The EOS 5D Mark IV captures a wedding in low light

Jeff Ascough

Eine himmlische Hochzeit

Jeff Ascough
Jeff Ascough

Ambassador


Der allseits gelobte Hochzeitsfotograf und Canon Botschafter Jeff Ascough zeigt zusammen mit seiner Frau und Partnerfotografin Sarah, wie durch eine Kombination von bedeutenden technischen Fortschritten bei der EOS 5D Mark IV die Hochzeitsfotografie in neuer und aufregender Weise ihren Ansatz geändert hat.

Jeff und Sarah Ascough haben stets einen scharfen Blick auf die Details. Das mehrfach preisgekrönte Fotografenpaar aus dem Vereinigten Königreich hat sich in der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Sie sind bekannt für ihre Reportagen mit besonders schönen Bildern mit vielen Details.

Als sie die Möglichkeit hatten, ein Vorserienmodell der EOS 5D Mark IV bei einer Hochzeit in Rumänien zu testen, haben Jeff und Sarah mit eigenen Augen gesehen, wie viel besser das Bildmaterial des neuen 30,4-Megapixel-CMOS-Sensors ist. Würde es gut genug sein, um sie von ihren „Arbeitspferden“ EOS 5D Mark III und EOS 6D weg zu locken? Es dauerte bei ihnen rund eine Minute, um zu erkennen, dass die Regeln für RAW-Dateien wirklich neu geschrieben wurden ...

„Die Dateien waren erstaunlich“, gibt Jeff zu. „Als ich zum ersten Mal die Bilder auf dem Bildschirm hatte, dachte Sarah, ich hätte sie schon bearbeitet. Die JPEGs waren beinahe perfekt auf den Punkt. In der Tat fragte ich mich, warum ich überhaupt in RAW aufgezeichnet hatte – so gut waren die JPEGs. Die Hauttöne waren sehr schön; die Abstufung von den oberen Spitzlichtern der extremen Lichter waren viel glatter und ich konnte viel mehr Details in den Schatten herausarbeiten, bevor das Rauschen ein Problem wurde. Der Dynamikbereich war extrem besser.“


Herausforderungen beim Licht

Jeff hat die Kamera während der Hochzeit im Freien bei sehr wechselhaftem und kontrastreichem Licht eingesetzt. 38 Grad Hitze waren eine gute Gelegenheit, den erfahrenen Fotografen zu testen – ganz zu schweigen von der Ausrüstung.

Was Sie vielleicht auch interessiert

„Die Lichtsituation war recht schwierig!“, erinnert er sich. „Sarah und ich machten für einen Großteil des Tages Aufnahmen in praller Sonne. Die Zeremonie hatte viel Gegenlicht mit Lichtreflexen und wir hatten in der Folge mit mangelndem Kontrast zu kämpfen. Ich war vollkommen überrascht, wie die EOS 5D Mark IV, speziell mit dem neuen EF 24-105mm 1:4L IS II USM Objektiv, mit den Reflexen klar gekommen ist. Das hat mir sofort Sicherheit gegeben.“

Sarah war auch sofort begeistert von der Leistung der Kamera. „Ich bin nicht wirklich ein technisch guter Fotograf“, gesteht sie, „also brauche ich eine Kamera, die das liefert, was ich im jeweiligen Moment brauche. Jeff bereitet die Kameras für unser Shooting vor und ich mache dann damit die Aufnahmen von diesen besonderen Momenten.

„Bei schwachem Licht habe ich einen großen Unterschied bei der Fokussierung festgestellt. Während die EOS 6D vielleicht ein bisschen für ein scharfes Bild zu kämpfen hat, zieht die EOS 5D Mark IV sofort scharf und hält die Schärfe, auch wenn die Gäste in Bewegung sind. Für mich ist das ein fantastischer Vorteil.

„Mit der EOS 5D Mark IV fühlte ich mich mit ihm sofort wohl und war begeistert, weil sie gar nicht sperrig oder schwer war. Ich bin an die EOS 6D bei der Arbeit gewöhnt – aber ich habe sofort erkannt, dass ich so schnell wie möglich auf dieses neue Modell aufsteigen werde.“

Jeff war sowohl vom neuen Objektiv als auch von der Kamera begeistert. Für einen Hochzeitsfotograf ist das die perfekte Kombination. „Das Objektiv ist ein phänomenaler Teil der Ausrüstung“, schwärmt er. Es wurde so viel mehr verbessert gegenüber der vorherigen Ausführung; der Unterschied ist kaum fassbar.“

