Kreativität entfalten!

Das Gute an Landschaften ist, dass sie nicht in Bewegung sind – Sie haben also viel Zeit, um Ihre Kamera optimal einzustellen und sicherzugehen, dass die Bildkomposition Ihren Vorstellungen entspricht.

Picture_Tutorial_img4

Sie können auch mit den verschiedenen Effekten experimentieren. Stellen Sie auf Ihrer EOS-Kamera die Blendenautomatik (Tv) ein, und wählen Sie eine sehr lange Verschlusszeit, zum Beispiel eine Sekunde oder noch länger, falls möglich. Wenn Sie mit längeren Verschlusszeiten arbeiten und ein stabiles Stativ verwenden, wird alles, was sich nicht bewegt, scharf dargestellt, sich bewegende Elemente (z. B. langes Gras oder Blätter im Wind) erscheinen jedoch verschwommen.

Ein toller Tipp für eine sehr interessante Bilderserie:
Einfach innerhalb eines Jahres immer wieder an einen Ort zurückkehren und die Landschaft zu den verschiedenen Jahreszeiten fotografieren. Suchen Sie einen Platz, den Sie immer leicht wiederfinden, z. B. einen bestimmten Stein in einer Mauer oder einen Ort zwischen zwei Bäumen.

Galerie aufrufen
Landschaftsaufnahmen gehören zu den beliebtesten Fotos in der You-Connect-Galerie. Helle Frühlingstage eignen sich perfekt für tolle Bilder. Nehmen Sie doch einfach nach diesem Lernprogramm Ihre Kamera mit nach draußen, und machen Sie ein paar wirklich außergewöhnliche Landschaftsfotos. Dann einfach Ihre Lieblingsfotos in die Galerie hochladen. Nächsten Monat könnte Ihr Foto als eines der schönsten ausgestellt werden!

1  2  3  4

spacer
					image
Weitere Expertentipps
Software zur Bildbearbeitung
Festliche Fotos
Jahreszeiten
Porträtfotografie
Entdecken Sie Ihre Kamera
Fotografieren im Sommerlicht
Bildkomposition
Filmen
Wasser fotografieren
Landschaftsfotografie
Schwarzweiss-Fotografie
Bewegungsfotografie