Ihre Fotos, unsere Favoriten: High-Speed-Fotografie

Mit der Inspiration unseres Skijöring Abenteuers von Franco Moro, hieß unsere Challenge, sich schnell bewegende Motive aufzunehmen. Wir haben diese zwei Bilder ausgewählt und die Fotografen nach der dazugehörenden Geschichte gefragt. Beide verwenden eine kurze Belichtungszeit, um sich das in Bewegung befindliche Motiv zu erfassen – eines im natürlichen Lebensraum und das andere in einer künstlichen Umgebung.

Flight of the Blue Tit von Paul Phillips

Flight of the blue Tit von Paul Phillips

„Ich habe neulich eine Canon EOS 5D Mark III und ein EF 70–200mm 1:4 USM Objektiv gekauft. Nachdem ich das Handbuch gelesen hatte, war ich gespannt, die kurze Verschlusszeit zu testen und erinnerte mich an einen Ort, wo ein alter Mann täglich die Vögel füttert.

Die Szene der Vögel bei Fütterung war eine perfekte Gelegenheit, mich mit der Kamera und den Objektiven vertraut zu machen. Insbesondere wollte ich die Optionen der Bildstabilisierung testen.

Meine größte Herausforderung war die Vorbereitung der Aufnahme, da ich mir nicht sicher war, mit welchen Einstellungen ich das Motiv am besten erfassen kann. Die Verschlusszeit und die Autofokus-Einstellungen sollten für einen so kleinen und unvorhersehbar Vogel angepasst werden, deshalb wählte ich die Voreinstellungen für bewegte Objekte. Ich musste mich auch dem Motiv nähern und saß auf dem Boden etwa drei Meter von der Futterstelle entfernt. Nach einer Weile hatten sich die Vögel an meine Anwesenheit gewöhnt, obwohl sie beim Geräusch des Auslösers weg flogen. Ich wartete dann geduldig und brachte meine Kamera für die gewünschte Aufnahme in Position. Letztendlich nahm ich das 200 mm Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/1.000 und ISO 200.

Die Farben am Vormittag waren perfekt, um das Motiv an dieser Stelle auszuleuchten. Ich werde wohl nie mehr die Chance haben, dieses Bild zu wiederholen – die Wahrscheinlichkeit, dass sich alle relevanten Variablen wiederholen, entspräche zwei Treffern im Lotto in Folge!“

Falling Lemon von Filippo Fania

Falling Lemon von Filippo Fania

„Das ist vielleicht überraschend – aber dieses Foto wurde in meiner Küche zu Hause gemacht. Ich habe mit High-Speed-Situationen experimentiert, bei der ins Wasser fallenden Zitrone kann man einen schönen Moment einfangen. Ich habe ein altes Aquarium genommen und die Aufnahme vom Stativ aus gemacht. Mit zwei Blitzgeräten habe ich die Wellenbewegungen des Wassers von zwei Seiten beleuchtet.

Ich habe die Zeitautomatik (Av) auf meiner Canon EOS 550D eingestellt und ein EF 50mm 1:1,8 Objektiv genommen.”

Machen Sie bei der Challenge dieses Monats mit

Wir möchten wissen, wie Sie Ihre Welt sehen. Warum nehmen Sie nicht einfach an unseren monatlichen Foto-Challenges teil? Das aktuelle Thema dieses Monats finden Sie in unserer Galerie. Greifen Sie zu Ihrer Kamera – egal was für eine Sie haben – und fangen Sie an zu fotografieren. Dann laden Sie Ihre Sichtweise auf die Welt in unsere Galerie hoch, damit jeder sie sehen kann.