Einlegen von Papier in die manuelle Zufuhr

FAQ-ID: 8201854300

Veröffentlicht am: 14 Juli 2014

Lösung:

Wenn Sie auf Papier drucken wollen, das nicht in der Papierkassette eingelegt ist, legen Sie das Papier in die manuelle Zufuhr. Legen Sie das Papier, das Sie in der Regel verwenden, in die Papierkassette ein (Einlegen von Papier in die Papierkassette).


IMPORTANT
  • Papier unbedingt hochkant einlegen

Sie können Papier nicht quer einlegen. Legen Sie das Papier wie in den Abbildungen unten dargestellt unbedingt hochkant ein.
MF8580Cdw / MF8550Cdn / MF8280Cw

MF8280Cw / MF8230Cn

Beim MF8580Cdw / MF8550Cdn / MF8540Cdn


IMPORTANT
  • Papierkassette unbedingt immer einsetzen

Das Gerät druckt nur, wenn die Papierkassette eingesetzt ist, selbst wenn Papier in die manuelle Zufuhr eingelegt wird. Eine Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, ohne Papierkassette zu drucken.

1. Öffnen Sie die Abdeckung.

  • Halten Sie die Abdeckung zum Öffnen oben in der Mitte.

2. Ziehen Sie das Papierfach und die Fachverlängerung heraus.
HINWEIS:

Sie brauchen die Fachverlängerung nur bei Papier herauszuziehen, das größer als das A4-Format ist.

3. Schieben Sie die Papierführungen auseinander.

  • Schieben Sie die Papierführungen wie in der Abbildung gezeigt auseinander.

4. Schieben Sie das Papier bis zum Anschlag in die manuelle Zufuhr ein.

  • Legen Sie das Papier hochkant (mit der kurzen Seite zum Gerät hin) und mit der zu bedruckenden Seite nach oben weisend ein. Sie können Papier nicht quer einlegen.

WICHTIG:

Nicht über die Füllhöhenmarkierung hinaus Papier einlegen

Achten Sie darauf, dass der Papierstapel nicht über die Füllhöhenmarkierung (a) hinausragt. Wenn zu viel Papier eingelegt wird, kann es zu Papierstaus kommen.

5. Richten Sie die Papierführungen an den Kanten des Papiers aus.

  • Schieben Sie die Papierführungen nach innen, bis sie eng an den Kanten des Papiers anliegen.

WICHTIG:

Richten Sie die Papierführungen an den Rändern des Papiers aus

Zu eng oder nicht eng genug anliegende Papierführungen können Fehleinzüge oder Papierstaus verursachen.

6. Geben Sie Format und Typ des eingelegten Papiers an.

Einlegen von Briefumschlägen

  • Vorbereitungen für das Einlegen von Briefumschlägen

Bereiten Sie die Briefumschläge vor dem Einlegen wie unten beschrieben vor.

NOTE
Beim MF8280Cw / MF8230Cn kann immer nur ein Briefumschlag in die manuelle Zufuhr eingelegt werden. Gehen Sie wie in Schritt 1 bis 3 unten beschrieben vor, um den Umschlag für das Einlegen vorzubereiten.

(1) Schließen Sie alle Umschlagklappen.

(2) Drücken Sie die Briefumschläge flach, damit die Luft darin entweichen kann, und achten Sie darauf, dass die Kanten fest zusammengedrückt sind.

(3) Lockern Sie die steifen Ecken der Briefumschläge, und glätten Sie gegebenenfalls Unebenheiten.

(4) Richten Sie die Umschlagkanten auf einer ebenen Oberfläche bündig aus.

  • In der manuellen Zufuhr

Legen Sie die Briefumschläge Monarch, COM10, DL oder ISO-C5 hochkant (mit der kurzen Seite zum Gerät hin) und mit der klebstofffreien Seite (Vorderseite) nach oben weisend ein. Sie können die Rückseite von Briefumschlägen nicht bedrucken.

