Ein Urlaub, den Sie nie vergessen

Wenn Sie leidenschaftlich gern fotografieren, ist Ihre Kamera wahrscheinlich immer in Reichweite. Im Urlaub ist sie sicher die meiste Zeit bei Ihnen. Aber was fotografieren Sie? Gehören Sie zu denjenigen, die ständig am Fotografieren sind, die Orte, die sie besuchen, aber nie wirklich wahrnehmen? Möchten Sie mit weniger, aber besseren Fotos heimkehren? Hier ein paar Tipps für den Anfang.

Landschaften
Landschaften gehören zu den beliebtesten Motiven von Urlaubsfotografen. Viele sollen uns nur daran erinnern, wo wir gewesen sind. Deshalb sollten wir aber nicht vergessen, welcher kreative Prozess dahintersteckt. 
 
Die Atmosphäre einer Landschaft in einem Foto einzufangen, ist keineswegs einfach. Zur Szenerie gehören außer der Aussicht auch die Geräusche und Gerüche, der Wind und die Wärme. Es ist nicht möglich, all das mit Ihrer Kamera zu erfassen. Letztendlich hängt der Erfolg oder das Scheitern eines Landschaftsfotografen von der Komposition und den richtigen Lichtverhältnissen ab. Wenn Sie das beides gut hinbekommen, kann auch die gewöhnlichste Landschaft wunderschön aussehen. Gelingt es Ihnen nicht, erscheint die schönste Landschaft langweilig.

Bei der Komposition geht es vor allem um das richtige Gleichgewicht. Die wenigsten Landschaften sind innerhalb derselben Szenerie gleichförmig. 
 
Wahrscheinlich ist, dass sie von Bäumen, Gebäuden, Mauern, Hügeln, Bergen oder Ähnlichem unterbrochen werden. Indem Sie Ihre Kamera einfach ein bisschen drehen, kann das Hauptmotiv links, rechts oder in der Mitte positioniert werden, oder auch oben oder unten.

1   2  3  4

spacer
					image
Weitere Expertentipps
Software zur Bildbearbeitung
Festliche Fotos
Jahreszeiten
Porträtfotografie
Entdecken Sie Ihre Kamera
Fotografieren im Sommerlicht
Bildkomposition
Filmen
Wasser fotografieren
Landschaftsfotografie
Schwarzweiss-Fotografie
Bewegungsfotografie