Medizinische Neuheiten von Canon auf der EURETINA und dem ESCRS 2016 verbessern augenärztliche Diagnose

Krefeld, 30. August 2016. Canon präsentiert seine gesamte Palette von Lösungen für die Augendiagnostik auf der 16. EURETINA Jahrestagung (8. bis 11. September 2016) und dem 34. ESCRS Kongress (9. bis zum 13. September 2016) in Kopenhagen.

ESCRS 1_Image_EM_FINAL.jpg

Während der kombinierten Kongresse zeigt Canon den Teilnehmern eine Vorschau des neuen Updates seiner AX OCT Angiografie-Software, die für den Einsatz mit dem OCT-HS100 zur optischen Kohärenztomografie entwickelt wurde. Die verbesserte Software ermöglicht eine höhere Bildqualität sowohl bei Tomografien als auch bei Angiografien und bietet einen erweiterten Funktionsumfang. Die Software stellt Ärzten außerdem eine effizientere Methode für den Zugriff auf weitere diagnostische Informationen bereit, was zu fundierten Diagnosen führt. Außerdem können sich Besucher davon überzeugen, wie einfach das Zusammenspiel zwischen dem OCT-HS100 und den Canon Netzhautkameras funktioniert, das Anwendern eine detaillierte klinische Diagnose liefert.

Peter Blonk, Leiter der Medical Imaging Group bei Canon Europe erklärt: „Wir sind der festen Überzeugung, dass unsere Augendiagnostik-Technologie eine fundamentale Rolle dabei spielt, Gesundheitseinrichtungen zu unterstützen, die Versorgungsqualität zu verbessern und eine höhere Patientenorientierung zu erreichen.“

Auf dem Stand demonstriert Canon ebenfalls seine RX Software-Plattform für die Augendiagnostik und die gesamten Anbindungsmöglichkeiten. Mit der Plattform lassen sich Praxisverfahren optimieren und Vorteile wie eine geringere Datenfehlerquote und Zeitersparnisse erzielen. Präsentiert wird außerdem die zum Patent angemeldete Canon Opacity Suppression – eine neue Bildverarbeitungslösung mit der Augenärzte Bilder betrachten können, die bisher nicht verwertbar waren, die jetzt jedoch wesentliche klinische Informationen für die Diagnose liefern können.

Vorab registrierte Besucher haben zusätzlich die Möglichkeit, an Seminaren teilzunehmen, die von verschiedenen Experten auf dem Canon Stand angeboten werden. Dazu zählen Dr. Sal Rassam, Consultant Ophthalmic Surgeon am Panacea Medical Centre in Großbritannien und der Augenarzt M.D., Ph.D. Jens Andresen von der Skanderborg Eye Clinic in Dänemark, die beide über ihre klinischen Erfahrungen berichten werden. Experten von Canon werden ebenfalls zur Verfügung stehen, um einen vertieften Einblick in die Möglichkeiten der OCT-Angiografie zu bieten.

Canon ist auf der EURETINA und der ESCRS auf Stand C201 vertreten.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: August 2016

Weitere Informationen

Fotos

Nächsten Artikel lesen

„Made in Germany“: Canon produziert Flachbettdrucker in Poing

Krefeld, 20. September 2017. Mit dem Standort Poing bei München hat Canon eine zusätzliche Produktionsstätte – neben Richmond in Kanada – für zwei Flachbettdrucker der Océ Arizona Serie geschaffen. Die Systeme Océ Arizona 1260 & 1280 GT werden dann – neben der Océ Arizona 318 GL, die schon seit einigen Monaten in Deutschland produziert wird – das Siegel „Made in Germany“ tragen.