Tutorials: Aus der Hüfte Fotografieren

Im Tutorial für diesen Monat entdecken Sie, was passiert, wenn Sie Ihre Fotografie-Regeln vergessen und sich für spektakuläre Bilder von Ihrem Instinkt leiten lassen. Wenn Sie spontan Aufnahmen machen, führt dies zu zufälligen, schönen und eindrucksvollen Bildern, die einen Moment oder das Gefühl perfekt ausdrücken.


[MASTER]Tutorial_Index_1

Nani Puspasari, Street Artist
Nutzungsrechte: https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/


Kinder reagieren auf ihre Umgebung instinktiv und leben im Moment. Wenn ihnen etwas auffällt, machen sie zuerst einmal davon Bilder und stellen danach Fragen. Als Erwachsene neigen wir dazu, die Fähigkeit loszulassen zu verlieren. Manchmal ist der beste Weg, ohne Grübeln über die technischen Zusammenhänge einen Moment einzufangen – so wie es ein Kind macht.

Die Automatikmodi Ihrer Kamera ermöglichen Ihnen, sich bei der Suche nach Motiven auf den Bildausschnitt zu konzentrieren. Der Sport-Modus macht die Kamera reaktionsschnell und ist ideal zum Einfangen eines schnelllebigen Moments.

Ein anderes Objektiv setzt ebenfalls einen Impuls für Inspiration. Zum Beispiel können Sie versuchen, auf ein Weitwinkel-Objektiv zu wechseln.

Insgesamt kommt es auf die Kombination Ihrer Neugier mit schneller Reaktion an. Lernen Sie Ihre Kamera genau kennen, damit Sie alle Einstellungen auf den ersten Handgriff vornehmen können. Behalten Sie die drei wichtigsten Belichtungseinstellungen der Kamera im Auge, damit Sie auf sich schnell ändernde Lichtsituationen reagieren können. Diese sind:

  • Blende – steuert die Größe der Öffnung, durch die das Licht in Ihre Kamera gelangt.
  • Verschlusszeit – steuert die Länge der Belichtungszeit
  • ISO-Empfindlichkeit – steuert die Lichtempfindlichkeit des Sensors

Wenn Sie mit diesen Einstellungen vertraut sind, halten Sie den Zauber der Dämmerung, schöne Innenaufnahmen bei wenig Licht und Momente im hellen Sonnenlicht perfekt fest.