Blitzsteuerung

Eine naheliegende Möglichkeit beim Fotografieren unter schwachen Lichtverhältnissen liegt auf der Hand: Man sorgt für mehr Licht. Fast jede Kamera hat einen integrierten Blitz, der für Personenaufnahmen in Räumen und im Freien gut geeignet, bei typischen Nachtaufnahmen aber weniger effektiv ist. Die Blitzleistung reicht für die Ausleuchtung z.B. von Straßenszenen nicht aus. Außerdem liegt der Reiz zahlreicher Nachtmotive in der vorhandenen Beleuchtung - zusätzliches Licht würde diese Atmosphäre nur stören.

 

Bei vielen Kameras wird der Blitz bei schwachem Licht automatisch ausgelöst. Für anspruchsvollere Nachtaufnahmen empfiehlt es sich, den Blitz auszuschalten. Bei digitalen Kompaktkameras kann der integrierte Blitz normalerweise deaktiviert werden. Genaue Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera. EOS-Kameras aktivieren den Blitz nur in den Modi Automatik (grünes Viereck), Porträt und Makroaufnahme, deshalb sollten Sie diese Modi für Nachtaufnahmen nicht verwenden.

Belichtungszeit
Die richtige Belichtung bei Nachtaufnahmen ist nicht immer leicht. Häufig enthält das Motiv viele dunkle Bereiche, die von wenigen hellen Bereichen unterbrochen werden. Bei aktivierter Belichtungsautomatik liefert die Kamera unter Umständen keine präzisen Messresultate; das Bild ist entweder zu hell oder zu dunkel. Mit einer Digitalkamera ist das aber nicht wirklich ein Problem. Nehmen Sie das Bild einfach mit der automatischen Belichtung auf und prüfen Sie es dann im LC-Display. War die Belichtung nicht in Ordnung, wählen Sie einfach die Belichtungskorrektur und machen eine neue Aufnahme.

Die meisten Kameras bieten eine Belichtungskorrektur im Bereich von +2 bis -2 Blenden. Ist das erste Bild zu dunkel, stellen Sie die Korrekturstufe auf +1 oder +2 Blenden ein. Entsprechend empfiehlt sich eine Korrektur von -1 oder -2 Blenden, wenn das Bild zu hell ist. Probieren Sie verschiedene Einstellungen aus, bis Ihre Aufnahme möglichst optimal belichtet ist.

1  2  3  4

spacer
					image
Weitere Expertentipps
Software zur Bildbearbeitung
Festliche Fotos
Jahreszeiten
Porträtfotografie
Entdecken Sie Ihre Kamera
Fotografieren im Sommerlicht
Bildkomposition
Filmen
Wasser fotografieren
Landschaftsfotografie
Schwarzweiss-Fotografie
Bewegungsfotografie