ARTIKEL

Unterwegs mit leichtem Gepäck: Auf Erkundungstour an der atemberaubenden Küste Norwegens mit dem kompakten Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv

Die Reise des Canon Botschafters Richard Walch mit dem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv führte ihn in die belebten Häfen, abgelegenen Dörfer, grünen Naturschutzgebiete und spektakulären Fjorde Nordnorwegens, wo er unter anderem diese wunderschöne Aussicht auf Ålesund genoss. Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 58 mm, Verschlusszeit 1/400 Sek., Blende 1:13 und ISO 200. © Richard Walch

Als Kind träumte Canon Botschafter Richard Walch davon, zum Nordkap zu reisen, dem nördlichsten Punkt Norwegens. Bei seinen Familienurlauben verschlug es ihn oft von seiner Heimat in Deutschland an skandinavische Orte, aber dieser entlegenste aller Orte schien immer außer Reichweite zu bleiben.

Seitdem hat Walch sich eine erfolgreiche 25-jährige Karriere in der Action-Sportfotografie aufgebaut, in der er seiner Leidenschaft fürs Reisen im Rahmen der Dokumentation von Sportveranstaltungen auf der ganzen Welt frönen konnte, die ihn aber nie nach Nordnorwegen führte. Als er im Mai 2019 heiratete, beschlossen Walch und seine Frau, eine Bootstour entlang der spektakulären norwegischen Küste zu unternehmen.

Das war für Walch die ideale Gelegenheit, sein neuestes Objektiv, das Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM, auszuprobieren. Anstatt wie bei Sportaufnahmen eine ganze Reihe von Objektiven mitnehmen zu müssen, bot es ihm eine große Auswahl an Brennweiten in einem einzigen Objektiv, sodass er alles von majestätischen Landschaften bis hin zu intimen Porträts aufnehmen konnte.

Richard Walch takes a photo on a Canon EOS RP with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
„Als ich jung war, waren wir in einem kleinen Wohnwagen unterwegs, und ständig sah ich die Nordkap-Aufkleber auf den Wohnwagen anderer Leute“, erinnert sich Walch. „Ich habe mich immer gefragt, wie es da wohl sei, und wollte dorthin.“ © Charlotte Størk Henriksen
A Canon EOS RP with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
Der Action-Sportfotograf Walch nahm die Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv auf seine Reise mit, weil er „die Möglichkeiten eines Objektivs mit einem Bereich von 24 mm bis 240 mm entdecken wollte. Man hat nur eine Kamera, ein Objektiv, und los geht‘s“, sagt er. © Richard Walch

Die kompakte Länge von 112,5 mm und das geringe Gewicht von 750 g machen das Objektiv zum idealen Begleiter auf Reisen. Mit dem leichten, kompakten Gehäuse der Canon EOS RP entsteht eine leichte und tragbare, aber dennoch äußerst vielseitige Kombination.

Bilder jeder Szene mit dem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv

Canon Professional Services

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Die Kreuzfahrt folgte der alten Postbootroute von Bergen bis Kirkenes an der russischen Grenze – weit in den Polarkreis hinein.

„Ich wollte die Gegenperspektive aufnehmen: Das Land vom Meer aus und das Meer vom Land aus“, erklärt Walch. „Ich wollte auch die Möglichkeiten eines Objektivs mit einem Bereich von 24 mm bis 240 mm entdecken, was ein großes Spektrum ist. Der Vorteil besteht darin, dass man so wirklich frei fotografieren kann, Man hat nur eine Kamera, ein Objektiv, und los geht‘s.“

„Darin liegt die Schönheit des Gesamtpakets, denn wenn man auf einem Schiff unterwegs ist, muss man immer bereit sein. Man setzt sich zum Mittag- oder Abendessen hin und schaut raus, sieht etwas Cooles, schnappt sich einfach die Kamera, rennt raus, nimmt das Bild auf und geht wieder rein. Man muss schnell sein, und dafür war es perfekt. Man verpasst nichts. Wenn man etwas sieht, dann zieht man einfach los und fotografiert es.“

A Norwegian fjord, taken with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
„Einer der Gründe, warum ich mit der Sportfotografie begann, war, dass ich so die Möglichkeit hatte, auf der ganzen Welt herumzureisen und mehr über viele tolle Orte zu erfahren“, sagt Walch. Diese dramatische Aussicht fing er in Lofoten ein, einem der Höhepunkte der Reise. Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 47 mm, Verschlusszeit 1/800 Sek., Blende 1:6,3 und ISO 400. © Richard Walch

Walch begann auf seiner Reise zwar mit Fotos der Stadtlandschaften von Bergen, doch die Landschaft änderte sich im Laufe der nächsten Tage schnell und wurde immer wilder und abgelegener. Je weiter nördlich das Schiff fuhr, desto länger wurden die Tage. Nachdem sie das spektakuläre Lofoten-Archipel – einer der Höhepunkte der Reise – passiert hatten, wurde es für den Rest der Reise nicht mehr dunkel, sodass mehr Zeit für die Aufnahme von Fotos blieb.