IMPORTANT
Legen Sie beim MF8280Cw / MF8230Cn immer nur einen Briefumschlag zum Drucken ein.

NOTE
Legen Sie die Briefumschläge so ein, dass die Kante mit der Umschlagklappe wie in der Abbildung gezeigt nach links weist.

Beim MF8280Cw / MF8230Cn


IMPORTANT
  • Papierkassette unbedingt immer einsetzen

Das Gerät druckt nur, wenn die Papierkassette eingesetzt ist, selbst wenn Papier in die manuelle Zufuhr eingelegt wird. Eine Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, ohne Papierkassette zu drucken.

1. Schieben Sie die Papierführungen auseinander.

  • Schieben Sie die Papierführungen wie in der Abbildung gezeigt auseinander.

2. Legen Sie das Papier ein, und richten Sie die Papierführungen an den Kanten des Papiers aus.

  • Legen Sie das Papier hochkant (mit der kurzen Seite zur Zufuhr hin) und mit der zu bedruckenden Seite nach oben weisend ein. Sie können Papier nicht quer einlegen.
  • Schieben Sie das Papier 10 bis 20 mm in die manuelle Zufuhr hinein, und schieben Sie die Papierführungen nach innen, bis sie eng an den Kanten des Papiers anliegen.

WICHTIG:

Richten Sie die Papierführungen an den Rändern des Papiers aus

Zu eng oder nicht eng genug anliegende Papierführungen können Fehleinzüge oder Papierstaus verursachen.

3. Schieben Sie das Papier langsam in die manuelle Zufuhr hinein.

  • Das Papier wird beim Hineinschieben leicht in das Gerät hineingezogen.

WICHTIG:

Immer nur ein Blatt Papier auf einmal einlegen

Sie können zum Drucken immer nur ein Blatt Papier einlegen.

4. Geben Sie Format und Typ des eingelegten Papiers an.

Einlegen von Briefumschlägen

  • Vorbereitungen für das Einlegen von Briefumschlägen

Bereiten Sie die Briefumschläge vor dem Einlegen wie unten beschrieben vor.

NOTE
Beim MF8280Cw / MF8230Cn kann immer nur ein Briefumschlag in die manuelle Zufuhr eingelegt werden. Gehen Sie wie in Schritt 1 bis 3 unten beschrieben vor, um den Umschlag für das Einlegen vorzubereiten.

(1) Schließen Sie alle Umschlagklappen.

(2) Drücken Sie die Briefumschläge flach, damit die Luft darin entweichen kann, und achten Sie darauf, dass die Kanten fest zusammengedrückt sind.

(3) Lockern Sie die steifen Ecken der Briefumschläge, und glätten Sie gegebenenfalls Unebenheiten.

(4) Richten Sie die Umschlagkanten auf einer ebenen Oberfläche bündig aus.

  • In der manuellen Zufuhr

Legen Sie die Briefumschläge Monarch, COM10, DL oder ISO-C5 hochkant (mit der kurzen Seite zum Gerät hin) und mit der klebstofffreien Seite (Vorderseite) nach oben weisend ein. Sie können die Rückseite von Briefumschlägen nicht bedrucken.

IMPORTANT
Legen Sie beim MF8280Cw / MF8230Cn immer nur einen Briefumschlag zum Drucken ein.

NOTE
Legen Sie die Briefumschläge so ein, dass die Kante mit der Umschlagklappe wie in der Abbildung gezeigt nach links weist.

themenverwandte Information

Papiereinstellungen Angeben von Papierformat und -typ Einlegen von Papier in die Papierkassette

Zutreffende Modelle

  • i-SENSYS MF8230Cn
  • i-SENSYS MF8280Cw
  • i-SENSYS MF8540Cdn
  • i-SENSYS MF8550Cdn
  • i-SENSYS MF8580Cdw

Konnte dieser Artikel Ihre Frage beantworten?