Der Werbetechnik- und Dekorationsdruckspezialist Print1 differenziert sein Angebot mit dem Océ Touchstone Reliefdruck

Krefeld, 18. Februar 2019. Der in Potsdam ansässige Werbetechnik- und Dekorationsspezialist Print1 setzt als einer der Ersten in Europa auf hochwertige, texturierte Anwendungen im Druckportfolio – dank Océ Touchstone. Die einzigartige, personalisierte Anwendung hebt den langjährigen Anwender von Océ Arizona Flachbettdrucksystemen von seinen größten Mitbewerbern im Großraum Berlin ab.

Print1 aus Potsdam arbeitet als einer der ersten Kunden in Europa mit der Océ Touchstone Relief-Technologie

Wachstumspotential: Signage, Dekordruck und Kunstdrucke

Spezialanwendung Reliefdruck

Die erste Live Demonstration reliefartiger Drucke mit der Touchstone-Drucklösung auf der FESPA 2018 am Canon Stand überzeugte das Print1-Team sofort von den Wachstumschancen in den Bereichen Beschilderungen, Dekor- und Kunstdruck. Der Eigentümer, Dirk Paasch, entschied sich für Investitionen in die neue Technologie. Zusammen mit dem zuvor gelieferten Arizona 1280GT Drucker nahm Touchstone im September 2018 den Betrieb auf.

“Wir setzen unsere Produktionskapazitäten und unser handwerkliches Können ein, um kreative Lösungen für die Herausforderungen unserer Kunden anzubieten. Dabei gehen wir oft über das hinaus, was ein normaler Druckdienstleister liefern kann“, erklärt Dirk Paasch. „Die Océ Touchstone-Lösung hat uns durch ihre Technologie und die neuen innovativen Möglichkeiten sofort begeistert. Wir nutzen jetzt die Touchstone Technologie, um uns durch Produkte, die unsere Mitbewerber nicht anbieten können, von der Konkurrenz abzuheben."

Das hohe Kundeninteresse bestätigt Paaschs instinktives Vertrauen in das Marktpotenzial des strukturierten Reliefdrucks. Er fügt hinzu: „Océ Touchstone bietet uns ein völlig neues und spezialisiertes Druckprodukt, das einen ‘Wow-Faktor‘ liefert. Die Kunden sind begeistert von den innovativen Möglichkeiten dieser Lösung. Unsere Kunden sehen, was alles machbar ist: Das eröffnet uns erstklassige neue Wachstumschancen.“

In den ersten Monaten hat Print1 Touchstone bereits für eine Reihe von Spezialaufträgen eingesetzt: die von Beschilderungen mit Blindenschrift für einen botanischen Garten und einen Zoo bis hin zur Gestaltung eines Filmsets in einem Filmstudio und dem Druck von Comic-Kunstdrucken auf Aluminium reichen. Auch unter Kunden im Dekorationsbereich und von lokalen Museen, die nach Lösungen für eine kostengünstige Kunstreproduktion suchen, sorgt die neue Drucktechnologie für Aufsehen.

„Da es sich bei Touchstone um eine völlig neue Drucklösung handelt, haben wir die von Canon bereitgestellte Schulung und den Support gerne in Anspruch genommen, um die für uns neue Anwendung sicher zu nutzen“, führt Dirk Paasch weiter aus. „Unsere ersten Erfahrungen waren äußerst positiv. Mit dem Know-How von Canon haben wir unser eigenes Wissen ausgebaut¬, jetzt können wir problemlos alle Arten von strukturierten Drucken erstellen. Während des täglichen Umgangs mit Touchstone lernen wir immer mehr Möglichkeiten dieser Technologie kennen. Ich bin daher zuversichtlich, dass wir in Zukunft mit der Touchstone-Lösung unseren geschäftlichen Erfolg sichern und ausbauen werden.“

Parallel hat Print1 in einen neuen R2R Drucker investiert. Die Océ Colorado 1640 ermöglicht es dem Unternehmen, qualitativ hochwertige Drucke mit hoher Geschwindigkeit herzustellen.

In Kombination mit dem Schneidesystem Océ ProCut 3200XL und den Automatisierungsfunktionen der neuen Arizona und Colorado Systeme hat Print1 die Bedienereingriffe während der Produktion minimiert. So bleibt den Mitarbeitern mehr Zeit, um die neuen, hochwertigen Anwendungen bei bestehenden und potenziellen Kunden bekannt zu machen.

Mathieu Peeters, Marketing Director B2B bei Canon Deutschland kommentiert: „Aus Gesprächen mit unseren Kunden geht klar hervor, dass die Differenzierung im Wettbewerb für sie ein wichtiger Erfolgsfaktor ist. Die Océ Touchstone-Technologie ermöglicht unseren Kunden, mit ästhetischen Drucken einen spürbaren Mehrwert zu generieren, mit dem sie ihre Marktposition ausbauen und höhere Margen erzielen können. Das positive Feedback nach sechs Monaten hat uns in der Überzeugung bestärkt: Der Reliefdruck bietet unseren Kunden bei effizientem und konsistentem Einsatz erhebliche Wachstumschancen. In der Vergangenheit war der texturierte Druck ein „Trial and Error“ Ansatz. Jetzt erspart die Touchstone-Lösung teures Rätselraten und liefert zuverlässig qualitativ hochwertige texturierte Drucke – jedes Mal.“

Weitere Informationen