Das vielseitige Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv ermöglichte es ihm, alle Motive aufzunehmen, die ihm begegneten: von Weitwinkelaufnahmen der weitläufigen Landschaften oder Hafenszenen bis hin zu Teleaufnahmen von Sehenswürdigkeiten oder Möwen im Flug.

Er konnte sogar Makroaufnahmen von kleinen Motiven wie Blumen einfangen. Dazu ist das Objektiv dank des schnellen AF-Modus ideal für die Aufnahme von Tieren in Aktion geeignet.

A macro shot of grass, taken with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
Dank des großen Brennweitenbereichs des Canon RF 24-240 mm F4-6.3 IS USM Objektivs konnte Walch sowohl Makrobilder als auch weit entfernte Landschaften aufnehmen. Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 222 mm, Verschlusszeit 1/125 Sek., Blende 1:6,3 und ISO 400. © Richard Walch
A street-level shot of a person with a bike, taken with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
Aufgrund der geringen Größe der Canon EOS RP in Kombination mit dem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM konnte Walch verschiedene Kamerawinkel erkunden. Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 150 mm, Verschlusszeit 1/800 Sek., Blende 1:7,1 und ISO 200. © Richard Walch

Handhabung und Anpassung des Objektivs

Travel photographer Gergo Kazsimer photographs a rock formation at night with a Canon EOS RP.

Die EOS RP im Test: Erste Aufnahme mit der spiegellosen Vollbildkamera

Reisefotograf Gergo Kazsimer verwendet die Canon EOS RP mit 26,2 Mio. Pixel, um Landschaften und Tierwelt der südafrikanischen Provinz Westkap zu fotografieren.

Walch kam zu dem Ergebnis, dass der 5-Stufen-Bildstabilisator auch bei schlechten Lichtverhältnissen für gestochen scharfe Aufnahmen sorgt. „In den Fjorden kam das Schiff teilweise bis auf 10 Meter an die Küste heran“, sagt er.

„Einmal fuhren wir direkt neben einer 700 Meter hohen Felswand entlang, die zwar sehr beeindruckend ist, aber die Lichtverhältnisse erheblich reduziert. Die Bildstabilisierung lieferte mir die zusätzlichen Stufen, die ich brauchte.“

„Bei einer Aufnahme hatte ich eine riesige Felswand neben mir, und es war wirklich dunkel. Ich nutzte also eine Verschlusszeit von 1/80 Sek. bei 1:5,6 und ISO 1000, aber das Bild ist trotzdem sehr scharf.“

A view from the front of the ship of snow-capped mountains, taken with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
„Wenn man eine Dänin heiratet, geht man nicht an die Copacabana, nach Italien oder sonst wo hin“, erklärt Walch. „Man heiratet in Kopenhagen und fährt dann gen Norden. Sogar noch weiter nach Norden.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 24 mm, Verschlusszeit 1/160 Sek., Blende 1:5,6 und ISO 1250. © Richard Walch

Wie alle RF-Objektive von Canon verfügt auch das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM über einen Steuerungsring am Objektivtubus, mit dem Verschlusszeit, Blende, ISO oder Belichtungskorrektur angepasst werden können. Bei diesem Objektiv kann der Ring zwischen Steuerung und Fokus umgeschaltet werden und befindet sich in der Nähe des Kameragehäuses, um den Zugriff zu erleichtern. „Er ist an der perfekten Stelle“, sagt Walch. „Ich kann die Kamera mit einer Hand halten und die Ringsteuerung mit dem Daumen bedienen, was wirklich gut funktioniert.“

Bei der Montage des Objektivs an der Canon EOS RP empfand Walch den Verlängerungsgriff EG-E1 als nützliches Zubehör: „Wenn das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM angebracht ist, erweist sich die Kombination aus Gehäuse und Objektiv als angenehm in der Hand ausbalanciert und fühlt sich gut an. Ich würde sie sehr empfehlen.“

Die Reise sah einen Halt vor, um den Blick auf die Mitternachtssonne am Nordkap bewundern zu können, bevor das Schiff die Stadt Kirkenes erreichte und die Rückfahrt antrat.

