Monochrom-Produktionsdrucksysteme von Canon für höhere Produktivität und Medienflexibilität: die neue Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie

Krefeld, 29. August 2017. Mit der Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie stellt Canon neue monochrome Bogendrucksysteme vor, die mit einer Reihe von technischen Innovationen eine höhere Produktivität, Qualität und Medienvielfalt bereitstellen. Zugleich erfüllen die neuen Modelle weiterhin die in der Produktklasse unerreicht hohe Umweltverträglichkeit.

VarioPrint 6000 TITAN series of cut-sheet monochrome.jpg

Canon stellt die neue Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie für den monochromen Produktionsdruck vor.

VarioPrint 6000 TITAN series .jpg

Die Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie bietet eine Reihe von Endverarbeitungsmöglichkeiten inkl. Broschürenerstellung, Klebebindung, Fälzelbindung, Stanzen und Schneiden.

Die Technologie wurde entwickelt, um Druckdienstleister – sowohl kommerzielle als auch inhouse – in den Marktsegmenten Akzidenz-, Verlags- und Transaktionsdruck bei der Produktion von qualitativ hochwertigen monochromen Anwendungen zu unterstützen und die Auswahl an Grammaturen und Formaten zu erhöhen.

Die neuen Drucksysteme der TITAN Serie bauen auf der bewährten Océ VarioPrint 6000 Plattform auf, die seit ihrer Einführung neue Maßstäbe im digitalen Monochromdruck mit der Gemini Duplex-Technologie gesetzt hat.

Medienvielfalt
Mit der VarioPrint 6000 TITAN Serie können glatte, beschichtete und strukturierte Druckmedien sowie weitere Spezialmedien bedruckt werden. Die VarioPrint 6000 TITAN ist das einzige Digitaldrucksystem in seiner Klasse, das doppelseitige Register für Produkte wie Bedienungsanleitungen und Handbücher erstellen kann.

Produktivität
Die Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie unterstützt ein Druckvolumen von bis zu zehn Millionen A4-Bilder pro Monat. Aufbauend auf den Vorgängermodellen der VarioPrint 6000 Serie wurde die maximale Druckgeschwindigkeit auf 328 A4-Bilder pro Minute im Schön- und Widerdruck erhöht. Damit können im Einschichtbetrieb jede Woche zusätzlich über 30.000 A4-Bilder produziert werden. Mit der VarioPrint 6180, 6220, 6270 und 6330 stehen dem Kunden vier Produktivitätsklassen zur Auswahl. Die Investitionssicherheit wird hierbei großgeschrieben. Denn Kunden, bei denen es temporär Produktionsspitzen gibt oder sich die Anforderungen dauerhaft ändern, haben die Möglichkeit die Maschinen entsprechend zu einer anderen Produktivitätsklasse aufzurüsten.

Die Modelle sind in zwei Versionen erhältlich, um diese spezifischen Kundenanforderungen zu erfüllen. Zum einen gibt es die VarioPrint 6000 TITAN, welche für den grafischen Markt und Inhouse-Druckzentren ausgelegt ist. Zum anderen steht die VarioPrint 6000 TITAN TP zur Verfügung, die sich sehr gut für den Transaktionsdruck eignet. Damit bietet Canon für jede Druckumgebung das richtige Produktionsdrucksystem.

Eine Vielzahl von Endverarbeitungsmöglichkeiten wie die Broschürenerstellung, Klebebindung, Fälzelbindung sowie das Stanzen und Schneiden über die offene Document Finishing Device (DFD)-Schnittstelle runden das Angebot ab.

Die Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie stellt eine wesentliche Neukonzeptionierung des Drucksystems dar, das mit seinem robusten Metallgehäuse die industriellen Produktionsanforderungen der Kunden erfüllt, die Wartung erleichtert sowie eine maximale Maschinenverfügbarkeit unterstützt.

Umwelt
Es werden nahezu keine Ozonemissionen oder Tonerabfälle erzeugt während ihr berechneter Energieverbrauch 30 Prozent geringer ausfällt, als bei anderen Maschinen ihrer Kategorie. Das hilft Kunden, die Betriebskosten zu minimieren und zugleich eine gesunde Arbeitsumgebung zu schaffen.

