Canon Deutschland druckt und kopiert klimaneutral

Klimaneutrales Drucken Canon Deutschland hat alle eigenen Druck- und Kopiersysteme klimaneutral gestellt. Die Klimaschutzberatung ClimatePartner hat die gesamten CO2-Emissionen unter Berücksichtiung aller klimarelevanten Ressourceneinsätze berechnet – vom Strom-, Toner- und Papierverbrauch bis zu den Emissionen, die der Canon Techniker bei Installation und Service verursacht. Die entstehenden CO2-Emissionen werden durch ein anerkanntes Gold Standard Klimaschutzprojekt ausgeglichen.


Canon Deutschland bezieht seinen Strom seit 2009 zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen. Daher wird bereits an der Quelle ein Großteil der CO2-Emissionen eingespart.

Durch das Windenergieprojekt werden jährlich rund 350.000 Tonnen CO2 eingespart. Das Projekt trägt außerdem zur Erhaltung des Windenergiesektors in Taiwan bei. Neben der Schaffung von Arbeitsplätzen stellt das Projekt Strom für umgerechnet 110.000 Haushalte bereit. Außerdem leistet dieses Projekt einen großen Beitrag zur Reduzierung von Umweltgiften, die bei der Stromgewinnung in Taiwan entstehen.

Weitere Informationen

Zertifikat [PDF, 145 KB]
spacer
					image