Canon vergibt zum Dritten Mal in Folge Stipendien an der Hochschule Niederrhein

Krefeld, 23. September 2019. Canon Deutschland vergibt auch in diesem Jahr zehn Stipendien für Studierende der Hochschule Niederrhein in Krefeld und Mönchengladbach, um junge Talente zu fördern. Dabei ist es nicht nur Canons Anliegen, gezielter zukünftige Mitarbeiter zu fördern. Besonders der Corporate Social Responsibility (CSR), der sozialen Verantwortung des Unternehmens, will man mit den Stipendien gerecht werden.

Die Förderung junger Menschen und die damit einhergehende Unterstützung bei der Berufsfindung wird bei Canon auf vielerlei Weisen wahrgenommen. Denn auch in der Unternehmensphilosophie Kyosei, japanisch für „Leben und Arbeiten für das Allgemeinwohl“, ist soziales Engagement bereits seit 1988 verankert. Die Studierenden der Studiengänge Business Management, Betriebswirtschaft und Informatik werden monatlich, über zwei Jahre hinweg, mit einem Beitrag von 150 Euro finanziell gefördert. Darüber hinaus profitieren die Studierenden von einer ideellen Förderung, bei der sie die Gelegenheit haben über ein Patenprogramm die verschiedenen Bereiche und Funktionen von Canon Deutschland kennen zu lernen und sich bereits selbst über Praktika, Werkstudentenstellen oder Abschlussarbeiten einzubringen.

Dr. Saba Kascha, Human Resources Director bei Canon Deutschland, treibt solche Themen im Unternehmen persönlich an: „Junge Talente bereichern uns durch neue Impulse und sind damit ein fester Bestandteil einer nachhaltigen Unternehmens- und Organisationsentwicklung.“

Das Engagement, junge Menschen zu fördern, zeigt sich auch innerhalb des Unternehmens. Canon setzt dabei auf die Weiterbildung und Förderung von jungen Talenten, bilaterales Mentoring sowie auf ein kontinuierliches Ausbildungsprogramm.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Stand: September 2019