Action-Speed-Dirt-Bike

Die Geheimnisse der Sportfotografie

Sportfotografie im Profisport ist geprägt durch hohen Konkurrenzdruck und der Zugang zu den Top-Spielen ist mitunter sehr schwierig. Allerdings gibt es viele leicht zugängliche Sportarten, die Sie und Ihre Ausrüstung auf die Probe stellen können: zum Beispiel ein Kinderfußballturnier; Windsurfer auf einem See oder Motocross auf einem Terrain in Ihrer Nähe.

Lesen Sie die folgenden Tipps, die Ihnen dabei helfen werden, Ihre Actionbilder zu verbessern.

Vorbereitung – Vorbereitung ist ein wichtiger und oft vernachlässigter Aspekt für gute Bilder. Hinter Sportveranstaltungen stecken oft entsprechende Organisationen – Sie sollten daher vor dem Termin Kontakt mit dem Veranstalter aufnehmen.
Der Aufbau einer guten Beziehung zum Hilfspersonal ist ein guter Weg, um Ihren Zugang zu vereinfachen und die beste Position zu bekommen.

Action-Kajak-Wasserfall7 Meter Drop, Kristin Nordli

Bei dieser Aufnahme eines Kajakfahrers hat sich die gute Aufnahmeposition für Kristin ausgezahlt. Die Wahl einer leicht erhöhten Position am Rand oberhalb des Wasserfalls vermittelt dem Betrachter das Gefühl, Teil des Geschehens zu sein.

Aufnahmeposition – versuchen Sie eine Aufnahmeposition zu wählen, bei der ein ruhiger Hintergrund dafür sorgt, dass sich das Motiv abhebt. Richten Sie Ihre Kamera auf fest stehende Bereiche aus wie etwa Bäume, Felder oder Hügel. Grundsätzlich sollten sich keine vom Motiv ablenkenden Objekte wie Schilder, Absperrungen oder Zäune im Bild befinden.

Wenn kein geeigneter Hintergrund vorhanden ist, fotografieren Sie aus Bodennähe mit dem Himmel als Hintergrund.

Action-Tempo-Dreck-BikeGrass Track, Patricia Peyre

Patricia hat eine tolle Aufnahme mit einem klaren Hintergrund gemacht. Patricia hat nicht nur eine Position direkt in der Kurve gewählt, um die Kurvenfahrt zu erfassen – sie hat die Action auch vor einem Hintergrund positiert, der nicht ablenkt. Der durch die Räder aufgewirbelte Staub trägt zum Hintergrund bei und umrahmt vorteilhaft das Motiv. Sehr schön gemacht.

Action-Jungen-BMX-RadJump a Mountain, Birgit Klee

Achten Sie auf die niedrige Aufnahmeposition von Birgit, damit nur der Himmel im Hintergrund ist. Vor einem solch sauberen Hintergrund hebt sich die Action vorteilhaft ab.

Die richtige Ausrüstung – die meisten Sportmotive wirken am besten, wenn man nah am Geschehen ist. Ein gutes Zoomobjektiv oder eine lange Festbrennweite ermöglichen es dicht heran zu kommen. Das EF 70-300mm 1:4-5,6 IS USM Objektiv ist eine gute Wahl.

Objektive mit langer Brennweite sorgen auch durch eine gestauchte Perspektive dafür, dass sich das Motiv gut vom Hintergrund abhebt.

Reihenaufnahmen – eine Kamera mit hoher Leistung bei Reihenaufnahmen steigert Ihre Chance für eine optimale Aufnahme auf dem Höhepunkt des Geschehens. Trotzdem ist Ihre Aufmerksamkeit auf die Action gefordert, um im richtigen Moment den Auslöser zu betätigen.

Action-Stuntfahrer-Im-FlugRisky multitasking, Ann Luttinger

Ann Luttinger hat ein großartiges Bild gemacht, das einen Motorrad-Stuntfahrer während des Sprungs zeigt. Mit einer langen Brennweite wird die Action optimal gezeigt. Eine gute Belichtungseinstellung sorgt für satte Farben im Himmel und gute Details am Motorrad und Fahrer.

Kameraeinstellungen – bei konstantem Licht, etwa bei Sonnenschein und unbewölktem Himmel oder bei Kunstlicht in der Halle sollten Sie den manuellen Modus aktivieren. Wenn Sie die Belichtung so einstellen, können Sie die richtige Belichtung für Ihr Motiv gewährleisten. Wenn Sie einen der automatischen Modi verwenden, während Sie in den Himmel fotografieren, wird Ihre Kamera eventuell Ihr Motiv unterbelichten, was zu einer Silhouette führt. Wenn dies geschieht, verwenden Sie die Belichtungskorrektur, um die Belichtung zu erhöhen.

Achten Sie auf das Unerwartete – schärfen Sie Ihre Suche nach dem Außergewöhnlichen. Oft sind die besten Sportaufnahmen diejenigen, wo Sie zweimal hin schauen und sich fragen, wie das passieren konnte. Seien Sie auf alles vorbereitet, denn oftmals befindet man sich zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Action-Crash-Race-TrackCRACH, Pascal Seeuws

Pascal hat sehr gut diesen dramatischen Moment eines Crashs während eines Rennens erfasst und optimal auf die unerwartete Action fokussiert.

Beziehen Sie das Umfeld ein – damit ist gemeint, dass Sie auch die Situation etwas abseits vom Hauptgeschehen erfassen sollten. Wettkämpfer, die ihre Ausrüstung vorbereiten, aber auch Zuschauer und Mechaniker etc. sind interessante Themen und erzählen die Geschichte der Veranstaltung.

Nach der Aufnahme geht es um die Bearbeitung – wenn Sie viele Bilder machen, ist es natürlich, dass nicht jedes Bild die perfekte Aufnahme ist. Identifizieren Sie daher Ihre Favoriten. Sie werden feststellen, dass nur sehr wenige gute Sportaufnahmen übrig bleiben. Das sollte Sie aber nicht enttäuschen. Suchen Sie einfach nach dem nächsten Veranstaltungstermin und kommen dann wieder.

Wenn Sie die gleiche Sportart am selben Standort fotografieren, bauen Sie Ihr Wissen aus, wo sich die besten Positionen für gute Bilder befinden. Dies ist sehr wichtig für die Verbesserung Ihrer Sportfotografie.

Action-Schnee-Boarders-StraßeCairngorm, Mr Alan Meikle

Diese Aufnahme von Alan Meikle zeigt, dass es bei der Sportfotografie nicht immer um die schnelle Action gehen muss. Die dazugehörige Geschichte kann ebenso wichtig sein. Diese Gegenlichtaufnahme vermittelt sehr gekonnt die Stimmung.

Erkunden Sie unser Objektiv-Angebot für die Actionfotografie im Canon Online-Shop.

Informiert bleiben

Demnächst: Die Welt ohne Sucher sehen

Den Newsletter abonnieren