Bei der Betrachtung der Bilder, die er während des 12-tägigen Ausflugs aufgenommen hat, stellte Walch fest, dass die Gesamtqualität dieser Bilder denen anderer Superzoom-Objektive, die er in der Vergangenheit verwendet hatte, weit überlegen ist.

Kayakers on a river beside colourful houses, taken with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
Walch fand die Vielseitigkeit des Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektivs ideal, um spontane Reiseaufnahmen wie diese in Ålesund einzufangen. „Man muss immer bereit sein. Man sieht etwas Cooles, schnappt sich einfach die Kamera, rennt los und nimmt das Bild auf“, sagt er. Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 65 mm, Verschlusszeit 1/400 Sek., Blende 1:9 und ISO 200. © Richard Walch
Colourful houses in Norway, taken with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
Walch erklärt, dass das Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM anderen Superzoom-Objektiven, die er in der Vergangenheit verwendet hatte, weit überlegen ist. „Man kann die Details in den Schatten sehen, und es erzeugt wirklich schöne Highlights und dunkle Töne“, sagt er. Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 83 mm, Verschlusszeit 1/500 Sek., Blende 1:13 und ISO 200. © Richard Walch

„Vor etwa 15 Jahren hatte ich ein 35-350-mm-Objektiv, und obwohl ich von seiner Vielseitigkeit beeindruckt war, schien mir, dass die Bildqualität doch zu sehr darunter litt“, sagt er. „Aber wenn ich mir die Dateien ansehe, die ich mit dem RF 24-240mm F4-6.3 IS USM erstellt habe, muss ich keine Kompromisse mehr bei der Bildqualität eingehen.“

„Ich bin ziemlich erstaunt, wie scharf und brillant das Objektiv ist. Man kann die Details in den Schatten sehen, und es erzeugt wirklich schöne Highlights und dunkle Töne. Canon scheint bei der Entwicklung seiner Objektive wirklich zu zaubern. Ich bin tief beeindruckt von der Qualität jedes neuen Canon Objektivs, das ich ausprobiere.“

A ship in a fjord, with a rainbow beaming down, taken with a Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.
„Ich wollte die Gegenperspektive aufnehmen: Das Land vom Meer aus und das Meer vom Land aus“, erklärt Walch zu seiner Reiseserie. Aufgenommen mit einer Canon EOS RP mit einem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv bei 129 mm, Verschlusszeit 1/2656 Sek., Blende 1:6,3 und ISO 800. © Richard Walch

Dank einer Vollformat-Bildqualität und einem leistungsstarkem 10x-Zoom ist die Kombination aus EOS RP und RF 24-240mm F4-6.3 IS USM für Walch „die ultimative Reisekombination – klein, leicht und leistungsstark. Ich werde sie in Zukunft definitiv für diese Art von Reisen nutzen.“

Und was seine Traumreise angeht: Nachdem er die norwegische Küste so lange schon besuchen wollte, war Walch von dem, was er dort vorfand, restlos begeistert. „Die Landschaft war wirklich atemberaubend, und wir haben so viele fantastische und interessante Orte auf der Reise gesehen“, sagt er. „Es war perfekt!“

Verfasst von David Clark


Richard Walchs Ausrüstung

Die essentielle Ausrüstung für Reisefotografie

Richard Walch’s photography kitbag, containing a Canon EOS RP and RF 24-240mm F4-6.3 IS USM lens.

Kamera

Objektiv-

Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM

Walch erklärt: „Diese Objektive sind wirklich interessant, selbst wenn man bereits etwas Ähnliches in der Tasche hat. Probiere sie aus! Du wirst staunen, was die Ingenieure von Canon heute alles tun können.“

Zubehör

Verlängerungsgriff EG-E1

Der spezielle Verlängerungsgriff für die Canon EOS RP bietet praktische Nutzungsmöglichkeiten. „Wenn das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM angebracht ist, erweist sich die Kombination aus Gehäuse und Objektiv als angenehm in der Hand ausbalanciert und fühlt sich gut an.“, so Walch.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

Jetzt registrieren