau nach herbstlichen Szenen mit dramatischen Schatten und Silhouetten. Achten Sie auf Muster und leere Räume, die Ihren Bildausschnitt mit Herbstfarben füllen und denken Sie darüber nach, wie man eine Bilderserie mit Formen oder Linien macht, die jedes Bild miteinander verbinden.

Les Tuilleries von Ryan Blyth

Ryan Blyth, Les Tuilleries


8. Bäume, Flüsse und Blätter fotografieren

Der Herbst ist eine der seltenen Zeiten des Jahres, um von einem einfachen Baum ein interessantes Foto zu machen. Es ist etwas Besonderes, wenn sich ein Baum mit brillanten Farben zeigt. Warum nicht den selben Baum über mehrere Tage hinweg in einer Bilderserie zeigen, wobei sich die Farben ständig verändern? Dann die Bilder ausdrucken und als attraktive Herbstfotocollage aufhängen. Die Reflexionen der Herbstfarben einer Stadt in einem Fluss oder See sehen ebenfalls atemberaubend aus.

Saranac Lake in New York von Heipei

Heipei, Saranac Lake, NY


9. In den Abend hinein fotografieren

Die Straßen der Stadt ändern sich unglaublich schnell im Herbst, wenn der Tag verblasst und die Lichter angehen. Was bei Tageslicht vollkommen normal aussieht, wird bei schwindendem Licht zu einer wunderschönen Aufnahme voller Charakter und Ambiente. Machen Sie in der Dämmerung einige Aufnahmen, um die Lichter der Stadt zu erfassen. Verwenden Sie ein Stativ oder eine feste Unterlage, um die Kamera ruhig zu halten und experimentieren Sie mit Langzeitbelichtungen. Versuchen Sie, die Lichtspuren von vorbeifahrenden Autos oder die mit Lichterketten geschmückten Bäume vor dem Sternenhimmel zu fotografieren. Das Herbstlicht ist einzigartig, Sie sollten das Beste daraus machen, bevor der Winter kommt und die Tage noch kürzer werden.

Universitat Rathaus von Milos Milosevic

Milos Milosevic, Universitat Rathaus


10. Die Kamera vom Auge nehmen

Während Sie das städtische Herbst-Wunderland erkunden, denken Sie daran, inne zu halten, die Kamera vom Auge zu nehmen und die Magie, Anmut und Schönheit des Herbstes zu genießen. Aber nicht zu lange entspannen! Der Herbst dauert zwar mehrere Wochen, aber die Zeit für die schönsten Farben und die besten Fototermine dauert nur ein paar Tage – bleiben Sie bereit.  Die letzte Woche im Oktober und die erste Woche im November sind für ihren Farbenreichtum bekannt. Halten Sie ein Auge auf die Veränderungen in Ihrem Park – und denken Sie daran, die Wettervorhersage zu überprüfen, bevor Sie sich mit Ihrer Kamera auf den Weg machen.

Fühlen Sie sich inspiriert? Fotos teilen

Wenn Sie sich jetzt durch unsere Tipps angeregt fühlen, mit der Kamera in der Hand unterwegs zu sein, warum teilen Sie dann nicht Ihre Bilder mit uns über unsere Galerie? Die ganze Welt sieht dann das Ergebnis Ihrer Arbeit, Sie lernen die Aufnahmen von anderen Fotografen kennen und Sie haben die Möglichkeit, an unserem monatlichen Fotowettbewerb teilzunehmen.


Titelbild: Ian Sane, Oregon Autumn