Das zweite Canon PRO Forum überzeugte mit dem Schwerpunkt „Video“

Krefeld, 25. April 2018. Am 17. April veranstaltete Canon das PRO Forum zum zweiten Mal in Krefeld. Sieben hochkarätige Referenten präsentierten den mehr als 120 Teilnehmern alles Wissenswerte rund um das Thema professionelle Videografie.

iPC 650_POD_saddle.jpg

Canon präsentierte am 17. April in der Hauptverwaltung von Canon Deutschland in Krefeld die zweite Ausgabe des Canon PRO Forums. Über 120 Fotoprofis aus Deutschland und der Schweiz füllten den Saal bis auf den letzten Platz. Der thematische Schwerpunkt der Veranstaltung lag diesmal auf professioneller Videografie für Fotografen. Sieben Experten gaben in ihren Vorträgen vielfältige Anregungen, wie man Video als neues Businessmodell nutzen kann. Abgerundet wurde die eintägige Veranstaltung durch Workshops zur idealen Umsetzung von Video-Aufträgen mit Canon Equipment sowie durch das Angebot des Canon Professional Service, der ein großes Kamera- und Objektivportfolio zum Testen ausgestellt hatte. Canon Marketing Specialist und verantwortlicher Projektmanager für das Canon PRO Forum Florian Kussmann begründet das Vorgehen wie folgt: „Bei der ersten Veranstaltung im vergangenen September war das Feedback bereits sehr gut. Speziell das Thema Video wurde von vielen Besuchern als Wunschthema für die zweite Veranstaltung genannt. Mit dem Canon PRO Forum wollen wir den Fotografen und Videografen Mehrwerte bieten – mit dem Ziel, zu Ihrem Erfolg beizutragen. Diesen Weg werden wir definitiv gemeinsam weitergehen.“

Sechs spannende Vorträge von sieben Experten bildeten den Rahmen des Events. Gero Breloer begann den Tag mit der Einführung in die Grundlagen: In seinem Vortrag „Vom Fotografen zum Filmer“ berichtete er von seiner eigenen Transformation, gab Anstöße zur Positionierung und lieferte Beispiele für die Potenziale des neuen Geschäftszweiges. Das bekannte Fotografenpaar Carmen und Ingo zeigte am Beispiel „Hochzeitsfilm“, wie sich Fotografie und Video in einen Workflow integrieren lassen. Akquise neuer Kunden lautete der Schwerpunkt des Vortrags von Susanne Diemann: Positionieren, Bewerben und Verkaufen für Fotografen. Der Filmproduzent Moritz Becker beleuchtete das Thema Video für Social-Media-Plattformen und zeigte, welche Herausforderungen und Lösungen Videografen auf schnelllebigen Kanälen kennen sollten. Die Unterschiede zwischen Foto und Film mit Blick auf die Rechtslage demonstrierte Sebastian Deubelli und erklärte beispielsweise, was ein Geburtstagszug für Auswirkungen auf das Leben eines Videografen hat. Zuletzt zeigte der international bekannte Canon Ambassador Richard Walch an einigen Praxisbeispielen, wie Fotografie und Videografie ergänzend und damit gewinnbringend eingesetzt werden können. Die anschließenden Workshops befassten sich vor allem mit den Themen Fokus im Video sowie Beleuchtung und Planung einer Szene.

Florian Kussmann, Canon PRO Marketing, zeigt sich zufrieden: „Die Vielseitigkeit in der Kombination von Inspiration und businessrelevanten Themen stößt auf großes Interesse. Hier kann jeder neue, für sich relevante Inhalte mitnehmen, um sich den sich verändernden Marktbedingungen erfolgreich zu stellen. Das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv. Wir freuen uns über den direkten Austausch mit den Teilnehmern.“

Auch Sebastian Deubelli, Referent, war sehr angetan von dem Feedback der Teilnehmer: „Ich habe mich gerade mit Teilnehmern noch über vierzig Minuten unterhalten. Da merkte ich deutlich, dass sich die Besucher wirklich sehr interessieren und auch weiterkommen wollen.“

Moritz Becker, Referent, ergänzt: „Hier trifft man eine aufgeschlossene Community, die Stimmung ist sehr gut. An den Rückfragen merke ich: Der Austausch ist professionell und auf hohem Niveau. So können sich die Besucher auch gut untereinander connecten.“

Teilnehmer wie Michael Omori Kirchner äußern sich ebenfalls zufrieden: „Ich fand die Themenauswahl spannend und konnte zahlreiche Ideen mitnehmen. Besonders gefällt mir, dass ich hier immer wieder neue und spannende Referenten und Experten kennenlerne.“

Jonas Junk, Teilnehmer, zieht schließlich ein positives Fazit: „Gerade Themen wie Social-Media-Video interessieren mich besonders und wurden perfekt abgedeckt. Die Referenten sind zudem absolut greifbar und stehen Rede und Antwort, so bekomme ich die Tipps, die ich brauche.“

Stand: April 2018
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen

Fotos

Nächsten Artikel lesen

Die Canon PowerShot SX70 HS: 65-faches Zoomobjektiv und DSLR-Optik im kompakten Design

Krefeld, 20. September 2018. Canon kündigt heute die Einführung der PowerShot SX70 HS an. Diese kompakte Bridge-Kamera überzeugt mit ihrem leistungsstarken Objektiv: 65-fach optischer Zoom und ein äquivalenter Brennweitenbereich von 21-1.365mm. Die Canon PowerShot SX70 HS ist eine ideale All-in-One-Kamera im DSLR-Stil. Sie verfügt über ein 7,5 Zentimeter großes dreh- und schwenkbares LC-Display, einen 20,3 Megapixel-Sensor und ermöglicht den Dreh von Videos in 4K-Ultra-High-Definition. Als flexible und handliche Bridge-Kamera eignet sie sich für alle Arten von Aufnahmen, ohne dass verschiedene Objektive benötigt werden.