Canon Network Visual Solutions: Team Deutschland stellt sich vor

Krefeld, 1. Februar 2016. Der Videoüberwachungsbereich von Canon nimmt weiter Fahrt auf. Im August 2015 kam Dirk Brand als neuer Manager NVS zur Canon Deutschland GmbH. Im Oktober stellte die Canon EXPO Paris 2015 das geballte Know-how von Canon anschaulich unter Beweis und lieferte die ideale Plattform für Gespräche mit Kunden und Partnern. Strategie, Business-Plan und Marketing-Plan wurden finalisiert, während das Team zusammengestellt wurde. Es besteht neben Dirk Brand aus einer neunköpfigen Mannschaft.

NVS_Team_D98P8765_D_V2.jpg

NVS Team Deutschland (von links): Stefan Palenkov, Torsten Lehmann, Michael Richter, Britta Giesen, Marcel Heß, Nikola Tillmann, Dirk Brand, Heiko Suwalski, Nicolas Ullrich und Florian Bergweiler.

„Mit einer zukunftsweisenden Präsentation hat Canon in Paris sein Engagement im NVS-Markt betont und auf die ständig zunehmende Nachfrage nach Überwachungslösungen reagiert. Mit hoher Innovationskraft in den Produkten und einem herstellerneutralen Lösungsansatz wird Canon im deutschsprachigen Raum versuchen, seine hochgesteckten Ziele zu erreichen. Das neue Team unter der Leitung von Dirk Brand wird jetzt das Geschäft verstärkt ausbauen und Akzente setzen“, erläutert Rainer Führes, Geschäftsführer der Canon Deutschland GmbH.

Im Sales Team von Country Manager Dirk Brand werden insgesamt zwei Key Account Manager und ein Pre-Sales Manager in Deutschland aktiv. Heiko Suwalski ist bereits seit etwa zwei Jahren bei Canon Deutschland beschäftigt und ab sofort regional für die neuen Länder zuständig. Neu hinzugekommen ist Nicolas Ullrich, der den Vertrieb im Gebiet Deutschland Mitte übernehmen wird. Als Pre-Sales Manager konnte Canon Deutschland Stefan Palenkov gewinnen. Er wird insbesondere für den technischen Sales Support verantwortlich zeichnen. „Beide Neuzugänge verfügen über ein breites Know-how in dieser Branche. Ich freue mich sehr, zukünftig mit diesem Team zusammenzuarbeiten und den Ausbau des Videoüberwachungs-Geschäfts von Canon voranzutreiben“, sagt Dirk Brand.

Verstärkt wird der Vertrieb durch ein dreiköpfiges Marketing-Team bestehend aus Nikola Tillmann, Marcel Heß und Michael Richter sowie Britta Giesen für PR. Im Bereich Technischer Support wird das Team von Torsten Lehmann unterstützt. Für IT Support und Pre-Sales zeichnet Florian Bergweiler verantwortlich.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Februar 2016

Weitere Informationen

Foto

Nächsten Artikel lesen

Schnee, Schnelligkeit und neue Stories: Mit der Canon Academy nach Lappland

Krefeld, 19. Februar 2018. Die Canon Academy bietet allen Fotografie-Begeisterten Unterstützung und Coaching in Sachen Fotografie. Dabei vermitteln professionelle Trainer das nötige Wissen, das es braucht, um Geschichten durch Bilder erzählen zu können. Unter dem Motto „Do the extraordinary“ wurden neue Workshops für die Canon Academy konzipiert, die im Februar 2018 starten. Die Verknüpfung außergewöhnlicher Erlebnisse mit der Welt der Fotografie ist das Ziel der neuen Workshop-Reihe. Den Anfang macht der Workshop „Snow and Fun“ in Kooperation mit dem European Speed Club vom 19.02.-21.02.2018 in Lappland, begleitet von Profifotograf und Canon Ambassador Richard Walch. Für die kommende Saison in 2019 ist der Workshop auf der Seite der Canon Academy buchbar.