Sea-Surfer-Wave

Actionbilder von Wassersport

Tipps für Ihre EOS

Surfen, Kajak und andere Wassersportarten sind interessante Themen für die Fotografie. Nervenkitzel, Wasserspritzer, Sprünge, Drehungen und Geschwindigkeit sorgen bei entsprechender Mühe und Geduld für sehr gute Ergebnisse. Wir haben für das Shooting und das Drucken Ihrer Ergebnisse ein paar hilfreiche Tipps.

• Den Sportmodus verwenden
• Unscharfe Bilder vermeiden
• Die Blendenautomatik (Tv) verwenden
• Den Zonen-AF verwenden
• Für Actionbilder lichtstarke Objektive verwenden
• Einstellung für die Bildqualität

Ob Sie einen Ausflug in die Wellen planen, am Ufer eines Teichs oder am Strand stehen – achten Sie stets auf Ihr Umfeld und Ihre eigene Sicherheit. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Sea-Surfer-Wave Grab it, Yeray Menéndez López

Mit dem Sportmodus die schnelle Action einfangen

Schneller Action-Sport wird am besten erfasst, wenn die Kamera optimierte Einstellungen verwendet, um Ihr Motiv zu verfolgen und die sich bewegenden Objekte einzufrieren. Stellen Sie den Modus-Wahlrad auf den Sportmodus oder SCN und wählen Sie Sport auf dem Display, sofern Ihre Kamera diese Funktion besitzt.

Im Sportmodus wird die Verschlusszeit verkürzt – dies trägt dazu bei, die Bewegung einzufrieren. Der Sportmodus ändert auch das AF (Autofokus) System der Kamera, um Motive zu verfolgen, die sich bewegen.

Für die besten Ergebnisse drücken Sie den Auslöser halb durch und halten den Finger auf dem Auslöser. Der Autofokus ist jetzt aktiv und Sie lösen aus, wenn das Motiv die ideale Position für Ihre Aufnahme erreicht hat. Im Sportmodus wird die Kamera auch kontinuierliche Reihenaufnahmen machen – die Bildserie wird aufgenommen, solange der Auslöser ganz durchgedrückt wird. Wenn Sie viele Actionbilder machen, trägt eine größere und schnellere Speicherkarte dazu bei, die Anzahl der in einer Sequenz aufgezeichneten Bilder zu maximieren. Tipp: Beim Sportmodus ist es oft besser, nur ein paar Aufnahmen zu machen, den Finger vom Auslöser zu nehmen und ein neues Motiv zu wählen.

Unscharfe Bilder vermeiden: Bildstabilisator

Zoom-Objektive mit längerer Brennweite und Bildstabilisator helfen zwar dabei, Verwacklungen zu reduzieren, wenn Sie aber die Kamera in Richtung der Action bewegen, ist Ihr Bildstabilisator möglicherweise weniger effizient. Suchen Sie nach einem Schalter an der Seite des Objektivs. Wenn sich dort ein Schalter mit Modus 1 / Modus 2 befindet, wählen Sie Modus 2. Einige Objektive wechseln automatisch in den Modus 2, wenn eine Schwenkbewegung erkannt wird.

Triathlon-Schwimmer-Wasser-Action Sprint Triathlon – MB3cky68
Nutzungsrechte: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Schnelle Action wird oft mit einer sehr kurzen Belichtungszeit aufgenommen. Stellen Sie die Belichtungszeit auf eine 1/500 Sek. oder kürzer. Um die Bewegung von Wassertropfen einzufrieren benötigen Sie sogar 1/2.000 Sek. Je nach Tempo der Action übersehen Sie möglicherweise die sich wechselnden Lichtverhältnissen – wenn die Verschlusszeit sehr kurz ist und Ihr Objektiv eventuell nicht lichtstark genug, ist die Belichtung nicht korrekt. Ein lichtstarkes Objektiv hat eine größere Blendenöffnung (kleine Blendenzahl), die mehr Licht durchlässt, wenn Sie mit einer kurzen Belichtungszeit fotografieren. Verwenden Sie entweder Auto ISO oder die benutzerdefinierte Funktion für Safety Shift mit ISO, um die optimale Belichtung für bessere Ergebnisse zu gewährleisten.

Den Zonen-AF verwenden

EOS Kameras haben über den Bildausschnitt verteilt mehrere AF-Felder, die Kamera wird in der Regel auf das am nächsten gelegene Motiv fokussieren. Um sicher zu sein, welches AF-Feld im Bildausschnitt verwendet wird, wählen Sie eine kleinere Gruppe von AF-Feldern aus und stellen sicher, dass sie sich beim Hauptmotiv befinden.

Hierfür ist ein bisschen mehr Geschick erforderlich, aber die Ergebnisse sind es wert. Für die meisten sich schnell bewegenden Motive macht es die Auswahl eines einzelnen AF-Feldes schwieriger, ein scharfes Ergebnis zu erhalten, weil dieser eine AF-Punkt das Motiv nicht erkennt. Die AF-Feld Wahl ist nur verfügbar, wenn eines der Kreativprogramme P, Tv, Av oder M ausgewählt ist.

Surfer-Wasser-Action 2016 Steel Pier Surf classic surfing longboard Virginia Beach Va. – C Watts
Nutzungsrechte: Nutzungsrechte: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Für Actionbilder lichtstarke Objektive verwenden

Professionelle Canon Sportfotografen verwenden oft die weißen Objektive aus der L Serie, weil sie über eine sehr hohe Lichtstärke verfügen und auch weit entfernte Motive bildfüllend erfassen können.

Welche Objektive Sie wählen, hängt davon ab, wie nah Sie an der Action sind. Aus größerer Distanz brauchen Sie eine längere Brennweite – obwohl eine extreme Weitwinkelperspektive auch eine dramatisch wirkende Alternative sein kann.

Einstellungen für Bildqualität

Wenn Sie die Bilder im JPEG-Format abspeichern (im Gegensatz zu Bildern im RAW-Format), kann Ihre Kamera bei Reihenaufnahmen mehr Bilder in Folge aufnehmen. Sie werden auch wesentlich schneller auf der Speicherkarte abgelegt.

Informiert bleiben

Demnächst: Die Welt ohne Sucher sehen

Den Newsletter abonnieren