Tutorial: Nachtaufnahmen

Motive

Nachdem Sie sich nun mit den Verfahren vertraut gemacht haben, müssen Sie Ihre Beleuchtung und Ihre Motive auswählen.

Der kurze Dämmerungszeitraum direkt nach Sonnenuntergang kann äußerst effektiv sein. Der Himmel am Horizont ist noch immer hell, obwohl die Sonne nicht mehr sichtbar ist. Wenn die Sonne niedrig am Himmel steht, entsteht ein sehr viel wärmeres Licht als bei hohem Sonnenstand. Daher sehen sie so oft wunderschöne Farben in der Dämmerung. Ähnliche Effekte sind auch bei Tagesanbruch sichtbar. Wenn das Motiv also nicht in der richtigen Position ist, um die Dämmerung auszunutzen, sollten Sie früh aufstehen und prüfen, ob sich die Aufnahme mit der Sonne auf der anderen Seite besser gestaltet.

In Städten werden Lichter häufig zum Motiv. Experimentieren Sie mit Fotos von Leuchtreklamen, festlichen Beleuchtungen und angestrahlten Gebäuden. Machen Sie diese Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungseinstellungen, um alle möglichen Ergebnisse zu prüfen. Wenn Sie die Aufnahmen direkt nach einem Regenschauer machen, werden die Ergebnisse noch interessanter, da die Lichter sich in nassen Straßen und Pfützen widerspiegeln.

Auch Feuerwerke eignen sich hervorragend als Motive. Standardmäßig würden Sie dabei eine lange Verschlusszeit einstellen, um die Lichtspuren und Explosionen zu erfassen. Stellen Sie die Kamera auf den manuellen Modus (M) ein, und wählen Sie eine Blende zwischen 1:8 und 1:16 sowie eine Verschlusszeit zwischen 5 und 10 Sekunden. Die Verschlusszeit hängt hauptsächlich davon ab, wie häufig das Feuerwerk explodiert.

Auch wenn der Autofokus mit der Kamera möglich ist, kann sich dieser in der Dunkelheit schwer tun. Daher sollten Sie das Objektiv auf den manuellen Fokus (MF) einstellen und auf ein Objekt fokussieren, das genauso weit weg ist wie das Feuerwerk.

Picture_Tutorial_p5
Feuerwerk, © Maciej Blum 2010, Canon EOS 350D

Erfahren Sie mehr
In diesem Tutorial haben Sie hoffentlich einen informativen Überblick darüber erhalten, wie Sie Nachtaufnahmen machen und welche Arten von Motiven Sie aufnehmen können. Weitere Inspirationen finden Sie im Canon Professional Network (CPN), in dem Sie umfassende Informationsressourcen erhalten. Lesen Sie z. B. über Alessandro Della Bellas Leidenschaft für Nachtaufnahmen der Berge in seinem Heimatland, der Schweiz.

1  2  3  4  5