Canon verstärkt i-SENSYS Portfolio mit neuen High-Speed-Druckern für große Unternehmen

Krefeld, 3. Mai 2016. Canon kündigt die Einführung von vier neuen Schwarzweiß- und Farbdruckern an. Die i-SENSYS LBP351x, LBP352x, LBP710Cx und der LBP712Cx sind auf die Druckherausforderungen großer Unternehmen ausgelegt und verbinden eine erhöhte Produktivität mit flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten in einem robusten und kompakten Design.

LBP351x FSL.jpg


Die Neuzugänge ergänzen die Palette der i-SENSYS Systeme um eine neue Stufe der Produktivität. Der i-SENSYS LBP351x und der LBP352x wurden für anspruchsvolle Arbeitsteams in so verschiedenen Branchen wie dem Gesundheitsbereich, dem Rechtswesen und dem Einzelhandel entwickelt und erzielen Geschwindigkeiten von 55 und 62 Seiten pro Minute. So bewältigen sie hohe Schwarzweiß-Druckvolumen mit optimaler Effizienz. Zur weiteren Verbesserung der Produktivität am Arbeitsplatz bieten der i-SENSYS LBP351x und der LBP352x eine höhere Papierkapazität von bis zu 3.600 Seiten. Der i-SENSYS LBP710Cx verfügt über eine Druckgeschwindigkeit von 33 Seiten pro Minute in Vollfarbe und eine maximale Kapazität von 1.200 Blatt, während der i-SENSYS LBP712Cx eine Druckgeschwindigkeit von 38 Seiten pro Minute in Farbe erreicht und bis zu 2.300 Blatt vorhält.

Alle neuen Systeme sind kompakt genug, um auch in Bereichen mit geringem Platzangebot eingesetzt werden zu können. Flexible Konfigurations-Optionen ermöglichen es, die besonderen Anforderungen verschiedener Einsatzfelder zu erfüllen. So lassen sich vier zusätzliche Papierkassetten ergänzen und spezielle Medienformate zuführen, wie zum Beispiel Kontoauszüge oder Rezepte. Außerdem bieten die i-SENSYS LBP710Cx und i-SENSYS LBP712Cx einen neuen Toner mit erhöhter Kapazität. So lässt sich eine höhere Reichweite erzielen, bevor ein Austausch der Tonerpatrone erforderlich wird. Unternehmen können damit Kosten sparen und gleichzeitig ihre Effizienz erhöhen.

Beide Serien verfügen über Moblie Print und Cloud-Connectivity und verbinden professionelle Funktionen mit einer kompakten Stellfläche. Durch die Unterstützung von Apple AirPrint™ und Mopria können Mitarbeiter unterwegs Dokumente von kompatiblen Mobilgeräten aus drucken. Zugleich profitieren Unternehmen, die Google Cloud Print nutzen, von der Kompatibilität zu dem Cloud-Printing-Service. Die nahtlose Integration in die Canon Print-Management-Plattform uniFLOW bietet Arbeitsgruppen im gesamten Unternehmen darüberhinaus eine professionelle Funktionalität. Die Quick First-Print Technologie von Canon ermöglicht das Drucken von Dokumenten innerhalb von Sekunden, sogar aus dem Ruhemodus heraus. Das ermöglicht Unternehmen zusätzlich, eine maximale Effizienz zu erreichen. Die Systeme unterstützen außerdem die Branchenstandards PCL5e/6 und Adobe PostScript und erhöhen so die Kompatibilität bei der Netzwerkintegration.

Oliver Knipp, Business Development Manager bei Canon Deutschland erklärt: „Die neuen Systeme ergänzen das i-SENSYS Sortiment um produktive Geschwindigkeit und versetzen Canon in die Lage, sein Druckerangebot für kundennahe vertikale Märkte zu diversifizieren, die häufig durch ein eingeschränktes Platzangebot gekennzeichnet sind. Zeit ist Geld für Unternehmen – daher wurden die neuen Systeme mit Blick auf eine hohe Produktivität und Flexibilität entwickelt. Der Druck mit Hochgeschwindigkeit, die höhere Papierkapazität und die neue Tonertechnologie lassen vielbeschäftigte Arbeitsumgebungen von einer schnellen und professionellen Lösung profitieren, die die Produktivität am Arbeitsplatz optimiert.“

Technische Dateni-SENSYS LBP351x undLBP352x:

  • Druckgeschwindigkeit bis zu 62 Seiten pro Minute
  • Automatisches doppelseitiges Drucken
  • Bis zu 4 zusätzliche Papierkassetten
  • Bis zu 2.300 Blatt Papierkapazität
  • Optionale Tonerpatrone für hohe Reichweiten
  • E-Maintenance
  • AirPrint & Mopria Unterstützung
  • Google Cloud Print
  • Unterstützung der Druckersprachen PCL5c/6 und Adobe PostScript
  • MEAP für die uniFLOW Integration

Technische Dateni-SENSYS LBP710Cx undi-SENSYS LBP712Cx:

  • Druckgeschwindigkeit bis zu 38 Seiten pro Minute
  • Automatischer doppelseitiger Druck
  • Bis zu 3¹ zusätzliche Papierkassetten
  • Bis zu 2.300* Blatt Papierkapazität
  • Optionale Tonerpatrone für hohe Reichweiten
  • E-Maintenance
  • AirPrint und Mopria Unterstützung
  • Google Cloud Print
  • Unterstützung der Druckersprachen PCL5c/6 und Adobe PostScript
  • MEAP für die uniFLOW Integration

¹) nur LBP712Cx


i-SENSYS LBP351x879,-* Euro
i-SENSYS LBP352x1.099,-* Euro
i-SENSYS LBP710Cx549,-* Euro
i-SENSYS LBP712Cx715,-* Euro


Verfügbar im Handel abJuli 2016

*Unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Mai 2016

Nächsten Artikel lesen

„Made in Germany“: Canon produziert Flachbettdrucker in Poing

Krefeld, 20. September 2017. Mit dem Standort Poing bei München hat Canon eine zusätzliche Produktionsstätte – neben Richmond in Kanada – für zwei Flachbettdrucker der Océ Arizona Serie geschaffen. Die Systeme Océ Arizona 1260 & 1280 GT werden dann – neben der Océ Arizona 318 GL, die schon seit einigen Monaten in Deutschland produziert wird – das Siegel „Made in Germany“ tragen.