Er fährt fort: „Eine der Sachen, die uns jetzt in der Hochzeitsfotografie passieren: Wir werden aufgefordert, länger zu schießen und mehr Bilder zu machen. Wir versuchen, die Ausrüstung zu reduzieren und nur das absolute Minimum dabei zu haben. Zoomobjektive sind großartig – aber ein Probleme war, dass man gegen Ende des Tages an die Grenzen der hohen ISO-Empfindlichkeit stößt und deshalb immer noch einige lichtstarke Festbrennweiten dabei haben musste. Mit der höheren ISO-Leistung der EOS 5D Mark IV hat man eine Blende mehr Spielraum – ein entscheidender Vorteil, wenn man mit einem 1:1,4 Objektiv arbeitet. Dieses eine Objektiv eignet sich den ganzen Tag über, sofern man nicht mit der Schärfentiefe spielen möchte. Ich persönlich finde mich jetzt in der Situation wieder, wo ich für einen Job nur diese Kamera mit diesem Objektiv benötige. Ich kann mich mehr auf das Wesentliche konzentrieren, ohne die ganze Zeit Objektive zu wechseln – und ich habe volles Vertrauen auf jederzeit gute Ergebnisse. Die Stabilisierung war hervorragend und die Schärfe war auf einem ganz anderen Niveau.

"Es wurde so viel mehr verbessert gegenüber der vorherigen Ausführung; der Unterschied ist kaum fassbar.“"

Möglichkeiten erkunden

Für Jeff bestand die einzige Möglichkeit, die EOS 5D Mark IV mit der EOS 5D Mark III zu vergleichen darin, alles auszuschalten. „Alle automatischen Korrekturen – Digital Lens Optimizer, einfach alles – wurden abgeschaltet, um für mich den Vergleich zu ermöglichen. Es gibt keinen Zweifel, diese Kamera ist in jeder Hinsicht ein sehr wichtiger Schritt nach vorne. Sie ist leichter, was die Kamera wirklich attraktiv macht, wenn man sie den ganzen Tag benutzen möchte. Und bei Aufnahmen mit zwei Speicherkarten-Steckplätzen komme ich nie an die Grenzen des Puffers. Plus: Die Kamera war schnell und mit hoher Reaktionsgeschwindigkeit; der ideale Begleiter.“

Neu bei der EOS 5D Mark IV ist das WLAN – eine stark nachgefragte Funktion und eine, auf die Jeff sehr gespannt war. „WLAN ist eine interessante Entwicklung für den Hochzeitsfotografen“, sinniert er. „Es wird jetzt auf den Online-Plattformen für Hochzeitsfotografen viel darüber diskutiert, dass man in der Lage ist, Bilder von der Hochzeit von der Kamera direkt dem Kunden zu zeigen. Es steckt zwar im Moment noch sehr viel in den Kinderschuhen – aber die Technologie nun mal an der EOS 5D Mark IV vorhanden und bietet eine Möglichkeit, den vom Kunden gewünschten Arbeitsablauf umzusetzen.“

Fokussierte Höchstleistung

Neben der hohen Qualität der Bilddaten, ist für Jeff das zweite wichtige Kriterium bei einer Hochzeit ein schneller Autofokus. „Neunzig Prozent der Zeit verwende ich das zentrale Fokus-Messfeld. Bei der EOS 5D Mark IV war die Geschwindigkeit im Vergleich zum Vorgänger deutlich höher. Während der Hochzeit kam mir ein Mädchen einige Schritte bei schwachem Licht entgegen und über eine Reihe von vier oder fünf Bildern war jede Aufnahme von ihr perfekt fokussiert. Das war etwas, was ich nicht so erfolgreich mit der älteren Kamera hätte erreichen können. Es war eine ziemliche Offenbarung.“

Zusammen mit den Vorteilen bei der Fokussierung stellte Jeff auch fest, wie einfach sich die EOS 5D Mark IV im Vergleich zu seiner Mark III einrichten und bedienen ließ. „Die Menüstruktur war sehr intuitiv und alles ist sehr einfach, wenn man vom Vorgängermodell kommt. Ich konnte meine Kamera wie gewohnt einrichten, es gab überhaupt keine Probleme.

"Jetzt, wo ich sie ausprobiert habe, fällt es mir regelrecht schwer, wieder mit meiner alten EOS 5D Mark III zu arbeiten."

Romanian outdoor wedding ceremony

„Jetzt, wo ich sie ausprobiert habe, fällt es mir regelrecht schwer, wieder mit meiner alten EOS 5D Mark III zu arbeiten“, gibt er zu. „Als diese Kamera vor fünf Jahren auf den Markt kam, dachte ich, dass ich damit bis zum Ende meiner Laufbahn fotografieren werde. Und dann gehen die her und machen mit dem neuen Modell alles besser! Dies ist so ein enormer Fortschritt – man erkennt die vielen Verbesserungen erst, wenn man damit arbeitet. Und wenn man das macht, will man sie nicht mehr aus der Hand legen!“

„Die EOS 5D Mark IV ist eine Kamera über die man nicht nachdenkt, wenn man sie benutzt. Und das ist für mich die beste Kamera, die es gibt.“

Ambassadors und Geschichten

Canon Ambassador Lorenzio Agius uses EOS 5D Mark IV

Inspiration

Entdecken Sie, was die EOS 5D Mark IV in der Hand von Profi-Fotografen leistet

Mehr entdecken