Actionbilder vom Wassersport

Tipps für LEGRIA

Video-Aufnahmen von einer Sportveranstaltung sind eine Herausforderung, die sich aber letztendlich lohnt. Bevor Sie mit Ihrer LEGRIA los legen, denken Sie an all die Elemente, die zu erfassen wichtig sind – die Action, das Umfeld, das Publikum und Details von den Athleten und ihrer Ausrüstung.

Wenn Sie ankommen, machen Sie einige Weitwinkelaufnahmen, um die Szene zu erfassen. Es ist hilfreich, während der Aufnahme nicht zu Zoomen. Oft ist es besser, zu pausieren, dann den Bildausschnitt und Zoom zu ändern und danach die nächste Einstellung zu starten. Einige LEGRIA Modelle verfügen über einen 50p Full-HD-Modus für glattere Bewegungsabläufe – das ist für den Sport ideal – versuchen Sie es mit dieser Einstellung, wenn Ihr Camcorder das kann.

Die Tonaufzeichnung der Veranstaltung kann nützlich sein, aber bedenken Sie, dass Sie in der Menschenmenge viele Störgeräusche aufzeichnen und nicht die typischen Geräusche des Sports. Experimentieren Sie deshalb mit dem Aufnahmestandort, um möglichst wenig Störgeräusche aufzuzeichnen.

Surfer-Wasser-Action 2016 Steel Pier Surf classic surfing longboard Virginia Beach Va. – C Watts
Nutzungsrechte: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Anstatt Ihre Position zu fixieren und die Kamera auf ein Stativ zu setzen, sollten Sie mit der Kamera der Action folgen. Das geht recht einfach mit einer Weitwinkeleinstellung. Wenn mehrere Konkurrenten einander folgen, probieren Sie für jeden einzelnen unterschiedliche Zoom-Einstellungen aus. Denken Sie daran, dass Sie beim Zoom auf ein weit entferntes Motiv die Zoomeinstellung ändern – denn wenn sich das Motiv auf Sie zu bewegt, wird es im Bildausschnitt größer und wird möglicherweise nicht mehr vollständig erfasst.

Wenn es um die Bearbeitung des Films geht, bietet sich die Wahl einer dynamische Hintergrundmusik an. In Verbindung mit dem aufgezeichneten Originalton wirkt der Film dann noch intensiver.

Informiert bleiben

Demnächst: Die Welt ohne Sucher sehen

Den Newsletter abonnieren