Tutorial: Kreative Belichtung

Auswahl des ISO-Werts

Der ISO-Wert legt fest, wie empfindlich der digitale Sensor in Ihrer EOS auf Licht reagiert.

Der Sensor besteht aus Millionen winziger Fotozellen. Wenn diese mit Licht in Berührung kommen, erzeugen sie winzige elektrische Ladungen. Um die Empfindlichkeit des Sensors zu erhöhen, werden diese Ladungen verstärkt. Leider werden außer den Hauptladungen auch einige Hintergrundladungen ('Bildrauschen') verstärkt. Je höher der ISO-Wert ist, desto stärker ist dieses Rauschen in Form von körnigen Effekten in den Bildern sichtbar (Bild rechts unten).

Picture_Tutorial_p4
Ein höherer ISO-Wert erhöht auch das Bildrauschen.

Bei einem niedrigen ISO-Wert kommt es zu wenig oder gar keinem Bildrauschen. Wenn Sie den ISO-Wert jedoch erhöhen, müssen Sie entscheiden, wie viel Bildrauschen Sie als Endergebnis akzeptabel finden, um die Vorteile eines hohen ISO-Wertes zu nutzen. Der ISO-Wert lässt sich über die Taste vorn auf der LCD-Anzeige oben rechts auf Ihrer EOS einstellen.

Ein erhöhter ISO-Wert ist nicht nur nützlich, wenn das Licht schlecht ist und Sie Ihr Stativ zuhause gelassen haben. Häufig müssen Sie eine kurze Verschlusszeit durch eine kleinere Blendenöffnung ausgleichen. Doch dank des ISO-Wertes sind kurze Verschlusszeiten auch mit einer kleinen Blendenöffnung möglich.

1  2  3  4  5