Hamburg – ein sicherer Hafen? Jugendliche bannen mit Canon und Plan International das Gefühl einer Stadt auf Fotografien

Krefeld, 12.06 2019 – Ob spätabends alleine durch ein finsteres Viertel laufen oder sich stolz im Boxring zu behaupten: Junge HamburgerInnen im Alter von 14 bis 18 Jahren lassen uns in intensiven Fotos an ihrem Leben teilhaben. Die Fotoausstellung „Meine Stadt Hamburg im Fokus“, ein gemeinsames Fotoprojekt des Canon Young People Programme (YPP) und der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland zeigt eindringlich, in welchen alltäglichen Situationen sich die TeilnehmerInnen bedroht fühlen – und welche Orte ihnen Selbstvertrauen und Geborgenheit geben.

Insgesamt 16 junge HamburgerInnen unterschiedlichster Herkunft nahmen an dem gemeinsamen Fotoprojekt von Canon und Plan International teil. Einige von ihnen sind als Kinder ausländischer Eltern in Hamburg geboren und aufgewachsen, manche sind jedoch erst vor kurzem nach Deutschland geflüchtet. Unterstützt wurden die Mädchen und Jungen von Fotojournalist und Pulitzer-Preisträger Daniel Etter. Im Rahmen des Workshops lernten die Jugendlichen nicht nur die Grundlagen der Fotografie. Ziel war insbesondere die Entwicklung einer eigenen fotojournalistischen Geschichte. Entstanden ist eine außergewöhnliche Ausstellung, in der die Heranwachsenden die Besucher dank der Linse ihrer Kamera an ihrem Leben teilhaben und ihre persönliche Perspektive verstehen lassen.

„Es war eine große Freude, gemeinsam mit Plan International im Rahmen des Canon Young People Programme dieses bewegende Projekt durchzuführen“, erzählt Daniel Hahn, Sustainability Manager bei Canon. „Wir möchten junge Menschen für die Kraft der Bilder begeistern und ihnen eine Stimme geben – denn kaum eine Form der Kommunikation ist so intensiv wie die Sprache der Bilder. Ganz im Sinne unserer Unternehmensphilosophie ‚Kyosei‘ – gemeinsam leben und arbeiten für das Allgemeinwohl – verstehen wir es als unseren Auftrag, Jugendliche mit dem YPP für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu sensibilisieren.“

„Die Bilder zeigen eindringlich, was Mädchen und Jungen in unserer Stadt bewegt – und wie ein Ort geschaffen sein muss, damit sie sich dort sicher fühlen“, so Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan International Deutschland. „Die Motive und Geschichten der Jugendlichen bringen uns dazu, genau hinzusehen und Anteil zu nehmen. Auch Jugendliche, die noch nicht lange in Hamburg leben, haben mit diesem Projekt ihre Wahrnehmungen, Ängste und Vorstellungen zum Ausdruck bringen können. Wir freuen uns sehr, das Projekt gemeinsam mit Canon initiiert zu haben.“

Eine Auswahl der Ergebnisse zeigen die Jugendlichen in ihrer Fotoausstellung „Meine Stadt Hamburg im Fokus“ bei Plan International Deutschland. Zur Eröffnung am 12.Juni sprach Aydan Özoğuz, Mitglied im Deutschen Bundestag für den Bezirk Hamburg-Wandsbek.

Fotoausstellung „Meine Stadt Hamburg im Fokus“
Plan International Deutschland
Bramfelder Straße 70 / 22305 Hamburg
13.- 26. Juni 2019 / Montag bis Freitag 10:00 - 19:00 Uhr

Das Canon Young People Programme engagiert sich auf globaler Ebene dafür, Mädchen und Jungen eine Möglichkeit des visuellen Ausdrucks zu globalen Themen zu geben, die ihre Zukunft beeinflussen. Seit 2017 orientiert sich das Programm zudem an den Nachhaltigkeitszielen der UN. Weitere Informationen unter https://www.canon.de/young_people_programme/

Weitere Informationen