PRISMAsync Druckserver V7
Die erweiterte Funktionalität des PRISMAsync Druckserver V7 der TITAN Serie steigert die Produktivität zusätzlich. Sie erlaubt das unbeaufsichtigte Drucken durch eine Auftragsplanung bis zu acht Stunden im Voraus. Weitere Tools wie der PRISMAsync Remote Manager, die Remote Control App für mobile Geräte und der neue PRISMAlytics Dashboard Cloud Service steigern die Produktivität durch die Steuerung und Überwachung mehrerer Maschinen aus der Ferne. Um die Sicherheit der Systeme zu gewährleisten, sind sie auf Basis von Windows 10 ausgestattet und verfügen über eine Benutzer-Authentifizierung und konfigurierbare Benutzeroberfläche.

TITAN Light Weight Media und Océ Gemini Instant Duplex Technologie
Die neue TITAN Light Weight Media (LWM) Option mit der LWM Air Guide Technologie ermöglicht das Bedrucken von Substraten mit einem Gewicht von 45 g/m2 bis zum Format 350 x 500mm und bietet so neue Anwendungsoptionen, wie beispielsweise den Druck von rechtlichen Dokumenten, Fachinformationen und mehrsprachigen Produktbeilegern sowie Beipackzetteln.

Die Verarbeitung von Leichtpapieren wird durch die bewährte Océ Gemini Instant Duplex Technologie unterstützt, die mit zwei Bebilderungseinheiten gleichzeitig beide Seiten des Bogens bedruckt, ohne dass der Druckvorgang unterbrochen und das Blatt gewendet werden muss. Eine Registrierung von Vorder- und Rückseite mit einer Toleranz von +/- 0,3 mm schafft eine sehr gute Druckqualität. Weitere Merkmale der VarioPrint Technologie tragen ebenfalls zur hohen Ausgabequalität bei – beispielsweise die ScreenPoint-Technologie, die den Bildtyp (Text, Grafik oder Foto) für jede einzelne Seite erkennt und optimiert oder der intelligente SuperCell-Halbton-Algorithmus für Bildschärfe und gleichmäßige Graustufenübergänge.

Mithilfe der Océ Copy Press Technologie wird der Toner bei einer niedrigen Fixiertemperatur in das Substrat gepresst, wodurch dieses noch weniger strapaziert wird und eine flache Oberfläche beibehält. Das Ergebnis ist eine verbesserte Druckqualität und Endverarbeitung sowie ein mattes Druckbild mit offset-ähnlichem Charakter.

Papiereingabe
Das neue Papierzufuhrmodul für die VarioPrint 6000 TITAN Serie bietet Kunden eine flexible Konfiguration. Das Standard Modul ist für Medien bis zu 320 x 488mm geeignet, während das Flex XL Modul für Medien bis zu 350 x 500mm ausgelegt ist. Damit eignet es sich ideal für den Verlagsdruck. Je nach Zusammensetzung der Aufträge können Kunden mit drei Standard- oder drei Flex XL Modulen arbeiten oder zwei Module von einer Größe mit einem der anderen kombinieren. 

Marc Schnierer, Marketing Manager Product Business Development, Canon Deutschland: „Als die erste Generation der Océ VarioPrint 6000 im Jahr 2007 auf den Markt kam, hat sie die Erwartungen an ein monochromes Bogendrucksystem neu definiert – sowohl in Bezug auf die Produktionsgeschwindigkeit als auch hinsichtlich der Qualität und Zuverlässigkeit. Heute, ein Jahrzehnt weiter, präsentieren wir mit der neuen TITAN Serie hochleistungsstarke Monochrom-Produktionsdrucksysteme, die die Grenzen der anspruchsvollen Produktion weiter verschieben. Unsere entwickelten Systeme setzen sich hinsichtlich Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Qualität, Vielseitigkeit und Nachhaltigkeit an die Spitze ihrer Produktklasse."

Der monochrome Digitaldruck ist auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der industriellen Druckproduktion. Canon engagiert sich daher für fortlaufende Innovationen in diesem Technologiebereich, um den sich entwickelnden Bedürfnissen der Kunden zuvorzukommen.

Mit der varioPRINT 140 Serie, der imagePRESS und der VarioPrint 6000 TITAN Serie sowie den Océ JetStream Lösungen kann Canon die Anforderungen von kommerziellen und internen Druckdienstleistern im monochromen Produktionsdruck erfüllen – und das hinsichtlich des Produktionsvolumens, der Qualität und Medienvielfalt.

Die neue Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie wird im September 2017 auf den Canon Production Printing Business Days in Poing im Rahmen einer Live-Präsentation zu sehen sein. 

Die Drucksysteme sind voraussichtlich im Herbst 2017 in Europa erhältlich.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: August 2017

Canon Pro Print auf Twitter: https://twitter.com/canonproprintde
Informationen zu Canon Business Produkten und Lösungen unter: canon.de/business

Weitere Informationen

VarioPrint 6000 Fotos