Neue Canon imageRUNNER ADVANCE Multifunktionssysteme: Mehr Produktivität und Qualität bei geringeren Kosten

Krefeld, 19. Juli 2016. Mit der imageRUNNER ADVANCE C5500 Serie hat Canon die Einführung von fünf neuen Multifunktionssystemen angekündigt. Die A3-Farb-Multifunktionssysteme sorgen mit intelligenten Dokumenten-Workflows für mehr Produktivität und verringern die Druckkosten im gesamten Unternehmen. Die Serie wird zusammen mit einer neuen übergreifenden imageRUNNER ADVANCE Plattform eingeführt, die hochentwickelte Druckmanagement-Funktionen mit besonders einfacher Bedienbarkeit verbindet.

Die fünf Modelle der neuen Serie verfügen über einen großen, reaktionsschnellen Farb-Touchscreen, der an die jeweiligen Bedürfnisse von Anwendern und Unternehmen angepasst werden kann und eine intuitive Bedienung ermöglicht. Anwender profitieren so über die gesamte Flotte hinweg von einer einheitlichen, individuell abgestimmten Bedienung.

Hohe Rentabilität
Die imageRUNNER ADVANCE C5500 Serie bietet branchenweit das höchste Leistungsvermögen in ihrer Klasse und verbessert die Effizienz im gesamten Unternehmen. Die Universal Login Manager Software verbindet eine serverlose Anwenderauthentifizierung mit individuellen Anpassungsmöglichkeiten und einer transparenten Darstellung des Gesamtdruckvolumens. Damit lassen sich die Gesamtkosten, die durch die Produktion von Dokumenten verursacht werden, deutlich verringern. Die Systeme können auf einfache Weise in die optional erhältliche uniFLOW Software integriert werden. Mit der umfassenden und skalierbaren Canon Software Plattform lassen sich alle Scan- und Druckvorgänge über eine einheitliche Benutzerschnittstelle kontrollieren und managen.

Die nahtlose Integration in Unternehmensanwendungen und Cloud-Umgebungen stellt sicher, dass die imageRUNNER ADVANCE C5500 Serie sich sofort in bestehende Prozesse und mobile Arbeitsmethoden einbinden lässt.

Schnell, sicher, digital
Die Systeme scannen und konvertieren Dokumente in durchsuchbare PDF, Microsoft Word und Microsoft PowerPoint Dateien. Die Scanfunktion erfasst schnell und sicher papierbasierte Daten. Ein automatischer Duplex-Dokumenteneinzug nimmt bis zu 150 Vorlagen auf und stellt auch in Unternehmen mit sehr hohem Dokumentenaufkommen eine nahtlose Digitalisierung sicher.

Christoph Losemann, Product Business Developer bei Canon Deutschland erklärt: „Die neue imageRUNNER ADVANCE C5500 Serie bietet Unternehmen höchstmögliche Rentabilität. Sie reduziert den Wartungsaufwand und die Ausfallzeiten auf ein Minimum und sorgt für eine deutliche Erhöhung der Produktivität. Mit modernsten Imaging-Technologien gewährleistet sie zugleich eine herausragende Farbausgabequalität auf einer breiten Palette von Medien, auch bei hohem Druckvolumen.“

Mathieu Peeters, B2B Marketing Director bei Canon Deutschland ergänzt: „Das Management von Informationen gewinnt für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Die imageRUNNER C5500 Serie entspricht dieser Entwicklung und stellt auch in Unternehmen mit sehr hohem Dokumentenaufkommen eine nahtlose Digitalisierung sicher. Mit der dritten Generation der imageRUNNER ADVANCE Systeme setzen wir neue Maßstäbe in Sachen Produktivität, Zuverlässigkeit, Integrationsmöglichkeiten, Nachhaltigkeit, Kosteneffizienz und mobiles Arbeiten.“

Lange Laufzeiten, zentrale Steuerung
Die besonders hohe Papierkapazität von 6.350 Seiten sorgt für lange Laufzeiten ohne Unterbrechung durch Wiederauffüllen des Papiervorrats. Die anpassungsfähige Technologie der neuen imageRUNNER ADVANCE Serie gewährleistet, dass die Software jederzeit aktualisiert werden kann. Die Canon System-Management-Tools ermöglichen eine zentrale Steuerung über die gesamte Flotte hinweg. Mit den Werkzeugen lassen sich alle Systeme aktualisieren, nicht genutzte Systeme aus der Ferne ausschalten, Zählerstände erfassen und Adressbücher und Druckertreiber entsprechend verwalten. In Verbindung mit den Canon Managed Print Services führt dieses proaktive Management und die kontinuierliche Optimierung der mit dem Drucken verbundenen Infrastruktur und der angeschlossenen Geschäftsprozesse zu Kosteneinsparungen sowie mehr Effizienz und Produktivität.

Die imageRUNNER ADVANCE C5500 Serie ist ab 1. September verfügbar.

Wichtige technische Daten

imageRUNNER ADVANCE C5535

  • 35 Seiten pro Minute
  • Originalabdeckung
  • UFRII

imageRUNNER ADVANCE C5535i

  • 35 Seiten pro Minute
  • Automatischer Duplex-Dokumenteneinzug für beidseitiges Scannen in einem Durchgang
  • UFRII, PCL und PS

imageRUNNER ADVANCE C5540i

  • 40 Seiten pro Minute
  • Automatischer Duplex-Dokumenteneinzug für beidseitiges Scannen in einem Durchgang
  • UFRII, PCL und PS

imageRUNNER ADVANCE C5550i

  • 50 Seiten pro Minute
  • Automatischer Duplex-Dokumenteneinzug für beidseitiges Scannen in einem Durchgang
  • UFRII, PCL und PS

imageRUNNER ADVANCE C5560i

  • 60 Seiten pro Minute
  • Automatischer Duplex-Dokumenteneinzug für beidseitiges Scannen in einem Durchgang
  • UFRII, PCL und PS

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Juli 2016

Weitere Informationen

imageRUNNER ADVANCE C5535i Fotos

Nächsten Artikel lesen

„Made in Germany“: Canon produziert Flachbettdrucker in Poing

Krefeld, 20. September 2017. Mit dem Standort Poing bei München hat Canon eine zusätzliche Produktionsstätte – neben Richmond in Kanada – für zwei Flachbettdrucker der Océ Arizona Serie geschaffen. Die Systeme Océ Arizona 1260 & 1280 GT werden dann – neben der Océ Arizona 318 GL, die schon seit einigen Monaten in Deutschland produziert wird – das Siegel „Made in Germany“ tragen.